Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Projekt

Projekt: Ich seh rot 98/2020



 98/2020


Das Bild ist von 2016. 

Aufgenommen zur Ballon Sail, die alljährlich zur Kieler Woche stattfindet. 

Zehn Tage lang steigen dann bunte Heißluftballons unterschiedlichster Farben und Formen in den Himmel. 

Die Corona Krise hat leider auch starke Auswirkungen auf das größte Segelsportereignis der Welt 

und zugleich das größte Sommerfest Schleswig-Holsteins. 

Somit fällt auch das Ballon Sail Spektakel aus und wird auf 2021 verschoben.





Anne Seltmann 31.03.2020, 01.00 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Ich seh rot 98/2020



98/2020





Die Faschingszeit ist längst vorüber, aber dennoch möchte ich euch heute dieses süße kleine Chamäleon zeigen, welches eines meiner Hortkinder aus Pfeifenputzer gebastelt hat. Gesehen hatte ich es auf * Pinterest. Unser Thema war ja Dschungel und dann passte das kleine Tierchen hervorragend dazu. Das kam so gut an, dass nachher jedes Kind ein Tier aus Pfeifenputzer gebastelt hat. Im Original sieht es allerdings so aus  >>  HIER klicken  <<




 [* Namensnennung…unbeauftragt und unbezahlt!]







Anne Seltmann 17.03.2020, 01.00 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Ich seh rot 97/2020



 97/2020




Für viele eine Horrorvorstellung, dass der Winter doch noch Einzug hält. Letzte Woche hatte es nämlich geschneit.
Leider blieb der Schnee nicht liegen. Aber abwarten. So manches Osterei habe ich im Schnee gesucht.
Für die Kinder fände ich es toll, wenn Frau Holle mal ordentlich ihre Betten ausschüttelt.







Ich seh rot



Anne Seltmann 03.03.2020, 01.00 | (11/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Ich seh rot 96/2020



 96/2020





Die Métro Paris ist das U-Bahn-System der französischen Hauptstadt Paris. Am 19. Juli 1900 fuhr die erste U-Bahn, anlässlich der Weltausstellung. 

Sie war die 6. U-Bahn der Welt. Mit 219,9 Kilometer Gesamtlänge und 303 Stationen, ist es eines der größten Fahr-Netze der Welt.









Anne Seltmann 18.02.2020, 01.00 | (12/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Ich seh rot 95/2020



 95/2020









Kürzlich noch habe ich einen Kaugummiautomaten unter den Blogger/Innen gesehen und auch kommentiert,

dass meine Mutter mich niemals dort etwas hat herausziehen lassen. Wegen der Hygiene!!!

Ich muss grooooße Kaugummiaugen gemacht haben... 

Im Nachhinein verstehe ich sie natürlich. Ich weiß gar nicht, ob es noch unverpackte Dinge darinnen gibt, dieser hier war jedenfalls leer.

Preise schwankten von 10 Pfennig über 50 Pfennig bis hin zu einer D-Mark.  

 

In der Nachkriegszeit kamen die Kaugummiautomaten nach Deutschland. Irgendwann kamen aber auch Kleinteile hinzu, wie z.B. winzige Taschenmesser, Ringe, Schlüsselanhänger usw. 

Kaugummiautomaten sind durchaus wieder beliebt und die Schätzung geht auf 500 000-800 000 Automaten.


 


Soooo viele, wer hätte das gedacht. Ich seh die sonst NIE. 

Aber fragt mal ein Kind, ob es weiß wo ein Kaugummiautomat hängt, ihr bekommt garantiert eine positive Antwort!







Anne Seltmann 04.02.2020, 01.00 | (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Ich seh rot 94/2020



94/2020 





Bei uns in Kiel gibt es diese Art Männchen nicht! 
Ich muss grad überlegen wie unseres überhaupt aussieht.

Nach einer schlaflosen Nacht fiel es mir wieder ein...
Edit: Wir haben gar kein Ampelmännchen



Gott wie peinlich...erzählt das bloß nicht meinen KiGa Kindern!

Aarhus dagegen bekam ab August 2019 Wikinger als Ampelmännchen. Eine tolle Idee!

Ihr müsst unbedingt mal >> HIER << nachlesen, wie viele verschiedene Ampelmännchen vertreten sind. Ich war überrascht!











Anne Seltmann 21.01.2020, 01.00 | (17/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Ich seh rot 93/2020



93/2020 



Demontage


Herzlich willkommen in 2020 zum 1. Beitrag "Ich seh rot"
Ein Projekt, dass ich von Jutta übernehmen durfte und gerne weiterhin bedienen möchte.
Ihr seit also herzlichst dazu eingeladen. Für Neuzugänge:  Alle 14 Tage zeige ich euch ein Bild mit der Farbe Rot. 
Hierbei sind natürlich alle Nuancen erlaubt. Wichtig aber ist, dass ihr das Urheberrecht zu euren Bildern besitzt!
Wenn ihr also einen Beitrag zu meinem Projekt habt, schreibt mir in der Kommentarfunktion, 
wo ihr das Bild gepostet habt. Dazu hinterlasst ihr einfach in der Kommentarfunktion die URL dazu.
Das alles soll ohne Stress ablaufen, ihr bestimmt die Zeit, wann ihr mir eure Bilder zeigen wollt! 

 Ich bitte euch auch den Button links unten bei euren Beiträgen mit meinem Blog zu verlinken.



Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Betrachten der Bilder aller Teilnehmer/innen!













07.01.2020, 01.00 | (18/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Ich seh rot 92/2019




92/2019








Schön, dass ihr euch für dieses Jahr noch ein letztes Mal hier eingefunden habt.
Keine Sorge, im nächsten Jahr geht es weiter!
Ich bedanke mich zu dieser  "Projekt Reise"
bei allen Teilnehmern ganz herzlich 
und freue mich auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr 2020.


START am 7. Januar 2020! 











Anne Seltmann 10.12.2019, 01.00 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Ich seh rot 91/2019



 91/2019



Das mir da ja kein anderer parkt!





Am 10. Dezember gibt es für dieses Jahr das letzte Mal "Ich seh rot"
Im neuen Jahr, so denn ihr mögt, geht es am 7. Januar 2020 weiter!  












26.11.2019, 01.00 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Ich seh rot 90/2019



 90/2019



Dala Pferd


Das Dalapferd ist eine aus Holz gefertigte Figur in Pferdeform, die in der schwedischen Landschaft Dalarna gefertigt wird. Dalapferde gelten heute im Ausland als typisches Symbol für ganz Schweden.

 

Die Pferde sind traditionell rot gefärbt und besitzen einen aufgemalten Sattel und Zaumzeug in grün-weißem Muster in traditioneller Kurbitsmalerei. Die Tradition der Dalapferde lässt sich ins 17. Jahrhundert zurückverfolgen und geht auf geschnitztes Holzspielzeug zurück, das die Einwohner der Gegend in den langen Winternächten anfertigten, als kalte Witterung und Dunkelheit kaum andere Arbeiten zuließen.

 

Eine der bedeutenderen Werkstätten für Dalapferde findet sich in Nusnäs. Das Dalahäst ist das häufigste Souvenir, das von Besuchern in Schweden gekauft wird, und allein in Nusnäs werden Pferdchen für ca. 2,6 Millionen Euro jährlich verkauft. Tomas Holst hat das kleinste Dalapferd hergestellt, es ist 3,7 mm hoch und 3 mm lang. Das angeblich größte Dalapferd der Welt steht in Avesta, es ist aus Beton und 13 Meter hoch.











Anne Seltmann 12.11.2019, 01.00 | (16/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2020
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Wir unterstützen Klimawiese.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3