Blogeinträge (themensortiert)

Thema: AutorenPerlen

Weisheiten





Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu etwas


~*~

Friedrich Hebbel

Anne Seltmann 29.03.2011, 10.19 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Der Mensch




Ein Kind sucht Kindern oft den Apfel abzustreiten,
weil schon die Kinder Menschen sind:
Auch der erwachsne Mensch ficht oft um Kleinigkeiten,
ist trostlos im Verlust, und prahlt, wann er gewinnt.
Warum? Der Mensch bleibt noch ein Kind.




~*~

Friedrich von Hagedorn

(1708-1754)

 

Anne Seltmann 02.03.2011, 09.43 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Happy Valentin

blumenbunt





Ich habe dir heute ein paar Blumen nicht gepflückt,
um dir ihr Leben zu schenken

~*~


Christian Morgenstern

Anne Seltmann 14.02.2011, 08.47 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zitat




Die kürzesten Wörter erfordern
das längste Nachdenken:
JA und NEIN


~*~

Pythagoras von Samos

Anne Seltmann 03.02.2011, 19.08 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gedicht





Wer Gedichte veröffentlicht, wirft ein Rosenblatt

 in den Grand Canyon und wartet auf das Echo.


~*~

 Donald Marquis (1878-1937)

Anne Seltmann 01.02.2011, 10.32 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Buchempfehlung...

für die Wortsammler, Wortfinder, Wortakrobaten, Vielschreiber, Sprachclubs, etc. etc.
Selten habe ich so gelacht, als ich damals das erste Mal auf die Zwiebelfisch-Kolumne aufmerksam wurde. Ich spreche hier von Bastian Sick. Selbstredend bestellte ich mir auch das Buch von "Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod" welches ihn so bekannt machte.
Nun, auch mir passieren Fehler, ich bin auch nicht ganz frei davon, vor allen Dingen wenn es darum geht, die neue Rechtschreibreform zu beachten.
Lustig ist es dennoch. Und nun liegt es hier auf meinem Schoß (schreibt man das heute noch mit "ß") ein weiteres Buch von ihm. "Happy Aua"  Netter und vorsichtig ausgedrückter Titel, denn so manches was man darin sieht macht mehr als "Aua"  Dies ist eine Sammlung aus täglich zusammengefassten kuriosen und komischen Entdeckungen seiner Leserschaft per Mail.
Bastian Sick schreibt "Nobody ist perfect. Gegen Fehler ist niemand gefreit."
Ist das ein Druckfehler, ein Jux (ich vermute eher ein SprachJux, oder sollte ihm da etwa auch ein Fehler unterlaufen sein?... dem Wortkünstler, dem Besserwisser   
Es heißt doch "gefeit" und nicht gefreit....Belehrt mich eines Besseren!
Egal, ich will niemanden korrigieren, letzendlich wollte ich doch nur ein Buch empfehlen. animierte smilies


Hier ist es:

Buchempfehlung

Anne Seltmann 17.01.2011, 19.09 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ausdauer





Nichts auf der Welt kann Beharrlichkeit ersetzen.

Begabung nicht, denn es ist nichts weiter verbreitet als erfolglose Menschen mit Talent.

Genialität nicht, denn unbelohnte Genialität ist fast sprichwörtlich.

Ausbildung nicht, denn die Welt ist voller gebildeter Wracks.

Beharrlichkeit und Entschlossenheit sind allmächtig.


~*~

© Calvin Coolidge

 

Anne Seltmann 03.01.2011, 16.38 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Weisheiten

thoughts on time





Was ist die Zeit? Etwas Vergängliches. —

Was ist das Vergängliche? Etwas Bleibendes!



~*~



Johann Friedrich Freiherr Cotta von Cottendorf




via Klaus Klages Tagesmail

Anne Seltmann 11.10.2010, 07.08 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Woher wüssten wir...



wie wir leben sollen, wenn wir nicht an etwas glaubten, das größer ist als wir?
Wer würde uns lehren zu leben?
Wer sagt dem Baum, wann die Zeit kommt, seine kleinen Blätter auszutreiben?
Wer sagt diesen Drosseln da, dass es warm geworden ist und sie wieder nach Norden fliegen können?
Vögel und Bäume hören auf etwas, das weiser ist als sie. Von sich aus würden sie es niemals wissen.
Oft sitze ich allein in der Wüste und schaue die Lilien an und all die hübschen kleinen rosa Blüten und frage mich: "Wer hat euch gesagt, dass es Frühling ist und dass ihr blühen sollt?"
Und ich denke und denke nach, und immer komme ich auf dieselbe Antwort. Das, was größer ist als wir, lehrt alle Lebewesen, was sie tun sollen.
Wir sind wie die Blumen. Wir leben und wir sterben, und aus uns selbst heraus wissen wir nichts.
Aber das, was größer ist als wir, lehrt uns - lehrt uns, wie wir leben sollen.


~*~ Chiraparopai ~*~

aus: Weißt du, daß die Bäume reden - Weisheit der Indianer

Anne Seltmann 02.10.2010, 11.49 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Herbstlied

one last dance




Den Herbst durchzieht

Das Sehnsuchtslied
Der Geigen
Und zwingt mein Herz
In bangem Schmerz
Zu schweigen.
 
Bleich und voll Leid,
Dass die letzte Zeit
Erscheine,
Gedenk' ich zurück
An fernes Glück,
Und ich weine.
 
Und so muss ich gehn
Im Herbsteswehn
Und Wetter,
Bald hier, bald dort,
Verweht und verdorrt
Wie die Blätter.


~*~

Paul Verlaine 1844-1896 franz. Lyriker

Anne Seltmann 07.09.2010, 20.05 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2023
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728     

___________________________



Werbung ohne Auftrag

Sämtliche nicht näher gekennzeichnete Verlinkungen sind Werbung ohne Auftrag und ohne Vergütung.

Sämtliche Namensnennungen stellen Werbung 

dar für Person, Gruppe, Einrichtung, Firma oder das Produkt 

und geschieht ebenfalls ohne Auftrag und ohne Vergütung.


_____________________________


Photo-Blogger Linking & Blogroll

Wir unterstützen Klimawiese.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de





_______________________________



_______________________________
Perlenhafte Links