Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Der Naturdonnerstag

Der Natur Donnerstag N° #69/2021



 N° #69/2020



Wie neubegierig die Möwe

 

nach uns herüberblickt,

 

weil ich an deine Lippen

 

so fest mein Ohr gedrückt!

 

 

 

Sie möchte gerne wissen,

 

was deinem Mund entquillt,

 

ob du mein Ohr mit Küssen

 

oder mit Worten gefüllt?

 

 

 

Wenn ich nur selber wüsste,

 

was mir in die Seele zischt!

 

Die Worte und die Küsse

 

sind wunderbar vermischt.



~*~


Heinrich Heine








Anne Seltmann 14.01.2021, 08.46 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #68/2020




 N° #68/2020




All überall liegt in der Luft
ein ganz besond´rer Weihnachtsduft

aus Zimt, Orange, Vanillin,
aus Weihrauch und aus Tannengrün.

Und wenn sich dann der Bratenduft
noch einmischt in die Weihnachtsluft,

dann weiß die Nas´ nicht, was sie soll
und ruft: "Ich hab die Nase voll!"


~*~


unbekannt










Anne Seltmann 17.12.2020, 08.48 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #67/2020



 N° #67/2020




Im Supermarkt










Anne Seltmann 10.12.2020, 08.56 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #67/2020



N° #67/2020





Faszination Blattadern oder Blattnerven. Ich liebe diese Strukturen und zum anderen auch das Wechselspiel zwischen Ordnung und Unordnung.
Die feinen Linien sind Transportwege für Wasser und Nährstoffe, die so ein Pflanze zum Leben braucht.  Bei näherer Betrachtung sehen sie aus wie ein feinmaschiges Straßenbild auf Straßenkarten.











Anne Seltmann 12.11.2020, 08.52 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #66/2020


 N° #66/2020








Der Herbstwald raschelt um mich her.
Ein unabsehbar Blättermeer
Entperlt dem Netz der Zweige.

Du aber, dessen schweres Herz
Mitklagen will den großen Schmerz:
Sei stark, sei stark und schweige!

Du lerne lächeln, wenn das Laub
Dem leichteren Wind ein leichter Raub
Hinabschwankt und verschwindet.
Du weißt, dass just Vergänglichkeit
Das Schwert, womit der Geist der Zeit
Sich selber überwindet.


~*~


Christian Morgenstern



Juttas...





Anne Seltmann 05.11.2020, 17.29 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #65/2020



 N° #65/2020






Der korrekte Name lautet eigentlich Kapstachelbeere oder auch Andenbeere. Physalis stammt ursprünglich aus Peru und Chile. Angebaut wird sie heute auch in Amerika, Indien, Südfrankreich oder Neuseeland. 

Ich liebe die Physalis, die sich wunderbar in Dekorationen einfügen kann. Aber auch wenn sie so langsam zerfällt, so dass nur noch ein filigranes Gebilde übrig bleibt.









Anne Seltmann 29.10.2020, 07.49 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #64/2020




 N° #64/2020



Yammieyammie…Kürbiszeit.


Kürbis zählt zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt. Er stammt ursprünglich aus Südamerika, wird aber längst schon fast weltweit angebaut. Es heißt, dass es rund 850 verschiedene Sorten geben soll. Ach ja, und er gehört zur Gattung der Beerenfrüchte und ist mit Melone und Gurke eng verwandt. Ist mir auch neu. Dann gibt es noch den Muskatkürbis, Spaghetti-Kürbis und der Kappenkürbis. Der Kappenkürbis erinnert ein wenig an eine Bischofsmütze oder Turban. Am liebsten ist mir aber der Hokkaido! 










Anne Seltmann 08.10.2020, 08.17 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #63/2020



N° #63/2020





In Reih und Glied sitzen hier die Raben.

Leider habe ich den Namen des Künstlers nicht parat.

Gesehen im Naturerlebnisraum Kolonistenhof.

Er liegt inmitten von Schleswig-Holstein,

am Rande des Naturparkes Hüttener Berge,

im Städtedreieck zwischen Rendsburg, Eckernförde und Schleswig.

Als eine Außenstelle des Marienhofes in Rendsburg,

einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen,

wird auch der Naturerlebnisraum Kolonistenhof

von Menschen mit besonderen Förderbedarf betrieben.











Anne Seltmann 24.09.2020, 17.36 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #62/2020



N° #62/2020





"Warum hängen die leckersten Dinge eigentlich immer so hoch?"





"Komm, gemeinsam haben wir Erfolg!"


(Wo es Zusammenarbeit gibt, können wunderbare Dinge erreicht werden.)











Anne Seltmann 20.08.2020, 17.10 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Natur Donnerstag N° #61/2020



 N° #61/2020



Schattenplätzchen



Die Temperaturen hier im Norden erreichen mittlerweile sogar die 30 ° C Grenze. 
Alles was über 20 ° C ist, ist mir eh schon zu warm.
Die Menschen stöhnen und auch die obigen Gänsekinder halten es nur an ihrem Schattenplätzchen aus. 
Und selbst da gibt es keine wirkliche Abkühlung, weil kein Windchen weht.
Aber ich will mich nicht beschweren, denn den "Jammermodus" gibt es genug an anderen Stellen!










Anne Seltmann 13.08.2020, 07.38 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Wir unterstützen Klimawiese.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________