Projekt: Leben mit Büchern N° #04/2017



N° #04











Es ist die autobiografische Geschichte von Joachim Meyerhoff, Sohn eines Psychiatriedirektors.  Er wächst  inmitten eines Klinikgeländes für geistig- und körperlich Behinderter auf und lebt dort mit seinen Eltern und seinen Brüdern und verbringt seine Kinder-und Jugendzeit auf besagtem Klinikum.

In dem Roman erzählt Joachim Meyerhoff wie normal das Ganze mit psychisch Kranken für ihn war.  

Fazit:

Die Tränen laufen nicht nur vor Rührung oder vor Begeisterung,  nein, es sprudelt nur so vor Komik, ist aber am Ende untröstlich traurig.

Mir hat das Buch ein Kollege empfohlen und ich bereue es nicht, es gelesen zu haben. Und während ich das hier schreibe finde ich im Netz so einige lustige Anekdoten aus Meyerhoffs Leben.

 

 

Hört mal rein:








Anne Seltmann 18.10.2017, 06.21| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Kerki, Leben mit Büchern, Bücher, Joachim Meyerhoff, Roman,

2018
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
_______
Zitate
_______

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de



RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3