Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Natur

Der Natur Donnerstag N° #17/2018


 N° #17/2018




Gesehen am Kolonistenhof, dem Naturerlebnisraum in Neu Duvenstedt.
Schätzungsweise eine Zeder. Ich fand ihre Windschnittigkeit so schön!







Anne Seltmann 16.08.2018, 08.56 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #16/2018


N° #16/2018




Im Sommerwind

Ich wend mich um

und spähe, spähe …

nicht Wolken, nicht Menschen

in meiner Nähe.

 

Du schöner Himmel,

von Glanz umwoben,

sag', weinen denn

die auch dort oben?


~*~


Maria Janitschek

(1859 - 1927)















Anne Seltmann 09.08.2018, 06.00 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #15/2018


N° #15/2018





Nicht nerven, du bekommst eh genug von all den Touristen, die ihre Sachen...ähm...Müll am Strand liegen lassen.
Es ist so nervig, für all die anderen Menschen, die einen schönen Tag am Strand verbringen wollen, aber nicht können, 
weil die Möwen einen attackieren. Die sind soooo dreist, dass sie schon an Taschen heran gehen (während die du daneben sitzt), weil sie Futter vermuten
und klauben sich dann alles raus, was nicht niet-und nagelfest ist.















Anne Seltmann 26.07.2018, 07.13 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #14/2018



 N° #14/2018







Das Projensdorfer Gehölz ist eine Waldfläche in Projensdorf (Kiel)

Der Wald ist sehr abwechslungsreich gestaltet, denn er hat neben Buchen, Tannen und Eichen auch noch Tümpel und Gräben, die einen wunderbaren Lebensraum für viele Tierarten bietet.

Neben einer Gruppe von Wildscheinen leben hier auch Schottisches Hochlandrind, Damwild, Muffelwild und Rehwild, die hier freilaufend sind. 















Anne Seltmann 28.06.2018, 18.42 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #13/2018



N° #13/2018 









Wenn ich mich entsinne, ist das hier ein Türkischer Mohn (Papaver orientale). 
Herrlich finde ich die Entwicklung von der Blütenknospe bishin zum Samenstand. 
Verschlossen mit Kelchblättern kann sich die Blüte entwickeln.  
Dann fällt die schützende Hülle so nach und nach ab und die völlig knittrigen Blütenblätter entfalten sich.








Anne Seltmann 07.06.2018, 17.59 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #12/2018




 N° #12/2018






Riecht ihr ihn auch?



Aber woher kommt der Name für Flieder? Der Pflanzenname geht zurück auf das niederdeutsche Wort vleder und bezeichnete anfangs die heute unter dem Namen Holunder bekannte Pflanze. Später erst als der syringa vulgaris nach Mitteleuropa kam, wurde die Bezeichnung Flieder auf diese übertragen.
Noch heute werden manche Holunderarten in Norddeutschland als Flieder bezeichnet.

Ich selbst mag lieber den purpurroten oder den lilafarbenen, aber der war grad nicht da, wo ich war  ;-)









Anne Seltmann 24.05.2018, 16.08 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #10/2018


 N° #10/2018







Nach langer Zeit habe ich wieder einmal die Foto App Hipstamatic benutzt. Sie war in den Anfängen meiner iPhone Fotografie meine liebste App.
Obwohl ich ja weiß, dass mein Äppelchen gute Bilder macht, bin ich dennoch immer wieder erstaunt, wie gut sie wirklich sind. Hier habe ich die Filmrolle CLAUNCH 72 MONOCHROME  benutzt.

Für Unwissende:

Hipstamatic ist eine Foto-App um Bilder mit Retro-Effekten zu erzeugen. Das Programm ist einer Fotokamera nachempfunden. Durch verschiedene Software Filter verändert es die Fotos, so als ob man Analog fotografieren würde. Man kann hier auch auf viele Objektive, Filme und Blitze zugreifen.









Anne Seltmann 10.05.2018, 18.18 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #09/2018



 N° #09/2018





Alle Welt zeigt blühende Bäume...
ich auch 



Der Frühling kommt mit der Kirschblüte. In der japanischen Kultur zählt die Kirschblüte zu den wichtigsten Symbolen. Sie impliziert Schönheit, Aufbruch und Vergänglichkeit. Nicht nur in Japan treibt es die Menschen hinaus in die Gärten und Parks, um die wunderschönen blühenden Bäume zu betrachten. Und genau das heißt es auch, wenn man von Hanami spricht, nämlich "Blüten betrachten"














Anne Seltmann 03.05.2018, 07.58 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #07/2018


 N° #07/2018






Die Elster gehört zu der Familie der Rabenvögel. Aufgrund ihres schwarz-weißen Gefieders mit den auffallend langen Schwanzfedern ist sie auch für mich doch eher vogelkundlichen Laien unverwechselbar.

Sie ist Götterbote in der germanischen Mythologie, aber auch der Vogel der Todesgöttin Hel. Im Mittelalter war sie bekannt als Hexentier und Galgenvogel und somit unbeliebt. 

In Westeuropa und auf den Britischen Inseln gilt sie als schlechtes Omen. Man sagt, es bringt Unglück wenn man diesen "Pechvogel" sieht, vor allen Dingen wenn er alleine auftritt. 

Ein bekannter Abzählreim in bestimmten Zahlen auftretender Elstern steht so geschrieben:

 

[engl]

One for sorrow,

Two for joy,

Three for a girl,

Four for a boy.

Five for silver,

Six for gold,

Seven for a secret never to be told.

 


[germ]

Einer für die Trauer,

Zwei für die Freude,

Drei für ein Mädchen,

Vier für einen Jungen.

Fünf für Silber,

Sechs für Gold,

Sieben für ein Geheimnis, das man nie erzählt.






Ghislanas...


Anne Seltmann 12.04.2018, 10.58 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #06/2018


 N° #06/2018







Frisch aus meinem Küchenfenster.
Heute ist Gründonnerstag...das muss ein Irrtum sein.  Ich sehe nix Grünes!
Ob wir nun die Ostereier im Schnee suchen müssen?






Ghislanas...



Anne Seltmann 29.03.2018, 07.36 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2018
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
_______
Zitate
_______

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de



RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3