Da stolpere...

...ich doch tatsächlich über ein Stöckchen in
"Des Dichters Klause" Ne, ne Josi,was du so alles liegen läßt.
Ich also mit meinem Aufräumfimmel,hebe oben genanntes Stöckchen also auf :



1.) Wie viele Film (VHS, DVD, selbstaufgenommene) hast du ungefähr ?

An die 250 Stck.

2.) Im welchem Film warst du zuletzt im Kino?

Inside Man

3.) Welchen Film (DVD oder VHS) hast du dir zuletzt gekauft und wo?

Mein letzter Film heißt "Enigma" eine uneingestandene Liebe,mit Mario Adorf.Ich bestelle immer über Amazon

4.) Eher Filme kaufen, ins Kino gehen, bzw. warten bis er im Fernsehen kommt oder doch lieber leihen?

Beides,erst ins Kino und wenn für gut befunden dann kaufen

5.) Legst du Wert auf Special Editions, Limited Editions, Director´s Cut usw.?

Ich nehme Special Edition

6.) Dein Lieblingsfilm aus der Kindheit?

Sissy

7.) Wieviele Filme kaufst oder leihst du schätzungsweise in einem Monat?

Ich leihe keine Filme und der Kauf richtet sich nach meinem Geschmack,will sagen:wenn im Monat drei gute Filme rauskommen kaufe ich sie.Allerdings kann es auch mal ein Jahr dauern bis mir wieder etwas gefällt

8.) Von welchem Film warst du bitter enttäuscht?

Von keinem

9.) Dein Film-Geheimtipp?

Nell mit Jody Foster,Grüne Tomaten...aber da waren doch noch mehr...

10.) Lieblingsmedium: die Scheibe (in allen Variationen) kontra VHS?

DVD

11.) Hast du noch einen VHS-Recorder, bzw. hast du "schon" einen DVD Player (Recorder)?

Mein VHS - Recorder steht in der Stube aber es läuft nur noch der
DVD - Player.

12.) Kaufst du dir all´ deine VHS Filme noch mal auf DVD?

Ja,sonst würde ich einen Weinkrampf bekommen,da Videofilme leider ausleiern

13.) Dein aktueller Lieblingsfilm?

Nell

14.) Du warst überzeugt der Film ist scheiße, fandest ihn dann aber klasse, welcher Film war das bei dir?

Tja,was war es denn noch mal ?

15.) Welchen neuen Film musst du unbedingt sofort nach Erscheinen kaufen?

? Habe noch keine Ahnung

16.) Auf welchen kommenden (aktuellen) Kinofilm freust du dich am meisten?

Capote


Wer will,wer hat noch nicht...ein Stöckchen wartet auf einen neuen Besitzer



Anne Seltmann 06.04.2006, 13.22| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Stöckchen | Tags: Stöcken

Worte

Worte

für

Dankbarkeit

Liebe

und Glück

hat man

im Herzen

Doch Gefühle

verarmen

wenn wir

sie nicht

ausdrücken

 


© Anne Seltmann

 

Anne Seltmann 05.04.2006, 16.30| (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Liebesgedicht

Dies ist ein Liebesgedicht
nur für Dich
Was draus wird,
weiß ich noch nicht.

Hab schon viele
nur an Dich geschrieben
Vom Sehnen,Hoffen
und vom Lieben.

Doch heute beklagst
Du Dich bei mir:
"Kein neues Gedicht
landet hier bei mir!"

Ich kann halt nicht anders.
Schreibe auch mal Das und Dies
Aber eines sollst Du wissen...
Meine Liebe ist Dir gewiß!



© Anne Seltmann
 




 

Anne Seltmann 05.04.2006, 12.10| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Die Unvollendete...

...Art

in Schleswig - Holstein Sätze auszusprechen
(Zumindest kenne ich das nur von hier)
Ich hatte bei > Bea < kommentiert,die da fragte welcher Satz denn nun richtig gesprochen wird.Hierzu fiel mir dann ein,dass hier oben in meiner Ecke
Sätze zum Beispiel am Ende verschluckt werden
"Kann ich bitte mal die Butter,oder " kann ich mal das Foto "usw.
Verstehe ich nicht...hm...die Butter an die Wand schmeißen,dem Nachbarn schenken oder auslaufen lassen ?


Ist das nur mir aufgefallen oder ergeht es euch auch so ?

Anne Seltmann 04.04.2006, 13.38| (5/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen

Oh nein ...


...ich muph das jepht nipht haben...habe ich danaph verlangt?
Jephtzt schon eine Pollenallergie ? Sie phliegen doch noph garniphcht
Kann mir jemand mal ein Taphentuch reichen?

Danke...Hatschiiiiiiiiiiiiie

Anne Seltmann 03.04.2006, 20.11| (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen

Eigentum



Manche Diebe

sind Menschen,
die nur deshalb stehlen,
weil sie den Eigentumsbegriff
ganz strikt verneinen.





©Christa Schyboll
 
 

Anne Seltmann 03.04.2006, 18.15| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: AutorenPerlen

Kindermund


Wenn zwei Dreijährige über das Alter fachsimpeln,dann klingt das so:

"Du, Sebastian,du ich bin man schon drei Jahre alt"
"Ich bin aber dreieinhalb Jahre alt ",sagt Jonas
"Ist das mehr ?"
"Klar, dreieinhalb ist drei und die Hälfte von vier !"

Anne Seltmann 03.04.2006, 09.07| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kinderperlen | Tags: Kinder

Werte



Den Wert einer Gesellschaft erkennt man erst daran,
wie mit behinderten Menschen umgegangen wird



©
Anne Seltmann
 

Anne Seltmann 02.04.2006, 09.34| (5/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Wenn ein Baum erzählen könnte.....




Heute morgen hörte ich schon das aufgeregte Zwitschern zweier Vögel. Es war so munter, das ich ihnen einfach zuhören musste. Ich beugte ganz vorsichtig meine Baumkrone, um es näher betrachten zu können und staunte gar nicht schlecht. In meinen Zweigen befand sich ein Vogelnest indem es sich regte. Ich vernahm ganz zarte klägliche Rufe von drei kleinen neuen Erdenbürgern. Ach war das ein herrliches Treiben in meinen Zweigen. Es war ein Kommen und Gehen und mir schien, als wenn dieses nie ein Ende nehmen wollte. Am Abend, wenn die Sonne hintern den Bergen verschwand, bewegte ich leise meine Zweige, um die kleinen Vogelkinder in den Schlaf zu wiegen. Das Rauschen meiner Blätter schien wie ein Gute- Nacht - Lied geeignet.
Manchmal unterhielt ich mich mit meinen Freunden, den Tannen und den Birken und wir tauschten uns rege aus, über das Leben in unseren
Zweigen. Jeder von uns konnte eine lustige Begebenheit erzählen.
Nur mir war manchmal nicht zum Lachen zumute und ich weiß nicht ob es meinen Freunden auch aufgefallen ist. Ich vermisste in letzter Zeit das Rauschen der Eichenblätter. Ja, und wenn ich mich ganz doll streckte und über alle Baumkronen hinwegschaute, dann sah ich es ganz deutlich. Da wo einst die uralte weise Eiche gestanden hatte, die mir so oft einen Rat gegeben und mich getröstet hatte, da war jetzt ein großes freies Stück NICHTS. Wenn dann nachts alles schlief, dann weinte ich so manche Träne, denn ich vermisste meinen alten Freund. Dann erinnerte ich mich an jene schrecklich lauten Geräusche ,die ich auch schon aus meinen Kindertagen kannte. Die mir Angst machten, wenn Menschen in den Wald kamen und ohne Erbarmen meine Freunde aus dem Leben rissen .....

 

 

© Anne Seltmann

Anne Seltmann 01.04.2006, 11.20| (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Lebenszeit


Lebens-Zeit


Unsere
Lebenszeit
ist
zeitlebens
ein
Leben
gegen
die
Zeit



Akrostichon

L-eben
E-infach
B-eginnen
E-rfahrungen
N-utzen
S-chöne
Z-eit
E-rfüllt
I-m
T-un



© Anne Seltmann
 

Anne Seltmann 01.04.2006, 09.08| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

It`s Theater-Time

Für Sonntag 02.04.2006 steht bei uns auf dem Programm

Gerhart Hauptmann`s Werk: ROSE BERND 


Schauspiel in 5 Akten
  • Uraufführung: war am 31. Oktober 1903 in Berlin.
  • Schauplatz: Schlesien.
  • Zeit: Beginn des 20. Jahrhunderts.
  • Handlung:
    Rose Bernd, ein "schönes und kräftiges Bauernmädchen von 22 Jahren" ist in den Bauern Christoph Flamm verliebt, und sie erwartet ein Kind von ihm. Er ist ein vitaler Mann, der eine gelähmte Frau im Rollstuhl hat. Der brutale Maschinist Streckmann, der auch Rose will, weiß von dem Verhältnis zu Flamm, und er erpreßt sie und vergewaltigt sie. Sie kann niemanden etwas davon sagen, weil sie niemanden hat, der ihre Position verstehen würde.

    Rose hofft jedoch, durch die Heirat mit dem frommen Buchhalter August Keil, den Roses frommer Vater für sie ausgesucht hat, die Schande verbergen zu können. Später versucht Streckmann noch einmal, sie zu vergewaltigen, aber dieses Mal schreit Rose, und Keil möchte sie verteidigen, aber der viel stärkere Streckmann schlägt ihm ein Auge aus. Streckmann beschuldigt sie bei dieser Auseinandersetzung mit Keil, mit allen Männern geschlafen zu haben.

    Es kommt zu einem Prozeß gegen Streckmann, aber bei diesem Prozeß sagt Rose nicht, was ihr passiert ist, weil sie sich schämt. Immer wieder von Männern verfolgt, weiß sie nicht mehr, was sie tun soll, sie weiß sich nicht mehr zu helfen. Nach der Geburt ihres Kindes tötet sie es, dann sucht sie Zuflucht im Vaterhaus, wo sie dem Vater und Keil Meineid und Mord gesteht.

Anne Seltmann 31.03.2006, 21.53| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen

It`s Cinema-Time

Jaaaaaaaaaa ... morgen abend ... diesmal alle beide auf einen Haufen
Mein allerliebster (psst... und schönster schwarzer Mann) Dencil Washington und meine allerliebste Jodi Foster zusammen in dem Film

Inside Man

>>Bilder <<

Ein Banküberfall mit Geiselnahme mitten in New York, Dalton Russell (Clive Owen) plant mit seiner Gang das perfekte Verbrechen. Die Polizei ist sofort vor Ort und Detective Keith Frazier (Denzel Washington) versucht alles um das Leben der Menschen im Inneren der Bank zu retten. Das Psychoduell zwischen Bankräuber und Polizist ist in vollem Gange, als sich auf einmal die geheimnisvolle Madaline White (Jodie Foster), eine externe Beraterin, in das Geschehen einmischt. Doch keiner merkt, dass währenddessen der größte Coup der Geschichte über die Bühne geht und die Bankräuber haben es dabei nicht nur auf Geld abgesehen.



Anne Seltmann 31.03.2006, 21.51| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen

2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3