Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Himmelstore

T-in die neue Woche N° #74



N° #74





Wieder einmal ein Tor aus meinen Streifzügen durch die Schrebergärten









"T   in die neue Woche" ist ein Projekt von Nova. Gezeigt werden darf alles was mit Türen, Tore, Himmelstore, Eingänge, Pforten, Portale und Höhlen zu tun hat.





Novas...


Anne Seltmann 25.02.2018, 08.53 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° #73


 N° #73











In der ehemaligen städtischen Fischauktionshalle (von 1910) gibt es eine Dauerausstellung mit Schiffsmodellen und Originalboote, Gemälde, nautische Geräte und andere maritime Exponate der vergangenen 200 Jahre. 

Nach einem Rundgang durch die ehemalige Fischhalle, hat man die Gelegenheit die drei Oldtimer-Schiffe, die an der benachbarten Museumsbrücke vor Anker liegen, anzusehen.

Vier spannende Exponate, die zurück an die maritime Geschichte der Stadt Kiel führen, wären: das Feuerlöschboot "Kiel", der Seenotrettungskreuzer "Hindenburg", der Tonnenleger "Bussard" und last but not least die Brausebude.



Novas...




Anne Seltmann 18.02.2018, 05.00 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° #72


 N° #72









"T   in die neue Woche" ist ein Projekt von Nova. Gezeigt werden darf alles was mit Türen, Tore, Himmelstore, Eingänge, Pforten, Portale und Höhlen zu tun hat.




Dieses Bild schicke ich heute auch zu Kirsis Passé





Novas...


Anne Seltmann 11.02.2018, 06.56 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° #71


 N° #71







Der Kleingarten, auch Schrebergarten, bezeichnet ein eingezäuntes Stück Land als Garten. Solche Anlagen werden auch als Gartenkolonien oder Laubenkolonien bezeichnet und die einzelnen Grundstücke werden im übertragenen Sinn oft Lauben genannt. Laubenpieper ist eine scherzhafte Bezeichnung für den Inhaber eines Kleingartens.

Ein Schrebergarten war früher ein spießiges und verstaubtes Modell, aber heute längst nicht mehr. Ein Kleingarten ist ein Ausgleich zum stressigen Alltag, gerade für Familien mit Kindern. So ein Garten kann ein Stück Heimat bedeuten...etwas das immer da ist...eine Zuflucht. 

Nach Deutschland ist vor allem Polen das Land mit den meisten Mitgliedern in Kleingärtnervereinen.








Novas...


Anne Seltmann 04.02.2018, 09.21 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° #68


 N° #68





Ich schwanke jedes Jahr ob ich mir eine Sammlung an Weihnachtshäusern zusammenstellen soll.
Alle so in der Art wie oben abgebildet. Aber...das ist kein billiges Unterfangen! Mal sehen...
Ich finde es einfach schön, wenn ein Dorf zusammenkommt und alles mit Kerzen leuchtet.
Ich würde mir eine Winterlandschaft auf meiner Fensterbank dekorieren und alle Häuser dazustellen.







Novas...


Anne Seltmann 24.12.2017, 10.35 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° #67



N° #67







Stets auf Türen oder Hausnummern -Suche,  habe ich diese völlig unspektakuläre Tür entdeckt. Hier ging es mir auch vordergründig nur um die Hausnummer.
Mittlerweile habe ich eine ganz imposante Sammlung an Hausnummern. Die hatte ich schon einmal für das Projekt von Vera gezeigt!




"T   in die neue Woche" ist ein Projekt von Nova. Gezeigt werden darf alles was mit Türen, Tore, Himmelstore, Eingänge, Pforten, Portale und Höhlen zu tun hat.



Novas...




Anne Seltmann 17.12.2017, 08.45 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° #66



N° #66


Père Lachaise




Der Cimetière du Père Lachaise ist der größte Pariser Friedhof. Er war weltweit der erste Friedhof, den man als Park angelegt hat.
Heute zeige ich zwei von vielen Türen die auf meiner Festplatte ruhen...und immer ist eine noch reicher verziert als die andere.
Es gibt einige noch gepflegte und andere wiederum verwitterte und vom Zahn der Zeit angefressene Türen.






Berühmt ist der Friedhof nicht nur aufgrund seines schönen Parks, hier ruhen vor allem Prominente wie Edith Piaf, Gioachino Rossini, Jim Morrison, Chopin, uvm. die in den teilweise aufwendig gestalteten Ruhestätten begraben liegen. Aber nicht nur französische Persönlichkeiten, sondern auch Wissenschaftler, Politiker und Stars aus der ganzen Welt liegen hier begraben.





"T   in die neue Woche" ist ein Projekt von Nova. Gezeigt werden darf alles was mit Türen, Tore, Himmelstore, Eingänge, Pforten, Portale und Höhlen zu tun hat. 









Anne Seltmann 03.12.2017, 17.25 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° #65

N° #65


Tür einer Museumsbahn




Am Schönberger Strand (in der Nähe von Kiel) gibt es die Museumsbahnen. Sie sind die einzigen in ganz Deutschland. Es gibt dort nicht nur historische Eisenbahnzüge mit Dampf- und Dieselbetrieb oder uralte Triebwagen auf einer Kleinbahnstrecke, sondern einzigartige historische Straßenbahnen. Einige dieser Fahrzeuge sind schon mehr als 100 Jahre alt! Im Bahnhofsgebäude werden am alten Schalter noch Fahrkarten verkauft, mit denen man für ein paar Runden in die Vergangenheit fahren kann.




 

"T   in die neue Woche" ist ein Projekt von Nova. Gezeigt werden darf alles was mit Türen, Tore, Himmelstore, Eingänge, Pforten, Portale und Höhlen zu tun hat.






Novas...


Anne Seltmann 05.11.2017, 06.18 | (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° #64


N° #64





Ich liebe es die Ästhetik des Verfalls fotografisch zu dokumentieren. Gerne gehe ich an sogenannte "Lost Places" Es macht Spaß geheime Orte zu erkunden...den Hauch des Vergessenen nachzuempfinden. So auch hier. Nicht jeder mag solch einen Verfall. Ich finde es auf jedenfall schön!



"T  in die neue Woche" ist ein Projekt von Nova. Gezeigt werden darf alles was mit Türen, Tore, Himmelstore, Eingänge, Pforten, Portale und Höhlen zu tun hat.





Novas...




Anne Seltmann 22.10.2017, 14.44 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° #63


 N° #63






Obiges Bild zeigt die Howaldtswerke-Deutsche Werft GmbH (HDW) in Kiel. Sie wurde Ende 2012 in ThyssenKrupp Marine Systems GmbH (TKMS) umbenannt. Die Unternehmensgeschichte der größten deutschen Werft reicht bis zur Gründung einer Eisengießerei und Dampfkessel Bauanstalt im Jahr 1838 zurück.

HDW gilt als eine der weltweit modernsten Fertigungsstätten für Schiffe. Seit der Übernahme von Kockums sind die Kieler der größte Hersteller von konventionellen U-Booten weltweit.

Hier (siehe Bild) befindet  sich die Einfahrt zu einem  Mega Trockendock, überdachtes Trockendock, ein Pier, Werft Stickhafen und ein Portalkran,  den man hier gut erkennen kann. Der Portalkran, der 900 t befördert, gehört zu den leistungsfähigsten Kränen in Deutschland.

Was ich selbst erst kürzlich erfuhr war, dass vor der Inbetriebnahme eines der Docks mit 397 Millionen Litern Wasser geflutet wird. Das Ganze dauert maximal 4 Stunden, da das Wasser aus der Kieler Förde strömt (genauer gesagt von einem unterirdischen Kanal mit 99 Millionen Litern pro Stunde fließt es in das Dock).  

 






"T  in die neue Woche" ist ein Projekt von Nova. Gezeigt werden darf alles was mit Türen, Tore, Himmelstore, Eingänge, Pforten, Portale und Höhlen zu tun hat.




Novas...


Anne Seltmann 15.10.2017, 06.00 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2018
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
_______
Zitate
_______

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de



RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3