Blogeinträge (themensortiert)

Thema:

Wer Ohren hat zu hören, der höre Teil 14








Zu meinem Abschlussgespräch in der UKH Audiologie bekam ich diesen Rucksack. Ein mega tolles Teil, nicht nur was die Qualität des Rucksacks betrifft, sondern auch der Inhalt. 

Cochlear lässt sich nicht lumpen und versorgt seine Kundschaft aufs Beste!


Inhalt der Erstausstattung :

Batterien

Akkus

eletr. Trockengerät

Aufbewahrungs-Etui

Trockenkapseln

Kontrollkopfhörer

Akkuladestaton mit Ladekabel - und Adapter

USB-Akkuladestation

Standard Ohr Haken

Magnete

Mikroabdeckungen

 

2 Zusatzgeräte:

MiniMic

TV Streamer

Aquaset:

Aquahülle

Aquaspule

Aquamagnet

 

Stoff-Koala



*Namensnennung und Verlinkung …unbeauftragt und unbezahlt, trotzdem muss es als "Werbung" gekennzeichnet werden!]





Anne Seltmann 01.08.2020, 08.03 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zitate im Bild N° #287


N° #287



Am 14. Februar, dem Geburtstag des amerikanischen Ingenieurs George Washington Gail Ferris Jr.,  wird der Tag des Riesenrads zelebriert. Washington baute das erste Riesenrad der Welt. Der Traum des Ingenieurs war ein hochkant aufgestelltes Karussell für die Weltausstellung in Chicago. Jedoch lehnte man dieses Bauprojekt mit der Begründung ab, dass es unrealistisch wäre. 1892 bekam Washington doch die Baugenehmigung, musste jedoch die Finanzierung dafür selbst übernehmen. Das Riesenrad wurde mit etwas Verspätung am 21. Juni 1893 auf der Weltausstellung aufgebaut. Washington sah sich jedoch gezwungen mit dem Manager gerichtlich um den Erlös streiten und mit Patentklagen konfrontiert. Washington meldete schließlich Konkurs an und verstarb wenige Monate, nachdem ihn seine Frau verlassen hatte, mit 37 Jahren an Typhus.




Novas...




Anne Seltmann 18.07.2020, 10.40 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Floral Friday Fotos N° #79/2019



 N° #79/2019


Letztens im Krematorium entdeckt.



















Anne Seltmann 08.11.2019, 07.10 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt Monatscollage August 2019



August 2019





Wie immer bin ich bei folgenden Projekten als Gast dabei: 

Vielen Dank an dieser Stelle!








Anne Seltmann 31.08.2019, 17.11 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Montagsherz N° #388



N° #388 







Sticker-Wahn...nein nein, nicht ich, sondern meine Hortmädchen.
Obwohl... ich habe mir auch ein Stickerheft zugelegt, man muss ja mit der Zeit gehen.   Und seitdem wollen meine Mädelzzzz immer mit mir tauschen
und sie feilschen was das Zeugs hält. 
"Boah Anne, du hast immer soooo tolle Sticker!" höre ich seitdem. Manchmal muss ich meine Mädels aber ganz schön bremsen,
sonst würden sie den ganzen Tag mit ihren Sticker-Alben hantieren. Schließlich müssen sie auch mal an die frische Luft oder Schulaufgaben machen.











Anne Seltmann 21.01.2019, 05.00 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

I see faces November 2018



November 2018




Was mag dieser Gesichtsausdruck wohl sagen?
Ist es die Angst in ungeahnt dunkle Bahnen zu gelangen, vielleicht vom Weg abzukommen?
Oder ist es der erstaunte Ausdruck, über den Weg der noch so weit vor einem liegt?
Wir werden es nie erfahren!








Anne Seltmann 02.11.2018, 17.43 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Maritimer Mittwoch N° #53




N° #53







Das Waterboarding (Kopf unter Wasser halten) ist eine sehr beliebte Sportart. Jegliche Teilnahme an einem Rennen ist absolut freiwillig. Dieser Spitzensport macht die traditionsreiche Veranstaltung bis weit über die Grenzen der Region bekannt und beliebt…

Der heutige Höhepunkt des Jahres sollte uns der Spitzensportler Herr Mario Nette vorführen…eine dreifache Backenbremse, die jedoch aus unerklärlichen Gründen misslang!

 

Schicksalsergeben beendet er seine Kür!







Angelas...





Anne Seltmann 12.09.2018, 17.24 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #14/2018




N° #14/2018





Dokumentarfilm "Nachrede auf Klara Hydebreck"

 

Mein Lieblingsmensch hat mir die Dokumentation empfohlen, die er 1969 gesehen hat, empfohlen. Kurzerhand später hat er das Buch zum gleichnamigen Film gekauft. Nun habe ich es gelesen!

Klara Hydebreck wählt mit 72 Jahren den Freitod durch Schlaftabletten. Warum?  Diese Frage stellt sich Eberhard Fechner in seiner Dokumentation. Er rekonstruiert in ihrem direkten Umfeld, in der Verwandtschaft und bei den Freunden das Leben oben besagter alten Dame.

Es gibt kein Drehbuch, sondern reine Recherchen, von denen sich Eberhard Fechner gerne leiten ließ. Unter mehreren an diesem Tag gemeldeten Todesfällen griff er den von Klara Hydebreck auf.

Er suchte Kontakt zu ihrer Familie und diese überließ ihm den Nachlass. 

 

Ein Buch/Film dass tausend Fragen aufwirft, trotz der Auswertung des Nachlasses und die Befragungen in ihrem Umfeld. Klara Heydebreck scheint wegen ihres kulturellen Interesses auf Unverständnis gestoßen zu sein und vereinsamte. Aber das mag wohl nicht der Grund sein, warum sie so aus dem Leben ging. Wir werden es nie erfahren!

 

Mich hat dieses Buch (der Film natürlich auch) zutiefst berührt…

 

Da sitzen abertausende alte Menschen irgendwo da draußen einsam und allein hinter vergilbten Gardinen…Tag ein Tag aus und warten darauf, dass ihr Ende kommt. Weil ein vielleicht nicht mehr lebenswertes Leben so nicht mehr gelebt werden will? Weil die Einsamkeit aus den Tapeten springt? Oder weil sie die sozialen Begegnungen nicht mögen? Für mich völlig unverständlich, dass sie als ungesellig oder die Gesellschaft meidend gelten.

 

Eines ist jedenfalls klar "Einsamkeit bringt Menschen um" egal ob sie eines natürlichen Todes oder durch den Freitod sterben!






Kerkis Leben mit Büchern ...


Anne Seltmann 18.04.2018, 18.38 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

4 in a Box N° #34

Thema: Im Doppelpack/im Duett

 
N° #34




1. Bild links: Ich liebe alte Karussells und es sind meist die Pferde, die ich mir dann heraussuche.

2. Bild rechts: In Kiel an der Kiellinie läßt es sich gut im Doppelpack auf den vorhandenen Liegen relaxen, den Schiffen zuzusehen, ein Pläuschen zu halten oder einfach nur Tagträumen nachzugehen.

3. Bild. links: Das sind keine Harzer Roller , sondern schlichtweg Heuballen im Doppelpack.

4. Bild rechts: im Doppelpack Regenschirme mitzunehmen sind in dieser Woche sehr sinnvoll...der Sommer läßt auf sich warten.




Annelies...


Anne Seltmann 12.08.2017, 16.46 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Punkt, Punkt, Punkt...N° #29/2017

Thema: Fundstücke

N° #29







Beim Sichten meiner Bilder bin ich auf obige Fundstücke gestoßen. Sie stammen aus dem Jahr 2005, als wir in Unterweißbach Urlaub machten. Mit einem dort lebenden befreundeten Ehepaar mit Kindern, haben wir oft die Gegend durchwandert. So auch diese Talsperre. Sie liegt nahe Unterweißbach im Lichtetal im Thüringer Schiefergebirge. Ihren Namen hat sie von dem Ort Leibis, dessen 100 Bewohner in den Ort Neu-Leibis umgesiedelt wurden. Wenige Kilometer vom ursprünglichen Ort entstand Neu-Leibis. Fast alles aus dem alten Dorf wurde mitgenommen. (die Toten erhielten eine neue Ruhestätte, das Kriegerdenkmal wurde im neuen Ort wieder aufgestellt).

Die Talsperre verhindert, dass die Lichte über die Ufer tritt und das kommt ziemlich häufig vor  Sie hat dabei  (1994) zwei Menschenleben in Unterweißbach gefordert. Die Talsperre dient der Trinkwasserversorgung Ostthüringens und dem Hochwasserschutz. Nachdem mit der Flutung bereits im Februar 2005 begonnen wurde, fand die offizielle Einweihung am 12. Mai 2006 statt. Die Flutung fand bis Mitte 2008 statt.

Im Jahr 2007 wurde der Spielfilm Die Hitzewelle - Keiner kann entkommen zu Teilen an der Talsperre gedreht.


Ich würde gerne wieder einmal dort Urlaub machen und sehen, wie sich alles verändert hat.  Und obwohl ich nicht so der Bergmensch bin, finde ich den Thüringer Wald doch sehr reizvoll!



Sunnys...




Anne Seltmann 23.07.2017, 16.13 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2020
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Wir unterstützen Klimawiese.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________