Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Erika

Floral Friday Fotos N° 162/2022



 N° 162/2022




Heidekraut ist eigentlich nicht so Meins. Aber wenn ich die Kamera mitten hinein halte,
finde ich es schon wieder schön und es hat eine ganz andere Wirkung.
















Anne Seltmann 22.04.2022, 07.58 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Naturdonnerstag N° 109



N° 109




Hinter meinem Kindergarten gibt es einen Frisörladen, deren Inhaberin eine große Blumenliebhaberin ist.
Dieses Blümchen ist nur ein Teil ihrer großen Blumensammlung vor ihrem Geschäft.
Sie hat unsagbar viele Blumenkübel mit verschiedenen schönen blühenden Blumen gefüllt.
Da der Bereich hinter unserem Kindergarten recht trist ist, ist ihr Blumenmeer immer wieder eine Augenweide.











Anne Seltmann 03.02.2022, 07.36 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Floral Friday Fotos N° #153/2021



 N° #153





Vor Jahren hätte ich noch gesagt, dass ich das Heidekraut als Friedhofsblume betrachte. Nun ja, es wird ja auch vielfach dort eingepflanzt. Doch es hat sich auch gezeigt, dass es sich auch in anderen Blumenarrangement durchaus zeigen kann und dem Friedhofsblümchen längst entwachsen ist. Und eigentlich wird ihm der Name "Kraut" längst nicht mehr gerecht, denn das Wort "Kraut" ist umgangssprachlich, metonymisch abwertend! Viele kennen es auch unter dem Namen "Erika" auch Heiden oder Eriken genannt.  Von den 830 bis 860 Arten sind die Mehrheit in Südafrika beheimatet, nur wenige Arten strahlen aus bis nach Europa und Vorderasien.






Das Bild sende ich an...










Anne Seltmann 12.11.2021, 07.19 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #37/2019



 N° #37/2019


Ein Bild aus dem Archiv, musste gaaaaanz tief graben. Ich weiß auch nicht mehr wo das war. 
Aber eines ist klar, immer wo Wasser ist, selbst wenn es `ne Pfütze ist, bin ich zu finden. 








Anne Seltmann 19.09.2019, 17.35 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Floral Friday Fotos N° #52/2018



 N° #52/2018 






Eine Sage und Aberglaube um das Heidekraut

 

Als die Muttergottes von der Erde schied, ließ sie ihre Gewänder zurück. Der Mantel zog sich in den Himmel zurück und ruht dort im tiefsten Blau.

Das rote Kleid wollte auch hinaufschweben, es wollte der Sonne entgegeneilen. Aber die Erde mochte es nicht hergeben und hielt es fest mit vielen Wurzeln, dort draußen auf der Heide…

Die Wurzeln waren schwach und das Kleid wollte hinauf ins Licht, immer der Großmutter entgegen.

Da entschloss sich der Wind der Erde zu helfen. Er griff in das Heidekraut, in das Marienkleid, und sagte:" Liebliche Gottesseide, bleib, ach bleib auf der Heide!"

Und die Erde, die froh war, einen Helfer zu haben, bat:" Nur im Marienkleide werd ich himmlische Weide!"

Noch heute möchte das Kleid gen Himmel und möchte auch auf der Erde bleiben, da es so herzlich darum gebeten ist. Es schwebt und leuchtet in unzähligen Blüten und ist im Glanz, unsagbar!

Es macht die Erde zur himmlischen Weide.

 

 

Laut Aberglaubens können Blumen eine Menge bewirken. So sagt man dem Heidekraut auch so einiges nach:

  • blüht das Heidekraut bis zur Spitze auf, wird es im Winter sehr kalt
  • ein Kranz aus Heidekraut um den Spiegel gebunden, wehrt das Unglück ab
  • wird weiße Heide aufs Kopfkissen gelegt, werden Träume wahr
  •  

Nun denn, wer es glaubt…

 











Anne Seltmann 19.10.2018, 18.04 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     


_____________________________



Werbung ohne Auftrag

Sämtliche nicht näher gekennzeichnete Verlinkungen sind Werbung ohne Auftrag und ohne Vergütung.

Sämtliche Namensnennungen stellen Werbung 

dar für Person, Gruppe, Einrichtung, Firma oder das Produkt 

und geschieht ebenfalls ohne Auftrag und ohne Vergütung.


_____________________________


Photo-Blogger Linking & Blogroll

Wir unterstützen Klimawiese.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de





_______________________________



_______________________________
Perlenhafte Links