Achtung, nicht stolpern...

...über das Stöckchen, welches hier noch rum liegt

Ich hab`s mitgenommen von Piri

Ich lese sehr gerne, aber im Moment kann ich mich nicht entscheiden für was

Ich trage das Herz auf meiner Zunge

Ich habe Respekt vor Menschen, die ihre Meinung offen und ehrlich vertreten.

Ich höre gerne gute Musik.

Ich trinke im Moment leckeren Rotwein.

Ich esse gerne gut

Ich stehe mit beiden Beinen mitten im Leben. Aber das lange Stehen bekommt mir nicht mehr, auf grund eines Bandscheibenvorfalls

Ich gehe immer vorrausblickend

Ich lache viel

Ich sehe Dinge, die nicht jeder sieht

Ich mag wenn sich Menschen sozial stark engagieren.

Ich liebe meinen Mann und meinen Sohn.

Ich schreibe Gedichte, zumindest versuche ich es.

Ich weiß, dass ich einen Platz unter einem Baum bekomme, wenn ich sterbe

Ich möchte Frieden und Gerechtigkeit

Ich denke zu viel

Ich rieche leider oft ungeputzte Zähnchen am frühen Morgen

Ich schmecke immer ab was ich koche, auch wenn ich es schon seit tausend Jahren kann

Ich schicke dieses Stöckchen nicht in die weite Welt, es darf hier gerne aufgehoben werden, damit es nicht im Weg liegt

Anne Seltmann 16.10.2006, 21.03| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Stöckchen | Tags: Stöckchen

Ärgerlich...

...wenn Kinder krank sind und sie dennoch in den KiGa-Garten geschickt werden. Bei berufstätigen Eltern gibt es, wenn ich mich erinnere 5 Tage pro Jahr fürs Kind. Wenn die dann aufgebraucht sind, gibt es natürlich Probleme. Alleinerziehende habens dann noch schwerer. Ärgerlich ist es, wenn du weißt, dass die Mutter den ganzen Tag zu Hause ist, da wäre anzunehmen, dass sie sich ein wenig kümmert. Seit Montag letzter Woche geht bei uns die infektiöse Bindehautentzündung herum und immer wieder haben wir Kinder nach Hause schicken müssen...eine Mutter wollte und wollte das nicht begreifen und brachte jeden Morgen ihr Kind zu uns. Heute morgen mußte ich nun zum Arzt, ich habe ein dickes Matschauge, welches brennt und schmerzt. Vielen Dank an die Mutter
Etwas Positives hat das Ganze ja: Ich habe "Freizeit in Gelb" bekommen

Anne Seltmann 16.10.2006, 13.07| (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen

Erinnerungswund



Ich war Meisterköchin

meines eigenen Leids...

Ich häutete mich,

fügte mir noch mehr Schmerzen zu

 

 

Nun ist meine Haut nachgewachsen,

anders zwar, etwas narbiger,

aber dafür auch widerstandsfähiger,

hoffentlich...

 

© Anne Seltmann


Anne Seltmann 15.10.2006, 17.49| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Mein Geschenk


Verpackt in bunten Farben
schenke ich dir mein Lachen

Es sind solche  Gaben
die dich glücklich machen

Schelmisch, zärtlich, laut und leise

eines was direkt aus meinem Herzen dringt

Erreicht dich auf diese Weise
ein Geschenk was stets gelingt


© Anne Seltmann
 

Anne Seltmann 15.10.2006, 15.49| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Weisheiten



Der Stil eines Autors ist ein Pferd,
das nur einen einzigen Reiter trägt.

© John Steinbeck
 

Anne Seltmann 15.10.2006, 14.51| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenFunde

Angst vorm Leben?



Du läst dich lenken
von deinen schlechten Erfahrungen


Hast keinen Mut mehr
selber deinen Weg zu gehen

 
Aber schlechte Erfahrungen
sind wie angerostete Schrauben

 
Es ist schwer sie zu lösen-
aber nicht unmöglich!

 

© Anne Seltmann

 

Anne Seltmann 15.10.2006, 13.13| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Dichterfreunde & Schreiberlinge

Auch ich muss kund tun, dass es für mich ein Glück ist, mich von der Anthologie Dichterfreunde & Schreiberlinge ( ich setzte hier keinen Link) distanziert zu haben, an der ich zuvor hätte teilnehmen sollen. Aber mir ist klar geworden, dass ich nicht in einem Buch erscheinen möchte, deren Verlegerin hochtrabend verspricht, dass auf Qualität Wert gelegt wird, aber deren Wortwahl schon daran zweifeln lässt. Was ist Qualität? Ist Qualität niveauloses Geschreibsel? Wo setzt man dann an? An der Art, wie die Texte im Buch gesetzt wurden, die nur von Fehlern durchlaufen ist? Ich habe das Buch gekauft und bin schier entsetzt. Schade um die anderen Mitautoren, wobei nur ganz wenige wirklich adäquate Arbeit geleistet haben
Schade um so viel Geld

Anne Seltmann 13.10.2006, 19.32| (3/2) Kommentare (RSS) | (1) TB | PL | einsortiert in: AktuellePerlen

2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3