Freitags-Füller

Barbaras...








1. Fast hätte ich vergessen, dass Halloween ist. Schnell die Lichter aus, die Türen schließen und so tun, als sei man nicht zu Hause  ;-)


2. Ich habe immer diverse kleine Geschenke meiner KiGa-Kinder in der Hosen-Tasche... so kleinen Steinchen, Muscheln bis hin zu Kastanien.


3. Wenn Geld kein Thema wäre,  dann würde ich jetzt erst einmal einen langen Urlaub buchen. Ich glaube so aus dem Bauch heraus käme Australien grad gut.


4. Lieber Schokoladenpudding statt Vanillepudding.


5. Am 1.November ist Allerheiligen. Ist doch klar oder?


6. Ein kleiner Traum, den ich habe, ist noch eine bessere Fotoausrüstung als ich eh schon hab .


7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf The Voice of Germany (jawollja...ich schaue das gerne), morgen habe ich NIX geplant und Sonntag möchte ich auch NIX tun...zumindest ist garnienix geplant! Ich lasse das einfach auf mich zukommen.





Anne Seltmann 31.10.2014, 17.02| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Freitags-Füller, Srabimpulse, Barbara,

Tick-Tack

Frau Waldspechts...





Bei mir tickts nicht ganz richtig, denn ich weiß nicht mehr wo ich diese Uhr gesehen habe. Eines ist aber sicher...ich habe sie irgendwo auf unserer Philateliereise entdeckt. Zu viele Orte, zuviele Eindrücke schaffen es, dass ich so einige Bilder nicht mehr zuordnen kann.




N° #41



41


Anne Seltmann 31.10.2014, 16.34| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Tick Tack, Frau Waldspecht,

Rostparade N° #07



N° #07









Frau Tonaris...

Anne Seltmann 31.10.2014, 06.01| (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Rostparade, Frau Tonari,

Wordless N° #03



Picture for image-in-ing.blogspot.de








 N° #03


03



Anne Seltmann 29.10.2014, 15.18| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Wordless Wednesday, Sue,

Das Märchen von dem guten Kartoffelkönig

kartoffelkönig

Kartoffeldesignerin: Olivia F.




Es war einmal eine große Kiste Kartoffeln. Die stand im Winter im Keller eines alten Hauses. Und prachtvolle Kartoffeln waren darin, eine war noch dicker als die andere.

Eines Tages aber, da rief es aus der Kartoffelkiste: „Ich will nicht geschält werden! Ich will auch nicht gekocht werden! Und gegessen werden will ich schon gar nicht! Denn ich bin der große Kartoffelkönig!"

Und das ist auch wahr gewesen. Denn mitten in der Kartoffelkiste hat der Kartoffelkönig gelegen. Der war so groß wie zwölf andere große Kartoffelkönige.

Da kam die Großmutter in den Keller, denn sie wollte ein Körbchen Kartoffeln holen. Die wollte sie schälen und zum Mittagessen mit Salz und Wasser kochen. Auch den Kartoffelkönig legte sie in ihr Körbchen und sagte: „Ei, das ist mal eine dicke Kartoffel!"

Aber als die Großmutter mit dem Körbchen aus dem Keller kam und über den Hof ging, da sprang der Kartoffelkönig hops - aus dem Körbchen und rollte so geschwind durch den Hof davon, dass die Großmutter nicht hinterher konnte.

„Ach", sagte sie, „ich will sie nur laufen lassen, die dicke Kartoffel. Vielleicht finden ein paar arme Kaninchen sie und fressen sich dick und satt daran."

Der große, dicke Kartoffelkönig aber rollte immer weiter.


Zuerst begegnete ihm der Igel und sagte zu ihm: „Halt, dicke Kartoffel, warte doch ein Weilchen, ich will dich zum Frühstück essen!"

„Nein, nein", rief der Kartoffelkönig. „Die Großmutter mit der Brille hat mich nicht gefangen, und du, Igel Stachelfell, kriegst mich auch nicht!"

Und eins, zwei, drei - rollte er weiter, bis in den Wald hinauf.

Da begegnete ihm das Wildschwein. „Halt, du prachtvolle, dicke Kartoffel", rief es. „Warte doch ein Weilchen, ich will dich geschwind fressen!"

„Nein", antwortete der Kartoffelkönig. „Die Großmutter mit der Brille hat mich nicht gefangen, Igel Stachelfell hat mich nicht gefangen, und du, Wildschwein Grunznickel, kriegst mich auch nicht!"

Und eins, zwei, drei - rollte er auch schon weiter durch den Wald.


Da begegnete ihm ein Hase, der rief: „Halt, du schöne dicke Kartoffel, warte doch ein Weilchen, ich will dich eben aufessen!"

„Nein", sagte der Kartoffelkönig. „Die Großmutter mit der Brille hat mich nicht gefangen, Igel Stachelfell hat mich nicht gefangen, Wildschwein Grunznickel hat mich nicht gefangen, und du Hase Langohr, kriegst mich auch nicht!"

Und ein, zwei, drei - rollte er weiter durch den Wald, der große Kartoffelkönig.


Da begegnete ihm die Hexe Tannenmütterchen, und sie sagte: „Halt, warte doch ein Weilchen, du leckerer Kartoffelkönig, ich will dich nur eben kochen und aufessen!"

„Nein", rief der Kartoffelkönig. „Die Großmutter mit der Brille hat mich nicht gefangen, Igel Stachelfell hat mich nicht gefangen, Wildschwein Grunznickel hat mich nicht gefangen, Hase Langohr hat mich nicht gefangen, und du, Hexe Tannenmütterchen, kriegst mich auch nicht!" Und eins, zwei, drei - rollte er weiter, der große Kartoffelkönig.

 

Da begegneten ihm zwei arme Kinder. Sie hatten großen Hunger und sagten: „Ach, was läuft denn da für eine dicke Kartoffel! Wenn wir die zu Hause hätten, dann könnte die Mutter uns einen großen Reibekuchen davon backen, und wir würden endlich wieder einmal richtig satt!"

Als das der Kartoffelkönig hörte, bekam er Mitleid. Er hielt mitten im Laufen ein, und hops - sprang er den armen Kindern ins Körbchen.

Und die Kinder bekamen mittags zu Hause einen dicken, fetten Reibekuchen. Ja, und das war das Ende des Kartoffelkönigs.

 

 
Quelle:
Nach einem alten Volksmärchen

Anne Seltmann 28.10.2014, 07.45| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kinderperlen | Tags: Kartoffeln, Kartoffelkönig, Volksmärchen, Kindergarten, Basteln,

Projekt View Down N° #57

Krümelmonsters...





N° #57


Blick auf Bregenz. Bregenz ist die Landeshauptstadt des österreichischen Bundeslandes Vorarlberg und Bezirkshauptstadt des Bezirks Bregenz . Die Stadt hat den bedeutendsten österreichischen Bodenseehafen, ist Eisenbahnknotenpunkt sowie Sport- und Kulturzentrum. Gemessen an ihrer Einwohnerzahl ist Bregenz die drittgrößte Stadt Vorarlbergs.




57



Anne Seltmann 28.10.2014, 06.47| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: View Down, Krümelmonster, Kirsten,

Früher war alles besser...

schokolade

Anne Seltmann 27.10.2014, 09.58| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: KulinarischePerlen | Tags: Schokolade, Lustiges, Sprüche,

Blue Monday N° #06

Sallys...

Smiling Sally






Oh, I have actually forgotten Blue Monday. Quickly late filing and backdate  ;-)




N° #06





06




Anne Seltmann 27.10.2014, 07.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Blue Monday, Sally,

Montagsfrage


Ninas...







MONTAGSFRAGE // HABT IHR EUCH SCHON MAL DEN NAMEN EINER ROMANFIGUR GELIEHEN?



Oh ja, als kleines Mädchen. Ich war so sehr von der Romanfigur Heidi (von der Schweizer Autorin Johanna Spyri ) fasziniert, dass ich in meinen Träumen auch immer so hieß. Aber Gott bewahre (Verzeihung), mein Kind hätte ich nie so genannt!
Im übrigen besitze ich noch ein Filmbuch zum oben genannten Film. Es gehörte meiner Mom und ich habe es mit Leidenschaft verschlungen. Es ist ein 59 seitiges Filmbuch mit 84 Fotos (Nachdruck, Format ca. 14,5 x 10 cm aus dem Praesens- Film der Columbia) sowie Textillustrationen von Herbert Lehmann.




Heidi


Anne Seltmann 27.10.2014, 06.49| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Montagsfrage, Nina,

Happy Monday









Das Glück erkennt man nicht mit dem Kopf,
sondern mit dem Herzen!


~*~


norwegisches Sprichwort


Anne Seltmann 27.10.2014, 06.01| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Happy Monday, Spruch am Montag,

Montagsherz

Frau Waldspechts...





Würzburger Herzen


N° #167



167


Anne Seltmann 27.10.2014, 05.32| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Montagsherz, Frau Waldspecht,

Das Sonntagsbild

Sandras Projekt...









pilz






Ein Männlein steht im Walde...
ganz still und stumm,
Es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um.
Sagt, wer mag das Männlein sein,
Das da steht im Wald allein
Mit dem purpurroten Mäntelein.

Das Männlein steht im Walde auf einem Bein
Und hat auf seinem Haupte schwarz Käpplein klein,
Sagt, wer mag das Männlein sein,
Das da steht im Wald allein
Mit dem kleinen schwarzen Käppelein?



...würde man/frau jetzt hier singen wollen. Es ist eins der zahlreichen volkstümlichen Kinderlieder von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben aus dem Jahr 1843. Ich habe als Kind immer geglaubt, dass es sich um einen Fliegenpilz handelt. Und doch ist nicht ganz klar, ob nicht doch eine andere Pflanze gemeint war, denn der Text gibt Rätsel auf. Die Hinweise deuten auf der einen Seite auf die Hagebutte. Andererseits aber lässt das Lied auch den Fliegenpilz als Lösung zu, wie der Musikwissenschaftler Hans-Josef Irmen darstellt.



Irmen führt aus:

„Tatsächlich wächst die Hagebutte nicht im Wald allein, sondern zumindest am Waldesrand, ‚am Rain‘, und ihre Früchte stehen zahlreich beisammen. Hoffmann weist dem Ratenden in der ersten Strophe einen falschen Weg, jedermann denkt zuerst an den Fliegenpilz. Erst wenn als weiteres Indiz der zweiten Strophe das ‚schwarze Käppelein‘ bekannt wird, ist klar, dass es sich um die Hagebutte handelt. Der Widerspruch zwischen beiden Strophen lässt darauf schließen, dass der Dichter inkompatible Vorlagen zu vereinigen suchte.“



 Pilzkundige aber weisen auch auf den Satanspilz hin. In früher Form hat dieser eine schwarze Kappe und oft ein purpurrotes "Mäntelein". Also doch Pilz? Wer ganz sich gehen will, liest halt die letzte und dritte Strophe aus dem Lied, allerdings wird diese gesprochen:


Das Männlein dort auf einem Bein
Mit seinem roten Mäntelein
Und seinem schwarzen Käppelein
Kann nur die Hagebutte sein.





Anne Seltmann 26.10.2014, 16.42| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Sonntag, Sonntagsbild, Teufelsweib, Sandra,

The Enchanted Project N° #04

 Sabrinas...





themen





Fast in Vergessenheit geraten ist das Projekt von Sabrina. Aber vielleicht hat sie es ja selbst schon nicht mehr auf der Rolle  ;-)
Welch ein Glück, dass es dafür keine Zeitvorgaben gibt. So kann ich mich nach und nach, wenn mir danach ist, an die Themen heranwagen.







N° #04

Schwerelos




schwerelos bearbeitet-1



Anne Seltmann 26.10.2014, 09.52| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: The Enchanted Project, Sabrina,

STORY-PIC-2014 N° #43

Sunnys...





Nebel des Grauen würde für heute zu meinem Bild gut passen.


Aber ich muss mich für EIN Wort entscheiden. Ha, ich kann ja daraus ein Adjektiv machen! Also liebe unbekannte Schreiberline hier kommt mein Wortvorschlag für meinen Thriller:  nebelgrauen



"Die Strassenkünstlerin mußte unverhofft ihre Show unterbrechen. Und daran war nicht nur der plötzlich aufsteigende Nebel schuld! Aus dem nebelgrauen Gelände, wo sie ihre Straßenkünste trainierte, kam mit einem mal ein Schatten auf sie zu..."


Würde so meine ungeschriebene Geschichte anfangen? Noch bleibt es geheim, wer mein Schreiberling ist...noch ist meine ungeschriebene Geschichte nichts weiteres als ein aneinanderreihen vieler Wörter, die hier brav verharren!


Ungeschrieben weil: für Story Pic, zu der 40 Blogger/innen jede Woche ein Foto mit einem passenden Begriff posten und mehrere Autorinnen, unter der Regie von Sunny, für jeden dieser 40 Blogger/innen eine eigene Geschichte schreiben. Keine der Blogger/innen weiß wer unsere Geschichte schreibt. Mein Genre ist Krimi/Psycho/Thriller. Sunny, die Initiatorin dieser tollen Aktion, notiert sich jedes Foto nebst Wort und spendet am Ende des Jahres 5 Cent pro Bild an die Adra-Stiftung.



N° #43



43





Meine bisherigen Wörter:


1. Strassenkünstlerin, 2. Telefon, 3. Psychiatrische Klinik, 4. Opfer, 5. Puppenwagen, 6. Schatten,  7. Stoffelfe, 8. Zerstörung, 9. Trümmerhaufen, 10. Nordsee, 11. Landwirt, 12. Fingerabdrücke, 13. Flucht, 14. Fluchtauto, 15. Augenzeuge, 16. Liebe, 17. Gift, 18. Geheimnisumwittert, 19. Feuerwehrmann, 20. Beweisfoto, 21. Unbekannte, 22. Apotheke,  23. Riesenrad, 24. Knopf, 25. Irrenhaus, 26. Segelboot, 27. sportlich, 28. Wettlauf, 29. Fussabdruck, 30. Lippenstift, 31. Aasfresser, 32. Speisekarte, 33. verreisen, 34. erinnern, 35. fasziniert, 36. Pissoir, 37. Typen, 38. Rotkäppchen, 39. belesen, 40. 1880, 41. 3/4, 42. gefangenhalten, 43. nebelgrauen

Anne Seltmann 26.10.2014, 06.35| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Story Pic 2014, Sunny, ,

Zitate im Bild N° #01


N° #01











Für Zitate Liebhaber gibt es bei Nova das Projekt "Zitate im Bild"
Mitmachen kann jeder, sofern er
kein fremdes Bild verwendet und bei Zitaten auf das Urheberrecht achtet. 
Das Urheberrecht besagt, dass man eine Person erst dann mit Namensangabe desselben zitieren darf,
wenn er/sie 70 Jahre verstorben ist.
Personen die noch leben, bei denen ist eine Genehmigung einzuholen!





Novas...



Anne Seltmann 25.10.2014, 15.48| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Zitate im Bild, Nova,

In heaven N° #07

Katjas...








Auf dem Weg zum Bodensee (unsere Philateliereise...ich erzählte pfeil0.gif hier davon) haben wir in Würzburg (5.oo morgens) einen Zwischenstopp eingelegt, da wir des nächtens von Kiel aus gestartet sind. Und trotzdem wir beide abwechselnd gefahren sind, waren wir ziemlich erschlagen von der langen Fahrt. 1 Stündchen haben wir dann direkt an der Residenz von Würzburg im Auto geschlafen um dann später die Stadt noch ein wenig zu erkunden.


08 a






08 b




Wir waren überrascht, dass auch Würzburg im großen Rahmen ein Oktoberfest startet.
Wie gut, dass wir nach gut 2 Stunden Erkundung der Stadt weiter zu unserem Urlaubsziel gefahren sind.  Wir brauchen diesen Rummel nicht!

Und hier kommt mein Bild für Katja:




N° #07

08




Anne Seltmann 25.10.2014, 10.34| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: in heaven, Raumfee, Katja,

Wölkchens Freitags Fragen

Sarahs...






Bücher-Frage:

 

1. Gibt es ein Buch das du immer und immer wieder lesen könntest?

 

Wenn ich sonst nicht für die Liebes-und Romanze-Bücher bin, so gibt es doch tatsächlich ein einziges Buch, welches ich immer und immer lesen könnte...und auch schon getan habe. Es ist das Buch "Dornenvögel" der australischen Schriftstellerin Colleen McCullough von 1977. Der Inhalt der Geschichte für Unwissende ist pfeil0.gif HIER abzurufen.


Private Frage:

 

2. Wie verbringst du am liebsten einen Tag an dem du schlecht drauf bist?


Die Frage ist, was ist damit gemeint "schlecht drauf sein?" Wenn es beinhaltet, dass ich krank bin, dann verpiesele mich mit Buch, Ipad und Handy in die Stube auf meine Couch. Beine hoch, Wolldecke drüber und benutze dann abwechselnd eben genannte Dinge. Aber auch der Fernseher wird evtl. eingeschaltet. Wenn "schlecht drauf sein" schlecht gelaunt beinhaltet, dann kann ich ganz ehrlich sagen, dass das alle Hundert Jahre mal vorkommt!



Anne Seltmann 24.10.2014, 19.09| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Freitagsfragen, Wölckchen, Sarah,

Freitags-Füller

Barbaras...







1. Wenn ich jetzt so durch die Läden laufe, werde ich von Weihnachtsartikeln erschlagen .


2. Das muss ich  im Moment nicht haben!


3. Der große Unterschied zwischen diesem Sommer und Herbst sind die Farben, die sich in der Natur verändernDenn wir hatten einen langen übergangslosen Sommerherbst...oder Herbstsommer...wie mans nimmt  ;-)


4. Je nach Situation gebe ich gerne meinen Hortkindern etwas zur Belohnung.


5. Meine Familie ist anders.


6. Nächste Woche ist Halloween, na und?


7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich wie immer erst einmal auf meine Couch , morgen habe ich Wirsingauflauf geplant und Sonntag möchte ich hoffen, dass das Wetter schön ist, denn ich will die Herbstfarben einfangen!



Anne Seltmann 24.10.2014, 06.36| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Freitags-Füller, Srabimpulse, Barbara,

Wordless N° #02




Picture for
image-in-ing.blogspot.de







N° #02


02


Anne Seltmann 22.10.2014, 06.59| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Wordless Wednesday, Sue,

Spiralen ohne Ende N° #09

Sabienes...






N° #09





09



Wie kleine Schneckenhäuser zeigt der Farn sich am Anfang. Es gibt weltweit rund 12.000 Arten und sie sind die sogenannten Oldtimern unter den Pflanzen.
Der Farn,volkstümlich auch Wurmfarn genannt, wurde früher in der Hexenküche verwendet. Die Fortpflanzung der Pflanze stellte ein großes Rätsel dar. Man fand weder Samen noch Keimlinge und das konnte schließlich nicht mit rechten Dingen zugehen.




Anne Seltmann 22.10.2014, 06.39| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Spiralen, Sabiene, Fotoprojekt,

Projekt View Down N° #56

Krümelmonsters...





N° #56


56



Leckere Medusen  heute einmal als Vorspeise?

Ich weiß gar nicht was ihr habt? Ich habe gelesen, dass in der asiatischen Küche  einige nicht giftige Quallen als Speise zubereitet und gegessen werden. Also nichts Schlimmes! Wie wäre es nachher mit Quallenstreifen in Sojasauce, Sesamöl und Chilisauce?






Puh, ich könnte mich grad schütteln. Ich mag die Dinger ja noch nicht einmal anfassen und dann soll man die essen? Grauselig!





Anne Seltmann 21.10.2014, 06.42| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: View Down, Krümelmonster, Kirsten,

Blue Monday N° #05

Sallys...

Smiling Sally







N° #05



05



Today I want to tell dear you Sally, just our flag from Schleswig-Holstein show. After all, yes blue in the flag and in heaven too! As you must know, I live in pfeil0.gif Kiel, the capital of Schleswig-Holstein. Our flags are not so colorful and creative as your in Florida!





Anne Seltmann 20.10.2014, 18.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Blue Monday, Sally,

Magic Monday Woche 50

Paleicas



N° #50






Blumen drücken Emotionen ohne Worte aus und sind ein wichtiger Bestandteil von Feierlichkeiten. Und heute ist irgendwie so ein feierlicher Tag... Nun heißt es Abschied nehmen von 50 Magic Monday Momenten.   Aber ein letztes Mal...ein letztes Thema gibt es noch, das da heißt: magisch

Ich liebe es, wenn sich ein Meer an Blumen bietet und ich mich daran nicht satt sehen kann. Vor allen Dingen kann sich meine Kamera kaum zurückhalten  ;-)  Mitunter muss ich ganz doll an mich halten um mich nicht in dieses Meer an Blumen zu legen. Aber leider läuft man dann Gefahr alle Blümchen zu zerdrücken und das wäre dann unendlich schade!


Liebe Paleica! Hab Dank für dieses Projekt, welches mich ganz schön herausgefordert und unsagbar viel Spaß gemacht hat!







magisch1




magisch2




magisch3




magisch4




magisch5




Anne Seltmann 20.10.2014, 08.03| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Magic Monday, Paleica,

Montagsfrage

Ninas...








WELCHE ROMANVERFILMUNG DER LETZTEN ZEIT LOHNT SICH?





"Die Säulen der Erde" ist ein mehrteiliger, deutsch-kanadischer Fernsehfilm aus dem Jahr 2010 nach Ken Folletts gleichnamigem Roman.


Und der Fortsetzungsfilm "Die Tore der Welt"



"Die Millennium-Trilogie" von Stig Larsson







Anne Seltmann 20.10.2014, 06.45| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Montagsfrage, Nina,

Montagsherz

Frau Waldspechts...








N° #166








In einer Schule am Bodensee entdeckt.
Eine Gemeinschaftsarbeit einer 4. Klasse.
Ich hoffe man kann das Wollherz darin erkennen!





Anne Seltmann 20.10.2014, 06.09| (8/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Montagsherz, Frau Waldspecht,

Happy Monday








Was vor uns liegt und was hinter uns liegt, ist unbedeutend,
verglichen mit dem, was in uns steckt.

~*~

Buddhistische Weisheit



Anne Seltmann 20.10.2014, 05.32| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Happy Monday, Spruch am Montag,

Klick der Woche

Michaelas...









N° #05






Anne Seltmann 19.10.2014, 11.09| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Klick der Woche, Michaela,

STORY-PIC-2014 N° #42

Sunnys...







N° #42




42




Das ist ein Kellerfenster eines Nebengebäudes der Stiftkirche in St. Gallen, siehe unten.



sankt gallen stiftkirche



Den Namen hat St. Gallen vom Wandermönch Gallus, weswegen sie auch Gallusstadt genannt wird.



Ziemlich düster war es im Kellerfenster und ich stellte mir vor, dass das ein "guter" Ort für meinen noch ungeschriebenen Thriller/Krimi sein könnte.

 Ungeschrieben weil: für Story Pic, zu der 40 Blogger/innen jede Woche ein Foto mit einem passenden Begriff posten und mehrere Autorinnen, unter der Regie von Sunny, für jeden dieser 40 Blogger/innen eine eigene Geschichte schreiben. Keine der Blogger/innen weiß wer unsere Geschichte schreibt. Mein Genre ist Krimi/Psycho/Thriller. Sunny, die Initiatorin dieser tollen Aktion, notiert sich jedes Foto nebst Wort und spendet am Ende des Jahres 5 Cent pro Bild an die Adra-Stiftung.



Nun zu meinem Wort:
Zuerst dachte ich, ich nehme eingesperrt. Aber das klingt weniger dramatisch. Also entscheide ich mich heute für gefangenhalten.



Meine bisherigen Wörter:


1. Strassenkünstlerin, 2. Telefon, 3. Psychiatrische Klinik, 4. Opfer, 5. Puppenwagen, 6. Schatten,  7. Stoffelfe, 8. Zerstörung, 9. Trümmerhaufen, 10. Nordsee, 11. Landwirt, 12. Fingerabdrücke, 13. Flucht, 14. Fluchtauto, 15. Augenzeuge, 16. Liebe, 17. Gift, 18. Geheimnisumwittert, 19. Feuerwehrmann, 20. Beweisfoto, 21. Unbekannte, 22. Apotheke,  23. Riesenrad, 24. Knopf, 25. Irrenhaus, 26. Segelboot, 27. sportlich, 28. Wettlauf, 29. Fussabdruck, 30. Lippenstift, 31. Aasfresser, 32. Speisekarte, 33. verreisen, 34. erinnern, 35. fasziniert, 36. Pissoir, 37. Typen, 38. Rotkäppchen, 39. belesen, 40. 1880, 41. 3/4, 42. gefangenhalten




Anne Seltmann 19.10.2014, 10.04| (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Story Pic 2014, Sunny, ,

In heaven N° #06

Katjas...







N° #06



Neulich auf dem Pfänder. Der 1064 m ü. A. hohe Pfänder liegt in den Allgäuer Alpen. Er gilt als der Hausberg von Bregenz
Nach schwerster Schnappatmung, haben wir tatsächlich (zuvor sind wir mit der Pfänder-Seilbahn hinauf) das letzte Stück zu Fuss geschafft.  Beeindruckend wie sich dort der Sendeturm im Nebel zeigte. Und in wenigen Minuten später lichtetete sich der Himmel...




07 1


und er zeigte sich in seiner vollen Größe. Aber auch der einzigartige Rundblick über den gesamten Bodensee und 240 Alpengipfel Österreichs, Deutschlands und der Schweiz machen den Pfänder bei Bregenz, zum berühmtesten Aussichtspunkt der Region. Unterhalb des Sendeturms befindet sich das Gasthaus Pfänderspitze, welches erst 2015 wieder eröffnet werden soll.




07 2





Und nun ein Blick ins Tal. Leider etwas diesig, dennoch war es für uns ein atemberaubender Anblick




pfänder am Bodensee


Anne Seltmann 18.10.2014, 11.32| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: in heaven, Raumfee, Katja,

Wölkchens Freitags Fragen

Sarahs...







Bücher-Frage:

 

1. Liest du auch fremdsprachige Bücher ?


Schon lange nicht mehr, aber ich habe früher auch englischsprachige Bücher gelesen. Heute strengt es mich zu sehr an...man muss dabei bleiben, sonst verliert sich das alles ein wenig. Ich müßte auch wieder mehr englisch sprechen, um wieder in Übung zu kommen.





Private Frage:



2. Gehörst du zu den Menschen die alles auf den letzten Drücker machen oder ist dein Motto eher "Was du heute kannst besorgen, dass verschiebe nicht auf morgen!" ??

Nie und nimmer nicht...zumindest privat nicht! Mich würde das nervös machen. Ich muss die Dinge immer gleich erledigen, dann habe ich sie vom Tisch und aus dem Kopf. So habe ich wieder Platz für Neues!
Im Dienst ist das anders, da muss ich mich meinen Kollegen anpassen, denn die sind da eher die "Verschieberanten". Da fällt es mir unglaublich schwer, sie nicht ständig anzutreiben.


Anne Seltmann 17.10.2014, 17.18| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Freitagsfragen, Wölckchen, Sarah,

In Bildern sprechen #X

Karins...





Das ist schon schwer, hier das richtige Bild für das Projekt von Karin umzusetzen. Noch schwerer wird es sein, wenn das Y kommt. Da fällt mir grad nur der Yeti ein...den werde ich höchstwarscheinlich nicht fotografieren können  ;-)




#X
wie jemandem ein X für ein U vormachen




x



 
Herkunft: Diese Redewendung stammt noch aus der Zeit, als die römischen Zahlenzeichen in Gebrauch waren.  Genauere Erklärung hat pfeil0.gifWikipedia parat.


Anne Seltmann 17.10.2014, 16.43| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: In Bildern sprechen, Utopia, Karin,

Freitags-Füller

Barbaras...




1. Was ist schöner als Feierabend?


2. Nach Hause kommen, dem Liebsten ein Hallo-Kuß aufdrücken, Jacke aus, PC an, Kaffee holen, den Liebsten fragen wie sein Tag war, an den PC setzen...das ist mein Feierabendritual.


3. In meiner Heimatstadt  (ich bin ja gebürtige Düsseldorferin) ist die Altstadt (die längste Theke der Welt) der Karneval, die Düsseldorfer Radschläger und die Königsallee ein Highlight.


4. Es ist nicht verkehrt echte Emotionen zu zeigen.


5. Ich kenne viele nette Fotografen, die mit mir gemeinsam durch die Gegend ziehen, wenn wir auf Motivsuche sind.


6. Das Leben ist ganz großes Kino.



7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen entspannten Feierabend, morgen habe ich geplant ein Geburtstagsgeschenk für die Kollegin zu suchen und Sonntag möchte ich alle meine Bankverbindungen sortieren, da ich einen Bankwechsel plane.






Anne Seltmann 17.10.2014, 06.44| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Freitags-Füller, Srabimpulse, Barbara,

Wordless N° #01



Picture for
image-in-ing.blogspot.de







01



Anne Seltmann 15.10.2014, 08.19| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Wordless Wednesday, Sue,

Alles für die Katz N° #07

Kalles...









N° #07




08




Wenn Tiere sprechen könnten,
wäre der Hund ein ungeschickter Kamerad,
der unverblümt seine Meinung herausbellt,
während die Katze den seltenen Charme besitzt,
nie ein Wort zuviel zu sagen.


~*~

Mark Twain




Anne Seltmann 15.10.2014, 06.30| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Katze, Kalle,

Projekt View Down N° #55

Krümelmonsters...









N° #55

55




Darfs ein wenig Schach sein?
Schach (von persich Schah, König  – daher die Bezeichnung „das königliche Spiel“) ist ein strategische Brettspiel, bei dem zwei Spieler abwechselnd Spielsteine auf einem Spielbrett bewegen. Ziel des Spiels ist, den Gegner schachmatt  zu setzen, das heißt seine als König bezeichnete Spielfigur unabwendbar anzugreifen.



Anne Seltmann 14.10.2014, 06.54| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: View Down, Krümelmonster, Kirsten,

STORY-PIC-2014 N° #41


Sunnys...







Ach, ich habe so gar keine Ideen mehr für meine noch ungeschriebene Geschichte... für Story Pic, zu der 40 Blogger/innen jede Woche ein Foto mit einem passenden Begriff posten und mehrere Autorinnen, unter der Regie von Sunny, für jeden dieser 40 Blogger/innen eine eigene Geschichte schreiben. Keine der Blogger/innen weiß wer unsere Geschichte schreibt. Mein Genre ist Krimi/Psycho/Thriller. Sunny, die Initiatorin dieser tollen Aktion, notiert sich jedes Foto nebst Wort und spendet am Ende des Jahres 5 Cent pro Bild an die Adra-Stiftung.

Diese Tafel fand ich jüngst auf unserer Philatelie-Reise und ich dachte mir, dass ich sie noch gut gebrauchen könnte. Noch kann ich mich nicht richtig entscheiden, während ich hier schreibe, welches Wort ich nehme...ich will ja schließlich einen richtigen fetzig/blutigen Thriller geschrieben bekommen. Dann sollte ich auch das richtige Wort dafür finden. Die Neidischen, die Beleidigten, die Verletzten, die – ach – Liebenden kommen stets in einem Krimi vor, also nehme ich nicht das Wort Liebe, welches auf der Tafel zu lesen ist. Appetit wäre auch eine Möglichkeit, denn es gibt ja auch Krimi-Dinner und die sind voll im Trend. Oder man liest solche wie der Simmel geschrieben hatte "Es muss nicht immer Kaviar sein".
Schlussendlich nehme ich wieder ein Zahl...meine Entscheidung ist hiermit also gefallen. Es soll die Zahl 3/4 sein.






N° #41



41




Wie immer kommt hier meine Wort-Liste, die schon imens gewachsen ist:


  1.     Strassenkünstlerin,
  2.     Telefon,
  3.     Psychiatrische Klinik,
  4.     Opfer,
  5.     Puppenwagen,
  6.     Schatten,
  7.     Stoffelfe,
  8.     Zerstörung,
  9.     Trümmerhaufen,
  10.     Nordsee,
  11.     Landwirt,
  12.     Fingerabdrücke,
  13.     Flucht,
  14.     Fluchtauto,
  15.     Augenzeuge,
  16.     Liebe,
  17.     Gift,
  18.     Geheimnisumwittert,
  19.     Feuerwehrmann,
  20.     Beweisfoto,
  21.     Unbekannte,
  22.     Apotheke,
  23.     Riesenrad,
  24.     Knopf,
  25.     Irrenhaus,
  26.     Segelboot,
  27.     sportlich,
  28.     Wettlauf
  29.     Fussabdruck
  30.     Lippenstift
  31.     Aasfresser
  32.     Speisekarte
  33.     verreisen
  34.     erinnern
  35.     fasziniert
  36.     Pissoir
  37.     Typen
  38.     Rotkäppchen
  39.     belesen
  40.   1880
  41. 3/4

Anne Seltmann 13.10.2014, 18.38| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Story Pic 2014, Sunny, ,

Fotoprojekt: Hausnummern 17

Veras...




Wie immer vergesse ich doch glatt die einzelnen Projekte, weil es definitiv zu viele sind, an denen ich teilnehme  ;-) Deswegen rückdatiert und nachträglich eingereicht!
Wie gut, dass ich das in meinem Blog machen kann!




 N° #17



17 1



Anne Seltmann 13.10.2014, 16.13| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Hausnummern, Vera,

Montagsherz

Frau Waldspechts...





N° #165

Platz findet sich überall für die Liebes-Schlösser.
So auch dieses am Eckernförder Leuchtturm an der vorhandenen Tür.




166



Anne Seltmann 13.10.2014, 07.17| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Montagsherz, Frau Waldspecht,

Montagsfrage

Ninas...









MONTAGSFRAGE // HABT IHR EINEN E-READER UND WENN JA, WELCHEN?"


Ja, ich besitze seit einen paar Monaten einen E-Reader. Zuerst habe ich mich dagegen gesperrt, weil ich ein echtes Buch in der Hand haben muss. Aber es hat mich doch so gereizt, dass ich mir einen bestellt habe. Ich besitze nun einen pfeil0.gif Kindl Paperwhite und bin mittlerweile sehr glücklich darüber, dass ich einen besitze.  Nun brauche ich keine schweren Bücher mit in den Urlaub schleppen und er ist schnell und leicht in der Handtasche verstaut, wenn ich beim Arzt oder sonst wo lange sitze, dann kommt so ein E-Reader grade gut! Dennoch werde ich zuhause weiterhin in echten Büchern lese, denn in gebundener Form sind sie doch viel schöner! Dem Liebsten habe ich im September einen E-Reader zum Geburtstag geschenkt. Allerdings einen pfeil0.gif anderen. Mal sehen, wer den Besseren hat  ;-)




Anne Seltmann 13.10.2014, 06.32| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Montagsfrage, Nina,

Happy Monday







Was vor uns liegt und was hinter uns liegt,

sind Kleinigkeiten zu dem, was in uns liegt.

Und wenn wir das, was in uns liegt, nach außen in die Welt tragen,

geschehen Wunder.


~*~


Henry David Thoreau

1817 - 1862

US-amerikanischer Philosoph,

Naturalist, Schriftsteller und Mystiker


Anne Seltmann 13.10.2014, 05.30| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Happy Monday, Spruch am Montag,

Julian Taylor kommt...

so hieß es am Freitag in den Kieler Nachrichten. Und pfeil0.gif wieder einmal durfte ich dabei sein. pfeil0.gif Der sympathische Künstler sorgte gestern abend für eine tolle Atmosphäre im pfeil0.gifSpieker (Eckernförde)



juliantylor2juliantylor3juliantylor4juliantylor1



Der kommerzielle Musikmarkt zerstört jegliche Chance auf eine Wiederkunft der "handgemachten" Musik und es wird Zeit, dass diese akustische Minimalform wieder populär wird. Julian Taylor ist einer von ihnen, der die Ära der guten handgemachten Musik gestern abend wieder aufleben ließ. Er spielt keine abgenudelten "Smoke on The Water" Cover sondern interpretiert anspruchsvollen deutschen Rock, und Folk von Klaus Hoffmann, Reinhard May oder Hannes Wader. Aber auch englischsprachige Folk Sänger und Singer/Songwriter wie Simon & Garfunkel, Jim Croce und James Taylor trägt er im Gepäck. Und in bester deutscher Liedermacher Manier komponiert Julian Taylor selbst und interpretiert seine Lieder mit warmer Stimme an der Gitarre oder Klavier.



Anne Seltmann 12.10.2014, 14.49| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Julian Tylor, Musik, Folk, Liedermacher, Songwriter,

In heaven N° #05

Katjas...




N° #05




05




An die Wolken

Es jagen die Stürme
Am herbstlichen Himmel
Die fliehenden Wolken;
Es wehen die Blätter
Des Haines hernieder,
Es hüllt sich in Nebel
Das ferne Gebirg. 
 
O jaget,  Ihr Wolken,
In stürmender Eile.
Ihr ziehet nach Süden,
Wo freundlich die Sonne
Den wehenden Schleier
Euch liebevoll schmücket
Mit goldenem Saum.
 
Mich trieben die Stürme
Des Schicksals nach Norden
Dort mangelt mir ewig
Die Sonne der Freude,
Und nimmer verkläret
Ihr Lächeln die Wolken
Des düsteren Sinnes.
 
Und darum geleit'  ich
Mit Seufzern der Sehnsucht
Euch,  luftige Bilder
Der wechselnden Laune
Des ewigen Himmels,  
Und flüchtete gerne
Nach Süden mit Euch.


~*~

Rainer Maria Rilke



Anne Seltmann 11.10.2014, 10.32| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: in heaven, Raumfee, Katja,

Wölkchens Freitags Fragen

Sarahs...





Bücher-Frage:

Verleihst du deine Bücher an andere oder machst du das eher nicht so gern ?



Nie und nimmer nicht! Ich hätte immer Angst sie nicht zurück zu bekommen!



Persönliche Frage:

Du bist auf eine Halloweenparty eingeladen - als was würdest du dich verkleiden und warum?



Diese Frage gilt nicht mir, denn ich würde nicht eingeladen werden (weil die Leute wissen, dass ich das nicht mag) und ich würde auch nicht hingehen. So einfach ist das!
Boah, bin ich langweilig  ;-)





Anne Seltmann 10.10.2014, 16.46| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Freitagsfragen, Wölckchen, Sarah,

Freitags-Füller

Barbaras...






1. Ich rieche zur Zeit nix, denn ich habe Schnupfen.


2. Ich versuche mal wieder mit dem Rauchen aufzuhören.


3. Ich sehe auch immer schlechter, wird Zeit meine Augenstärke noch einmal zu überprüfen. Ja ja, das Alter  ;-)


4. Ich höre auch immer schlechter. Nun ja, ich habe jahrelang ohne Lärmschutz im KiGa (40 Kinder auf einen Haufen sind nicht gerade leise) arbeiten müssen und gekämpft, dass das geändert wird. Es hat ziemlich lange gedauert, bis endlich Lärmdämpfende Decken eingezogen wurden.


5. Ich trage am liebsten Jeans.


6. Ich esse für mein Leben gerne Rotkohl.


7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein wenig Entspannung, morgen habe ich ein Fotoshooting mit dem Sänger, Gitarrist & Songwriter Julian Taylor geplant und Sonntag möchte ich die entsprechenden Bilder bearbeiten, damit er sie für sein Portfolio nutzen kann !




Anne Seltmann 10.10.2014, 07.07| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Freitags-Füller, Srabimpulse, Barbara,

Alltäglichkeiten Oktober N° #02

Luise-Lottes...



Thema: Goldener Oktober





Oktober N° #02




Auch auf die Gefahr hin, dass ich die Bilder irgendwann schon einmal gezeigt habe, setze ich sie wieder hinein. Ich finde sie einfach wunderschön und sie sind derzeit meine Lieblinge!




goldener Oktober1


goldener Oktober2



goldener Oktober3



goldener Oktober4



Anne Seltmann 09.10.2014, 18.26| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Alltäglichkeiten, Luise-Lotte,

Wir lassen uns nicht vertreiben!!!

Die Friedrich-Junge Schule muss bleiben!

So lautet heute ein Demonstrations-Spruch der Elternschaft aus der Friedrich-Junge Schule in Kiel. Ehemalige Hortkinder von mir gehen dort auch zur Schule.

Die Eltern laufen nunmehr Sturm gegen eine evtl. Umsiedlung der Schule. Wenn man die Entfernung kennt und betrachtet, ist das eine Zumutung!
Hier geht es um eine beliebte Schule mit ca. 450 Schülern und sehr gutem Ruf. Es gibt engagierte Lehrer/innen und  eine Top Schulgemeinschaft. Diese läuft nun Gefahr völlig zerfleddert zu werden. Die Umsiedlung soll in ein Gebäude, das derzeit leerzulaufen droht, stattfinden. Bitte, nur weil es eine Schule mit besonders schlechtem Image beherbergt? Hier wird doch eine Schule künstlich am Leben erhalten zu dem Preis, daß eine funktionierende Schule zerschlagen wird? Habt ihr wieder toll hinbekommen wertes Schulamt!!! Oder wer ist dafür zuständig?




fjs2fjs3



Anne Seltmann 09.10.2014, 17.34| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: AktuellePerlen | Tags: Schule, Demontsration,

Tick-Tack

Frau Waldspechts...




SORRY...völlig in der Zeit vertan. Nun lass ich es aber hier stehen!


Freitag ist Uhrentag und so findet sich mal wieder eine Uhr für dieses Projekt ein. Diese Uhr hängt in irgend einer Schulklasse und mit ihr wird die Uhrzeit geübt. So in der Art sah meine aus meinen Kindertagen auch schon aus. Ich weiß noch wie ich sie selbst gestalten durfte um dann später mühselig die Uhrzeit zu lernen. Volle, halbe und viertel Zeiten waren ja noch einfach, aber wenn es darum ging eine Uhrzeit wie 13:42 zu erkennen, dann wurd es schon schwieriger.






N° #40



40


Anne Seltmann 09.10.2014, 07.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Tick Tack, Frau Waldspecht,

Spiralen ohne Ende N° #08

Sabienes...





N° #08






08




Das ist aber eine pföne "Mupfel"  würde jetzt Urmel aus dem Eis sagen.
Kennt ihr Urmel aus dem Eis?

Professor Habakuk Tibatong verlässt seine Heimat Pumpolonien, weil er von seinen Kollegen geächtet wurde. Die lachen ihn aus, weil er weiß, dass es einen unsichtbaren Fisch gibt, dass Tiere sprechen können usw. usw.

Gemeinsam mit dem Jungen Tim Tintenklecks und seiner Haushälterin Wutz, einem sprechenden Schwein, lässt er sich auf der Insel Titiwu nieder und bringt sogleich den dortigen Tieren in seiner Tiersprechschule das Sprechen bei: Pinguin Ping, Waran Wawa, Schuhschnabelvogel Schusch und dem singenden See Elefanten. Sprachpädagogen würden verzweifeln, denn alles Tiere haben einen Sprachfehler. Ping kann kein „sch“ sprechen, es kommt immer ein „pf“ heraus, und so streitet er sich ständig mit Wawa um dessen gemütliche „Mupfel“. Der Waran Wawa lebt in einer, die am Strand von Titiwu liegt. Er hat Probleme mit dem "z" und sagt stattdessen immer "tsch". Dann gibt es noch Schusch, den Schuhschnabel, der "ä" statt des "i" setzt. Auf einem Felsen liegend ist da noch der Seele-Fant der oft traurige Lieder singt. Wegen seines Sprachfehlers, statt einem "i" und "e" ein "ö" zu singen, klingen seine Lieder eschon etwas schräg: „An förnöm Ort, onnahbar eurön Flossön …“

Hach ich liebe gerade diese Stüück von der Augsburger Puppenkiste ganz besonders!




Anne Seltmann 08.10.2014, 07.45| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Spiralen, Sabiene, Fotoprojekt,

I see faces Oktober

Ruthies...









 N°#10





10 1



Anne Seltmann 07.10.2014, 17.54| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: I see faces, Gesichter Ruthie, ,

Black and White Oktober 2014






N° #10


Das ist ein Maybach und er steht in der großen Eingangshalle des Zeppelin Museums in Friedrichshafen.


 10 1
10 2

So schön er auch ist, das Herzstück der Zeppelin-Ausstellung aber ist und bleibt der originalgetreue und authentisch eingerichtete Teilnachbau des Luftschiffes LZ 129 "Hindenburg", in dem wir waren. Hier drin konnte man die besondere Atmosphäre im Luftschiff der Dreißiger Jahre und die Technik eines Zeppelins erleben. Ebenso beheimatet das Museum die weltgrößte Sammlung zur Geschichte des Luftschiffbaus.



Anne Seltmann 07.10.2014, 16.59| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Black and White, 2014, Kathrin,

Projekt View Down N° #54


Krümelmonsters...







N° #54




54




Guss-und Armaturwerk Kaiserslautern

Gesehen in der Frerienanlage Scheidegg



Anne Seltmann 07.10.2014, 06.48| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: View Down, Krümelmonster, Kirsten,

Montagsfrage

Ninas...





MONTAGSFRAGE // WER IST EUER LIEBSTER HÖRBUCHSPRECHER/EURE LIEBSTE HÖRBUCHSPRECHERIN?






Hansi Jochmann  sie ist meine Favoritin, da sie auch meine Lieblingsschauspielerin Jodie Foster synchronisiert!

Katharina Thalbach

Rufus Beck

Svantje Wascher

Ulrich Noethen


und viele mehr



Anne Seltmann 06.10.2014, 19.18| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Montagsfrage, Nina,

Magic Monday Woche 49

Paleicas...




Thema: faszinierend




Auf unserer Reise zum Bodensee haben wir unzählige Kirchen, Kloster und Schlösser gesehen. Mittlerweile habe ich wieder alle Namen vergessen. Diese hier haben wir auf der Hinfahrt, weil ein Pausenstop eingelegt, in Würzburg gemacht. Es ist der Dom St.Kilian. Diese Pracht kommt hier leider auf dem Bild nicht so sehr zum Tragen. Aber ich versichere euch, der Anblick war so faszinierend, dass man meinte, man stehe vor dem Himmerlsportal.






faszinierend1



Genauso verhält es sich mit dem Blick über die Berglandschaft, die sich jedes mal neu,
jedesmal faszinierend in ihrer Vielfältigkeit zeigte.



faszinierend2


Hier zeige ich euch die Hafeneinfahrt in Lindau. Ein Hafen wie jeder andere auch...und doch wieder nicht, denn die Lindauer Hafeneinfahrt ist einzigartig! Der 6 Meter große bayerische Löwe sitzt dort gegenüber dem Leuchtturm auf seinem Sockel und wacht über ein- und ausfahrende Schiffe. Er thront dort seit 1856. Er gilt heute mit dem Leuchtturm als Wahrzeichen von Lindau. Lindau ist immer eine Reise wert, denn das Städtchen weist eine Fülle historischer Sehenswürdigkeiten auf.




faszinierend3



Und nun zur Insel Mainau, die einen selbst um diese Jahreszeit überwältigt mit ihrer  Fülle an blühenden Dahlien und der gesamten Farbenpracht auf der Insel.



faszinierend4



faszinierend5


Auf der Insel gibt es auch ein Schmetterlingshaus mit etwa 1000 Quadratmeter. Es ist das größte seiner Art in Deutschland. Je nach Saison fliegen 700 bis 1000 bunte Falter (bis zu 80 verschiedene Schmetterlingsarten) durch die Tropenlandschaft.
Faszinierend fand ich den kleinen Kerl hier, weil ich ihn nur durch Zufall entdeckte. Er hat fast durchsichtige Flügel und wäre mir nie aufgefallen, wenn die Sonne sich darin nicht wiedergespiegelt hätte.



faszinierend6




Anne Seltmann 06.10.2014, 18.20| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Magic Monday, Paleica,

Alles für die Katz N° #06

Kalles...








Wieder mal ein Suchbild! Wo ist das Kätzchen? 



N° #06


07



Anne Seltmann 06.10.2014, 06.08| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Katze, Kalle,

Blue Monday N° #04


Sallys...
Smiling Sally





N° #04



As always, this image can be acquired in the other image format.
Please click on this to my Store



Anne Seltmann 06.10.2014, 05.50| (5/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Blue Monday, Sally,

Montagsherz

Frau Waldspechts...







N° #164


Korrektur. Hier kommt ein neues Herz,
da ich versehentlich 2x das gleiche Bild genommen habe.


Das Fenster gehört nach ST. Gallen und ziert eine Kirche.


165







Anne Seltmann 06.10.2014, 05.37| (8/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Montagsherz, Frau Waldspecht,

Im Hydranten Wahn ...


befand ich mich auf unserer Philatelie Reise.
Während hier in Kiel doch immer die gleichen vorhanden und eher unscheinbar sind, gibt es am Bodensee eine riesige Auswahl.
Königlich ist auch der schwarz-weiße vom Schloss Neuschwanstein.





hydranten



Laut Wikipedia sind das Überflurhydranten.



Anne Seltmann 05.10.2014, 19.35| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: AktuellePerlen | Tags: Hydranten, Bodensee,

STORY-PIC-2014 N° #40

Sunnys...







Jetzt könnte ich ja massenhaft Wasserbilder-und Wörter zeigen, doch die sind, wie ich finde, Frau Tonari mit ihren tollen Wort/Bildern vorbehalten. Deshalb gibt es zu meinem Wasserbild kein Wasser-Wort.


Der Rheinfall  ist der grösste Wasserfall Europas, Er befindet sich in der auf dem Gebiet der Gemeinden im Kanton Schaffhausen (rechtsufrig) und im Kanton Zürich (linksufrig), rund vier Kilometer westlich unterhalb der Stadt Schaffhausen.

Die höchste Abflussmenge wurde 1965 mit 1250 Kubikmetern, die geringste Abflussmenge 1921 mit 95 Kubikmetern in der Sekunde gemessen. Ebenso in den Jahren 1880, 1913 und 1953 war der Abfluss ähnlich gering. Werner Mändli, der den Fährdienst am Rheinfall betreibt, sagt zu dem vorhandenen Schild, dass man im Jahre 1880 diese Stelle trockenen Fusses überqueren konnte, ebenso im Jahr 1963, an der die Stelle zugefroren war.



Mein Wort für Story Pic,
zu der 40 Blogger/innen  jede Woche ein Foto mit einem passenden Begriff posten und mehrere Autorinnen, unter der Regie von Sunny,  für jeden dieser 40 Blogger/innen eine eigene Geschichte schreiben, wird heute 1880 sein.
Keine der Blogger/innen weiß wer unsere Geschichte schreibt, geschweige denn wovon sie letzendlich handelt. Mein Genre ist Krimi/Psycho/Thriller. Sunny, die Initiatorin dieser tollen Aktion, notiert sich jedes Foto nebst Wort und spendet am Ende des Jahres 5 Cent pro Bild an die Adra-Stiftung.




Am Rheinfall Schaffhausen




N° #40



40



  1.     Strassenkünstlerin,
  2.     Telefon,
  3.     Psychiatrische Klinik,
  4.     Opfer,
  5.     Puppenwagen,
  6.     Schatten,
  7.     Stoffelfe,
  8.     Zerstörung,
  9.     Trümmerhaufen,
  10.     Nordsee,
  11.     Landwirt,
  12.     Fingerabdrücke,
  13.     Flucht,
  14.     Fluchtauto,
  15.     Augenzeuge,
  16.     Liebe,
  17.     Gift,
  18.     Geheimnisumwittert,
  19.     Feuerwehrmann,
  20.     Beweisfoto,
  21.     Unbekannte,
  22.     Apotheke,
  23.     Riesenrad,
  24.     Knopf,
  25.     Irrenhaus,
  26.     Segelboot,
  27.     sportlich,
  28.     Wettlauf
  29.     Fussabdruck
  30.     Lippenstift
  31.     Aasfresser
  32.     Speisekarte
  33.     verreisen
  34.     erinnern
  35.     fasziniert
  36.     Pissoir
  37.     Typen
  38.     Rotkäppchen
  39.     belesen
  40.     1880



Anne Seltmann 05.10.2014, 15.03| (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Story Pic 2014, Sunny, ,

Wenn einer eine Reise tut...

dann kann er was erzählen:

Auf unserer Philateliereise haben wir das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen erkundet. Es ist ein archäologisches Freilichtmuseum mit angeschlossenem Museumsbau.
Hier werden archäologische Funde und Nachbauten von Pfahldörfern aus der Stein- und Bronzezeit präsentiert.

Das Freilichtmuseum besteht aus fünf Gebäuden und einem Palisadenabschnitt und beinhaltet die Themen Wohnen, Handwerk, Umwelt und Tiere. Sie wurden auf 400 Quadratmeter Fläche, nach einem Abbild eines Bronzezeitdorfs von vor rund 3000 Jahren mit ursprünglich rund 80 Häusern, erbaut .




 
phalbaumbauten



Anne Seltmann 05.10.2014, 14.33| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Phalbaumbauten, Museum,

In heaven N° #04

Katjas...







N° #04



04



Wolken


Am nächtigen Himmel
Ein Drängen und Dehnen,
Wolkengewimmel
In hastigem Sehnen,

In lautloser Hast
– Von welchem Zug
Gebietend erfaßt? –
Gleitet ihr Flug,

Es schwankt gigantisch
Im Mondesglanz
Auf meiner Seele
Ihr Schattentanz,

Wogende Bilder,
Kaum noch begonnen,
Wachsen sie wilder,
Sind sie zerronnen,

Ein loses Schweifen ...
Ein Halb-Verstehn ...
Ein Flüchtig-Ergreifen ...
Ein Weiterwehn ...

Ein lautloses Gleiten,
Ledig der Schwere,
Durch aller Weiten
Blauende Leere.



~*~


Hugo von Hofmannsthal

1874 - 1929

österreichischer Lyriker, Dramatiker, Erzähler und Essayist


Anne Seltmann 04.10.2014, 14.59| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: in heaven, Raumfee, Katja,

Das besondere Foto im Oktober

Elkes...









 N° #Oktober



10
Ich habe ein Butterblümchen vom Bodensee mitgebracht

 

 Je nach Region wird das Artepitheton palustris ( leitet sich vom lateinischen Wort palus für „Sumpf“ ab und weist darauf hin, dass die Sumpfdotterblume an feuchten Standorten zu finden ist. ) auch als Schmalzblume, Eierblume, Wiesengold oder Goldrose bezeichnet. Der häufigste volkstümliche Name ist jedoch Dotterblume. In der Schweiz ist diese Pflanzenart unter dem Namen Bachbummele bekannt.


Anne Seltmann 04.10.2014, 08.36| (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Das besondere Foto, Elke, Mainzauber,

STORY-PIC-2014 N° #39

Sunnys...






N° #39



N° #39


Für neue Leser noch mal eine kleine Zusammenfassung:

40 Blogger/innen posten jede Woche ein Foto mit einem passenden Begriff und mehrere Autorinnen, unter der Regie von Sunny, schreiben für jeden dieser 40 Blogger/innen eine eigene Geschichte. Keine der Blogger/innen weiß wer unsere Geschichte schreibt, geschweige denn wovon sie letzendlich handelt. Mein Genre ist Krimi/Psycho/Thriller. Sunny, die Initiatorin dieser tollen Aktion, notiert sich jedes Foto nebst Wort und spendet am Ende des Jahres 5 Cent pro Bild an die Adra-Stiftung.




Ich reiche nach...


belesen
Wer belesen ist, ist zumeist auch bewandert, erfahren, fachkundig, gebildet, geschult, geübt, kenntnisreich, qualifiziert, sachverständig, unterrichtet, wissend, gelehrt, klug, beschlagen, kundig.




Meine bisherigen Wörter:



  1.     Strassenkünstlerin,
  2.     Telefon,
  3.     Psychiatrische Klinik,
  4.     Opfer,
  5.     Puppenwagen,
  6.     Schatten,
  7.     Stoffelfe,
  8.     Zerstörung,
  9.     Trümmerhaufen,
  10.     Nordsee,
  11.     Landwirt,
  12.     Fingerabdrücke,
  13.     Flucht,
  14.     Fluchtauto,
  15.     Augenzeuge,
  16.     Liebe,
  17.     Gift,
  18.     Geheimnisumwittert,
  19.     Feuerwehrmann,
  20.     Beweisfoto,
  21.     Unbekannte,
  22.     Apotheke,
  23.     Riesenrad,
  24.     Knopf,
  25.     Irrenhaus,
  26.     Segelboot,
  27.     sportlich,
  28.     Wettlauf
  29.     Fussabdruck
  30.     Lippenstift
  31.     Aasfresser
  32.     Speisekarte
  33.     verreisen
  34.     erinnern
  35.     fasziniert
  36.     Pissoir
  37.     Typen
  38.     Rotkäppchen
  39.     belesen

Anne Seltmann 03.10.2014, 19.35| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Story Pic 2014, Sunny, ,

Freitags-Füller

Barbaras...




1. Ich bin stolz, dass ich die Bergwege ohne Zuhilfnahme von irgendwelchen angebotenen Fahrmöglichkeiten erklommen habe.

2. Die Berglandschaft ist definitiv nicht der richtige Platz für mich. Ich brauche das Meer!

3. Um den Hals trage ich eine silberne Kette mit einem silbernen und einem goldenen Herz.

4. Menschen um mich die zuviel Drama um Nichts machen, machen mich kirre.

5. Gestern abend hieß es Abschied nehmen von einer wunderschönen Landschaft am Bodensee.

6. Das  Meer an Herbstblumen auf der Insel Mainau war überwältigend.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Coch , morgen habe ich geplant meine 1245 Bilder zu sichten und Sonntag möchte ich mich noch ein wenig erholen um für die kommende Arbeitswoche wieder relativ fit zu sein!



Anne Seltmann 03.10.2014, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Freitags-Füller, Srabimpulse, Barbara,

Philatelie-Reise

Das ist sozusagen der letzte Blick,  der sonst überwältigende Ausblick, auf die Gipfel der Allgäuer, Vorarlberger und Schweizer Alpen. Morgens um 6.oo Uhr am gestrigen Donnerstag festgehalten.

Auf dem Bergrücken des Pfänders, zwischen Bodensee und Hochgebirge in einer herrlichen Panoramalage bietet Scheidegg Ferienhäuser für 5 oder 6 Personen.













Der Liebste bezieht seit Jahren die Zeitschrift "Postfrisch" und hierüber haben wir von der Fahrt nach Scheidegg am Bodensee erfahren. Sie ging vom 26. September - 02. Oktober 2014.


27. September 2014

Bereits im 14. Jahrhundert verkehrte in der Bodenseeregion ein Transportdienst, der regelmäßig Waren von Lindau nach Mailand und zurück brachte. Zu diesen Waren gehörten auch geschriebene Mitteilungen -sprich Briefe. Die beschwerliche Route durch die Alpen wurde bei günstigen Bedingungen in fünfeinhalb Tagen zurückgelegt. War das Wetter schlecht, konnte der Transport elf Tage und mehr dauern. Bekannt wurde dieser Transportdienst unter dem Namen „Lindauer Bote“. Durch vier Postverwaltungen erfährt in diesem Jahr dieser Botendienst eine außergewöhnliche Würdigung, an der wir teilnahmen: Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein gibt eine eigene Sondermarke zum „Lindauer Boten“ heraus. In Zusammenarbeit mit den vier nationalen Philatelistenverbänden wurden die Marken am 27. September 2014 der Öffentlichkeit vorgestellt: In Lindau (Deutschland), Lauterach (Österreich), Chur (Schweiz) und Balzers (Liechtenstein).


28. September:


  1. Fahrt zur Insel Mainau mit Führung
  2. Überfahrt nach Meersburg und Erkundung der Altstadt
  3. Abendessen im Weingut Haltenau

29. September:


  1. Fahrt nach Friedrichshafen und Führung im Zeppelinmuseum, später etwas Zeit zur freien Verfügung.
  2. Fahrt nach Unteruhldingen zu den Phalbauten mit Führung
  3. Weiterfahrt zum Kloster Birnau
  4. Rückfahrt in die Ferienanlage Scheidegg mit abendlichem Vortrag über die "Zeppelin-Post"

30. September

  1. Die angebotene Käsereiführung haben wir nicht mitgemacht, so etwas kennt man ja zugenüge.





Also haben wir uns auf eigene Faust zu Fuß wohlbemerkt!!!  zum Schloss Hohenschwangau (Fußweg bergauf Dauer: ca 20 min) und Schloss Neuschwanstein gemacht...Völlig aus der Puste hoch oben angekommen, (Fußweg bergauf Dauer: ca. 40 min) war die Enttäuschung groß. Das oftmals als Märchenschloss bezeichnete Neuschwanstein, zeigt sich für uns als architektonisches kaltes Werk. Hineingegangen sind wir nicht, dafür haben wir schon zuviele Schlösser von innen besichtigt, als das uns etwas entgangen wäre. Außerdem hielt uns der Andrang am Einlass ebenfalls davon ab.


  1. Fußmarsch zurück bis zum Parkplatz um dann abends wieder in Scheidegg zu sein, der mit einem Trachtenabend ausgefüllt war.


 

01. Oktober

  1. Stadtführung in St.Gallen mit Stiftsbibliothek
  2. Weiterfahrt nach Bregenz. Seilbahnfahrt auf den Pfänder und Besuch der Adlerwarte.
  3. Fahrt nach Hörbranz zur Schnapsbrennerei
  4. Rückfahrt in die Ferienanlage Scheidegg und abendlicher Vortrag über den "Lindauer Bote"




02. Oktober

  1. Rückreise 9:oo Uhr ( 6.oo Uhr aufstehen) mit 13 stündiger Fahrt! Abwechselnd Stau aufgrund irgendwelcher Unfälle, dann wieder Stau aufgrund diverser Baustellen.
  2. Zwischenfahrt zum Rheinfels Schaffhausen
  3. Ankunft Kiel 02:oo Uhr










Anne Seltmann 03.10.2014, 17.28| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen | Tags: Philatelie, 2014, Post,

Fotoprojekt: Hausnummern 16



Veras...









Eine Nobelklingel eines Nobelhauses in der nobelsten Ecke Kiels  ;-)



 N° #16



16


Anne Seltmann 03.10.2014, 15.26| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Hausnummern, Vera,

Alltäglichkeiten Oktober N° #01

Luise-Lottes...




Thema: Herbst/Regenkleidung



Leider musste ich hier auf das Archiv zugreifen. Wer ahnt denn, dass die Sonnentage so lange anhalten...bis in den Oktober hinein? Alle Welt hat natürlich die Regenkleidung daheim gelassen. Hoffentlich hält das auch noch länger an!






regenkleidung1regenkleidung2






regenkleidung3regenkleidung4




Anne Seltmann 02.10.2014, 06.08| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Alltäglichkeiten, Luise-Lotte,

2021
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Photo-Blogger Linking & Blogroll

Wir unterstützen Klimawiese.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de





_______________________________



_______________________________