Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag:

Projekt: Ich seh rot 56/2018

Dieser Beitrag kann nur mit einem Gäste-Passwort gelesen werden!

Anne Seltmann 19.06.2018, 01.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

S/W-Fokus N° #14/2018



N° #14/2018

Suchbilder  


Colourkey I.





Colourkey II.




S/W



Original




Die Entchen mussten heute nochmal herhalten. 
Ich hatte sie beim Entenrennen fotografiert und    HIER darüber  berichtet.
Ich liebe diese kleinen Quietschedinger und so manche zieren mein Badezimmer.
Allerdings sind sie dort inkognito...pssssssss, sie flanieren dort verkleidet 
als Krankenschwester, Einhorn, Schiedsrichter, Fußballspieler, Oma und Opa  uvm.



 






Anne Seltmann 18.06.2018, 18.29 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Montagsherz N° #357



N° #357













Anne Seltmann 18.06.2018, 05.54 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° #87



N° #87 



Diese schöne Holztür gehört zum Waldorfkindergarten in Eckernförde.
Für Unwissende: Die Grundlage für den Erziehungs- und Bildungsauftrag  
wird aus der anthroposophischen Menschenkunde Rudolf Steiners gewonnen.
Rudolf Steiner begründete die Anthroposophie










Anne Seltmann 17.06.2018, 06.00 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Entenrennen 2018




"Seien Sie mit dabei.
Tun Sie etwas Gutes für Eckernförde
Schicken Sie eine Ente ins Rennen
Die Einnahmen werden zu 100 % gespendet"

Der Erlös der gelben Aktion geht an die Hospiz-Initiative Eckernförde.






Natürlich waren wir dabei und haben je eine Ente ins Rennen geschickt. Unsere haben nicht gewonnen.
Bis zu 1500 nummerierte Gummi-Enten wurden von der Holzbrücke im Eckernförder Hafen in das Wasser gelassen. Die Rennrichtung lief entgegen der Windrichtung, darum war es erfoderlich, dass die Feuerwehr mit einem kräftigen Wasserstrahl half und die Quitschetierchen in Richtung Holzbrücke, dem Ziel, trieb.
Die Nummern der Enten wurden nach dem Zieleinlauf erfasst und je nach Platzierung gab es zahlreiche Gewinne. 



Round-Table-Präsident Martin Paasch hielt die Tierchen in Schach.

Zieleinlauf



Und zum krönenden Abschluß gab es noch ein Drachenbootrennen. 





Anne Seltmann 16.06.2018, 18.00 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zitate im Bild N° #188




N° #188












Anne Seltmann 16.06.2018, 06.24 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Floral Friday Fotos N° #41/2018



N° #41/2018 







Obige Rosen habe ich vor dem Reitstall auf dem Ponyhof Sye entdeckt. Gestern habe ich dort meine KiGa Kinder besucht, die dort von Mittwoch bis Freitag verweilen.
Ich fahre ja leider nicht mehr mit, da ich für unseren angrenzenden Hort zuständig bin.
Aber ich muss einfach nach dem Dienst einen Abstecher machen, weil es einfach zu schön dort ist.
Das ist Idylle pur! Zu schade, dass ich mit meinem Hort nicht hin kann...Schule geht halt vor! 
Auf der Webseite meines Kindergarten berichtete ich schon einmal von dem Hof! 
Hach ja...







Anne Seltmann 15.06.2018, 07.40 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Maritimer Mittwoch N° #43



N° #43 








In Japan und China stehen diese Wabbeltiere auf dem Speiseplan. Getrocknet und frittiert oder als Salat… da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen, nicht wahr?
Ich mag sie jedenfalls nicht, diese Medusen der Meere...obwohl...sie sind höchst interessant, wenn man sie beobachtet.Sie zählen zu den ältesten Tieren der Erde und sind noch heute in allen Meeren vertreten. Unglaublich, dass sie schon 670 Millionen Jahre existieren. Die kleinsten von ihnen haben einen Durchmesser von knapp einem Millimeter, die größten von ihnen haben mehrere Meter an Durchmesser vorzuweisen. Und es gibt mehr als 2500 verschiedene Arten. 










Anne Seltmann 13.06.2018, 09.06 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #18/2018




N° #18/2018 





2001 habe ich das Buch „Alles sehen kommt von der Seele“ gelesen, später noch als Hörbuch gekauft aber auch die Verfilmung  (Licht im Dunkeln) über Helen Keller gesehen.

Hier wird das Leben von Helen Keller beschrieben, das Leben über ein taub-blindes Mädchen, dass mit Hilfe ihrer Lehrerin Anne Sullivan die Sprache entdeckt. Unermüdlich buchstabiert die Lehrerin Wörter in die Hand von Helen Keller und so nach und nach erschließt sich eine Welt der Hörenden und Sehenden.

Ein beeindruckendes Buch, mehr noch eine beeindruckende Frau, die sie später war, die Vorträge hielt, dass man die Welt auch mit anderen Sinnen…nämlich durch die Kraft der Seele…erleben kann. Helen Keller war Sprachrohr für Blinde und Gehörlose und durch ihr Engagement wurde die Situation für Blinde und Gehörlose verbessert.

Ein bewegendes Buch, ein aufwühlender Film, welche ich beide nicht mehr aus meinem inneren Lesearchiv missen möchte.

 







Anne Seltmann 13.06.2018, 06.00 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Montagsherz N° #356



N° #356 

















Anne Seltmann 11.06.2018, 05.37 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2018
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
_______
Zitate
_______

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de



RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3