Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Kerki

Projekt: Leben mit Büchern N° #25/2018





 N° #25/2018







Das "Das Joshua-Profil" ist ein Buch von Sebastian Fitzek.



Klappentext:

Der erfolglose Schriftsteller Max ist seit jeher ein gesetzestreuer Bürger. Ganz im Gegensatz zu seinem Bruder Cosmo, der in der Sicherheitsverwahrung einer psychiatrischen Anstalt sitzt, hat Max sich noch niemals im Leben etwas zuschulden kommen lassen. Und doch wird er in wenigen Tagen eines der entsetzlichsten Verbrechen begehen, zu denen ein Mensch überhaupt fähig ist. Nur, dass er heute noch nichts davon weiß. Doch es gibt nur eine einzige Möglichkeit, diese apokalypthische Katastrophe zu verhindern: Max muss sterben. Und die Killer haben ihn schon im Visier …



Die Themen im Buch sind aktueller denn je...Missbrauch, Pädophilie und Predictive policing. Sie machen nachdenklich und doch konnte mich das Buch trotz vielversprechendem Klappentext und Cover nicht mitreißen. Verglichen mit allen Büchern, die ich bisher von Sebastian Fitzek gelesen habe (und ich habe ALLE gelesen) , bekommt dieses Buch nicht die uneingeschränkte Lese-Empfehlung von mir. Einzig und allein das Nachwort, dass ich in den Büchern von Sebastian Fitzek IMMER lese, lohnen sich, um bis zur letzten Seite dran zu bleiben!










Anne Seltmann 19.09.2018, 06.00 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #24/2018




N° #24/2018





Klappentext:

Ella ist in der ersten Klasse und sie geht sehr gern zur Schule. Weil nirgendwo sonst so viele lustige Sachen passieren. Lustig ist es zum Beispiel im Schwimmunterricht, als der Lehrer sagt, sie dürfen alle erst ins Wasser springen, wenn er auf seiner Trillerpfeife pfeift. Wie die sich denn anhört, will Pekka wissen, und da macht es der Lehrer natürlich vor. Timo, Pekka, Tiina und Heidi können leider noch nicht schwimmen. Als der Lehrer sie aus dem Wasser gefischt hat, kann er ihnen nicht mal böse sein. Sie haben schließlich nur gemacht, was er gesagt hat.

 

Die AIK Stuttgarter Nachrichten schreibt wie folgt:

"Ex-Lehrer Parvela verbindet profunde Kenntnis kindlicher Psyche mit anarchischem Witz und schafft es so, gleich mehrere Generationen bestens zu unterhalten."




 



Dem kann ich nur beipflichten! Seine Bücher, die nicht nur für Kinder sind, garantieren Lachtränen und Muskelkater in den Wangen. Der Autor ist in Finnland unbestrittener Star in der Kinderliteratur. Die sieben Schüler, die in den Büchern auftauchen sind ausgezeichnet beschrieben.  Mika ist das Weichei, dass bei jeder Gelegenheit immer losheult. Rambo ist schnell mit den Fäusten und will stets alle verkloppen, Pekka ist der Klassendödel, Timo das Genie, um nur einige zu nennen. Die Geschichte wird aus der Sicht von Ella erzählt, die mit ihren Mitschülern so allerlei Abenteuer erlebt.

 

Ich habe alle Bücher meinen Hortkindern vorgelesen und wir kamen aus dem Lachen nicht mehr raus.

Selten habe ich so ein urkomisches Kinderbuch vorgelesen. Das erste Buch Ella in der Schule, musste ich gleich zweimal vorlesen.









Anne Seltmann 05.09.2018, 06.00 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #23/2018



 N° #23/2018














Ich liebe Moleskine und jedes Jahr suche ich mir einen neuen Kalender. Die Auswahl fällt dabei immer sehr schwer! Es gibt ja sooooo schöne!

Oben abgebildeter Moleskine ist in Taschenformat (ein Fehlgriff, er ist mir definitiv zu klein. Aber zurücksenden wollte ich ihn auch nicht)

"Der kleine Prinz" Wochen-Notiz- Kalender gab es in limitierter Auflage, sozusagen als Hommage an die Geschichte von Antoine de Saint-Exupéry.

Die Innenseiten sind schlicht, doch das eine oder andere kleine Bild wandert manchmal mit hinein…

sei es ein kleines Bildchen eines KiGa Kindes oder von meinem heißgeliebten OUPS.

 









Anne Seltmann 22.08.2018, 08.05 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #22/2018


N° #22/2018







Wer kennt ihn nicht, den weltberühmten Harry Potter, der an seinem elften Geburtstag unerwartet Schüler des britischen Zaubererinternats Hogwarts wird. Er kämpft gegen den bösen Magier Lord Voldemort und dessen Gefolgsleute, die die Herrschaft über die Zauberer Welt erringen wollen. Jeder der sieben Bände beschreibt ein Schul- und Lebensjahr von Harry Potter.

Schriftstellerin ist Joanne K. Rowling, die mit einer Reihe von Romanen um den Zauberschüler Harry Potter weltberühmt wurde.

 Als das erste Buch herauskam, wollte ich es meinem ersten Lieblingssohn vorlesen, doch wir beide konnten uns nicht wirklich darauf einlassen. Jahrzehnte später...Nun hat mir der zweitliebste Lieblingssohn (hier an dieser Stelle noch einmal  Tausend Dank dafür) seine 7 Bände geschenkt, ich habe mir das 8. dazu gekauft. Und demnächst starte ich noch einmal durch und werde alle Bände lesen.








Anne Seltmann 08.08.2018, 06.39 | (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #21/2018



N° #21/2018







Nachdem ich "Tod auf leisen Pfoten" gelesen hatte, war ich nunmehr neugierig geworden auf den 2. Band "Cold Case-Spurlos" von Sandra Hausser.

Hier geht es um einen beinah längst vergessenen Fall, der wieder aufgerollt wird... Ein Junge ist auf dem Weg zur Schule spurlos verschwunden, einziges Indiz: sein auf einem Spielplatz zurückgelassenes T-Shirt. Es geht um Kindesentführung und – Missbrauch, welcher schon 30 Jahre zurück liegt. Doch die DNA Analyse des T-Shirts, welches dem Jungen gehörte, bringt überraschende Erkenntnisse!

Meine Gedanken zum eBook : Mir gefielen von Anfang an die Ausführungen der Polizeiarbeit, die gut nachvollziehbar sind und genau beschrieben wurden. Ich frage mich gerade, ob Sandras Mann bei der Polizei arbeitet, wenn nicht, dann war das schon sehr gut recherchiert.

Sandra Hausser versteht es, die Spannung vom Prolog bis zur letzten Seite aufrecht zu erhalten. Ich habe mit den Protagonisten alle Gefühlswelten miterlebt und konnte kaum das Buch zur Seite legen.  Und nun bin ich natürlich gespannt auf weitere Werke von ihr. Am liebsten von den Rhein-Main Kriminalisten Hannah Bindhofer und Jens "Hardy" Hartmann.






Kerkis Leben mit Büchern... 




Anne Seltmann 25.07.2018, 07.00 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #20/2018


 N° #20/2018






Ich zitiere: 

"Ich werde immer wieder gefragt: Schreiben Sie auch größere Sachen? Nein, antworte ich, nur große." Diese großen Sachen bestehen meist aus einer oder zwei Zeilen und stellen die Welt auf den Kopf. Stanislaw Jerzy Lec, der "Lichtenberg des 20. Jahrhunderts", wurde als Verfasser der "Unfrisierten Gedanken" weltberühmt. Er ist das beste Beispiel dafür, dass für Weltruhm nicht immer ein voluminöses Werk vonnöten ist.

 

Dieses Buch liest sich nicht wie ein Roman, inhaltlich findet man Aphorismen, Epigramme, Minimalsatiren, Wortspielereien, geflügelte Worte, allerdings von sehr starkem Tiefsinn geprägt.

Stanisław Jerzy Lec ist nicht jedermanns Sache, ich finde ihn geradezu köstlich!



Hier ein paar Beispiele:

 













Anne Seltmann 11.07.2018, 06.13 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #19/2018



N° #19/2018 






Die schönsten Geschichten für die Kinderseele Darin enthalten sind wie der Titel schon sagt Geschichten für die Kinderseele, aber auch Geschichten über Trennungen und Neuanfänge und

Geschichten über den Tod und das Abschiednehmen. 

 

von der Authorin Linde von Keyserlingk: 

"Die Seele macht, dass wir leben" schreibt sie. Ihre Geschichten sollen die Seele stärken um  mutig aus vielen Situationen heraustreten können. 

Die Nöte einer Kinderseele sind damals wie heute in etwa die gleichen.


 

Einstein sagte einmal: „Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, 
so lange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt.“

! KINDERSEELEN SOLLT IHR SCHÜTZEN !

 




Ein spannendes, kindgerechtes Buch mit vielen kurzen zusammengetragenen Geschichten, die trotz symbolischer Verschlüsselung vom Unterbewusstsein verstanden werden. 

Linde von Keyserlingk nimmt Kinder ernst, wenn es um ihre Ängste und Sorgen geht. In den Geschichten ermutigt sie die Kinder, ihre Gefühle zu erkennen und sie auszudrücken. 



Am besten hat mir die Geschichte mit dem Kummerstein gefallen. Sie handelt von einem kleinen Jungen namens Mattes, der seine Großeltern besucht. Die Großeltern spürten, dass der kleine Junge Kummer hatte und so erzählte der Großvater eine Geschichte von einer Bärenfamilie. Da hatte der kleine Bär auch Kummer und der Bärenmama ging es ziemlich auf den Geist, dass dieser ständig Trübsal blies. Sie zeigte ihm einen ausgehöhlten Stein, auf dem er sich setzen sollte und gab ihm einen kleinen Stein in die Hand. Diesen sollte er drücken bis er nicht mehr konnte und wieder loslassen. Immer wieder, wenn ihm danach zumute war. Die Bärenmama gab ihrem Jungen zu verstehen, dass dann manchmal der Kummer verschwindet…

 Und genauso tat es der Großvater und gab seinem Enkel einen Stein.

Dieser Stein wird ihm sicher helfen…wenn nicht heute, dann irgendwann...












Anne Seltmann 27.06.2018, 08.43 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #02/2017



N° #02






Emma ist das Pseudonym der Autorin und in Wirklichkeit heißt sie Michèl.

Unter dem Namen Emma veröffentlicht die Autorin fast täglich Texte, die ich schon gelesen habe. Im privaten Leben arbeitet Emma als technische Redakteurin im IT-Bereich und auch in einer Designagentur.

Neugierig habe ich schon die ersten Zeilen gelesen, habe die Seiten wie ein Daumenkino benutzt und bin Stück für Stück hier und da hängen geblieben, weil mich die Wortkreationen gefangen nehmen.

Es ist unglaublich diese wundervollen Texte zu lesen, in denen ich,  wenn auch leicht abgewandelt,  in mein eigenes Leben packen kann... ein Leben über Hoffnungen und Schmerz, Glück, Mut, Angst und Liebe – über das ungeschönt "echte" Leben, dass alle Facetten zeigt.


Kerkis Leben mit Büchern...




20.09.2017, 05.00 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern- Woche 37










N° #37


 2014 37




Dieses Buch war eigentlich für unseren KiGa-Koch zum Burzeltag bestimmt.
Leider hat er es schon...und schwups bekam ich es geschenkt.


Ich zitiere:"Eine tierisch komische Geschichte «Kuh sera, sera. Was sein soll, soll sein, soll sein. Die Zukunft, die kennt kein Schwein ...» Dieses Lied singt die ostfriesische Kuh Lolle, deren Traum vom glücklichen Leben wie eine Blase auf der heißen Milch zerplatzt: Nicht nur, dass ihr geliebter Stier Champion sie mit einer anderen betrügt, nein, der Bauer auf ihrem Hof beschließt auch noch, alle Kühe schlachten zu lassen. Die Rettung kommt in Gestalt eines charmanten italienischen Katers. Er verrät Lolle, dass es ein Land auf dieser Welt gibt, in dem Kühe nicht zu Bolognese verarbeitet werden: Indien. Gemeinsam mit ihren besten Freundinnen, der harten Hilde und dem lieben Radieschen, flieht Lolle von dem Bauernhof. Begleitet werden sie dabei nicht nur von Kater Giacomo, sondern auch von Susi, ausgerechnet jener blöden Kuh, die Lolle den Stier ausgespannt hat. Und auf der Suche nach dem ganz großen Glück erlebt die kleine chaotische Herde jede Menge gefährliche Abenteuer."




Dies ist nun der letzte Beitrag für Kerkis Projekt,
was mir unglaublich viel Spaß gemacht hat!


Anne Seltmann 27.04.2014, 04.32 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Leben mit Büchern- Woche 36

Kerkis...








N° #36



2014 36



Hier schrieb ich ja schon, dass dies mein 1. Buch in einem meiner Lieblings-Genre ist.
Ich habe alle Bücher von Sidney Sheldon immer noch in meinem Regal, obwohl sie schon zig Jährchen auf den Buckel haben. Ich kann keine Bücher wegschmeißen, manche lese ich auch zwei-oder dreimal.
Vielen ist Sidney Sheldon eher als Schriftsteller bekannt. Aber er ist auch ein großer Drehbuchautor gewesen. Viel später erst und zwar zu seinem 50. Geburtstag, schrieb er sein erstes Buch. Alle Bücher wurden zu Weltbestsellern und die meisten davon wurden verfilmt. Drehbücher wie das Musical "Annie, Get Your Gun", die Krimiserie "Hart aber herzlich" oder die "Bezaubernde Jeannie" stammen aus seiner Feder.

 

Leider verstarb er am 30. Januar 2007 an den Folgen einer Lungenentzündung.


Anne Seltmann 20.04.2014, 06.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2018
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
_______
Zitate
_______

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de



RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3