Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Ei

Saturday's Critters N° 12




 N° 12




"Ist was Mami?"

---

"What's wrong mommy?"







"Zeit für Morgenwäsche mein Kind..."

---

"Time for morning laundry, my child..."







 

"Lass mich...ich bin schon groß. Schau mal, ich kann das schon ganz alleine!"

---

"Let me...I'm already big. Look, I can do this all by myself!"







Eileens...





Anne Seltmann 18.11.2023, 09.04 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° 333



N° 333






Diese Tür gehört zum Glockenturm der St.-Clemens-Kirche in Büsum und ist ein evangelisch-lutherischer Sakralbau aus dem 15. Jahrhundert. Der freistehende Glockenturm wurde 1954 erneuert und zur Gedächtnishalle ausgebaut.








Anne Seltmann 12.11.2023, 06.21 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

365 Tage Challenge – 2023 N° 309-310




 
 05.11.2023 / N° 309





Weitere Arbeiten an der Weihnachtkartenpost. Ein Teilausschnitt eines Inletts. 




06.11.2023 / N° 310



Herrlich wenn am frühen Morgen die Läden noch so leer sind. 
Der frühe Vogel fängt den Wurm!










Anne Seltmann 06.11.2023, 15.29 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° 332



N° 332



Gesichtet in Quedlinburg


Diese Tür ist für Novas Projekt. Und auch das Zitat im Bild gehört zu ihren Leidenschaften. Doch seit gestern ruht aus unerfindlichen Gründen ihr Blog. Nova ist dafür bekannt, dass sie Bescheid gibt, wenn sie keine Zeit zum Bloggen hat. Es kam aber überhaupt keine Meldung und ich will hoffen, dass es bloß an irgendwelchen PC-Problemen liegt.
Sorgenvoll zu ihr rüber schaue!  









Anne Seltmann 05.11.2023, 05.45 | (4/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

365 Tage Challenge – 2023 N° 305-307




N° 305





Meine derzeitige Deko auf meinem "Tisch"
Obige Eicheln hatte ich bei  * >> Hannika >> Deko mit Herz gekauft.
Die hatte ich, glaube ich, schon mal gezeigt, wenn ich mich erinnere.


Ich bin irgendwie mal wieder in den Verzug geraten und habe versucht herauszubekommen, wann das war.
Null Ahnung, wo mir das passiert ist! Egal, kommen heut halt mehr Bilder hier zum Einsatz.





N° 306



Gestern Abend habe ich meine Mal-Utensilien herausgeholt, um an den Weihnachtskarten weiter zu basteln bzw. zu malen.



N° 307




Diese Karte habe ich heute gemalt, die kommt allerdings nicht zum Einsatz. Ich hatte einfach mal wieder Lust auf Zentangle












[ * Namensnennung und Verlinkung...unbezahlte und unbeauftragte Werbung!]

Anne Seltmann 03.11.2023, 14.54 | (0/0) Kommentare | TB | PL

T-in die neue Woche N° 331



N° 331



Eine Aufnahme von 2008




Im Kieler Landeshaus befindet sich dieser Paternoster. 

Nach einer bekannten Stadtlegende:" Wenn Menschen diesen Aufzug benutzen, dabei ein Vaterunser sprechen und dabei vergessen rechtzeitig auszusteigen, der stößt gegen die Decke und fährt kopfüber wieder zurück."












Anne Seltmann 29.10.2023, 05.33 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° 330



N° 330



Gesehen in Wissembourg! Mehr Information zu dem Gebäude dahinter, habe ich leider nicht.







Anne Seltmann 22.10.2023, 05.22 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° 329



 N° 329





Obige Tür gehört zur >> Tropfsteinhöhle Attatal << in Attendorn.
Ich erzählte ja schon, dass man dort nicht fotografieren durfte.
Aber wenigsten die Tür für Novas Projekt konnte ich festhalten.











Anne Seltmann 15.10.2023, 05.10 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° 328



 N° 328





Diese Tür gehört zu einer Bauernkate.




Diese befindet sich im Kollhorst. Mitten im Kieler Grüngürtel liegt der Naturerlebnisraum "Alte Stadtgärtnerei Kollhorst und Umgebung" und das dazugehörige Naturerlebniszentrum. Das Foto ist von Januar 2012. Obige Tür habe ich kürzlich erst fotografiert, um für den Naturdonnerstag Bilder einzufangen.. 










Anne Seltmann 24.09.2023, 05.58 | (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° 327


N° 327




Obige Tür gehört zum Chilehaus, dass  1922 bis 1924 im Hamburger Kontorhausviertel gebaut wurde.  Interessant ist die Architektur von Fritz Höger. Sie war beispielgebend für den Backsteinexpressionismus der 1920er Jahre.

36.000 m? Bruttogeschossfläche und bis zu zehn Stockwerken ist es eines der ersten Hamburger Hochhäuser.

2015 wurde das Kontorhausviertel zusammen mit der Hamburger Speicherstadt und dem Chilehaus zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.


In Auftrag gegeben hatte eines der ersten Hamburger Hochhäuser der einst reichste Mann der Stadt: Henry B. Sloman.

 

Da die Reederei Rob. M. Sloman bereits ihr 1908–1910 erbautes Kontorhaus am Baumwall Slomanhaus genannt hatte, entschloss sich Henry B. Sloman, seinem Haus in Erinnerung an seine 32-jährige Tätigkeit in Südamerika den Namen "Chilehaus" zu geben.




Novas...





Anne Seltmann 10.09.2023, 00.00 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL