Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Punkt

Punkt, Punkt, Punkt...N° #08

N° #08






Das Thema von "Punkt, Punkt, Punkt"  lautet diesmal: Schlitten.

Bei Punkt, Punkt, Punkt geben die Teilnehmer an dieser sonntäglichen Aktion einWort vor. Zu diesem Thema können dann alle anderen Teilnehmer einen Beitrag posten, ob mit eigenem Foto oder einen Beitrag ist jedem Teilnehmer selbst überlassen.



Auch in 2016 spendet Sunny wieder  Pro abgegebenem Beitrag 5 Cent auf ein Spendenkonto Das Geld bekommt die Stiftung "Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V."

Mehr Informationen und ein Anmeldeformular findet ihr in diesem Artikel.







Sunnys...



Anne Seltmann 21.02.2016, 06.48 | (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Punkt, Punkt, Punkt...N° #07


N° #07






Wenn man Heimat mit seinen Wurzeln  versteht, also dort wo man geboren ist, so ist dann meine Heimat  Düsseldorf. Doch als ich vor 37 Jahren nach Kiel zog, wurde diese Stadt mit ihrem maritimen Flair für mich Heimat durch und durch.  Aber wenn ich so drüber nachdenke, wo ich überall schon gewesen bin und mir Paris vor meinem geistigen Auge entsteht, dann kommt Sehnsucht auf, dann ist Heimat kein Ort, sondern schlichtweg ein Gefühl.










Sunnys...


Anne Seltmann 14.02.2016, 09.12 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Punkt, Punkt, Punkt...N° #05

Heutiges Thema bei Sunny: Mühlen



N° #05




Bei Punkt, Punkt, Punkt geben die Teilnehmer an dieser sonntäglichen Aktion einWort vor. Zu diesem Thema können dann alle anderen Teilnehmer einen Beitrag posten, ob mit eigenem Foto oder einen Beitrag ist jedem Teilnehmer selbst überlassen.



Auch in 2016 spendet Sunny wieder  Pro abgegebenem Beitrag 5 Cent auf ein Spendenkonto Das Geld bekommt die Stiftung "Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V."

Mehr Informationen und ein Anmeldeformular findet ihr in diesem Artikel.



Sunnys...


Anne Seltmann 31.01.2016, 07.36 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Punkt, Punkt, Punkt...N° #04

Heutiges Thema bei Sunny: Friedhöfe




N° #04












Wir, mein Lieblingsmensch und ich gehen gerne auf Friedhöfe. Ich mag diese Ruhe, die über allen Friedhöfen liegt...sie sind Stätten der Erinnerung, der Ruhe und Besinnung. Lange haben wir für uns dabei überlegt, wie wir bestattet werden wollen. Eine Erdbestattung oder ein normales Urnengrab sollte es nicht sein. Anfangs waren wir  für den Friedwald. Bestattet an den Wurzeln eines Baumes mitten in der Natur - das ist FriedWald. Doch dann dachten wir, es muss ja auch einen Ort geben, an denen unsere Kinder kommen können, sofern sie es wollen, denn Friedwälder gibt es nicht überall.  Dann sahen wir, dass seit längerem Stelen gebaut werden…eine andere Trauerkultur, aber eine die uns mittlerweile gefällt. Es sind Urnengemeinschaftsgräber, die sehr praktisch sind für Angehörige, die keine Zeit oder Gelegenheit für die Grabpflege haben.


Urnengemeinschaftsgräber





Trennung ist unser Los, Wiedersehen ist unsere Hoffnung.
So bitter der Tod ist, die Liebe vermag er nicht zu scheiden.
Aus dem Leben ist er zwar geschieden, aber nicht aus unserem Leben;
denn wie vermöchten wir ihn tot zu wähnen, der so lebendig unserem Herzen innewohnt!

~*~

Augustinus




Sunnys...


Anne Seltmann 24.01.2016, 09.20 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Punkt, Punkt, Punkt...N° #03



Heutiges Thema bei Sunny"Ohne geht nicht"


N° #03

 





Ohne Bücher wäre ich, glaube ich, verloren…es vergeht KEIN Tag wo ich nicht lese. Fast möchte ich meinen, dass ich Lesesüchtig bin. Ich habe schon fast Panik, wenn ich merke, dass mein SUB (Stapel ungelesener Bücher) immer weniger wird. Aber auch andere Süchte begleiten meinen Alltag. Da wäre die morgendliche Dosis Kaffee und natürlich die Zigarette (immer noch   )

Es gibt sicherlich noch andere "Ohne geht nicht", aber das würde ja hier den Rahmen sprengen





Sunnys...


Anne Seltmann 17.01.2016, 07.54 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Punkt, Punkt, Punkt...N° #02

N° #02


re-loaded




Ohne zu ahnen, dass das neue Thema bei Sunny "Grüner Daumen" heißt, habe ich gestern einen Beitrag zu MEINEM grünen Daumen geschrieben. Das hätte ja gut gepasst!
Nehme ich halt ein neues Bild. Diese Tulpe ist ein Weihnachtsageschenk eines meiner Hortmädchen und ich ahnte schon böses, dass das Blümchen es nicht über die Weihnachtstage schafft. Zumal wir nicht zu Hause waren. Aber siehe da...eine Tulpe blüht noch. Trotzdem habe ich keinen grünen Daumen, aber ich beneide jeden, der es schafft so herrliche blühende Pflanzen auf Balkonien oder in den Gärten zu pflegen.



Pro abgegebenem Bild/Beitrag werden 5 Cent auf das Spendenkonto gerechnet. Das Geld bekommt in 2016 stellvertretend für viele Stiftungen dieser Art Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V. .



Sunnys...


Anne Seltmann 10.01.2016, 08.01 | (12/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Punkt, Punkt, Punkt...N° #01

Sunny hat wieder ein neues Projekt ins Leben gerufen, welches sich "Punkt, Punkt, Punkt..."  nennt.


Thema: Silvester/Neuanfang


N° #01 




Spielregeln:

Eine Art Themen-Wunsch-Parade. Der Punkt, Punkt steht also für das Wort, das in der jeweiligen Woche im Raum steht. 



Sylvester waren wir bei Freunden eingeladen, zusammen mit den großen und kleinen Kindern und weiteren Freunden. Jeder lieferte dazu Leckereien nebst Getränke. Es war eine heitere Runde, die hauptsächlich mit dem Spiel "Meiern" ausgefüllt war. Traditionell wurde auch das Bleigießen angeboten. In einer mehr oder wenigen bizarren Form fiel das Blei blitzschnell auf den Boden des Wasserbehältnisses…und ein jeder glaubte vieles zu erkennen, aber niemals das, was der Beilagen-Zettel  beschreibt. Meines sah aus wie eine S.p.e.r.m.i.e. Ob ich nochmal Omi werde?  

Ich habe das ewig nicht mehr gemacht. Aber Spaß hat es dennoch gemacht!


Zu Neuanfang möchte ich euch noch besonderes Kleinod vorstellen: Aus dem Stegreif erzählte damals  Mörike einem 6-jährigen Mädchen die Geschichte  "Der alte Silvester und das Jahrkind" Einst ging der Dichter einmal mit der jüngsten Hausfreundin des Pfarrhauses, der kleinen Amele, spazieren. "Eduard", fragte Amele, "Eduard, wer ist der Silvester?" "Der Silvester? Ja, der kommt bloß einmal im Jahr zu uns Menschen, und was er da tut, will ich dir erzählen. "So beginnt Eduard Mörike sein Märchen vom alten Silvester, der das ganze Jahr über schläft, nur am letzten Tag des Jahres wecken ihn die Engel, damit er das kleine Jahrkind mit einer von himmlischen Schimmeln gezogenen Kutsche auf die Erde zu den Menschen herabbringen kann, wo es schon sehnsüchtig erwartet und fröhlich aufgenommen wird. Dieses hier erstmals in einem Buch veröffentlichte Märchen ist eine von Eduard Mörike aus dem Stegreif erzählte Geschichte, die auf die Zuhörerin einen solchen Eindruck gemacht haben soll, dass sie sie später aus dem Gedächtnis niederschrieb, teilweise sogar fast wortgetreu.


Sunnys...


Anne Seltmann 03.01.2016, 16.36 | (12/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Wir unterstützen Klimawiese.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________