Basteln und Spielen N° #04



N° #04









Wir bauen uns einen "Kreisel" oder einen "Luftgleiter"

Man nehme:

1 CD (gebraucht)

1 Murmel

1 Luftballon

Papier zum Bemalen

oder buntes Papier

Buntstifte oder Filzstifte

1 Heißklebepistole

1 Flaschendeckel mit Verschlussventil

 

1. Für den Kreisel legt ihr die CD auf ein leeres Blatt Papier und malt die Form ab. 

2.Ihr könnt es dann nach Belieben mit Bunt-oder Filzstiften bemalen. Oder aber ihr nehmt gleich buntes Papier welches ihr dann auch mit dem CD Rohling nachmalt. 

3. Schneidet die Form aus, beklebt nun die eine Seite der CD mit dem Papier eurer Wahl. 

4. Oben drauf kommt dann in die Mitte der Flaschendeckel, der mit Heißklebe befestigt wird. 

Falls ihr noch zu klein sein für ein solch gefährliches Gerät, so lasst euch von einem Erwachsenen helfen.

5. Auf die andere Seite der CD wird nun die Murmel (kann aber auch eine andere runde Kugel sein) mit Heißklebe befestigt. 

Ist die Klebe erkaltet, könnt ihr euren Kreisel starten.


Wollt ihr aber doch lieber ein "Luftgleiter" haben, dann arbeitet bis zu dem 4. Punkt.

Über das Verschlussventil (Sportdrinks) stülpt ihr den aufgepusteten Luftballon, offnet den Deckelverschluss. 

Jetzt sucht ihr euch eine glatte Unterfläche, schubstdie CD ein wenig an und schon düst er davon!




Natatlies...

30.05.2015, 18.46| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Basteln, Natalie, tolle Ideen, Kreisel, Luftgleiter,

So sehen missglückte Griesflammeries...

aus. Irgend etwas muss ich ja falsch gemacht haben, denn das Griesflammerie ließ sich trotz Gelatine nicht stürzen.
Es blieb cremig. Egal...es hat trotzdem mega lecker geschmeckt!







Grießflammerie mit Erdbeeren in Balsamico

 

Zutaten für 8 Portionen:

250 ml   Milch

40 g        Grieß

1 Prise gerieben Zitrone

1             Vanilleschote

3             Eier

60 g        Zucker

150 ml   Sahne

4 Blatt   Gelatine

500 g     Erdbeeren

1 EL        Honig

4 EL        Balsamico

 

Die Milch mit dem Vanillemark und der Schote in einem Topf erhitzen. Währenddessen die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eier trennen, anschließend das Eigelb verquirlen. Nun wir die Milch einmal aufgekocht und der Grieß unter ständigem Rühren langsam zugefügt. Danach das cremige Eigelb zufügen und verrühren. Den Topf vom Herd nehmen und etwas quellen lassen. Geriebene Zitrone und die ausgedrückte Gelatine unterrühren. Den Grieß zum Abkühlen später in den Kühlschrank stellen.

Indess den Zucker zum Eiweiß geben und die Masse steif schlagen. Die Sahne gut cremig schlagen. Wenn der Grieß abgekühlt ist, die Sahne und den Eischnee unter die Masse geben. In passende Förmchen (vorher kühl ausspülen) füllen und noch mal ca. 2 Stunden im Kühlschrank kaltstellen, bis die Flammeries fest sind.

 

Erdbeeren putzen und halbieren. Das Naschen nicht vergessen! Essig mit Honig verrühren und die Erdbeeren kurz vor dem Servieren darin marinieren.

Das Grießflammerie aus den Förmchen stürzen und die Erdbeeren drum herum anrichten. Fertig. 


Guten Apetitt!


Anne Seltmann 30.05.2015, 15.54| (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: KulinarischePerlen

Zitate im Bild N° #32



N° #32







Novas...


Anne Seltmann 30.05.2015, 06.21| (11/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Zitate im Bild, Nova,

Tick-Tack



N° #52





Als Kind in Glück und Leid

schlich langsam mir die Zeit.

Als Jüngling stolz und kühn

spazierte sie dahin.

als reifer Mann zuweilen

sah ich sie furchtbar eilen.

 ~*~


 Unbekannt

Quelle: Inschrift einer Glocke




Frau Waldspechts...


Anne Seltmann 29.05.2015, 11.35| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: AktuellePerlen | Tags: Tick Tack, Frau Waldspecht, ,

Aufruf an alle: Wann bist du glücklich?



Lexa rief zur Blogparade auf " Wann bist du glücklich?"
Und davon will sie mehr lesen!


Ich zitiere Lexas Worte:

Ich will davon lesen, dass Menschen glücklich sind. Ich will wissen, in welchen Momenten sie Glück empfinden. Wer oder was ihnen ein Lächeln aufs Gesicht zaubert. Ich will von den großen und kleinen Glücksmomenten im Alltag lesen.

Ich will eine Sammlung anlegen von Artikeln, die glücklich machen. Allein dadurch, dass sie von Glück handeln. Das in ihnen die schönen Momente, die fröhlichen Gedanken und guten Tage behandelt werden.

Ich will keine Schönrederei, ich will echtes Glück.

Ich will die Geschichte vom ersten Eis im Sommer, der Schneeballschlacht mit den besten Freunden, dem Glücksmoment eines Lächelns oder der Geborgenheit einer Tasse Tee.


Auch du erlebst sicherlich solche Momente, oder?
Lass und eine Blogparade voller Glück starten!




Meine Definition für GLÜCKLICHSEIN sieht wie folgt aus:


Nicht nur wunschlos glücklich sein zu können,
sondern auch noch Wünsche abgeben zu können…


Jeden Tag zu lieben, zu respektieren, zu vergeben, zuzuhören, zu vergessen,
zu helfen und zu lachen….

Einem Kind Gänseblümchen in seine Hände legen,
in die strahlenden Augen des Kindes schauen…dann bin ich glücklich!

Glücklichsein ist also ein buntes Mosaik mit vielen Elementen!




Aber am besten beschreibt es aber Buddha

"There is no way to happiness.
Happiness is the way."

~*~

Buddha


Glücklichsein sieht auch so für mich aus:

Wenn ich Glück beschreiben sollte
dann denke ich sofort an dich.


Wenn ich Glück beschreiben sollte
dann darf ich nicht vergessen, dass wir leben.

Wenn ich Glück beschreiben sollte
dann war unser Dasein nicht umsonst.

Aber was ist das alles wert
ohne den Frieden auf dieser Welt.

DAS wäre Glück!

~*~

© Anne Seltmann




Lexas...

Anne Seltmann 29.05.2015, 11.22| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Glück, Lexas Leben, Stöckchen, ,

Freitags-Füller


1. Meine Füße  sind grad nackelich .

2….und sie sind heute morgen schon viel gelaufen.

3. Der linke Fuß  ist oft kälter als der rechte Fuß.

4. Ich nehme statt Fußcreme immer die Nivea-Softcreme. Die benutze ich auch für mein Gesicht und meine Hände. Ich muss diesen ganzen Extra-Firlefanz nicht haben.

5. Die aktuellen Lieblingsschuhe sind meine Stiefeletten.

6. Das älteste Paar Schuhe in meinem Schrank sind, glaube ich, 15 Jahre alt. Die sehen aber noch gut aus!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein entspanntes Wochenende, morgen habe ich  geplant aus Pappmaschee ein riesiges Ei herzustellen und Sonntag möchte ich daran weiterarbeiten. Das benötige ich für meine Sprachförderkinder. Mehr wird hier aber noch nicht verraten!







Barbaras...

Anne Seltmann 29.05.2015, 07.22| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Freitags-Füller, Srabimpulse, Barbara,

Floral Friday Fotos N° #12

N° #12





Wie seidene Tücher

leuchtet der Mohn.

Rote Gewänder

anmutig im Wind,

sonnendurchflutete

Rubine.


~*~


© Anne Seltmann






Nicks...


Anne Seltmann 29.05.2015, 06.56| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Floral Friday Fotos, FFF, Nick, Melbourne, Australia,

Ich hätte da mal 4 Fragen-Stöckchen N° #09


Gehst du los, um etwas ganz Bestimmtes zu kaufen und kommst mit etwas ganz anderem wieder nach Hause? (z.B. Rock gewollt, Sessel gekauft)

Das ist mir früher oft passiert, allerdings habe ich noch nie statt eines Kleidungsstückes ein Möbelstück mitgebracht   Heute gehe ich, wenn ich überhaupt Lust habe in die Stadt zu fahren, gezielt einkaufen und bringe das mit, was auch geplant war.

 

Wo wir gerade beim Einkaufen sind, Bummel oder Onlinetour?

Ich kaufe zum größten Teil was für mich privat ist, eher online. Dienstliche Einkäufe für meinen Hort erledige ich dann doch in der Stadt, weil man manche Sachen einfach auch in die Hand nehmen muss!


Du bist gerade aus dem Bett gestiegen. Was sind deine ersten Aktionen?

PC anschalten, Wasserkocher füllen und anheizen, Kaffeekanne holen, Filter mit Filterpapier und dann Kaffeepulver hineingeben, Pipi machen gehen und dann auf den Balkon eine pssst …Zigarette rauchen.


Was wäre dein persönlicher Gegenstand, wenn du zu „Ich bin ein Star holt mich hier raus“ geladen bist (keine Angst, du musst nicht wirklich einziehen)?

Liebe Sandra, du wirst wahrscheinlich lachen. Aber auf Reisen geht immer mein Herr Schröder mit und genau der wäre mein persönlicher Gegenstand!






Sunnys...

Anne Seltmann 28.05.2015, 17.53| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: 4 Fragen, Sunny,

Silver & Gold No° #05

Hätte ich die liebe Bärbel nicht abboniert, so hätte ich doch glatt meine eigenes Projekt verdaddelt  :-)
Also los gehts mit...


No° #05




Dieser Briefkasten steht im Eingangsbereich des Rathauses in Hamburg




Für Späteinsteiger gilt Folgendes:
Es gibt keine Anmeldung. Du kannst wann immer du willst, mitmachen. Veröffentliche einen silber- oder goldfarbigen Beitrag in deinem Blog immer ab dem 28. eines Monates. Achte hier drauf, dass du ausschließlich deine eigenen Bilder verwendest!!! Füge in deinem Beitrag einen Link zu meinem Projekt ein. Hierzu darfst du gerne meinen Button mitnehmen, speichere ihn aber in deinem PC ab. Bitte keine Hotverlinkung! Schreib mir unter meinem jeweiligen Beitrag, wenn DEIN Beitrag online gegangen ist. Sobald ich mir die Zeit erübrige, komme ich dich besuchen! Ich freue mich auf eure Bilder und bin gespannt auf alle die dabei sind!




Mein Button


Anne Seltmann 28.05.2015, 06.41| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Silver and Gold, Projekt, Monatsende,

Magic Letters #K



Heute möchte Paleica zu ihrem Projekt wissen, was für uns Kunst bedeutet. Wie war das noch? Kunst liegt immer im  Auge des Betrachters. Was für den einen Kunst ist, muss der andere schon lange nicht als solche ansehen. Während jemand eine leere Flasche in einem immens großen Raum stellt und es als Kunst betrachtet, kann es für den anderen als großer Schwachsinn erscheinen. Kunst ist meist das Ergebnis eines kreativen Prozesses…Kunst ist Wahrnehmung und geht stets aus einem Wechselspiel von Wissen und Sehen hervor.

Und was ich heute hier als Kunst zeige und auch als solche betrachte, muss längst nicht gefallen…ebenso auch als solche nicht erkannt werden. Es spiegelt meine eigene Wahrnehmung wieder. 

1. Bild zeigt ein "Kunstwerk" welches in einer Trockenschleuder entstand. Man nehme also eine Trockenschleuder, befestige darin ein Blatt Papier, stelle die Schleuder mit offenen Deckel an und lasse Farbe hineintröpfeln.






2. Bild ist eine meiner Leidenschaften, nämlich Rost. Bisher habe ich verschiedene Kalender mit Rostbildern verkauft, immer mit dem Begleitsatz "Verfall, Schrott oder doch edle Oberfläche? Die ästhetische Wirkung der wichtigsten Werkstoffe des Industriezeitalters, Eisen und Stahl, wird so neu definiert. Rost ist Kunst! " © Anne Seltmann







3. Bild ist die Kombination in Wort und Bild, der ich mich auch zu gern widme, wie man hier unschwer erkennen kann.










Paleicas...

Anne Seltmann 27.05.2015, 18.18| (9/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Magic Letters, Paleica, Christina,

Spiralen ohne Ende N° #26

Eigentlich heißt es "Spiralen ohne Ende" ;-)  Aber nun ist doch das Ende in Sicht. Aber es ist ja oft so, immer wenn es am Schönsten wird, soll man aufhören! Ich danke Sabiene für dieses interessante Projekt, welches einem auch die Augen öffnet, für Dinge, die man so sonst nicht wahrnehmen würde...das Auge hat so gezielter auf Alltags-Dinge geachtet.

Meine letzten Spiralen kommen aus dem Naturkunde-Museum in Kiel. Dort war ich in den Osterferien mit meinen Hortkindern.
Das 1881 eröffnete Naturkunde-Museum in Kiel zeigt als eines der ersten deutschen Museen seiner Art naturwissenschaftliche Forschungsgeschichte mit einem pädagogischen Konzept. Dazu besitzt es ca. 400.0000 Objekte mit wissenschaftlichen Werten aus drei Jahrhunderten. Es wird in der internationalen Wissenschaftsgeschichte mit "Where biolgy takes form" assoziiert und steht zwischen moderner Universität, medienorientierte Öffentlichkeit und der Bewahrung wissenschaftlicher Archive. In seiner imposanten Dauerausstellung präsentiert es neben mächtigen Skeletten, wie etwa dem des Pottwals, auch das einzige Belugaskelett Deutschlands. Besonders eindrucksvoll ist die Halle des Museums. In einer beeindruckenden Kombination aus Glas, Stahl und Lichtführung schuf der Berliner Architekt Martin Gropius im Jahre 1881 ein einmaliges Raumerlebnis von ungewöhnlicher Ästhetik. Und hier entdeckte ich auch die Spiralen, die sich unterhalb der Galerie befinden.


N° #26











Und selbst jetzt, als ich das Bild bearbeitete entdeckte ich direkt am Galeriehimmel, dort wo die weißen Verstrebungen sind (über dem Wal), lauter Spiralen. Die sind mir vor Ort gar nicht aufgefallen. Und sie sind viel schöner! :-))





Sabienes...

Anne Seltmann 27.05.2015, 16.07| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Spiralen, Sabiene, Fotoprojekt,

Bilder-Pingpong N° #05



N° #05


Ausgangsbild ist folgendes:






Ghislana & Lucia sind zwei Bloggerinen, die das Bilder-Ping Pong ins Leben gerufen haben.
Die Idee ist dabei ein vorgegebenes Bild kreativ zu verändern:

- als Inspiration für einen eigenen Text (alle Textformen sind möglich)

- als Assoziation zum Weiterbearbeiten, Ändern, Verfremden…, digital oder analog

- für eine Collage

- als Inspiration für neue Bilder, die gemalt, gezeichnet, fotografiert werden können

- oder was euch noch dazu alles einfällt…




Meine Umsetzung sieht wie folgt aus:









Ghislana und Lucia

Anne Seltmann 26.05.2015, 15.51| (10/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Bilder Pingpong, Lucia, Ghislana, Kreatives,

Dienstags gehts rund N° #21


N° #21




Jazzomatics




Mann/Frau ist ja schon richtig infiziert von den ganzen Projekten.
Selbst hier auf dem Konzert kann ich es nicht lassen Objekte fürs Projekt zu finden  ;-)






Veras...


Anne Seltmann 26.05.2015, 07.08| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Dienstag, Dienstags gehts rund, Vera,

Der kleine Dienstag N° #12




N°  #12





Aufgenommen im Spieker, als die Gruppe Jazzomatics (Absolventen der Musikschule aus Leipzig) spielte.








Ich bin mir nicht sicher, aber ist das ein Alt-Saxophon?
Jemand Musikinstrumenten-Experte?








Krümelmonsters...


Anne Seltmann 26.05.2015, 06.44| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Der kleine Dienstag, Krümelmonster, Kirstin,

Projekt View Down N° 11 und N° 12

2 x View Down für Annettes Projekt
2 x sogenannte Küken  ;-)


N° 11





N° 12






Annettes...

Anne Seltmann 25.05.2015, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: View Down, Annette,

MakroMontag N° #13


N° #13







Brittas...
MM


Anne Seltmann 25.05.2015, 14.48| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: MakroMontag, Britta,

Blue Monday N° #33



N° #33






Der Mond
Als Gott den lieben Mond erschuf,
gab er ihm folgenden Beruf:
Beim Zu- sowohl wie beim Abnehmen
sich deutschen Lesern zu bequemen,
ein a formierend und ein z –
dass keiner groß zu denken hätt


Christian Morgenstern


Ich versuche mich hin und wieder mit meiner  Canon 600 D und einem 18-200 mm Objektiv den Mond einzufangen. Ich bin Stativfaul und schieße ihn manchmal aus der Hand. So wie gestern.  Hier sieht  man den zunehmenden Mond. Man bezeichnet mit zunehmend die Mondphasen zwischen Neumond und Vollmond. Habt ihr auch Eselsbrücken, wie ihr den ab-und zunehmenden Mond nennt? Der Klassiker für den abnehmenden Mond ist die Schreibweise des kleinen a, es hat links eine Rundung und steht für abnehmend. Beim zunehmenden Mond gilt das altdeutsche z, das seine Rundung rechts hat. So kann man es sich am besten merken!

 Möglicherweise sieht man hier ein wenig den Krater Fracastorius mit seinen Nebenkratern.


~*~

I try every now and then with my Canon 600D and a 18-200 mm lens to capture the moon. I stand Lazy and sometimes shoot him out of hand. Just as yesterday. Here you see the crescent moon. One calls with increasingly moon phase between new moon and full moon. Do you also have mnemonics, as you call from and the crescent moon? The classic for the waning moon is the spelling of a small, it has left a rounding and is waning. At waxing moon, the old German z, which has its rounding right applies. So you can it best be noted!

  Maybe you see here a little crater Fracastorius with its adjacent craters.






Sallys...
Smiling Sally

Anne Seltmann 25.05.2015, 08.44| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Blue Monday, Sally, Blue,

Montagsherz



N° # 197







Ich zeige Herz! Siehst du es auch?
Heute bin ich ganz minimalistisch  ;-)







Frau Waldspechts...


Anne Seltmann 25.05.2015, 07.49| (8/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Montagsherz, Frau Waldspecht,

2021
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Photo-Blogger Linking & Blogroll

Wir unterstützen Klimawiese.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de





_______________________________



_______________________________