Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Kerki

Projekt: Leben mit Büchern N° #20/2018


 N° #20/2018






Ich zitiere: 

"Ich werde immer wieder gefragt: Schreiben Sie auch größere Sachen? Nein, antworte ich, nur große." Diese großen Sachen bestehen meist aus einer oder zwei Zeilen und stellen die Welt auf den Kopf. Stanislaw Jerzy Lec, der "Lichtenberg des 20. Jahrhunderts", wurde als Verfasser der "Unfrisierten Gedanken" weltberühmt. Er ist das beste Beispiel dafür, dass für Weltruhm nicht immer ein voluminöses Werk vonnöten ist.

 

Dieses Buch liest sich nicht wie ein Roman, inhaltlich findet man Aphorismen, Epigramme, Minimalsatiren, Wortspielereien, geflügelte Worte, allerdings von sehr starkem Tiefsinn geprägt.

Stanisław Jerzy Lec ist nicht jedermanns Sache, ich finde ihn geradezu köstlich!



Hier ein paar Beispiele:

 













Anne Seltmann 11.07.2018, 06.13 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #19/2018



N° #19/2018 






Die schönsten Geschichten für die Kinderseele Darin enthalten sind wie der Titel schon sagt Geschichten für die Kinderseele, aber auch Geschichten über Trennungen und Neuanfänge und

Geschichten über den Tod und das Abschiednehmen. 

 

von der Authorin Linde von Keyserlingk: 

"Die Seele macht, dass wir leben" schreibt sie. Ihre Geschichten sollen die Seele stärken um  mutig aus vielen Situationen heraustreten können. 

Die Nöte einer Kinderseele sind damals wie heute in etwa die gleichen.


 

Einstein sagte einmal: „Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, 
so lange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt.“

! KINDERSEELEN SOLLT IHR SCHÜTZEN !

 




Ein spannendes, kindgerechtes Buch mit vielen kurzen zusammengetragenen Geschichten, die trotz symbolischer Verschlüsselung vom Unterbewusstsein verstanden werden. 

Linde von Keyserlingk nimmt Kinder ernst, wenn es um ihre Ängste und Sorgen geht. In den Geschichten ermutigt sie die Kinder, ihre Gefühle zu erkennen und sie auszudrücken. 



Am besten hat mir die Geschichte mit dem Kummerstein gefallen. Sie handelt von einem kleinen Jungen namens Mattes, der seine Großeltern besucht. Die Großeltern spürten, dass der kleine Junge Kummer hatte und so erzählte der Großvater eine Geschichte von einer Bärenfamilie. Da hatte der kleine Bär auch Kummer und der Bärenmama ging es ziemlich auf den Geist, dass dieser ständig Trübsal blies. Sie zeigte ihm einen ausgehöhlten Stein, auf dem er sich setzen sollte und gab ihm einen kleinen Stein in die Hand. Diesen sollte er drücken bis er nicht mehr konnte und wieder loslassen. Immer wieder, wenn ihm danach zumute war. Die Bärenmama gab ihrem Jungen zu verstehen, dass dann manchmal der Kummer verschwindet…

 Und genauso tat es der Großvater und gab seinem Enkel einen Stein.

Dieser Stein wird ihm sicher helfen…wenn nicht heute, dann irgendwann...












Anne Seltmann 27.06.2018, 08.43 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #02/2017



N° #02






Emma ist das Pseudonym der Autorin und in Wirklichkeit heißt sie Michèl.

Unter dem Namen Emma veröffentlicht die Autorin fast täglich Texte, die ich schon gelesen habe. Im privaten Leben arbeitet Emma als technische Redakteurin im IT-Bereich und auch in einer Designagentur.

Neugierig habe ich schon die ersten Zeilen gelesen, habe die Seiten wie ein Daumenkino benutzt und bin Stück für Stück hier und da hängen geblieben, weil mich die Wortkreationen gefangen nehmen.

Es ist unglaublich diese wundervollen Texte zu lesen, in denen ich,  wenn auch leicht abgewandelt,  in mein eigenes Leben packen kann... ein Leben über Hoffnungen und Schmerz, Glück, Mut, Angst und Liebe – über das ungeschönt "echte" Leben, dass alle Facetten zeigt.


Kerkis Leben mit Büchern...




20.09.2017, 05.00 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern- Woche 37










N° #37


 2014 37




Dieses Buch war eigentlich für unseren KiGa-Koch zum Burzeltag bestimmt.
Leider hat er es schon...und schwups bekam ich es geschenkt.


Ich zitiere:"Eine tierisch komische Geschichte «Kuh sera, sera. Was sein soll, soll sein, soll sein. Die Zukunft, die kennt kein Schwein ...» Dieses Lied singt die ostfriesische Kuh Lolle, deren Traum vom glücklichen Leben wie eine Blase auf der heißen Milch zerplatzt: Nicht nur, dass ihr geliebter Stier Champion sie mit einer anderen betrügt, nein, der Bauer auf ihrem Hof beschließt auch noch, alle Kühe schlachten zu lassen. Die Rettung kommt in Gestalt eines charmanten italienischen Katers. Er verrät Lolle, dass es ein Land auf dieser Welt gibt, in dem Kühe nicht zu Bolognese verarbeitet werden: Indien. Gemeinsam mit ihren besten Freundinnen, der harten Hilde und dem lieben Radieschen, flieht Lolle von dem Bauernhof. Begleitet werden sie dabei nicht nur von Kater Giacomo, sondern auch von Susi, ausgerechnet jener blöden Kuh, die Lolle den Stier ausgespannt hat. Und auf der Suche nach dem ganz großen Glück erlebt die kleine chaotische Herde jede Menge gefährliche Abenteuer."




Dies ist nun der letzte Beitrag für Kerkis Projekt,
was mir unglaublich viel Spaß gemacht hat!


Anne Seltmann 27.04.2014, 04.32 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Leben mit Büchern- Woche 36

Kerkis...








N° #36



2014 36



Hier schrieb ich ja schon, dass dies mein 1. Buch in einem meiner Lieblings-Genre ist.
Ich habe alle Bücher von Sidney Sheldon immer noch in meinem Regal, obwohl sie schon zig Jährchen auf den Buckel haben. Ich kann keine Bücher wegschmeißen, manche lese ich auch zwei-oder dreimal.
Vielen ist Sidney Sheldon eher als Schriftsteller bekannt. Aber er ist auch ein großer Drehbuchautor gewesen. Viel später erst und zwar zu seinem 50. Geburtstag, schrieb er sein erstes Buch. Alle Bücher wurden zu Weltbestsellern und die meisten davon wurden verfilmt. Drehbücher wie das Musical "Annie, Get Your Gun", die Krimiserie "Hart aber herzlich" oder die "Bezaubernde Jeannie" stammen aus seiner Feder.

 

Leider verstarb er am 30. Januar 2007 an den Folgen einer Lungenentzündung.


Anne Seltmann 20.04.2014, 06.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern- Woche 35









N° #35

 2014 35



Wenn man wie ich seit 35 Jahren in Kiel lebt, dann sollte man auch ein wenig über diese Stadt wissen. Das zumindest meinte der beste Ehemann von allen, als er mir obiges Buch zum Geburtstag schenkte. Asche über mein Haupt...ich habe erst dreimal darin gestöbert. Pssst! Aber nicht weiter sagen!!!









Anne Seltmann 13.04.2014, 11.25 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern- Woche 34









N° #34

 2014 33





Ein Thriller der 1. Klasse.
 Eine junge Frau wird auf ungeahnte Weise ermordet, ihr Körper ist erstarrt in getrocknetem Bau-Schaum. Der Mörder ist in einem Wahn verstrickt, der sich unserer Vorstellungskraft entzieht. Bis zum Ende eine absolut fesselnde Story. Gruselig, raffiniert und überraschend!



Anne Seltmann 06.04.2014, 10.56 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern- Woche 33








N° #33



Rätselzeit.
Ich schrieb ja schon einmal pfeil0.gif hier, dass ich solche Bücher mit Denksportaufgaben mag.
Die letzte Aufgabe war auch nicht so einfach. Dafür aber heute...oder?


 Leben mit Büchern- Woche 33 1

1. Wieviele Fische?
2. Wer hat Geburtstag?

Leben mit Büchern- Woche 33 2

3. Wie bitte?
4. Wer schrieb den Brief?

Leben mit Büchern- Woche 33 3




Anne Seltmann 30.03.2014, 07.46 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern- Woche 32

Kerkis...







N° #32




2014 32




Meine neueste Errungenschaft. Ich habe eine Menge Bücher von Arno Strobel und er ist für mich einer der besten deutschen Thriller-Autoren.

Frank Geissler muss Aufgaben erfüllen. 1.Aufgabe: einen Mann, nackt, festgekettet in irgendeinem Verlies oder Bunker und in Todesangst. Diesen Mann gilt es zu retten, aber nur wenn Frank Geissler Teil dieses Spiel wird.  Ein Spiel auf Leben und Tod. Drei Männer und eine Frau werden von einem Spielemacher zu einem bestialischen Rachefeldzug eingeladen. Alle müssen sie gegen den bösen Unbekannten und gegeneinander kämpfen. Überlebt es jemand? Was steckt hinter dem Spiel?

Ich bin gespannt!




Anne Seltmann 23.03.2014, 08.59 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern- Woche 31


Kerkis...






 N° #31


Ich bin ein großer Fan von solchen Büchern.
Je kniffeliger die Aufgaben darin,
umso besser. Na? Wer traut sich...


2014 31 1



hier folgende Frage zu beantworten?
Das ist gaaaaaanz einfach...wenn man die Lösung kennt!

 




2014 31 2



Anne Seltmann 16.03.2014, 08.13 | (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

2018
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
_______
Zitate
_______

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de



RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3