Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Blumen

Floral Friday Fotos N° 246/2024



N° 246/2024 






Immer wenn ich Tulpen sehe, habe ich das Lied im Kopf * "Tulpen aus Amsterdam"


Der Text stammt von Klaus Günter Neumann und dem Textschreiber Ernst Bader. Der deutsche Schauspieler und Interpret Neumann schrieb das Lied im Jahr 1953 nach einem Auftritt im Amsterdamer Tuschinski-Theater, nachdem er die Tulpenfelder in Keukenhof besichtigt hatte. Kurz danach schrieb er die ersten Liedverse, sein Herausgeber war jedoch nicht sehr angetan und so unterblieb zunächst eine weitere Verwendung. 1956 bemerkte der Liederschreiber Ernst Bader den Text und schrieb ihn um. Er fragte den Komponisten Arthur Niederbremer (der unter den Pseudonymen Dieter Rasch und Ralf Arnie arbeitete) und dieser vertonte das Lied, inspiriert durch den "Blumenwalzer" aus Tschaikowskis Nussknacker-Suite. Ursprünglich war diese erste Version für den Schlagersänger Gerhard Wendland vorgesehen, die erste Aufnahme erfolgte jedoch 1956 zugleich in der deutschen und niederländischen Version (Tulpen uit Amsterdam) durch den belgischen Sänger Jean Walter. Der Text der niederländischen Version stammt von Jos Dams und Leo Camps. Die Version wurde ein Hit in Europa, 1957 gab es eine englische Version durch Gene Martyn, gesungen von dem englischen Unterhaltungskünstler Max Bygraves.

Verbreitung und Interpretationen

Das Lied wurde mehrfach interpretiert, eine der bekanntesten Versionen ist von Mieke Telkamp von 1959. Zehn Jahre später kam es von Wilma Landkroon heraus. 1970 sangen der niederländische Entertainer Rudi Carrell und der Kinderstar Heintje eine parodistische Version des Liedes, bei der die große Anzahl von Unterhaltungskünstlern aus den Niederlanden thematisiert wird, die in Deutschland tätig sind ("Nulpen aus Amsterdam"). 1974 gab es eine Version von Roy Black und den Fischer-Chören. Das Lied erklang in der Münchner Allianz Arena, wenn der niederländische Fußballer Arjen Robben für den FC Bayern München ein Tor schoss.

In der niederländischen Version ist die Reihenfolge der Tulpenfarben aus Reimgründen umgedreht. Deutsch: "Tausend rote, tausend gelbe..." niederländisch: "Duizend gele, duizend rooie..."

 

Quelle: © Wikipedia






[* Namensnennung...unbeauftragt und unbezahlt!]













"

Anne Seltmann 01.03.2024, 06.19 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Floral Friday Fotos N° 245/2024



 N° 245/2024







Orange Tulpenpracht

neigt sich sanft im Morgenlicht

Frühling küsst die Welt.



~*~

© Anne Seltmann

















Anne Seltmann 23.02.2024, 08.12 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Floral Friday Fotos N° 244/2024



 N° 244/2024








Weiß im Nebellicht,

Schneeglöckchen erwachen

Zart das Frühlings Gesicht.


Weißer Glockentraum, 

erwacht aus Winters Schlaf 

sanft im Sonnenraum.


~*~

© Anne Seltmann
















Anne Seltmann 16.02.2024, 00.00 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Floral Friday Fotos N° 243/2024




 N° 243/2024






Wenn ich mich nicht täusche ist das hier eine Scharlach-Dahlie. Aufgenommen auf der Insel Mainau. Es gibt über eine Million Tulpen im Frühjahr und noch mehr als 1.000 blühende Rosen zur Sommerzeit im Rosengarten. Im Herbst allerdings kann man über 12.000 Dahlien in mehr als 270 Sorten (ein wahres Blütenfeuerwerk) anschauen. Die dortige traditionelle Dahlienschau gibt es schon seit über 60 Jahren und ist einer der Höhepunkte auf der Insel Mainau.













Anne Seltmann 09.02.2024, 07.26 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Floral Friday Fotos N° 242/2024



N° 242/2024











Erhaben in unschuldigem Kleid

steht die Calla im Zeichen der Ewigkeit

ein Hauch von Eleganz, so zart und fein

ihr Anblick so vollkommen und rein

 

 ~*~


© Anne Seltmann























Anne Seltmann 02.02.2024, 08.07 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Floral Friday Fotos N° 241/2024



 N° 241


















Anne Seltmann 26.01.2024, 06.57 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Floral Friday Fotos N° 240/2024


 N° 240






Na, wer wir denn da den Kopf hängen lassen?  Meine Tulpen sind jetzt gut 2 Wochen alt und habe sie vorhin noch mal gekürzt, da sie doch mittlerweile arg schlapp machen. Aber noch gebe ich ihnen eine Chance! So leicht kommt ihr mir nicht davon!!! Je nach Blumensorte gebe ich sie noch in flache Blumen-Glasschalen, sozusagen als schwimmende Blümchen, um mich noch ein wenig mehr an ihnen zu erfreuen.












Anne Seltmann 19.01.2024, 06.25 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Floral Friday Fotos N° 239/2024



 N° 239





Die Clematis ist eine wunderschöne Blumenpflanze, die in vielen Gärten und Parks auf der ganzen Welt zu finden ist. Ihre Geschichte reicht bis ins alte China zurück, wo sie als Symbol für Schönheit und Anmut verehrt wurde.

Die Legende besagt, dass eine junge Frau namens Clematis in einem kleinen Dorf lebte. Sie war so schön, dass die Menschen in ihrem Dorf sie als die schönste Blume im Garten bezeichneten. Eines Tages verliebte sich ein junger Mann namens Li in Clematis und bat sie um ihre Hand. Clematis akzeptierte seine Liebe und sie wurden ein glückliches Paar.

Doch eines Tages wurde Li von einer bösen Hexe entführt und in einen tiefen Schlaf versetzt. Clematis war verzweifelt und suchte überall nach ihm, aber vergeblich. Schließlich wandte sie sich an die Götter und bat um Hilfe. Die Götter hörten ihr Flehen und verwandelten Clematis in eine wunderschöne Blumenpflanze, die fortan als Clematis bekannt war.

Die Clematis blühte jedes Jahr zur gleichen Zeit wie die Liebe zwischen Clematis und Li erblüht war. Die Menschen glaubten, dass die Blume die Sehnsucht von Clematis nach ihrem geliebten Li symbolisierte. Und so wurde die Clematis zu einem Symbol der unsterblichen Liebe und Schönheit.




Obiges Bild sende ich an Loretta und Wolfgang, die vieles über ihren wunderbaren Garten zu berichten wissen...
und zu Nick, der in Melbourne lebt und eine große Sammlung an Blumen und ein großes Wissen über selbige mit uns teilt!















Anne Seltmann 12.01.2024, 05.40 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Floral Friday Fotos N° 238/2024



 N° 238


[Aus dem Archiv]




Erigeron speciosus ist eine weit verbreitete nordamerikanische Blütenpflanzenart aus der Familie der Asteraceae, die unter den gebräuchlichen Namen Feinstrahlaster, Espenberufskraut, Gartenberufskraut und Zierberufskraut  bekannt ist.

Die Feinstrahlaster spielt auch eine wichtige Rolle für die Tierwelt. Die Blüten sind eine wertvolle Nahrungsquelle für Schmetterlinge und Bienen, die während der Nacht aktiv sind. 








Obiges Bild sende ich an...










Anne Seltmann 05.01.2024, 06.29 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

365 Tage Challenge – 2023 N° 364



30.12.2023 / N° 364





<< HIER << zeigte ich schon einmal die geschenkte Blume meiner ehemaligen Kollegin.
Diesmal mit mehr Blüten. Schön, dass sie sich dankbar zeigt, obwohl ich ja überhaupt keinen grünen Daumen habe.





Die Christrose ist auch unter dem Namen Schneerose bekannt.  Die Schneerose ist aufgrund ihrer frühen Blüte und ihrer auffälligen weißen Blüten schon im 16. Jahrhundert in den mitteleuropäischen Gärten zu finden. Und wie ich es kürzlich lesen konnte, ist sie sogar nach der Bundesartenschutzverordnung besonders geschützt und steht als gefährdet auf der roten Liste!

Der volkstümliche Name "Schneerose" bezieht sich auf die extrem frühe Blütezeit, 2Christrose" hingegen auf die Tradition, sie so zu kultivieren, dass sich die Blüten zu Weihnachten entfalten, weswegen die Pflanze auch "Weihnachtsrose" genannt wird.
















Anne Seltmann 30.12.2023, 09.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL