Aua...

...das hat aber weh getan. Ich bin doch so zart besaitet.
Das Stöckchen liebe pfeil3.gif Frau Waldspecht
ist hier gelandet. Dann will ich mal:

Anne ist angekört...(was auch immer das heißen mag)

Anne ist Muddi... (ach nee, woher wissen die?)

Das Louvre Sainte Anne ist das Beste in Paris...

Anne ist 1 m weiter als Michael gesprungen...

Anne ist 17 ...(habe ich mich so gut gehalten? groehll.gif)


Ich lass das Stöckchen wie immer hier liegen. Wer mag, darf es mitnehmen


Anne Seltmann 03.02.2007, 12.41| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Stöckchen | Tags: Stöckchen

Meine Stadt

Sehenswürdigkeiten in Kiel



z o o m

Foto
© Anne Seltmann




Der Neue Botanische Garten der Christian-Albrechts-Universität erstreckt sich über acht Hektar und bietet Wissenschaftlern, Studenten und der Öffentlichkeit gleichermaßen einen umfassenden Einblick in die faszinierende Pflanzenwelt. Im Freiland und der größten öffentlich zugänglichen Gewächshausanlage in Schleswig-Holstein bieten Pflanzen aus allen Klimaten der Erde ihre Blütenfülle dar. Auf einem Rundgang, der immer wieder an informierenden Schautafeln unterbrochen werden kann, gelangt man aus dem nordamerikanischen Wald vorbei an mittelmeerischen Vegetationseinheiten, Heide, Düne, Erlenbruch und Alpensteingarten hinein in ein chinesisches Gehölz. In den Glashäusern wachsen Kakteen und andere Sukkulenten, blühen Orchideen und duften tropische Blüten. Wo der Pfeffer wächst können Besucher ebenso erkunden wie das Aussehen des Kaffees, Kakaos oder Tees.
Der ökologisch und pflanzengeographisch gegliederte Garten bietet daneben ständig wechselnde Ausstellungen.
Am 1. Sonntag im Juni findet alljährlich der "Tag der offenen Tür" statt. Im Sommer wechselnde Kunstausstellungen. Umfassende Informationen zu vielen Pflanzengruppen.





Anne Seltmann 03.02.2007, 11.11| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen

Ein Wort geht auf Reisen...

...Startpunkt war hier und legt eine Zwischenstation bei mir ein.

Das Wort heißt

Verrat

Ich denke:

Wenn ich mir selber nicht treu bin,
dann ist das Verrat

~*~
 

Sende dieses Wort weiter und zeige uns deine Gedanken dazu





Anne Seltmann 03.02.2007, 10.12| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: AktuellePerlen | Tags: Wortperlen, Wort, Worte, Perlen,

C- A -F -F- E- E

C-A-F-F-E-E, trink nicht so viel Kaffee.
Nicht für Kinder ist der Türkentrank,
schwächt die Nerven macht dich blaß und krank.
Sei du kein Muselmann, der das nicht lassen kann.


Carl Gottlieb Hering (1766-1853)


Kaffeelikör

Zutaten:
40 Würfel Zucker
40 Kaffeebohnen
1 Apfelsine
1 Fl. 32 % Korn

Zubereitung:

Die Apfelsine einschneiden, mit Kaffeebohnen bestücken. In den Rumtopf (sofern man ihn hat) füllen und 40 Tage dunkel und verschlossen "gehen" lassen. Jammjamm, das ist ein Leckerli. Prost!

Anne Seltmann 02.02.2007, 20.27| (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: KulinarischePerlen

Mein Kindergartenalltag

Auf Wunsch von Tirilli

(bin ja ein artiges Mädchen)

Hier ist nun Anatol,
die Handpuppe mit den beiden Kniebüchern vom Saatkorn-Verlag Lüneburg









Anatol ist auch tatsächlich bei uns aus dem Ei geschlüpft.

Dazu haben wir einen aufgepusteten Luftballon mit Papier und Kleister beklebt, um ein Riesenei zu gestalten. Ein Nest aus Stroh ließ sich schnell bauen und so fanden unsere Kinder eines Tages vor der Eingangstür dieses Nestgelege. Jeden Tag knackte dort drinnen etwas, ein leises Brabbeln war auch schon zu hören und die Kinder waren aufs äußerste gespannt. Und eines Tages, knack... krach, schlüpfte ein kleines weiches blaues Wesen.
Völlig hilflos und überrascht, genauso wie wir.
Herzlich Willkommen kleiner Anatol. Sag wer bist denn du?

Anne Seltmann 02.02.2007, 16.21| (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen

Mein Kindergartenalltag

Sprachförderungsprogramm

 

Dazu bedienten wir uns des Buches „ANATOL,die Geschichte vom riesigen Ei und wie Anatol über das weite Meer segelt und die dazugehörende CD (nebst Anatol, die Handpuppe).

In Anatol können sich jene Kinder wiederfinden, die anders sind als der Durchschnitt, etwa weil sie körperliche Auffälligkeiten zeigen und weil sie nicht richtig sprechen können.

An „ANATOL“ ist alles anders. Schon als Ei hat er so ungewöhnliche Ausmaße, daß es unsere Neugier und Skepsis hervorruft. Während ein Erzieher die Geschichte vorliest, nimmt ein anderer Erzieher die Handpuppe“Anatol“ und setzt sie dementsprechend ein. Dies geschieht jeden Tag, bis die Geschichte( die sehr umfangreich ist) zu Ende ist. Wir machen zwischendurch Übungen zur Aktivierung und Lockerungen der Zungenspitze. Diese Übung zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte von Anatol (denn auch Anatol lernt ja erst gerade sprechen). Unser Gedanke bestand in erster Linie darin, daß die  Sprachentwicklungsprozesssteuernden Kräfte wie Motorik, Wahrnehmung, Symbolbewußtsein und Kommunikationsfähigkeit gestärkt werden.

 
Sprachfördernde Übungen :

 

v :Zungenspitzenkontakt

v Wahrnehmungstraining

v Postdorsale Zungenhebung bis zur Berührung des weichen 

Gaumens

v Erzeugen eines rauhen Reibegeräusches

v Lallsilben zur Zungen-Zahndamm-Verschlußbildung

v Wortdynamik usw.

Anne Seltmann 01.02.2007, 21.49| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen

Meine Stadt

Eigentlich ist die Überschrift falsch, denn ich bin eine Zugereiste. Ich wohne nunmehr seit fast 29 Jahren hier in Kiel und möchte keinen Tag, seit ich hier lebe, missen.
Aber was macht diese Stadt aus, dass ich so gerne hier bin...dass viele Zugereiste oder sogar manche Studenten von ganz weit her, hier für immer bleiben?
Ich erinnere noch, als ich mit NIX hier ankam, es war im Hochsommer und mein erstes Anlaufziel war der Ort Schilksee. Sicherlich haben einige diesen Namen schon einmal gehört.
Damals fanden hier anlässlich der O-l-y-m-p-i-s-c-h-e-n Spiele die Segelregatten statt, für die ein neuer Sportboothafen, das Olympiazentrum, gebaut wurde.


z o o m

Foto:
© Anne Seltmann


Diese Stimmung im Hafen, das Klimpern der Masten und Tampen, das Rauschen der Wellen, das unendlich weite BLAU...das war für mich der faszinierendste Moment. Gerade jetzt, wo die Gedanken streifen, halte ich fast die Luft an, weil diese Erinnerung so schön war und immer wieder neu ist, wenn es Sommer ist...aber auch in der rauhen Jahreszeit hat Kiel seine Faszination.
Mehr davon demnächst hier...


Anne Seltmann 01.02.2007, 16.56| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen

Horch mal...



Anne Seltmann 01.02.2007, 10.45| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenFunde

Die Seele



Die Größe einer Seele bemisst sich danach,
wie viel Ehrfurcht sie empfindet und vor wem.


powered by BlueLionWebdesign

 

Anne Seltmann 01.02.2007, 07.03| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenFunde

2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3