Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Natur-Donnerstag

Der Natur Donnerstag N° #19/2017


N° #19/2017






Das ist Rosi! Eine Eselsorte ganz nach meinem Geschmack. Hach ich liebe diese dunklen Esel mit ihren plüschigen Ohren!
Rosi ist verliebt...immer noch. Doch der Angebetete will immer noch nichts von ihr wissen. Sie rennt ihm stets nach, doch er beliebt immer wegzurennen und woanders zu grasen.







 HIER schrieb ich schon einmal davon, aber augenscheinlich ist all ihr Bemühen vergebens, wie ich beim letzten Besuch auf dem Ponyhof Sye (29.06.2017) feststellen mußte!
Ach Rosi, Liebeskummer lohnt sich nicht my Darling











Ghislanas...


Anne Seltmann 06.07.2017, 08.24 | (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #18/2017




N° #18/2017









Machmal stehen wir am WE gaaaanz früh auf um den Morgennebel oder die aufgehende Sonne einzufangen.
Es ist herrlich still, nur vereinzelte Vögel kann man hören oder das leise Rascheln, während Pferde auf der Koppel grasen.
Noch schläft alles...
Ich liebe solche Momente, wo man das Gefühl hat, dass einem die Natur ganz alleine gehört!





Ghislanas...


Anne Seltmann 29.06.2017, 20.08 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #17/2017



 N° #17/2017



Ich schwöre, ich hab nicht hineingebissen



Ein Männlein steht im Walde ganz still und stumm,
Es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um.
Sagt, wer mag das Männlein sein,
Das da steht im Wald allein
Mit dem purpurroten Mäntelein.

Das Männlein steht im Walde auf einem Bein
Und hat auf seinem Haupte schwarz Käpplein klein,
Sagt, wer mag das Männlein sein,
Das da steht im Wald allein
Mit dem kleinen schwarzen Käppelein?

gesprochen:

Das Männlein dort auf einem Bein
Mit seinem roten Mäntelein
Und seinem schwarzen Käppelein
Kann nur die Hagebutte sein.



Als Kind dachte ich immer, mit dem Lied sei der Fliegenpilz gemeint. Doch es ist die Hagebutte!

Ich hatte einmal recherchiert, denn andererseits lässt das Lied auch den Fliegenpilz als Lösung zu, wie der Musikwissenschaftler Hans-Josef Irmen darstellte.

Ich zitiere:
"Tatsächlich wächst die Hagebutte nicht im Wald allein, sondern zumindest am Waldesrand,
Pilzkundige aber weisen auch auf den Satanspilz hin. In früher Form hat dieser eine schwarze Kappe und oft ein purpurrotes "Mäntelein". Also doch Pilz? Wer ganz sicher gehen will, liest halt die letzte und dritte Strophe aus dem Lied, allerdings wird diese gesprochen: Das Männlein dort auf einem Bein Mit seinem roten Mäntelein Und seinem schwarzen Käppelein Kann nur die Hagebutte sein.




Ghislanas...




Anne Seltmann 22.06.2017, 17.14 | (9/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #16/2017


N° #16/2017







Zieh'n die Schafe von der Wiese,

Liegt sie da, ein reines Grün;

Aber bald zum Paradiese

Wird sie bunt geblümt erblüh'n.

 

Hoffnung breitet lichte Schleier

Nebelhaft vor unsern Blick:

Wunscherfüllung, Sonnenfeier,

Wolkenteilung bring' uns Glück!


~*~

J.W. Goethe







Ghislanas...


Anne Seltmann 15.06.2017, 08.44 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #14/2017

N° #14/2017



[ger]

Bilder aus dem Archiv.
Ein Versuch, eine Bougainvillea auf dem Balkon zu halten, ging bei mir gänzlich in die Hose. Ich habe einfach keinen grünen Daumen.
Dabei finde ich diese Pflanze so wunderschön! Viele werden sie eher in pink kennen, aber auch die hält nicht lang bei mir.
Die 10 bis 18 Bougainvillea-Arten stammen ursprünglich aus Südamerika.

Die Gattung Bougainvillea wurde 1789 durch Philibert Commerson in Antoine Laurent de Jussieu: Genera Plantarum, aufgestellt. Der Name ehrt den französischen Seefahrer und Entdecker Louis Antoine de Bougainville, nach dem auch die Insel Bougainville benannt ist. Im Zuge dessen Weltumsegelung 1766/69 entdeckte allerdings wohl Commersons Begleiterin und heimliche Geliebte Jeanne Baret eine Pflanze der Gattung in Südamerika am Rand von Rio de Janeiro.





[engl]

Images from the archive.
An attempt to hold a bougainvillea on the balcony went completely into my pants. I just do not have a green thumb.
I find this plant so beautiful! Many will know her more in pink, but also does not last long with me.
The 10 to 18 species of bougainvillea are native to South America.

The genus Bougainvillea was set up in 1789 by Philibert Commerson in Antoine Laurent de Jussieu: Genera Plantarum. The name honors the French sailor and explorer Louis Antoine de Bougainville, after which the island of Bougainville is named. In the course of the circumnavigation of the world around 1766/69, however, Commerson's companion and secret lover Jeanne Baret discovered a plant of the species in South America on the edge of Rio de Janeiro.




Ghislanas...


Anne Seltmann 18.05.2017, 17.13 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #13/2017


N° #13/2017





The lamb

Little Lamb, who made thee?
Dost thou know who made thee?
Gave thee life, and bid thee feed
By the stream and o'er the mea;
Gave thee clothing of delight
Softest clothing woolly, bright
Gave thee such a tender voice
Making all the vales rejoice?
Little Lamb, who made thee?
Dost thou know who made thee?

Little Lamb, I'll tell thee
Little Lamb, I'll tell thee
He is callèd by thy name
For He calls Himself a Lamb
He is meek, and He is mild
He became a little child
I a child, and thou a lamb
We are callèd by His name
Little Lamb, God bless thee!
Little Lamb, God bless thee!

~*~

William Blake

1789





Der Natur-Donnerstag ist umgezogen von Jutta zu Ghislana (Der Blog Jahreszeitenbriefe) und hat dort ein neues Zuhause gefunden. Ab heute kann man /frau wöchentlich Natur-Bilder verlinken. "Geöffnet" ist  immer donnerstags von 08.00 Uhr bis freitags 22.00 Uhr.




Ghislanas...


Anne Seltmann 11.05.2017, 18.42 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #12/2017

*Miau...*Schnurrrrrr...Schon gehört?
Der DND...also der Natur-Donnerstag von Jutta wird eingestellt.
Das hat mich jetzt aber umgehauen.




Dennoch ist eine Entscheidung die es zu respektieren gilt.

Jutta, wie schon auf deinem Blog geschrieben, dir wünche ich viel Freude an deinem Enkel und genießt die Zeit gemeinsam miteinander!


Alles Gute für dich!!!




Juttas...



Anne Seltmann 27.04.2017, 17.55 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #11/2017


N° #11/2017










Anne Seltmann 13.04.2017, 06.51 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #10/2017


N° #10/2017 




Eigentlich sind Quallen ja grottenhäßliche Lebewesen. Im wissenschaftlichen Sprachgebrauch auch Meduse oder Medusa genannt. Aber sie haben schließlich auch eine Daseinsberechtigung. In der asiatischen Küche werden einige nicht giftige Quallen sogar als Speise zubereitet und gegessen. In China schätzt man Quallen als Salat schon seit rund tausend Jahren. In Japan rollt man sie zu Sushi. Sie schmecken nach nichts, es sei denn, man zaubert etwas daraus.






Lust auf Qualle bekommen?

Wenn du dann an den Strand gehst, kannst du Quallen einsammeln. Man nehme dann 200-250 g Qualle, salze und wässere sie gründlich. Allerdings kannst du sie auch getrocknet oder tiefgefroren in asiatischen Läden kaufen. Die Quallen werden nun in feine Streifen geschnitten und für fünf Minuten lang in kochendem Wasser blanchiert. Dann schnell abschrecken. Eine (Bio) Salatgurke waschen und in Streifen schneiden und mit der Qualle zusammen anrichten.

1 Eßl. Erdnussbutter, 1 Eßl. Sojasoße, etwas Essig, etwas Zucker, Sesamöl und Chili Öl zu einer Salatsauce rühren, über die Qualle geben und sofort servieren.

Guten Appetit!




Juttas...



Juttas...

Anne Seltmann 06.04.2017, 07.48 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #09/2017

N° #09/2017







Was für ein Erlebnis!
Das Bild ist aus dem Archiv und zeigt Kinderhände mit Hühnerkücken
auf dem Ponyhof Sye.






Juttas...




Anne Seltmann 30.03.2017, 05.56 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2018
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
_______
Zitate
_______

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de



RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3