Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 04.02.2024

Dankbarkeits-Challenge








Wofür bin ich morgens dankbar?

Warum hat Alexandra gerade diesen Tages-Zeitpunkt gewählt, ist mein erster Gedanke, als ich die nächste ihrer Fragen zur Dankbarkeits-Challenge las?

Nun versuche ich schon seit drei Tagen nach ihrer Fragestellung eben diese Frage zu beantworten. Diesmal tue ich mich schwer damit.

Ich habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht, höchstens über viele Momentaufnahmen in meinem Leben, für die ich dankbar bin, die sich aber nicht nur auf morgens beziehen.

Nun, vielleicht bin ich dankbar darüber, dass ich morgens aufstehen kann und noch lebe…mein Lieblingsmensch noch neben mir schläft, während ich mich aus der wohligen Wärme unseres gemeinsamen Nestes erhebe…dass mich kein Zipperlein quält, kein früher Termin unter Druck setzt, dass ich morgens auf dem Balkon sitzen kann (zur Zeit leider nicht, es wird immer noch renoviert), meinen Kaffee und eine erste Zigarette genieße...den Vögeln lausche. Ich bin dabei aber eher glücklich, als dankbar, sagt mir gerade mein Kopf. Und schon schießt mir ein zweiter Gedanke in den Kopf, dass ich doch für all das dankbar bin, dass ich das alles so erleben darf, so lange Gott will!

Während ich hier schreibe, schießen mir noch mehr Gedanken in den Kopf. Es ist ja oft so, dass sich die Tastatur anfangs sperrig anfühlt. Aber während man anfängt zu tippen, fliegen die Finger dann schon fast von alleine über die Tastatur.

 

Ich sollte mir eine Routine angewöhnen und jeden Abend aufschreiben, wofür ich am jeweiligen Tag dankbar war.







Da gab es mal vor Urzeiten in der Bloggerwelt eine Glücksammel-Gläser Aktion. Ich  hatte mir damals tatsächlich ein Glas dafür hergerichtet (siehe oben), habe es aber dann doch wieder vergessen. Vielleicht sollte ich es wieder aktivieren. Übers Jahr soll man alle kleinen und großen Momente auf Zettel schreiben und in den hungrigen Bauch eines Glases füllen. Am Ende des Jahres leert man das Glas und liest nach, wie viel Glück in 12 Monaten zusammenkommen ist.




Anne Seltmann 04.02.2024, 15.58| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Dankbarkeitschallenge, Dankbarkeit, Alexandra, Glück,

Frida Kahlo











Frida Kahlo


Sehnsucht und Liebe

auf der Haut

Im Pinselschlag

lebt Fridas starker Geist

liegen Welten voller Geschichten 


~*~

© Anne Seltmann










Ich bin ein Fan von Frida Kahlo.
Hier habe ich einmal KI benutzt und das Bild mit Texturen bearbeitet.






Anne Seltmann 04.02.2024, 10.07| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: GrafischePerlen | Tags: Fria Kahlo, Künstlerin, Kunst,

Ich liebe diese Stunde...







Ich liebe diese Stunde, die anders ist, kommt und geht.

Nein, nicht die Stunde, diesen Augenblick liebe ich, der so still ist.

Diesen Anfangs-Augenblick, diese Initiale der Stille, diesen ersten Stern, diesen Anfang.

Dieses Etwas in mir, das aufsteht, wie junge Mädchen aufstehen in ihrer weißen Mansarde...

Diese Nacht liebe ich. Nein, nicht diese Nacht, diesen Nachtanfang, diese eine lange Anfangszeile der Nacht, 

die ich nicht lesen werde, weil sie kein Buch für Anfänger ist.

Diesen Augenblick liebe ich, der nun vorüber ist und von dem ich, da er verging, fühlte, dass er erst sein wird.



~*~

Rainer Maria Rilke


Anne Seltmann 04.02.2024, 06.13| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: AutorenPerlen | Tags: Rainer Maria Rilke, Lyrik, Poem, Gedicht,

T-in die neue Woche N° 344



 N° 344





Was sich da wohl hinter verbirgt?
Es war mir doch zu baufällig, als dass ich da hinein gehen wollte.







Anne Seltmann 04.02.2024, 01.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: T in die neue Woche, Nova, Türen, Tore, Himmelstore, Eingänge, Höhlen, , marodes,