Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Der Naturdonnerstag

Der Naturdonnerstag N° 136



 N° 136




Da sind sie wieder, die Physalis oder die Kapstachelbeere, aber auch Andenbeere, Andenkirsche und Peruanische Blasenkirsche genannt. Sie wachsen wie wild im Garten meines Kindergartens. Und bei vorsichtiger Handhabung, kann man sie auch mit einer Lichterkette bestücken. Das sieht immer wieder bezaubernd aus. 
Schön finde ich sie auch noch, wenn sie langsam zerfällt und man ihr filigranes Gehäuse betrachten kann!






Anne Seltmann 22.09.2022, 17.35 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Naturdonnerstag N° 135



N° 135



Die Allee

 

Ich liebe die graden Alleen

mit ihrer stolzen Flucht.

Ich meine sie münden zu sehen

in blauer Himmelsbucht.

 

 

Ich bin sie im Flug zu Ende

und lande in der Ewigkeit.

Wie eine leise Legende

verklingt in mir die Zeit.

 

Mein Flügel atmet Weiten,

die Menschenkraft nicht kennt:

Groß aus Unendlichkeiten

flammt furchtbar das Firmament.

 

~*~


Christian Morgenstern









Anne Seltmann 15.09.2022, 13.49 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Naturdonnerstag N° 134



 N° 134





Diese Bienenwaben, von Honigbienen aus Bienenwachs errichteten Gebilde, dienen zur Aufzucht von Larven und zur Lagerung von Honig und Pollen. Das Wachs der Wabe produzieren die Bienen mit den Wachsdrüsen ihres Körpers.

Ohne Rähmchen erstellte Waben (hier nicht gezeigtes Bild), zum Beispiel von einem Bienenschwarm, werden Wild- oder Naturbau genannt.















Anne Seltmann 08.09.2022, 14.13 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Naturdonnerstag N° 133



 N° 133





Da ich ja nicht so ein grünes Däumchen habe, befinden sich hauptsächlich Sukkulenten auf meinem Balkon.
Einzig die Vanille Fraise ist bei mir eine blühende Pflanze und die ist mir gegenüber dankbar.
Obige Sukkulente herbstet schon ein wenig, denn sie ist sonst eher grün.












Anne Seltmann 01.09.2022, 16.16 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Naturdonnerstag N° 131







Kürzlich zeigte ich >> Bilder << aus unserem Botanischen Garten zu Kiel. Unter anderem auch die Rote Schlauchpflanze /Sarracenia purpurea, für die sich mein Enkelbube sehr interessiert hatte.
Nun werfen wir mal ein Blick von oben drauf. Ich finde auch die unterschiedlich Farben höchst interessant. 

Die Rote Schlauchpflanze gehört zu den fleischfressenden Pflanzen. Verbreitet ist sie in Nordamerika von Kanada bis Florida. In ihren Schläuchen sammelt sie Regenwasser und hat nicht wie ihre Artgenossen einen Deckel. Durch die Bakterienkulturen im Regenwasser lösen sich die Beutetiere besser auf. Mit ihrem süßen Nektar und der tollen Farbgebung lockt sie Insekten an. Die innenwendigen Haare verhindern ein Entkommen gefangener Insekten. Die Schlauchpflanzen erreichen eine Größe von ca. 30 Zentimetern und sind winterhart.









Anne Seltmann 11.08.2022, 09.43 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Naturdonnerstag N° 130




N° 130




Pfeilgiftfrosch


















* Jo Kley: Refugium (2013, Schwarzer Larvikit auf Granit)





Rote Schlauchpflanze/ Sarracenia purpurea


Mexikanischer Doppelpalmfarn/Zamiaceae




Jüngst waren wir mit unserem ältesten Enkelbuben (8 Jahre) im Botanischen Garten zu Kiel. Er gehört zum Botanischen Institut der Christian-Albrecht-Universität und kann auf eine 350-jährige Geschichte zurückblicken. Er beherbergt rund 14.000 Pflanzenarten für Forschung und Lehre.

Ich bin dort unheimlich gerne, da die Anlage riesig ist und auf rund acht Hektar Fläche und in sieben großen Schaugewächshäusern einen Querschnitt der Pflanzenwelt aus allen Erdteilen zeigt. Ich konnte den Enkelbuben begeistern, aber mehr noch an den Trichterförmigen Pflanzen (rote Schlauchpflanze/ Sarracenia purpurea) im Außenbereich. Es hat ihn ungemein fasziniert, dass diese Pflanze Fleischfressend ist. Wir haben ihm einige Details dazu erklärt. 

Im Botanischen Garten Kiel sind aber auch Werke zeitgenössischer Künstler aus Norddeutschland aus dem Besitz des Freundeskreises Neuer Botanischer Garten oder als Leihgaben zu sehen. Obige Skulptur ist meine Lieblingsskulptur!



[* unbezahlte Werbung, da Namensnennungen] 



Elkes...



Anne Seltmann 04.08.2022, 10.23 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Naturdonnerstag N° 129



 N° 129












Eine Kuh, die saß im Schwalbennest
mit sieben jungen Ziegen.
Sie feierten ihr Jubelfest
und fingen an zu fliegen.

Der Esel zog Pantoffeln an,
ist übers Haus geflogen.
Und wenn das nicht die Wahrheit ist
so ist es doch gelogen!

~*~

Gustav Falke





Elkes...



Anne Seltmann 28.07.2022, 11.17 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Naturdonnerstag N° 128



 N° 128





Nein! zerrinne noch nicht, du aus goldenen Düften gewebte

Himmlische Brücke, die dort springet von Berge zu Berg,

Wo dein ätherischer Arm die Erde verklärt und den Himmel

Nachzuziehen sich strebt; Botin des Friedens; des Glücks

Das zerfließende warnende Bild, auf das höhere deutend,

Das den geweihten nur herrlich erscheint wie du selbst,

Bogen der Iris, dein Gold, unbestritten, wie keins, unbeneidet,

Friedigt Herzen und söhnt wieder die Stürme der Welt.


~*~

 

Karl Philipp Conz


* 28. Oktober 1762 in Lorch; † 20. Juni 1827 in Tübingen

Deutscher Dichter, Schriftsteller und Gelehrter. Von (1804–1827) war Karl Philipp Conz Inhaber des Lehrstuhls für Klassische Philologie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Conz war ein Jugendfreund Friedrich Schillers.











Anne Seltmann 21.07.2022, 08.13 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Naturdonnerstag N° 127




N° 127



Kürzlich war ich im Botanischen Garten in Kiel und dort entdeckte ich diesen eigenartigen Wuchs einer Pflanze.
Schnell habe ich mich an Hand der Schautafeln kundig gemacht und siehe da, das ist ein 

Hepacodium miconioides,

oder zu Deutsch

Sieben-Söhne-des-Himmels-Strauch 

Heptacodium miconioides, auch Sieben-Glocken oder Sieben-Söhne-Strauch genannt, ist die einzige Art der Gattung Heptacodium aus der Familie der Geißblattgewächse. Die Art wächst strauchförmig und kommt nur in wenigen chinesischen Provinzen natürlich vor. Sie wird manchmal aufgrund ihrer Blüten als Zierpflanze verwendet. Seinen Namen verdankt der Sieben-Söhne-Strauch seinen zu siebt beieinander stehenden Blütenköpfchen, die ich leider nicht zeigen kann, da der Strauch noch nicht blühte. 











Anne Seltmann 14.07.2022, 17.54 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Naturdonnerstag N° 126



N° 126




Ich kann es nicht lassen. Das ist bestimmt schon die Tausenfünhundertdrölfste Pusteblume.










Anne Seltmann 07.07.2022, 16.18 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2022
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  


_____________________________



Werbung ohne Auftrag

Sämtliche nicht näher gekennzeichnete Verlinkungen sind Werbung ohne Auftrag und ohne Vergütung.

Sämtliche Namensnennungen stellen Werbung 

dar für Person, Gruppe, Einrichtung, Firma oder das Produkt 

und geschieht ebenfalls ohne Auftrag und ohne Vergütung.


_____________________________


Photo-Blogger Linking & Blogroll

Wir unterstützen Klimawiese.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de





_______________________________



_______________________________
Perlenhafte Links