Blogeinträge (themensortiert)

Thema: AktuellePerlen

Blogwächter





Heute Nachmittag fahren wir übers Wochenende nach Krefeld...das Enkel-Baby wartet auf uns... und natürlich (was auch nicht ganz unwichtig ist  ) der runde Geburtstag der allerliebsten Lieblingsstieftochter

Hier im Blog ist sozusagen Sendepause...mehr oder weniger ;-) Einige Projekte konnte ich für diese restliche Woche bearbeiten und vorbloggen.


Gänse sind ja bekanntlich die besseren Wachhunde und darum bewacht heute dieses Gänsepaar meinen Blog, um ganz rechtzeitig lauthals anzuschlagen, wenn hier etwas merkwürdiges passiert.
Zwischenzeitlich werde ich übers iPad nachschauen, wer sich hier alles so rumtreibt!

Beim Hineinkommen hier im Blog bitte Füße abtreten, aber nicht ins Fettnäpfchen, sich wortreich über oft belanglose Dinge auslassen ist erlaubt aber dennoch bitte leise sein, alles anschauen ist O.K. aber nichts anfassen, nicht rumkleckern oder plantschen und beim Hinausgehen den Seitenausgang wählen, damit kein Stau entsteht. Dann bitte die Türe wieder leise schließen. Am Abend macht bitte der/die Letzte das Licht aus. DANKE!  




Gehabt euch wohl und bleibt sauber! 






Anne Seltmann 28.07.2016, 06.55 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

191-192/366


Tag 191






Start 18:oo Uhr

Wir ich schon mal erwähnte, wünschten sich meine Hortkinder, die den selbigen nach den Ferien für immer verlassen, eine Übernachtung in unseren Räumen ebenso ein Film und Raclette-Essen.

Nachdem der Tisch überreichlich gedeckt war, starteten wir mein Raclette und Schwupps fiel im ganzen Haus der Strom aus. Nach 2 weiteren Versuchen (Sicherungen wieder rein) machte sich mein Kollege mit einem meiner Hortkinder auf den Weg, dessen Eltern noch ein Gerät zu Hause hatten.

Nach der "Mästung" machten wir es uns in den Kelleräumen bequem und ließen uns vom Film "Der Grinch" berieseln. Und obwohl wir pappensatt waren, gingen doch noch einige Naschereien herum und fanden einige naschwütige Mäulchen.   ;-)

Zu spät gerückter Stunde, so ca 23:30 haben wir noch die laue Nachtluft genossen und einige Fackeln angezündet. Die Nacht war durch zwei unruhige Jungs so ziemlich kurz.

Aber alles in allem war es ein gelungener Abend!




Tag 192










Vor 15 Jahren wurden die Probsteier Korn-Tage ins Leben gerufen. Jedes Dorf präsentiert seine Strohfigur (ich zeige hier nur Ausschnitte), die in wochenlanger Arbeit von vielen ehrenamtlichen Strohfigurenbauern mit viel Herzblut und Kreativität geschaffen wurden. Die Probsteier Korn-Tage 2016 finden vom 23. Juli bis zum 21. August statt.

In diesem Jahr sind Sprichwörter dran:





 

 





Anne Seltmann 10.07.2016, 15.48 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #22/2016

 N° #22/2016






Juttas...


Anne Seltmann 30.06.2016, 07.30 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #12/2016


N° #12/2016






Die Wasserlilie

 Kind, laß im Schilfgehege

Die Wasserlilien steh'n,

Denn all die weißen Blumen

Sind böse Wasserfeen.

Sie locken dich und reizen

Und zieh`n dich auf den Grund,

Und keiner Menschenseele

Wird dein Bedrängnis kund.

 

So sprach einst meine Muhme,

O, daß ich dies vergaß,

Als ich am Uferrande

Das Schilf durchspähend saß.

Ich sah die Wasserlilie

In einem schwanken Kahn,

Ich sah das Bild der Unschuld,

Bewacht vom weißen Schwan.

 

Da wollt' ich sie erhaschen,

Stand schon im Schilfe drin.

Der Schwan der hat`s verraten,

Das Mägdlein fuhr dahin.

Nun ist mein Herz gebrochen,

Ich härme mich zu Grund,

Und keiner Menschenseele

Wird mein Bedrängnis kund.


~*~

Adolf Roehn





Juttas...


Anne Seltmann 21.04.2016, 08.08 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Häääääääpppiiiiiiy Börthdaiiiiiiiiy liebe Frau Waldspecht!

Anne Seltmann 15.04.2016, 09.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Punkt, Punkt, Punkt...N° #13

31.03.2016, 08.04 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Einsatz für die deutsche Sprache





Ich habe immer noch die alten Wörter im Kopf und die Sprachpolizei würde mich jagen, wenn sie wüssten, dass ich immer noch Mohrenkopf/Negerkuss oder Zigeunerschnitzel sage.

Ich will nicht begreifen, was  daran rassistisch sein soll. Ich lasse mir auch keine Wörter vordiktieren. Ob politisch korrekt oder nicht, wenn man nämlich die Dinge genauer betrachtet, dann kommen wir dahinter, dass das Wort bereits im Althochdeutschen des 8. Jahrhunderts belegt wurde. Ursprünglich bezeichnete es nämlich, gleich wie später im Mittelhochdeutschen einen Mauren. Unter anderem befanden sich im Mittelalter Mohrenköpfe an Häusern, die als Fürstenherberge dienten. Außerdem galt er als besonderes Zeichen für eine hervorragende Küche und eine zuvorkommende Bewirtung.

Nun hat ein Kieler Koch und Restaurantbetreiber  eine Auszeichnung für seinen Einsatz der deutschen Sprache erhalten. Er ist Sprachverwahrer des Jahres 2016. 

Sein Restaurant hat er, man höre und staune, Mohrenkopf genannt und hat somit schon weltweit dafür Aufsehen erregt.  Aber nicht nur, weil sein Restaurant so heißt, sondern weil er selber schwarz ist. Er beschreibt die Bezeichnung Mohrenkopf wie folgt:" Im Mittelalter war ein Mohrenkopf so etwas wie ein Stern für ein Restaurant. Wenn eine Gaststube einen Mohrenkopf vor dem Eingang hängen hatte, dann war das gleichbedeutend für eine gute Küche."

Fazit: Rassismus verbirgt sich nämlich nicht hinter einem Namen oder einem Logo. Nicht Wörter sind diskriminierend sondern die Menschen.

Somit bin ich auch eine Sprachbewahrerin der deutschen Archaismen!


Ehe ich es vergesse...

ich esse gerne eine Thüringer Bratwurst, einen Amerikaner, einen Berliner, Bauernfrühstück, einen Hamburger, wie oben genannt ein Zigeunerschnitzel und einen Negerkuss..neee neeee nicht zusammen, alles schön getrennt!



Anne Seltmann 19.03.2016, 15.28 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

75-76/366

366 Tage - 366 Bilder ...

Tag 75

 


Morgens ist es immer noch recht neblig. Kein Pieps, kein Mucks…alles ist still. Herrlich ist das!

Der Morgen verabschiedet sich aus dem nebelgrau und endlich scheint einmal wieder die Sonne.





 

Tag 76

 

Der Blick aus meinem Fenster ist auch wieder nur grau...so blaugrau, aber am Horizont verspricht der Tag schön zu werden...






Und tatsächlich. Es ist soooo schön, dass wir alle nach draußen können und die liebe Kollegin kümmert sich derweil um die Osterdeko in unserem Garten.
Hier und da wird noch ein wenig Gartenarbeit betrieben...








und dann darf der Osterhase gerne kommen!  







16.03.2016, 17.43 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #06/2016


N° #06/2016




Noch ist es nicht so weit, aber mir war danach.





Juttas...


Anne Seltmann 10.03.2016, 08.09 | (10/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Heute ist Internationaler Frauentag




Der Internationale Frauentag, Weltfrauentag, Frauenkampftag, Internationaler Frauenkampftag oder Frauentag ist ein Welttag, der am 8. März begangen wird. Er entstand als Initiative sozialistischer Organisationen in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen und die Emanzipation von Arbeiterinnen. Die Vereinten Nationen erkoren ihn später als Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden aus.

Obwohl sich vom ersten Weltfrauentag bis heute sehr viel getan hat, kann man auch in Deutschland noch immer nicht von einer vollkommenen Gleichbehandlung sprechen. Noch immer gibt es in Firmen viel mehr männliche Chefs als weibliche. Außerdem bekommen Frauen im Durchschnitt weniger Gehalt als Männer, selbst wenn sie die gleiche Arbeit machen.



Anne Seltmann 08.03.2016, 07.33 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2018
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
_______
Zitate
_______

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de



RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3