Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: 2023

Projekt: Ich seh rot 184/2023



184/2023





Ich bin für meine Liebe zu allem Maritimen und den Schiffen mittlerweile bekannt.
Ganz besonders mag ich auch Detailaufnahmen von Schiffen, oder wie oben abgebildet
den Wulst-Bug, die dicken "Knubbelnasen", so wie ich sie nenne!








Anne Seltmann 18.07.2023, 00.00 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Ich seh rot 183/2023



 183/2023





Das Fahrrad meiner ehemaligen Kollegin. Schön finde ich die farblich passende Kombination aus Fahrradtasche und Klingel!











Anne Seltmann 04.07.2023, 06.18 | (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt Monatscollage Juni 2023




Juni 2023



Das war mein Juni! 

Wie immer bestückt aus diversen Projekten, an denen ich teilnehme.
Zu finden auf der linken Seite unter

 ><[[[•>  <•]]]><

"Perlenhafte Projekte" 

Hierzu einmal vielen Dank, dass ich bei euch meine Bilder verlinken darf!










Anne Seltmann 03.07.2023, 11.58 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Black and White Juli 2023



 Juli 2023




Aufgenommen aus der Sicht des Eiffelturms, als wir 2008 in Paris waren. Der Blick zum Montmartre. Der Montmartre ist ein Hügel im Norden von Paris. Der 1860 durch Eingemeindung der Dörfer Montmartre, La Chapelle und Clignancourt entstandene 18. Pariser Stadtbezirk trägt ebenfalls diesen Namen. Der Hügel Montmartre ist die höchste natürliche Erhebung der Stadt.









Anne Seltmann 01.07.2023, 06.18 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

MosaicMonday N° 23




N° 23






Kieler Woche Impressionen









Anne Seltmann 26.06.2023, 16.35 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Die Kieler Woche 2023 ist vorbei!







Die Kieler Woche endete gestern mit einem Feuerwerk.

Während wir früher einmal in die Innenstadt gefahren sind, um an der Kiel -und Spiellinie zu flanieren, oder den europäischen Markt zu besuchen, treibt es uns längst nicht mehr dorthin.

Bei einer Eröffnung der Kieler Woche durch Horst Köhler (Ehemaliger Bundespräsident), sind wir vor Ort gewesen und seitdem sagen wir uns "Nie mehr": Es ging weder vorwärts noch rückwärts. Diese Menschenmasse hat uns Angst gemacht! Erinnern wir doch an den tragischen Unfall auf der Loveparade in Duisburg am 24. Juli 2010, zu der 21 Menschen ums Leben kamen und weit über 600 schwer verletzt wurden.

Selbst als wir zum Night Glow auf dem Nordmarksportfeld am Samstag waren, hatten wir den Eindruck, nie so viele Menschen zuvor gerade zu diesem Event gesehen zu haben.

 

Laut Twitter wurde zur vorgerückten Stunde sogar die Kiellinie vollends gesperrt, weil nichts mehr ging.

Deshalb begnügen wir uns nur noch mit Schilksee (Olympiazentrum), wo alles in Kleinformat vorzufinden ist. Hier kann man auch noch zusätzlich den Segelregatten zuschauen.

Was auch noch hervorzuheben ist, ist das Wetter. Während sonst sich in den letzten Jahren die Kieler Woche im Regengrau zeigte, hatten wir bis dato das schönste Wetter!







Anne Seltmann 26.06.2023, 09.19 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Night Glow zur Kieler Woche





Zu den absoluten Highlights der Kieler Woche zählen die funkelnden Ballons am Kieler Himmel. Erleuchtete Ballons boten ein atemberaubendes Bild.









Zahlreiche kleine Ballone, die bunt blinkten, gab es diesmal auch zu sehen. 






Am Samstag, den 24. Juni, fanden die Night Glows mit faszinierenden Feuerwerken statt und gaben einen krönenden Abschluss.






 

 





Anne Seltmann 25.06.2023, 08.06 | (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Ich seh rot 182/2023



182/2023



Auf unserem Baugerüst



Die Piassava ist eine starke, äußerst haltbare Pflanzenfaser, die aus Brasilien und Venezuela nach Europa gebracht wird und von der Strickpalme. Die Piassava besteht aus den zähen Fasern der Blattscheiden, welche nach Zerstörung der übrigen Gewebsteile dieser Gebilde durch die Atmosphäre an den Stämmen der genannten Palme frei herabhängen. Diese Fasern sind fischbeinartig elastisch, glanzlos, dunkelbraun, fast immer abgeplattet, bis zu einem Meter lang, selten darüber und 0,8–2,5 mm dick. In den Ursprungsländern fertigt man aus der Piassava Matten, Seile und Taue.

Nach England kam die Faser zuerst um 1845 als Verpackungsmaterial und galt anfänglich als unbrauchbar. 40 Jahre später verarbeitete man die Faser in großen Mengen zu fast unverwüstlichen Straßenbesen (Piassavabesen), Straßenkehrmaschinen, groben Bürsten etc. Die Faser wurde hauptsächlich von Bahia aus verschifft. Um 1884 wurden jährlich 2.000 Tonnen importiert, von denen ungefähr 50 t nach Deutschland kamen und 15 bis 18 Goldmark pro Zentner kosteten.

 

Quelle: Retro-Bibliothek/Nachschlagewerke zum Ende des 19. Jahrhunderts










Anne Seltmann 20.06.2023, 18.56 | (9/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Ich seh rot 181/2023



181/2023





Der einzige Farbtupfer an einer trostlosen Haltestelle in Krefeld, 
während ringsherum alles grau in grau erscheint.







Anne Seltmann 06.06.2023, 06.58 | (7/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Black and White Juni 2023



Juni 2023





2008 und 20013 waren wir in Paris. Dazu gehörte natürlich auch der Besuch der Galerie Lafayette. Es  ist eine große traditionsreiche französische Warenhauskette. Das Stammhaus in Paris, eines der ältesten Kaufhäuser Frankreichs, ist bemerkenswert wegen seiner Jugendstilarchitektur. Galeries Lafayette ist weltweit an 65 Standorten vertreten.  Obiges Bild zeigt die Glaskuppel im Innenraum.











Anne Seltmann 03.06.2023, 15.35 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL