Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Schilderwald

Schilderwald N° #33


N° #33 




Ja, es gibt an anderer Stelle auch ein Berlin! Dieses Berlin zählt zur Gemeinde Seedorf/Kreis Seegeberg.
Seegeberg liegt wiederum in Schleswig-Holstein und ist eher bekannt durch die Karl-May-Spiele im Kalkbergstadion, siehe unten.















Anne Seltmann 21.04.2021, 09.44 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schilderwald N° #32



 N° #32




Rostock ist eine norddeutsche kreisfreie Groß-, Hanse- und Universitätsstadt an der Ostsee. 

Sie liegt im Landesteil Mecklenburg des Landes Mecklenburg-Vorpommern. 

Die Stadt Rostock führt die Bezeichnung Hanse- und Universitätsstadt.

 




Ein sehr informativer Link zur Geschichte der Hansestadt findest du >> HIER <<









Anne Seltmann 07.04.2021, 06.00 | (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schilderwald N° #31



 N° #31






Insgesamt 5 Babyklappen stehen in Schleswig-Holstein…genauer gesagt in Kiel, Lübeck, Satrupholm, Pinneberg und Reinbek. Laut Träger der Babyklappen, sollen 34 Kinder in den letzten 20 Jahren abgegeben worden sein. In Hamburg steht die bundesweit erste Babyklappe überhaupt und ist mittlerweile 21 Jahre alt. In den vergangenen Jahren wurde sie seltener benutzt, da die sogenannte "vertrauliche" Geburt eingeführt wurde. Sie ermöglicht es Frauen anonym zu entbinden und dem Kind einen Namen zu geben. Die persönlichen Daten werden in einem versiegelten Brief beim Bundesamt für Familie verwahrt. Mit dieser Entscheidung zeigen Mütter trotz der verzweifelten Situation Verantwortung für das Leben ihres Kindes.









Anne Seltmann 24.03.2021, 06.13 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schilderwald N° #30




 N° #30





Die Störche (Holstein Kiel) bekommen es im DFB-Pokal mit Borussia Dortmund zu tun. 

( des Sohnemanns Nr. 1 &  Nr. 2 liebster Verein) 

Halbfinalrunde!!!  

Ich drücke natürlich MEINEN Kieler Jungs die Daumen, wenn am 1. oder 2. Mai das Spiel angepfiffen wird!!!

Das Holstein-Stadion ist ein Fußballstadion in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel und Heimspielstätte des Fußballvereins Holstein Kiel. 

Das städtische Stadion befindet sich im Norden der Großstadt im Stadtteil Wik, etwa fünf Kilometer nördlich von der Innenstadt entfernt.

Die 1911 eröffnete und mehrfach um- und ausgebaute Spielstätte bietet heute für 15.034 Zuschauer Platz. 

Sie ist somit eine der traditionsreichsten und ältesten Spielstätten im deutschen Fußball.

Das Stadion gehört zu den zwanzig ältesten in ganz Deutschland und ist zugleich die älteste in Schleswig-Holstein.








Anne Seltmann 10.03.2021, 08.26 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schilderwald N° #29



N° #29






Gesehen in der Pfaffengasse (Heidelberg). Dort befinden sich unter anderem auch noch Hochwassermarken.

Die Eiswasserkatastrophe 1784 brachte die schlimmste Überschwemmung der Stadt. Der Pegel ging bis 10,50 Meter.

Er zerstörte den hölzernen Vorgängerbau der ehemaligen Brücke und das Wasser schoss bis in die Hauptstraße der Stadt. 

Viele Häuser in der Altstadt wurden zerstört und beschädigt. 


 

In der Geschichte der Menschheit waren Toiletten nicht vorhanden oder gar eine Seltenheit. 

Die Notdurft wurde entweder in Nachttöpfen, Jauchegruben oder in der freien Natur verrichtet. 

Und wohl auch in Gassen, wie sich anhand des Schildes lesen lässt. 

Man/frau konnte aber auch so um 1830 eine Abtritt Anbieterin benutzen, die einen langen Mantel anhatte, 

um die Leute vor neugierigen Blicken zu schützen, während des "Geschäftes"

Sie hatte Holzeimer an einem Tragjoch, Blätter, Moos oder etwas Heu unter dem Mantel dabei, damit man sich entleeren und reinigen konnte.




Wie gut wir es doch haben, wird einem erst nach dieser Information klar. 








Artis...










Anne Seltmann 17.02.2021, 01.00 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schilderwald N° #28



 N° #28


Das Schild gehört zum Theodor-Storm-Haus in der Wasserreihe 31 in Husum. Es ist das bedeutendste Literaturmuseum in Deutschland. 

Die Geschichte des Hauses ist über 500 Jahre alt und führt tief hinein in die bewegte Geschichte des Landes Schleswig-Holstein.



Zu sehen gibt es:


... das Wohnzimmer Theodor Storms, mit dem Original-Klavier und Original Biedermeiersofa

... den Schreibtisch mit Nolde-Eulen, an dem vollendete der Dichter den Schimmelreiter

... das Arbeitszimmer, das sogenannte "Poetenstübchen", in dem Storm viele Gedichte und über 20 Novellen schrieb.

Ebenso gibt es zwei Dauerausstellungen: Theodor Storm "Leben und Werk 1817–1888"

und "Der Schimmelreiter":








Anne Seltmann 10.02.2021, 06.24 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schilderwald N° #27



 N° #27







Gesehen in Buxtehude, nach der auch eine Straße benannt wurde:  Die "Has`- und Igel- Twiete"

Buxtehude liegt nicht unweit von Hamburg, am Rand des Alten Landes und hat ca. 40.000 Einwohner. Mit ihrem historischen Stadtkern  den vielen Fachwerk- und Backsteingebäuden, ist es eine bezaubernde Stadt. Im Museum erwartet die Besucher eine Dauerausstellung unter anderem zum Märchen vom Hasen und Igel.

Der Hase und der Igel ist ein Schwank. Er steht in den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm auf Plattdeutsch und stammt aus Wilhelm Schröders Hannoversches Volksblatt von 1840 (Ein plattdeutsches Volksmärchen. "Dat Wettlopen twischen den Hasen un den Swinegel up de lütje Heide bi Buxtehude".

Ludwig Bechstein übernahm den Tierschwank in sein Deutsches Märchenbuch ab 1853 als "Der Wettlauf zwischen dem Hasen und dem Igel" auf Hochdeutsch.









Anne Seltmann 27.01.2021, 07.39 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schilderwald N° #26



 N° #26




Im  vorhergehenden Beitrag hatte ich ein ähnliches Schild gepostet.
Dieses hier ist noch besser!









Anne Seltmann 13.01.2021, 07.41 | (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schilderwald N° #25



 N° #25












Anne Seltmann 30.12.2020, 06.53 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schilderwald N° #24




 N° #24





>> HIER << zeigte ich schon einmal eine Übersichtskarte vom Yachthafen im Olympiazentrum Schilksee.

Heute gibt es eine übersichtliche Schautafel der teilnehmenden Boote und Jollen vom 28. August - 08. September 1972.

Der Olympiahafen in Schilksee ist das Zentrum der jährlichen Kieler Woche-Segelwettbewerbe und zahlreicher Welt- und Europameisterschaften. Er ist einer der größten Yachthäfen an der deutschen Ostsee-Küste.

Herrlich ist es dort, nicht nur zur Kieler Woche. Man kann sich jederzeit die Regattaluft um die Nase wehen lassen. 






Das zweite Bild zeigt die Fackel des olympischen Feuers auf der Aussichtsplattform der Hafenmeisterei.  
Der olympische Fackellauf ist übrigens eine Idee des Sportfunktionärs Carl Diem, der erstmals 1936 bei den Olympischen Spielen in Berlin durchgeführt wurde.
1972 wurde in Griechenland eine olympische Fackel entzündet und zur Eröffnungsveranstaltung nach München getragen.
Am 26. August wurde die olympische Flamme während der Eröffnungsveranstaltung entzündet.
Am 28. August traf das Feuer in Kiel-Schilksee ein, letzter Träger war hier der Schüler Philipp Lubinus.
Philipp Lubinus (* 1956 geboren in Marburg) war von 1995 bis 2015 Ärztlicher Direktor des Lubinus Klinikums in Kiel.











Anne Seltmann 18.11.2020, 16.37 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2021
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Photo-Blogger Linking & Blogroll

Wir unterstützen Klimawiese.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de





_______________________________



_______________________________
Perlenhafte Links