Glückskeks


Das steht heute auf meinem Zettelchen






"Desto erfolgreicher Du bist, desto mehr Neider wirst Du haben."

Wie passend,denn das Thema
Neid immer noch aktuell
Dazu hatte ich einmal folgenden Text geschrieben

>> Hier<<


 

Anne Seltmann 30.03.2006, 18.31| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen

Frau Wortperlen mal wieder nachdenklich

Es geht um`s Verzeihen

Ist nicht einer der hauptgründe warum man jemanden verzeiht

purer egosimus ?

wie oft verzeihen wir innerlich einer person etwas,
ohne dies offen auszusprechen
nur weil wir

* mit uns selbst frieden haben wollen
*das thema vom tisch ist
*das thema= die verletzung/kränkung/enttäuschung
wir uns das dann damit selbst aus-reden

* ganz bewusste oder auch unbewusste verdrängung

*weil wir die illusion an einen menschen aufrecht halten wollen die wir uns von ihm gemacht haben
(meiner meinung nach einer der häufigsten gründe )


* weil wir uns in einer inneren abhängigkeit von jemanden
befinden , und uns selbst ohne ein verzeihen den zugang
zu dieser person quasi verweigern würden
* weil sie aber irgendwie und warum auch immer
im psychischen sinne brauchen
"verzeihen" wir ihr eben

meiner meinung gibt es kein wirkliches verzeihen im eigendlichen sinne.
das unterbewusstsein speichert alles erlebte und erfahrene und gesehne,gehörte,gespürte ab wie eine gigantische
festplatte zu der uns im allgemeinen der zugang fehlt
(was aber nicht heisst dass er nicht gefunden werden könnte )

also sind auch alle negativen momente abgespeichert.

ich finde wenn ich gemeinhin sage ich verzeihe jemanden
dann ist es nichts weiter als die bereitschaft dazu, das geschehene oder gesagte zwischen mir und dem anderen
beiseite zu räumen.
es kostet kraft und energie dies zu tun.
und es bedarf -je nach härtegrad des vorgefallenen-
wenig ! damit diese geschichte augenblicklich und wie der blitz
wieder zwischen dieser person und mir steht.
eine einfache assoziation reicht aus.
und wieder ist alles da.mit allen negativen momenten.
mit der wut..der entäuschung..dem schmerz..

verziehen haben würde aber heissen
das assoziativ ausgelöste erinnerungen keinerlei
negative emotionale reaktionen und ereignisse in mir hervorrufen

und wann ist das denn schon wirklich der fall ?

wenn sich herausstellt..dass zb. alles ein missverständnis war
dann kann man eher wirklich verzeihen..weil es dann
keinen grund mehr gibt überhaupt etwas verzeihen zu müssen

aber solange es wirkliche gründe gibt oder gab
bleib ich bei meiner meinung
macht man sich selbst was vor
wenn man sagt
man hätte verziehen

Anne Seltmann 30.03.2006, 18.14| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Jubiläum




 

Jubiläum in der Häschenschule 

80 Jahre ist es schon her, seit 1924 die erste Ausgabe der Bilderbuchgeschichte "Die Häschenschule" erschien.
Damals wie heute freuen sich Kinder und Erwachsene an den Versen von Albert Sixtus und den Illustrationen von Fritz Koch-Gotha.
Ich weiß es noch wie gestern,als ich eine Ausgabe erhielt und die
ist auch schon 40 Jahre alt
Kinder,wie die Zeit vergeht
 

Anne Seltmann 30.03.2006, 10.58| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenFunde

Zungenbrecher


 

Ein Dutzend nuschelnde Dutzer
dutzen nuschelnd dutzende dutzender Nuschler nuschelnd.



Soll man mit vollem Mund sprechen?

Anne Seltmann 30.03.2006, 10.29| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenFunde

Eierklau

 

Eierklau
(nach der Melodie:Die Affen rasen durch den Wald)



Intro:
Bei * Kaminke gibt es laut Rabatz
Das Ei ist nicht an seinem Platz
Die ganze Kinderbande brüllt:
„Wo ist das Osterei,wo ist das Osterei
wer hat das Osterei versteckt!


1. Der Hanjo rennt durchs Kinderhaus:
„Ich kenn mich hier bald nicht mehr aus
Die ganze Kinderbande brüllt:
„Wo ist das Osterei,wo ist das Osterei
wer hat das Osterei versteckt!

2. Rüdiger in der Küche sucht
schon draussen hört man,dass er flucht
Die ganze Kinderbande brüllt:
„Wo ist das Osterei,wo ist das Osterei
wer hat das Osterei versteckt!

3. Die Kinder laufen hin und her
Sie finden auch das Ei nicht mehr
Die ganze Kinderbande brüllt:
„Wo ist das Osterei,wo ist das Osterei
wer hat das Osterei versteckt!

4. Die Tina wirft gern alles weg
auch das Osterei. Oh Schreck!
Die ganze Kinderbande brüllt:
„Wo ist das Osterei,wo ist das Osterei
wer hat das Osterei versteckt!

5. Anne die ist gar nicht dumm
die gräbt den ganzen Garten um
Die ganze Kinderbande brüllt:
„Wo ist das Osterei,wo ist das Osterei
wer hat das Osterei versteckt!

6.Die Silke,schaut nur,welch ein Graus
die räumt die ganze Werkstatt aus
Die ganze Kinderbande brüllt:
„Wo ist das Osterei,wo ist das Osterei
wer hat das Osterei versteckt!

7. Katja kommt mit dem Rad`l an
weiß auch nicht was sie machen kann
Die ganze Kinderbande brüllt:
„Wo ist das Osterei,wo ist das Osterei
wer hat das Osterei versteckt!

8. Schließlich gibt es ein Geschrei
die Lynn die hat das Osterei
sie hat das Osterei versteckt

Da ist das Osterei,da ist das Osterei
Sie hat das Osterei versteckt



© Anne Seltmann 




* Kaminke heißt mein Kinderladen

 

Anne Seltmann 29.03.2006, 11.14| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Zitat




 

Wenn du jemanden ohne Lächeln siehst, gib ihm deines.  

aus Burma




Foto © Anne Seltmann
 

Anne Seltmann 29.03.2006, 10.53| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenFunde

Pumukel...

...Winnetou,Tarzan,Jesus,...
Nicht was ihr vielleicht denkt.Ich will nicht Filmthemen ansprechen,sondern...
ihr kommt nie drauf...

Ich spreche von :

N
A
M
E
N

Dann gibt es noch Pepsi-Carola und Rambo,letzteres hatten Gott sei Dank Richter verhindern können,denn kein Kind darf so heißen wie ein brutaler Kriegsfilm
Verbotene Namen sind außerdem VERLEIHNIX,STÖRENFRIED,NIVEACREME
und PFEFFERMINZE

Das ist schon sehr komisch,aber die Spitze ist ein kleines Mädchen aus Italien,welches Lufthansa heißt.Warum? Na ,sie ist im Flieger von der gleichnamigen geboren worden
Wie groß ,klasse bescheuert die Namensfindung einzelner Eltern ist, zeigt sich auch hier:
Japan: AKUMA = Teufel
Ärtze-Ehepaar aus  Amerika wählt für seine Kinder die Namen
MENINGITIS ( Hirnhautentzündung )
PNEUMONITIS (  Lungenentzündung )
GASTRITIS ( Magenschleimhautentzündung )

Aber es gibt auch praktische Namen:
LUNGA = sei brav

Autofreaks aus Botswana mögen:
GEARBOX = GETRIEBE
CLUTSCH = Kupplung
CAMSHAFT = Nockenwelle


So viel Einfallsreichtum,aber das ist noch nicht die Spitze...jetzt kommt es:
In Düsseldorf haben es Eltern geschafft ihr Kind so zu nennen:
CHENEKWASHOW  TECUMSEH  MIGISKAU  ERNESTO KIOMA
Diese Eltern hatten tatsächlich vor ihrem Kind noch weitere acht Namen zu verpassen,aber es waren nur fünf erlaubt




Anne Seltmann 28.03.2006, 17.49| (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenFunde

Morgenstund...

...hat Gold im Mund
Nein, ich meine nicht meine Kronen,sondern den heutigen Tag
Wie immer stehe ich um ca 5:15 Uhr auf
und (pssst) gehe als erstes auf den Balkon eine Zigarette rauchen.Was für eine milde Luft schlägt mir entgegen,ich habe das fast nicht geglaubt.Auch der Tag in meinem KiGa war goldig ,ehm... sonnig und ich musste K E I N E dicke Daunenjacke anziehen.Ich habe tatsächlich im Sweatshirt draußen gestanden.Und immer wieder habe ich meinen Kollegen Slapstickartig demonstriert,dass ICH sogar eine Wolldecke für die Bank mitnehmen kann (die ist ja noch sehr kalt) weil es das Wetter zuließ.Bis auf das Mittagessen,waren wir unentwegt draußen...jaaaaaa richtig draußen.
Bitte weiter so lieber Petrus !

Anne Seltmann 27.03.2006, 16.50| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen

Der Klang der Töne

Laut,
leise
Jeder
trifft ihn
auf
seine
Weise

Sanft,
weich
Einem
Spiel
der
Harfen
gleich

Hysterisch,
viel zu
schrill
Einfach
ohne
Gefühl

Rauchig,
melodisch
zart
Eine
sanftere
Art

Hart
zu
oft
gemein
So sollten
Töne
niemals
sein


 

© Anne Seltmann

 

Anne Seltmann 27.03.2006, 06.15| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Glitzernde Sterne





Glitzernde Sterne

malen ein Himmelszelt-

samtblaues Universum



 

© Anne Seltmann


 

Anne Seltmann 26.03.2006, 21.21| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Sonnenfinsternis...

...dann verschwindet die Sonne
Am kommenden Mittwoch,29. März,findet ein Naturschauspiel statt der ganz besonderen Art:eine totale Sonnenfinsternis,deren Totalitätszone über Afrika,der Türkei,Georgien,Russland,Kasachstan und wieder Rußland verläuft.Von Kiel aus ist das Ereignis als partielle Sonnenfinsternis über die Mittagszeit von 11:53 bis 13:41 zu sehen.
Und wie immer dran denken:NIEMALS ohne geeigneten Schutz in die Sonne blicken

Und außerdem,während ich hier schreibe

ist es in

London:15:11 Uhr
Newe York:10:11
Uhr
Tokyo:00:11 Uhr
Costa Rica:09:11 Uhr
Adeliade:01:41 Uhr
Amsterdam:16:11 Uhr
Dublin:15:11 Uhr
Paris:16:12 Uhr

Anne Seltmann 26.03.2006, 17.12| (4/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: AktuellePerlen

Yeah




Tosend und nicht enden wollend war der Applaus,als sie auf die Bühne kam
Joan Baez die Ikone der politischen Folksongs trat gestern abend in der Hamburger Musikhalle (jetzt Laeiszhalle) auf.
Viele alte Songs sang sie mit ihrer unverkennbaren Stimme, mit diesem Tembre welche Gänsehautsicher ist...auch als sie zwei Lieder Akapella ohne Mikrophone sang.
Sie ist ein absoluter Profi und läßt sich auch nicht beirren,wenn ein Text in Deutsch doch abgelesen werden muss.
Das Publikum stimmte am Ende mit ein "Sag mir wo die Blumen sind" und wer spätestens da nicht feuchte Augen bekam,der lügt.
Wieviele Zugaben es gab,weiß ich nicht mehr,aber eines ist sicher...mein Muskelkater in den Händen vom Klatschen...
Joan Baez ist für mich die eindrucksvollste Frau die es gibt.Sie ist echt!
Ihr Engagement für den Weltfrieden, eine Haltung, die sie nicht nur proklamiert sondern auch lebt, macht Joan Baez zu der absolut authentischen Persönlichkeit

Ich sage DANKE Joan Baez

Anne Seltmann 26.03.2006, 12.56| (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen

Wanted

 

Anne Seltmann 25.03.2006, 12.44| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in:

Runenhaft








Bei Bea gefunden,die es wiederum von Sowelu hat


Gebo

~ Eine Vereinigung, Partnerschaft
~ Einigkeit
~ Treue, Gefolgschaft
~ Großzügigkeit, ein Geschenk
 
 

 

Eine angestrebte Partnerschaft kann nur aus zwei selbständigen, heilen Menschen bestehen. Gebe dir Raum und lasse die Beziehung wachsen, dränge nicht, klammer nicht, alles kommt von selbst, wenn du Geduld und Liebe empfindest. Das gilt nicht nur für Persönliches, auch wenn du geschäftlich eine Partnerschaft anstrebst, solltest du obigen Rat bedenken.
Eine Zeit des Friedens und der Zufriedenheit beginnt.

__________________________________________
Ich will weder eine Partnerschaft anstreben noch jemanden einengen
Und die Zeit der Zufriedenheit ist längst schon eingetreten
 
 

Anne Seltmann 25.03.2006, 11.41| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: AktuellePerlen

Zitat



Zitat der Woche:


Es gibt kaum eine größere Enttäuschung, als wenn Du mit einer recht großen Freude im Herzen zu gleichgültigen Menschen kommst.




© Christian Morgenstern
Quelle: Uwe Goerke
 

Anne Seltmann 24.03.2006, 17.41| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: AutorenPerlen

Wochenende

Wochenend-to-do-Liste


  1. 295 Fotos sortieren und schmunzeln bei den vielen schönen Kinderbildern
  2. Schreibtisch aufräumen und Mails sortieren...schnöde Arbeit
  3. Weihnachtsdeko Osterdekoration vom Dachboden holen und immer noch Gänsehaut bekommen
  4. Lange auschlafen...hoffentlich,denn die innere Uhr läßt mich nicht
  5. Zum Joan Baez Konzert fahren und sich megafreuen,aber dabei auch an Angela denken,die leider nicht kann,da ihr Sohn so krank geworden ist
  6. Endlich mal wieder telefonieren
  7. Den Exmann ärgern
  8. Samstag Wurstgulasch und Sonntag Porreeauflauf kochen *jammjamm*

    Ich wünsche euch allen
ein sonniges und erholsames Wochenende


Anmerkung:
Das Frösteln auf dem Dachboden hat mit meiner schlechten Erfahrung in den Kindertagen zu tun
Und der Exmann nervt immer noch wegen der Steuern*tztztz*,obwohl da nix und garnienix mehr zu holen gibt...die Leuts beim Finanzamt zeigen ihm einen Vogel
und ich auch
Was der sich immer so einfallen läßt


Anne Seltmann 24.03.2006, 16.28| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: AktuellePerlen

Shayanna`s Burzeltag



Liebe Shayanna






zoom






Gerngeschehen,es war mir eine Freude !!!

Anne Seltmann 23.03.2006, 07.19| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: AktuellePerlen

Kaum zu glauben...

...aber die nackte Realität

6000 Kinder im Jahr haben gravierende Sprachdefizite
Die Spracharmut der zu fördernden Kinder entspricht ihrer sozialen Armut und ist nicht den Kitas und Vorschulen anzulasten.Die Defizite, die die Kinder haben,sind so groß, dass sie selbst bei einer durchschnittlich dreijährigen Betreuungszeit in Kita und Vorschule nicht mehr aufgefangen werden können. Und das gilt eben auch für viele deutsche Kinder. Dass sie trotz deutscher Eltern Probleme mit der Sprache haben, hängt damit zusammen, dass Alkohol, Drogen, Arbeitslosigkeit oder Beziehungsunfähigkeit der Eltern ihre häusliche Welt prägen.
Emotionale Zuwendung, abendliches Vorlesen, ruhiges miteinander Sprechen findel leider immer weniger statt ...

Anne Seltmann 22.03.2006, 10.35| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: AktuellePerlen

Frühling




zoom



Frühling

Du flutest
von Blume
und Baum

von Gras
und Gebüsch

erzählst mir
von deinem  Duft
und neuem Leben

von Hoffnung
und Erfüllung


© Anne Seltmann




____________________________

Frau Waldspecht..ist es so besser ?



 

Anne Seltmann 22.03.2006, 09.11| (5/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Elfchen 4

Krokusse


krokusse
welch glücksgefühl
rieche süßen duft
hoffnung auf wärme und leben
frühling



© Anne Seltmann

 

Anne Seltmann 20.03.2006, 20.48| (4/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Yeeeeeeeeeeeeeeaaaaaaaaaaaah...

...Yeeeeeeeeeeeeeeaaaaaaaaaaaah

It`s Springtime



 

Anne Seltmann 20.03.2006, 16.43| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: AktuellePerlen

Ohrwurm

...und der Haifisch,der hat Zähne...
Nachdem ich kürzlich zweimal an zwei verschieden Orten
die "Dreigroschenoper" gesehen habe,will der Text nicht mehr aus dem Ohr



Und der Haifisch, der hat Zähne
Und die trägt er im Gesicht
Und Macheath, der hat ein Messer
Doch das Messer sieht man nicht.

Ach, es sind des Haifischs Flossen
Rot, wenn dieser Blut vergießt!
Macki Messer trägt `nen Handschuh
Drauf man keine Untat liest.

An der Themse grünem Wasser
Fallen plötzlich Leute um!
Es ist weder Pest noch Cholera
Doch es heißt: Macheath geht um.

(...)

Jenny Towler ward gefunden
Mit `nem Messer in der Brust
Und am Kai geht Mackie Messer
Der von allem nichts gewußt.

Und die minderjährige Witwe 
Deren Namen jeder weiß 
Wachte auf und war geschändet – 
Mackie, welches war dein Preis? 
Bertolt Brecht; Gesammelte Gedichte Band 4; Seite 1093 / 1094, gekürzt. 




Die Handlung 
Ein Londoner Straßensänger erzählt die „Moritat“ von Mackie Messer, als der Gesandte auch schon selbst erscheint – ein Nobelgangster mit Glacéhandschuhen. Peachum, dem alle Bettler von London unterstehen, ist sein natürlicher Feind. Aber dessen Tochter Polly sagt Mackie zu, Sie feiert jedoch ungeachtet aller Standesunterschiede in einem Pferdestall Hochzeit mit Mackie Messer, wozu seine Leute die unglaublichsten Dinge zusammengestohlen haben. Die Beziehungen des Gangsters zur Polizei sind nichtsdestoweniger glänzend: Polizeichef Brown macht persönlich seine Aufwartung. Peachum wiederum will seine Tochter zurück, und dazu braucht er Brown. Er bedroht ihn, die bevorstehende Königskrönung mit allen seinen Bettlern zu stören – da muß Brown nachgeben und Mackie seine Polizisten auf den Hals hetzen Mackie nimmt Abschied von Polly und begibt sich ins Bordell. In einem Zwischenspiel wird die „Spelunken–Jenny“ bestochen Macheath zu verraten, wo er sich aufhält. Mackie wir von der Polizei gefunden und verhaftet. Er soll sogar gehenkt werden, aber zum guten Ende wird Mackie von der Königin begnadigt und sogar in den Adelsstand erhoben. Außerdem wird ihm eine lebenslängliche Rente zugesichert. Hier offenbart sich das ewige Einverständnis der großen Verbrecher, wozu auch die Königin und ihre Minister zählen, die einander nicht im Stich lassen. Verloren ist immer nur der kleine Mann... . Der Moritatensänger resümiert in diesem Sinne: „Denn die einen sind im Dunkeln, und die andern sind im Licht, und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht.“ 
Herder, Handbuch des Musiktheaters, Oper – Operette – Musical – Ballett 2, S. 682 – 683 
 

Anne Seltmann 20.03.2006, 06.09| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: AktuellePerlen

Ein wenig Werbung...


...für meine noch jungfräuliche Homepage




<Klick>

Anne Seltmann 19.03.2006, 18.58| (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen

Gähn...

..."Selber Schuld,wenn du die Nacht zum Tage machst."

Ca. 4 Stunden Schlaf und noch bin ich taufrisch wie der Morgääääääääähn

Anne Seltmann 19.03.2006, 10.27| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen

Danke Shayanna ...



...für diese wunderschöne Aktion





(betrachten mit dem IE & Lautsprecher bitte an)


Lachen ist ansteckend
– niemand kann sich vor diesem Virus schützen!



Anne Seltmann 18.03.2006, 18.46| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: AktuellePerlen

Elfchen 3



Freundschaft


du
mein freund
innige zugewandte seele
du bist immer da
vertrauen

 

 

© Anne Seltmann 


 

Anne Seltmann 18.03.2006, 09.59| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Elfchen 2


 


Bittersüß


 

bittersüß
die Vergangenheit
verspielte kleine Boote
werfen im traurigen Lebensmeer
Seelenwellen

 

 

© Anne Seltmann


 

Anne Seltmann 18.03.2006, 09.47| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Elfchen 1



Grafik: © DavidDelamare


 

 Aschgrau

 

achgrau
die erde
zerstörung ist überall
nichts bleibt mehr zurück
Verwüstung

 

 

© Anne Seltmann


 

Anne Seltmann 18.03.2006, 09.44| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Augen-Blicke...

...oder wie ich die richtige Wimperntusche finde.


Wie viele meiner Artgenossinnen gehe ich nie ohne aus dem Haus.
"Wie jetzt,ohne was?""Na, ohne meine Wimpern getuscht zu haben."Und die wievielte Marke hast du jetzt ausprobiert?""Ups,da müßte ich streng überlegen,aber es sind unheimlich viele".
Es nervt mich,dass ich noch nicht die passende gefunden habe.Da wird in Werbungen hochtrabend versprochen ,was scheinbar bei mir nicht funktioniert.Nun,ich will keine langen Wimpern,die habe ich eh schon,ich will auch nicht den strahlenden Augen-Blick,ich will verdammt noch mal eine Wimperntusche, die nicht schon beim Auftragen verschmiert,die nicht meine Wimpern verklebt,so dass sie brechen,ich will eine die mir nicht die Tränen in die Augen treibt,weil ich nicht die richtige finde,sondern weil ich sie aus welchen Gründen auch immer  nicht vertrage.Ich will, so wie es die Werbung verspricht, auch eine Tusche die wahrhaftig nicht verläuft, wenn ich schwimmen gehe,ich aber dennoch danach aussehe wie ein Vampir und ich will eine Wimperntusche,die komischerweise,obwohl sie sonst verläuft,kaum abzuschminken geht

Anne Seltmann 16.03.2006, 17.30| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen

Mein Lächeln



Ich schenke gerne ein Lächeln
und mache mit bei dieser Aktion


zoom


Mein Lächeln





Mein Lächeln
gilt dem Tag
hüpft zum Himmel
spielt mit dem Wind
tanzt auf Wolken


Mein Lächeln
gilt der Nacht
strahlt mit den
Sternenkindern
um die Wette

Mein Lächeln
gilt Menschen
spiegelt sich
in Gesichtern
kommt zurück
tausendfach



 

© Anne Seltmann


 

Anne Seltmann 15.03.2006, 10.49| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Frühlingsgedicht schreiben

Ich bin dabei und auch du kannst mitmachen.Hier klicken
                                                              


Frühling


Jeder Frühling

 

Ist eine andere Zeit

 

Ist einzigartig

 

Ist ein Anfang

 

Ist ein Aufbruch

 

Ist ein Frühling


 

 

 

© Anne Seltmann

 

 


Anne Seltmann 13.03.2006, 16.22| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Wochenendimpressionen

Am Freitag hatten wir Besuch aus der Heimat,der sich heute halbiert hat
Was macht man Schönes,wenn der Besuch so selten hier verweilen kann,man fährt mit ihm die wunderschöne Gegend ab.
Gestrige Station war Lübeck,eine schöne alte Touristenstadt,die es aber nicht für nötig befand vereinzelt Schlauchboote bereitzustellen,da die Strassen
vermehrt unter Tauwasser standen.Anderenorts allerdings hätten wir Skier gebraucht,weil ein Vorwärtskommen in der etwas steilen Stadt schier unmöglich war,ob der Glätte.
Heute war Station in Eckernförde,eine schöne kleine Hafenstadt.
Und endlich haben wir den Beweis für die Vogelgrippe




zoom


Kein Wunder,dass es die Vogelgrippe gibt,
wenn die Flattermänner ohne Gummistiefel auf dem Eis stehen
Und auch diese Dame befanden wir zu leicht bekleidet


zoom



zoom



zoom





Da nützt auch kein Räckeln ins Sonnenlicht.
Es ist eindeutig zu kalt.
Wie schnell ist man da erkältet...



Anne Seltmann 12.03.2006, 17.54| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen

Schweigen



Wenn ich schweige

dann ist das meine Art
mich auszudrücken
Es gibt meiner Seele Raum



© Anne Seltmann
 

Anne Seltmann 10.03.2006, 15.37| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Ganz besonders freue ich mich...

...heute,da ich von Manfred Wrobel,einem Autorenkollegen,auf seiner Autorenplattform aufgenommen worden bin.
Schaust du hier um über mich etwas zu lesen
Oder hier um mehr über meinen Autorenkollegen zu erfahren

Anne Seltmann 09.03.2006, 22.27| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: AktuellePerlen

Sonne...

...und nochmals Sonne,
damit die Winterdepression verschwindet


zoom

Anne Seltmann 09.03.2006, 22.04| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: GrafischePerlen

Achtung...

Neko


... Katzenalarm !

In meinem Blog ist ein niedliches Kätzchen
eingezogen und hat es sich gemütlich gemacht.
Wie soll ich das bloß aushalten ob meiner
Katzenallergie ?
Nun,ich werde einen Mundschutz tragen,denn ich
kann nun mal kleine Kätzchen nicht vertreiben

Bitte vorsichtig beim anklicken,es ist ja soooo empfindlich


Quelle: http://webneko.net/





















Anne Seltmann 09.03.2006, 16.39| (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in:

Bin auf der Suche


Bin auf der Suche
nach Geborgenheit,
wie ein Neugeborenes.
Verzweifelt
ob der momentanen
Aussichtslosigkeit.
Bin auf der Suche
nach Wärme,
wie ein Frierender im
Schneesturm.
Erblicke
einen Hoffnungsschimmer
am Horizont,
wie ein Lichtspiel der
Glückseligkeit.

 

 

© Anne Seltmann

1 9 7 7
 

Anne Seltmann 09.03.2006, 07.28| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Alle Tränen dieser Welt


Wenn alle
geweinten
und
ungeweinten
Tränen
den
Missbrauch
an Kindern,
den Terror
an Menschen,
auf dieser
Welt
restlos
ertränken
könnten
Ich würde
mir
sofort
die Seele
aus dem
Leib
weinen

 

© Anne Seltmann

 

Anne Seltmann 06.03.2006, 06.04| (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Wege



Wir haben
die Wege
zueinander
versperrt
die uns einst
zueinander
führten
die wir
gemeinsam
gehen wollten
Jetzt gehen
wir alleine
Stück für Stück
und verlieren uns
täglich


© Anne Seltmann


________________________________

Uraltwerk !


 

Anne Seltmann 05.03.2006, 19.45| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Frau Luposine...



...bitteschön !


zoom


Foto © Anne Seltmann

Anne Seltmann 05.03.2006, 10.01| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: GrafischePerlen

Modetrend

.
..heißt es,sei jetzt im Frühling die Farbe WEISS,denn weiss ist heiß

Weiss sorgt jetzt überall für den Frische-Kick

*brrrrrr*

Ob ich wohl erst ein mal genung von weiss habe





Anne Seltmann 05.03.2006, 08.03| (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: AktuellePerlen

Dein Traumbild



Shayanna fragte nach unseren Träumen und wie sie bildhaft auschauen könnten.
Gebt einen oder mehrere Begriffe aus euren Träumen ein
und schon erhaltet ihr eure Träume als Bild
  Hier


Und so sieht mein Traum aus,nachdem ich Urlaub,Freizeit und Insel eingegeben habe


Anne Seltmann 04.03.2006, 11.17| (5/1) Kommentare (RSS) | (1) TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen

Händler, Handwerker und Gaukler


 Vom 02.- 05. März ist es wieder soweit. Der Kieler Umschlag öffnet für

tausende Besucher seine Tore und die Kieler Innenstadt wird in einen mittelalterlichen Markt verwandelt. Das zweitgrößte Kieler Volksfest findet in diesem Jahr zum 32. Mal statt. Am Donnerstag um 17 Uhr werden "Bürgermeister" Asmus Bremer und seine Frau Katharina durch lautes Rufen vor dem Stadtmuseum Warleberger Hof aus dem Schlaf "geweckt" - das älteste Volksfest der Landeshauptstadt beginnt. Mit dabei sind Stadtpräsident Rainer Tschorn und Oberbürgermeisterin Angelika Volquartz. Anschließend wird an der Nikolaikirche auf dem Alten Markt der Umschlag offiziell eröffnet und die "Büx" gehisst. Um 18 Uhr erfolgt in Anwesenheit des Stadtpräsidenten und der Oberbürgermeisterin in der Kieler Brauerei am Alten Markt der Fassanstich des Umschlag-Biers.

Die Kieler Brauerei sorgt auch in diesem Jahr wieder für ein historisches Dorf auf dem Alten Markt, wo Met getrunken und mit Thalern bezahlt wird. Die Handwerksinnung stellt in einem Zelt auf dem Anna- Pogwisch- Platz traditionelle Handwerksberufe vor. Auf dem Holstenplatz präsentiert sich die Gemeinde Laboe. Dort wird in einem Zelt Livemusik gespielt und Labskaus gegessen.

Um 10 Uhr werden die Stände der Händler, Handwerker und Gaukler geöffnet und abends gegen 19 Uhr wieder geschlossen. Im Partyzelt auf dem Rathausplatz treten tagsüber verschiedene Kieler Vereine und Verbände auf. Abends wird dort gefeiert und zu Musik aus den 70ern, 80ern und 90ern getanzt.

Am Freitag, 3. März, ist der Umschlag zu Gast im Rathaus. In der Rotunde im zweiten Obergeschoss empfängt Oberbürgermeisterin Volquartz um 13 Uhr Asmus Bremer samt Gefolge, das Umschlag-Brautpaar sowie Gäste aus den In- und Ausland. Mit dabei sind unter anderem die Musikgruppen "Hej Skål" und "Volle Spielmannswucht", die Original Kölner Piraten sowie Vertreter aus Kiels russischer Partnerstadt Kaliningrad.

Der Kieler Umschlag endet am Sonntag mit dem Einholen der "Büx" an der Nikolaikirche um 18.25 Uhr, dem Abschlussfeuerwerk über der Altstadt um 18.45 Uhr und dem Abschied von Asmus Bremer und seinem Gefolge am Warleberger Hof um 19 Uhr. Stadtpräsident Rainer Tschorn und Oberbürgermeisterin Angelika Volquartz begleiten Asmus Bremer auf seinem letzten Gang beim 32. Kieler Umschlag.



Der Umschlag hat lange Tradition
Zur Geschichte des Kieler Umschlages: Die Tradition des Spektakels geht bis ins Mittelalter zurück. Ab 1431 fand in Kiel am Anfang des Jahres regelmäßig die Schuldvertreibung der Adeligen statt Es herrschte dort der Brauch des "Einlagers"bei dem Schuldner festgehalten und gedemütigt wurden bis sie ihre Geldschuld beglichen hatten.
Seit dem Ende des 15. Jahrhunderts wurde der Kieler Umschlag zu einem Geldmarkt der Adeligen an dem auch Hamburger und Lübecker Kaufleute teilnahmen.
Auf dem Turm der Nikolaikirche wurde eine Fahne gehisst was zum einen bedeutete, dass der Kieler Umschlag eröffnet war und zum anderen, dass die Kirche dieses "Fest des Geldes" akzeptierte. Im Volksmund wird die Fahne als "De Bürgermeister sin Büx" genannt.
Der Name "Kieler Umschlag" geht auf den Geldumschlag der Kaufleute zurück, die einmal im Jahr nach Kiel kamen um dort ihr Geld auszugeben. Nach und nach entwickelte sich daraus ein überregionaler Markt für Händler, Gaukler und Scharlatane, die sonst nicht in der Stadt geduldet wurden. Aus dem Geldmarkt wurde ein Warenmarkt und Vergnügungsmarkt.
Ab der Mitte des 19. Jahrhunderts fand der Umschlag nicht mehr statt, da die alten Bräuche des Handels nicht mehr zeitgemäß waren. Auch der Vergnügungsmarkt überdauerte nicht bis heute. Ab 1900 strich die Polizei Teile des Gesangsprogramms und der Rest wurde bald darauf ebenfalls eingestellt. Seit 1975 findet das traditionsreiche Volksfest wieder statt
.


Quelle: http://www.kiel4kiel.de/

Anne Seltmann 04.03.2006, 10.41| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: AktuellePerlen

Schluss,aus und...


...vorbei.Ich mag nicht mehr...
Selbst den Kindern ist der Spaß am Schnee
gänzlich verloren gegangen.Nach unserer heutigen Sportstunde stapften wir tapfer durch die gewaltigen Schneemassen.Die kleinen Beinchen hatten arge Mühe,den Weg zum KIGa zu bewältigen.Im Laufe des Tages wurde es immer mehr und man konnte kaum die Hand vor Augen sehen.Lieber Petrus,hab doch ein Einsehen mit uns.


zoom







Foto © Anne Seltmann
 

Anne Seltmann 03.03.2006, 16.16| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in:

Sprach hier jemand von Frühling?


Kiel liegt Schneeunter





zoom


zoom








Fotos © Anne Seltmann
 

Anne Seltmann 02.03.2006, 17.04| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: AktuellePerlen

Erfüllung



Heute muß
ich mich
nicht anstellen
in die Reihe
der Wartenden
auf Erfüllung
der Wünsche
Meine Erfüllung
bist du
 

 

© Anne Seltmann

 

Anne Seltmann 02.03.2006, 16.34| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Hoffnung IV

 

 

Das Meer mal rauh mal wild

 

einige Träume die du geträumt

 

sind mit den Wolken gezogen

 

Doch ganz gewiss

 

werden sich die Wellen glätten

 

sich wieder neue Träume entfalten

 

mit Zuversicht auf Erfüllung

 

denn die Hoffnung stirbt nie

 

 

 

 

 

© Anne Seltmann

 

Anne Seltmann 01.03.2006, 20.09| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Hoffnung III

Du hast

verloren

wenn

du

schweigsam

hinnimmst,

dass

man

dich

verlässt.

 

Du

gibst

kampflos

auf

obwohl

du

vielleicht

noch

ein

wenig

Hoffnung

hast.

 

Gib niemals auf !


 

© Anne Seltmann

 

Anne Seltmann 01.03.2006, 18.00| (4/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Hoffnung II

Der Morgen
trägt die Hoffnung
von Heute
und lag
im Verborgenen
des Gestern

 

 

© Anne Seltmann

 

Anne Seltmann 01.03.2006, 17.01| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Hoffnung I


Wer einen Grund
für Hoffnung sucht
der schaue in die Augen
unserer Kinder
 

 

© Anne Seltmann

 

Anne Seltmann 01.03.2006, 16.55| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Noch einmal

Ich will noch einmal

den Regen schmecken

ehe die Zeit versiegt

 

Ich will noch einmal

deine Lippen lecken

und spüren wie man liebt

 

Ich will noch einmal

das Blau des Himmels

und die Wolken ziehen sehen

 

Ich will noch einmal

deine Hände auf meiner Haut

und sagen „Das Leben war schön“

 

© Anne Seltmann











 

 

Anne Seltmann 01.03.2006, 16.13| (4/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: EigeneWortPerlen

Wetter
















Metereolgischer Frühlingsanfang ? Petrus muss da etwas verwechselt haben, denn Deutschland liegt wieder unter einer Schn
eedecke.
Leider hat die Aktion "Ich will Frühling" doch nichts bewirkt,
also zieht euch warm an !



Anne Seltmann 01.03.2006, 10.24| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: AktuellePerlen

2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Wir unterstützen Klimawiese.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________