Blogeinträge (themensortiert)

Thema: AutorenPerlen

Die Oberbücherwichtelcheffinnen...

mögen doch mal bitte Adressen versenden!



Und weil wir gerade dabei sind, stelle ich gerade fest:

Eines meiner Wunschbücher
welches mir noch in meiner Sammlung fehlt.
Warum ich es noch nicht habe, weiß ich auch nicht recht.
Aber als Hörbuch, gelesen von Iris Berben, habe ich es.
Dennoch muss ich so ein schönes Buch mit wunderbarer Lyrik
auch in den Händen halten müssen


Aber lest selbst......hier

Anne Seltmann 15.07.2010, 22.20 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Unkraut

Im allgemeinen ist das Hauptkriterium, um eine Pflanze als Unkraut zu bezeichnen, dass sie unerwünscht ist. Schade eigentlich, denn Unkraut kann so hübsch sein. Es liegt halt immer im Auge des Betrachters.






Wer wird heute wohl,

da die Kirschenbäume blühn,

auf das Unkraut sehn?
  

~*~

  
Sodô (1641-1716) japanischer Haikudichter

 

Anne Seltmann 02.06.2010, 16.26 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wer Engel sucht...

Ich ließ meinen Engel lange nicht los...



Wer Engel sucht in dieses Lebens Gründen,
der findet nie, was ihm genügt.

 

Wer Menschen sucht, der wird den Engel finden,
der sich an seine Seele schmiegt.

~*~

 

Christoph August Tiedge, 1752 – 1841
deutscher Schriftsteller

Anne Seltmann 11.04.2010, 09.11 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Du bist...


der Schreiber und die Schrift bist du,

Tint' und Papier und Schreibestift bist du.

Du bist die Sternenschrift am Himmel dort,
Im Herzen hier die Liebeschrift bist du.

Das Blatt, das treibt, das ausgetriebne Lamm,
Der Trieb, der Treiber und die Trift bist du.

Du bist die Ruh', die Unruh' bist du auch,
Das Gift und auch das Gegengift bist du.
Du Ebb' und Flut, Windstill' und Sturm und Meer,
Schiffbruch und Schiff, und der drin schifft, bist du.

Was kann ich treffen? was kann treffen mich?
Was trifft der Sinn, und was ihn trifft, bist du.


~*~

© Mevlana Rumi

Anne Seltmann 05.04.2010, 17.29 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Weisheiten



Bilde, Künstler, rede nicht!



~*~
Johann Wolfgang v. Goethe (1749-1832
 

Anne Seltmann 08.03.2010, 23.04 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ein Buch voller Herzensnähe

alone
Foto: © Anne Seltmann





Anne Seltmann 25.02.2010, 12.55 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ich möchte einmal ein Buch schreiben...

Cäsar Flaischlen: Gesammelte Dichtungen.


...ein kleines, frohes Buch ...

das ich aber nur denen geben möchte, die es lieb haben würden und die mit ihm froh sein könnten ...

ein kleines, kleines Buch, in dem nur stünde: wie schön der Sonnenschein über dem Garten draußen am See, mit den blühenden Rosen ... und wie schön das Lied der Vögel in den schattigen Baumwipfeln und wie schön der blaue Himmel über dem allem und seine weißen Wolken ...

denn ich bin ja selber nur ein Stückchen Garten, Wald und See ... über dem die Sonne flimmert, über dem die Vögel singen, über dem die Wolken ziehn ...


Sie müßten es dann aber um sich haben wollen, wie man Kinder um sich hat ... die ganz still in einer Ecke sitzen und sich kaum rühren ...

Man kann nicht immer mit ihnen spielen ...

aber man weiß, daß sie aus ihrem Ofenwinkel herüber horchen, mit leuchtenden Augen, und mitdenken und mitfühlen bei allem, was man tut, voll neugieriger Heimlichkeit ... still und lieb und traulich ...

So müßten sie es um sich haben wollen!


Anne Seltmann 03.02.2010, 18.47 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Beim Aufgang der Sonne

Beim Aufgang der Sonne
und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an sie

Beim Wehen des Windes
und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an sie

Beim Öffnen der Knospen
und in der Wärme des Sommers-
erinnern wir uns an sie

Beim Rauschen der Blätter
und in der Schönheit des Herbstes
erinnern wir uns an sie

Zu Beginn des Jahres
und wenn es zu Ende geht,
erinnern wir uns an sie

Wenn wir müde sind
und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an sie

Wenn wir verloren sind
und krank in unserem Herzen,
erinnern wir uns an sie

Wenn wir Freude erleben,
die wir so gern teilen würden,
erinnern wir uns an sie

So lange wir leben
werden sie auch leben,
denn sie sind nun ein Teil von uns,
wenn wir uns an sie erinnern.

~*~

Aus "Tore des Gebets", reformiertes jüdisches Gebetsbuch
 

Anne Seltmann 02.02.2010, 21.33 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Weisheiten





Das Leben ist kurz,
aber ein Lächeln
ist nur die Mühe einer Sekunde


~* Weisheit aus Japan~*~

Anne Seltmann 17.01.2010, 19.17 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Stieg Larsson


Karl Stig-Erland Larsson geboren am 9. November in Stockholm, war ein schwedischer Journalist, Schriftsteller und Herausgeber des antirassistischen Magazins Expo, der durch die posthume Veröffentlichung dreier Kriminalromane („Millennium-Trilogie“) international bekannt wurde.

Als ich das erste Buch und den Film "Verblendung" gesehen hatte, war ich gebannt. Heute habe ich den dritten Band zu Ende gelesen und noch nie hatte ich bei einem Krimi den Gedanken, das Buch möge nie mehr aufhören.
Selbst beim dritten Band angekommen, ist man noch immer so von der genialen verzweigten Story gefesselt. Ich sage Spannung pur und eine überaus intelligent konstruierte Handlung.

Schade, dass Stieg Larsson so früh sterben mußte


Anne Seltmann 09.01.2010, 16.06 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2018
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
_______
Zitate
_______

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de



RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3