Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Schiller

Black and White Mai 2020



Black and White N° #05/2020







Obiges Bild zeigt eine Häuserreihe in Kiel, um genau zu sein befindet sie sich an der Schillerstraße. Es ist morgens ca. 9.15. Zu dieser Zeit wäre schon reges Treiben…aber im Moment haben wir

  ja eine andere Zeit.

"Ich kaufe die Schillerstraße," fällt mir just ein, die es auch im Monopoly-Spiel gibt. Eines der begehrenswertesten aber sündhaft teuren Straßen.

Nun, im Monopoly Spiel wäre sie günstiger. Was sie in Echtzeit kosten würde, will ich gar nicht wissen.

Und wenn ich mich entsinne, lebte hier auch Heide Simonis! Sie war Deutschlands erste Ministerpräsidentin.









Anne Seltmann 01.05.2020, 08.00 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #11/2018



N° #11/2018








Immer den Fokus auf das Leseinteresse meiner Hortkinder gerichtet, zeige ich euch heute
das große Einhorn-Fanbuch. Es gehört eines meiner Hortmädchen. Sie ist seit der ersten Stunde, die sie bei uns ist ein wahrer Einhornfan
und der ganze Boom um die Einhörner ist für sie eine herrliche Schatzkiste.
Wer sich dafür interssiert, darf    HIER mal ein Blick ins Buch werfen.
Es ist nicht nur schön gestaltet, sondern hat auch fabelhafte Ideen,  die so manches Mädchenherz höher schlagen läßt...





...meines auch...denn...


Pssssst...ich habs jetzt auch bestellt!





Sagte ich schon, dass ich die Einhorn-Zitate total süß finde?



"Wenn ich nicht mehr weiter weiß,
frage ich mein Einhorn.
Es hat zwar nicht immer eine Lösung,
aber es guckt so süß!"


~*~

"Meine Freunde sagten, ich lebe in einer Fantasiewelt.

Vor Schreck wäre ich fast von meinem Einhorn gefallen"

 

 ~*~

 

"Einhörner können nicht fliegen.

Ich kann auch nicht fliegen.

Also bin ich ein Einhorn"

 

 ~*~


"Alle verrückt hier.

Komm Einhorn, wir gehen!"











07.02.2018, 18.54 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt: Leben mit Büchern N° #10/2018


N° #10/2018









Ich liebe alte Schinken und in meiner Sammlung habe ich noch eine ganze Menge antiquarischer Exemplare.
Sie gehörten einst dem Vater meiner ehemaligen Kollegin. Da sie, genau wie ich, keine Bücher wegschmeißen konnte, (sie selbst hatte keinen Platz mehr) bat sie mich ob ich diese alten Bücher nehmen würde. Und ob ich würde! Obige abgebildete Bücher sehen noch relativ gut aus, andere wiederum sind schon so zerbrechlich, dass ich sie nicht aus dem Regal nehmen will.
Seit nunmehr 30 Jahren hüte ich genau 65 uralte Bücher von Schiller, über Brehm bishin zu Goethe usw. usw. Was nach meinem Ableben mit ihnen passiert ist mir egal, ich für meinen Teil habe meiner Kollegin und ihrem Vater (Gott hab sie beide seelig) einen Gefallen getan. Ich denke sie werden mir wohlwollend vom Himmel zunicken.






Kerkis Leben...





Und weil ich meine Bücher so sehr mag, schicke ich diesen Beitrag heute auch zu...


   Frollein Pfau...





Anne Seltmann 24.01.2018, 09.42 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Wir unterstützen Klimawiese.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________