Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: green

Weekend Green No° #12



 No° #12


Beinahe gut getarnt 








Mascha hat das Weekendgreen eingestellt. 
Ich werde aber trotzdem hin und wieder etwas Grünes einstellen.








Anne Seltmann 21.07.2018, 15.37 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Weekend Green No° #11



N° #11





Ich liebe Farne! Vor allen Dingen wenn sie sich in der Geburtsstunde befinden und ihre Wedel ausrollen. Wie kleine Schneckenhäuser zeigt der Farn sich am Anfang. Es gibt weltweit rund 12.000 Arten und sie sind die sogenannten Oldtimern unter den Pflanzen. 
Der Farn,volkstümlich auch Wurmfarn genannt, wurde früher in der Hexenküche verwendet. Die Fortpflanzung der Pflanze stellte ein großes Rätsel dar. Man fand weder Samen noch Keimlinge und das konnte schließlich nicht mit rechten Dingen zugehen.
Nun ja, Farne vermehren sich ohne Blüten. Stattdessen sieht man an der Unterseite der Wedel große, meist runde Punkte, die Kapseln. Wenn die Kapseln reif sind, platzen sie auf und geben ihre Sporen frei. Der Wind trägt sie fort und sie fallen auf die Erde und beginnen zu wachsen. Sogenannte Vorkeimlinge. Auf der Unterseite der Vorkeimlinge bilden sich dann weibliche und männliche Organe für die Fortpflanzung. Die männlichen Zellen bewegen sich dann zu den weiblichen Eizellen hin. Wenn die Befruchtung stattgefunden hat, entstehen daraus junge Farnpflanzen. 




  








Anne Seltmann 27.01.2018, 09.31 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Weekend Green No° #10


 No° #10



Schachfiguren von meiner allerliebsten Lieblingsstieftochter







Maschas...


Anne Seltmann 09.09.2017, 10.34 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Weekend Green No° #09


 No° #09






Wissembourg (deutsch Weißenburg) ist eine französische Stadt mit 7738 Einwohnern im elsässischen Departement Bas-Rhin in der Region Grand Est. Die Stadt Wissembourg ist Hauptort des gleichnamigen Kantons und auch Mitglied und Sitz des Gemeindeverbandes Communauté de communes du Pays de Wissembourg. In der Stadt gibt es viele steinerne Zeugen der Geschichte. Die architektonischen Sehenswürdigkeiten sind absolut eine Reise wert! Diese Begeisterung für Blumenschmuck ist überall sichtbar und wird seit 1985 mit der höchsten Auszeichnung beim Grand Prix National du Fleurissement belohnt.

 

2015 waren wir dort mit Frau Waldspecht, die uns natürlich die leckerste Patisserie/Schocolaterie vor Ort gezeigt hat. Und klar, dass man dort drinnen gewesen sein muß... ich zehre jetzt noch von diesem leckeren Macarons, ich glaube der Weltbeste, den ich dort geschlemmt habe!






Maschas...


Anne Seltmann 07.07.2017, 17.55 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Weekend Green No° #08



No° #08









Die Platane wurde zum ersten Mal im 17. Jahrhundert (in Spanien) beschrieben. Man nimmt an das sie eine Kreuzung der orientalischen Platane (Platanus orientalis) mit der amerikanischen Platane (Platanus occidentalis) ist. Die Gewöhnliche Platane wächst bei uns sehr häufig als Straßenbaum, man findet sie aber auch in Gärten und Parks. Im alten Griechenland galt die Platane als heilig und als der schönste wilde Baum; der Römer Plinius berichtete, dass sie einer der ersten fremdländischen Bäume war, die nach Italien verpflanzt wurden. Auch in der Bibel wird als ein mächtiger, großer Baum erwähnt. Unter dem Schatten der Plantanen lehrten die Philosophen der Antike in der Akademie von Athen. Im südlichen Griechenland und auf Zypern verlieren die Platanen ihr Laub nicht immer während des Winters, so dass sie als immergrün gelten. In Kreta gibt es tatsächlich eine Population immergrüner Platanen… die bekannteste unter ihnen steht bei Gortyn (eine Stadt in Griechenland). Unter ihr verbrachte Zeus die Hochzeitsnacht mit Europa, die er in Gestalt eines Stieres nach Kreta entführt hatte. 






Maschas...


Anne Seltmann 30.06.2017, 18.30 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Weekend Green No° #07



 No° #07




Obiges Bild zeigt einen Teil der Schwentine. Die Schwentine ist ein Fluß und sie ist mit 62 km einer der längsten Flüsse Schleswig-Holsteins. Der Name Schwentine kommt vom slawischen Sventana oder dem baltischen sventa und heißt soviel wie "die Heilige."

Es gibt hier in Kiel eine Paddelstrecke von 50 km Länge, die die Schwentine mit den Seen der Holsteinischen Schweiz verbindet. Eine leicht hügelige aber reizvolle Landschaft. Insgesamt schlängelt sich die Schwentine auf ihrem Weg vor die Tore Kiels durch 17 Seen, vorbei an idyllischen Dörfern und Städten usw. Irgendwann verlässt die Schwentine schließlich die Seenlandschaft und schlängelt sich weiter, bis sie endgültig über die Kieler Förde die Ostsee erreicht. 

Früher bin ich gerne gepaddelt und es wurde nie eintönig, wenn man dem Fluss in seinem Lauf folgt, denn hinter der nächsten Biegung kann er schon wieder ganz anders aussehen. Heute schaue ich den Paddlern lieber zu! 





Maschas...


Anne Seltmann 23.06.2017, 17.58 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Weekend Green No° #06

 No° #06




Im Hochbeet meines Kindergartens


Die Erdbeere

 

Bei heißen Sonnenbränden,

Du Beere, duftig, roth,

Mit nimmermüden Händen

Pflückt dich das Kind der Noth.

 

Es sieht die Fülle prangen

Und unterdrückt dabei

Das eigene Verlangen,

Wie mächtig es auch sei.

 

Gehäuften Topf und Teller

Trägt es zum Händler dann;

Der geizt noch mit dem Heller –

Er ist ein kluger Mann.

 

Doch nicht bei seines Gleichen

Vollendet sich der Kreis:

Erst auf dem Tisch des Reichen,

Der zu bezahlen weiß.

 

So wird zur Menschenhabe

Und dient dem Wucher nur

Selbst deine frei'ste Gabe,

O liebende Natur!

 

~*~

Ferdinand von Saar








Maschas...


Anne Seltmann 03.06.2017, 09.16 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Weekend Green No° #05


No° #05






Brokkoli oder Broccoli, auch Bröckel-, Spargel-, Winterblumen- oder Sprossenkohl genannt, ist eine mit dem Blumenkohl eng verwandte Gemüsepflanze aus der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae).

Der aus Kleinasien stammende Brokkoli war in Europa zunächst nur in Italien bekannt. Durch Caterina de Medici gelangte er im 16. Jahrhundert nach Frankreich und als "italienischer Spargel" nach England, um schließlich vom US-amerikanischen Präsidenten Thomas Jefferson im 18. Jahrhundert, zunächst als Versuchspflanze, in die Vereinigten Staaten eingeführt zu werden.

Brokkoli hielt erst 1970 Einzug in die deutsche Küche. Seit 1990 weiß man, wie bedeutsam aber die Sprossen und Keimlinge von Brokkoli im Krebsschutz und Immunverstärker sind.

 


 Maschas...



Anne Seltmann 20.05.2017, 16.40 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Weekend Green No° #04


No° #04





Kommst du ein bißchen mit über den Schatten springen?







Maschas...


Anne Seltmann 13.05.2017, 17.11 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Weekend Green No° #03


No° #03







Gleich rechts neben unserem Haus ist ein Fußballplatz. Und immer wieder fliegen die Raben dort ein,
wenn frisch gesät wird. Schon gruselig, da ich dann immer "Die Vögel"  von Alfred Hitchcock vor meinem geistigen Auge habe.
Heute Abend werde ich mir den Film  mal wieder zum drölfunddreißigesten Male einverleiben.


Maschas...


Anne Seltmann 08.04.2017, 11.03 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2019
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
_______
Zitate
_______

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de



RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3