Blogeinträge (themensortiert)

Thema: AktuellePerlen

Das kreative Sonntagsraetsel N° #46

N° #46




Wie war so schön doch Wald und Feld!
Wie ist so traurig jetzt die Welt!
Hin ist die schöne Sommerzeit,
und nach der Freude kam das Leid.

Wir wussten nichts von Ungemach,
wir saßen unterm Laubesdach
vergnügt und froh beim Sonnenschein
und sangen in die Welt hinein.

Wir armen trauern sehr;
Wir haben keine Heimat mehr.
Wir müssen jetzt von hinnen fliehn
Und in die weite Fremde ziehn.



Und nun die Auflösung des  letzten Rätsel...

Das gesuchte Wort heißt: WEINTRAUBEN 







Dies ist eine Aktion von Sunny, bei dem folgende Spielregeln gelten:

Ich zitiere:

Ihr macht ein Rätsel aus dem Bild, was bei der nächsten Teilnahme aufgelöst werden soll Dieses Rätsel könnt ihr in welcher Form auch immer gestalten. Als Worträtsel, gemalt, gestrickt, abgepaust, das Foto entstellt, das Foto als Puzzle, etc, etc.. Erlaubt ist hier was gefällt, Hauptsache die anderen Blogger bekommen etwas zum Raten. Fürs Einsammeln der Wörter/Bilder ist Samstag um 12.00 Uhr wieder Deadline. Mit diesem Projekt unterstützen wir das Hospiz Lebensbrücke in Flörsheim. Fürs Erstellen eines Rätsels und für die Auflösung wandern wieder jeweils 5 Cent in die Spendenkasse



Meine bisherigen Wörter:

Spätzle, Zahnstocher, Türknauf, Thron, Ostereier, Gitarre, Schaf, Stuart, Tür, Feder, Teddy, Buntstifte, (verrücktes) Haus, Marienkäfer, Schnee, Burg, Wendeltreppe,
Vogel (Tukan) Riksha, Orgel, Pusteblume, Spatz, Schwäne, Strandkorb, Schutzengel, Briefkasten, Möwe, Pferd, Blumenkranz, Perlenkette, Türknauf, Leuchtfeuer, Fass, Bier, Rosenblätter, Schultüten, Dreadslocks, Matrjoschka, Froschkönig, Schneeflocken, Windjammerparade, Stadtansicht, Kinderwagen, Weintrauben ...




Sunnys...


Anne Seltmann 15.11.2015, 08.53 | (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Paris...








I think of the people in Paris. I send my deepest condolences to the families of the victims !

~*~


Je pense que des gens à Paris. Je transmets mes plus sincères condoléances aux familles des victimes !



Anne Seltmann 14.11.2015, 09.30 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Handgemacht...

waren die vielen kleinen Lose, die mir einen wunderschönen Gewinn brachten. Handgemacht nennt sich auch die Webseite von Gabi, der ich zu ihrem Bloggeburtstag gratulierte und und somit an einem Gewinnspiel teilnahm. Heute kam mein Gewinn und ich bin so was von begeistert.





Aber seht selbst...
Wunderschönes Leinen mit filigraner Stickerei in MEINEN Farben.
Hab DANK liebe Gabi! Ich freue mich riesig!!!





Wer mag, kann Gabi auch bei Pinterest besuchen. Es gibt bei ihr viel zu sehen (nicht nur Handarbeit), auch Fotografie, Genuss & Reisen.


Anne Seltmann 16.10.2015, 18.31 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mount Everest...





ist nach dem Briten George Everest, der bis 1843 die Vermessung Indiens leitete, benannt.  Die Nepalesen nennen den Berg Sagarmatha (Himmelsgöttin), die Tibeter Chomolungma (Göttin-Mutter der Erde).

Am Samstag war bei uns wieder Kino-Tag. Wir haben uns den Film „Everest“ angesehen. Ein Drama über zwei Expeditionsteams, die den Mount Everest erklimmen wollten. Der Film erzählt eine wahre Begebenheit.

Im Jahr 1996 begaben sich zwei Teams auf eine gefährliche Mission. Sie wollten gegeneinander den höchsten Berg der Erde, den Mount Everest, besteigen.

Niemand rechnete aber mit einem Sturm der  aufzog  und so drohten Schneemassen die Bergsteiger zu verschütten. Damals wurden mehr als 30 Bergsteiger von dem plötzlich aufziehenden Unwetter überrascht. Acht von ihnen starben dabei. Dieses  Unglück ging um die Welt und letztendlich auch in die Geschichte ein.

Der Film zeigt fantastische Landschaftsaufnahmen auf beeindruckende Art und Weise, lassen die spürbare Faszination und Anziehungskraft des höchsten Berges der Welt nachvollziehen. In einigen Szenen wird einem bewusst wie klein doch der Mensch ist…Bergsteiger und Zelte wirken wie Miniaturen. 

Ausgerechnet ich, die sonst das weite Meer liebt, den freien Blick, geht in so einen Film. Ich kann jetzt sehr wohl die Faszination verstehen, die Menschen immer wieder dazu bringt, auf die Berge zu kraxeln.  Es muss ein unbeschreibliches Gefühl sein...eine Flut an Eindrücken und Emotionen: einerseits ist da die Angst und andereseits aber das Gefühl der Freiheit…!

 

Anne Seltmann 27.09.2015, 17.34 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Projekt View Down N° 29

N° 29



Was für eine liebe Idee, fürs Kindekind die Tischkanten zu sichern.




Annettes...

Anne Seltmann 22.09.2015, 07.39 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Kieler Drachenbootrennen 2015





Jedes Jahr ist es ein Heidenspaß wenn Paddler/innen zum Anschlag der Trommel in einem Drachenboot paddeln. Aus ca. 104 Firmen, Institutionen und Vereinen kommen Teams, wie Hobby Dragons, Stolle geht Paddeln, Die Froschköniginnen, Brand(bar)kasse, Pink Piranhas (um nur einige fantasievollen Namen zu nennen) aus Kiel und Schleswig-Holstein. Aber da gibt es noch den Fun-Cup, zu dem Teams aus Paderborn, Ulm oder Rostock anreisen. Das Drachenbootrennen ist wahrlich eine tolle Großveranstaltung in Kiel geworden. Mittlerweile nehmen 27 Schulen mit rund 1060 Schülern in 53 Teams teil, die in die 13 Meter langen und 250 Kilogramm Boote steigen. Gestartet wurde am Freitag. Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer ehrte die siegreichen Schülercrews. Am Samstag war  der erste Start um 10 Uhr, der letzte um 18 Uhr. Anschließend fand eine Siegerehrung statt. In diesem Jahr gab es in den jeweiligen Finalläufen für jeden Sieger einen Pokal.







Anne Seltmann 13.09.2015, 08.57 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Gutmenschen




Ich lese erst kürzlich den Blog für Frauen, den Anke führt. Ich lese ihn gerne, weil Anke so vieles mit Worten beschreibt, wofür mir manchmal die Worte fehlen. Sie drückt oft aus, was ich denke und das gefällt mir. Ganz frisch ist ihr Artikel über "Gutmenschen"
Ich behaupte von mir, dass ich ein guter Mensch bin, aber ich mag das Wort Gutmensch schon lange nicht mehr und es käme auch nicht über meine Lippen, weil es so sehr ins Negative abgestürzt ist. Folglich bin ich kein Gutmensch, weil nur noch N*a*z*i*s und Vollidioten ohne sprachliches Feingefühl dieses sarkastisch behaftete Wort verwenden. Es ist schon längst abgeschafft, aber die da haben wohl etwas nicht mitbekommen. Leider ist das Wort Gutmensch durch übermäßigen Gebrauch der falschen Leute unbrauchbar geworden, da bleibt ein bitterer Nachgeschmack haften ob der  schlechten Gesinnung der „anderen“.

Außerdem ist es mir schier egal was andere über mich denken und sagen. Wenn ich helfen will, dann helfe ich! Nur geistig minderbemittelte sind unfähig zu helfen und weil ich helfe, bin ich folglich auch ein kluger Mensch!




Anne Seltmann 10.09.2015, 07.21 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Das Traumschifff...



wird in der Kieler Lindenau-Werft, fast vor meiner Haustür,  für US-Studenten umgerüstet. Bei unserem heutigen Spaziergang machten wir einen Abstecher dort hin, um sie einmal festzuhalten.

Das Kreuzfahrtschiff wird für das Studienprogramm einer US-Universität umgebaut und so werden dann künftig Studenten hier lernen, die von der Universität in Virginia kommen. Im Übrigen einer der besten Universitäten der Vereinigten Staaten. 

Das Traumschiff ist ein Kultschiff und bekannt durch die TV-Serie "Das Traumschiff"

Anne Seltmann 28.08.2015, 19.34 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der gute alte Name muss her







Warum kann ich spezielle Namen einfach nicht behalten. Ich tue mich unheimlich schwer mit den Namen Ivonne, Larissa, Vanessa, Jaqueline, Jayden, Cheyenne, Sven, Knut und Lars. Ich muss das mal analysieren lassen. Ich habe sonst ein gutes Namensgedächtnis, aber hier streiken meine Hirnwindungen vehement.

Oftmals stehe ich in meinem KiGa vor Eltern (wir sind ja alle per DU) und möchte sie natürlich mit ihrem Namen anreden, aber dann stockt es bei mir und manchmal muss ich mir ein Lachen verkneifen, je nachdem wen ich vor mir habe.

Bei den männlichen Vornamen geht es ein bisschen leichter, ich brauche dann nur an Kinderbücher denken z.B. Lars der Eisbär, Sven aus dem Film Ice Age oder der verstorbene Eisbär Knut aus Berlin.

Eltern sollten sich wirklich überlegen, wie sie ihre Kinder nennen. Kinder mit Kevinismus/Chantalismus- Namen, sind leider immer noch an der Tagesordnung.

 

Ich plädiere für folgende Namen: Supergirl, Robocop, Billy the Kid, Winnetou, Dillinger, Mata Hari. Die kann man sich wenigsten merken   





Anne Seltmann 11.08.2015, 19.32 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Spruch des Tages













Anne Seltmann 09.08.2015, 11.07 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2018
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
_______
Zitate
_______

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de



RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3