Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Der Naturdonnerstag

Der Naturdonnerstag N° #100



N° #100




Der Herbst schüttelt seinen Farbkasten aus






Tadadada...und Tusch



Mein 100. Naturdonnerstag-Beitrag






Anne Seltmann 21.10.2021, 07.02 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Naturdonnerstag N° #99



 N° #99



Diese Skulptur steht im Garten eines mir bekannten Steinbildhauer und Gestalter, in Kiel lebend.

In seinem vor allen Dingen wilden Garten sind noch so einige "Fundstücke" arrangiert.

Hier darf der Garten einfach bloß Garten sein! 


~*~


This sculpture is in the garden of a stone sculptor and designer I know, who lives in Kiel. (Northern Germany)

In his, above all, wild garden there are still a few "found objects" arranged.

Here the garden can just be a garden!





In diesem Garten darf vieles einfach wachsen und es wird nur eingegriffen, wenn ein Pflänzchen überhandnimmt.

Es ist ein Garten, in dem keine penibel angelegten Gartenbeete vorhanden sind. Genau das Richtige für jene, die diesen Gartenstil lieben. Ich tu es auch! 


~*~

A lot of things are allowed to grow in this garden and we only intervene if a plant takes over.
It is a garden in which there are no meticulously laid out garden beds. Just the thing for those who love this garden style. I do it too!



















Anne Seltmann 14.10.2021, 06.33 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Naturdonnerstag N° #98



 N° #98

Die Viktoria Sicht


Die Bezeichnung Viktoria Sicht ist auf die Kronprinzessin Viktoria von England zurückzuführen. 

Der gute alte Wilhelm – der spätere Kaiser Wilhelm der I. - benannte diese Aussicht nach einem Morgenspaziergang nach seiner Schwiegertochter.

 





Der Königsstuhl



Der Königsstuhl ist die berühmteste Kreidefelsformation der Stubbenkammer im Nationalpark Jasmund auf der Insel Rügen. Seine Höhe beträgt 118 m ü. NN. Der Name Königsstuhl soll auf ein Ereignis im Jahre 1715 zurückgeführt sein, bei dem der schwedische König Karl XII. von dieser Stelle ein Seegefecht gegen die Dänen geleitet haben soll. Das Gefecht ermüdete den Herrscher angeblich derart, dass er sich einen Stuhl bringen ließ.

Einer weiteren Sage zufolge soll der Name daherkommen, dass in alter Zeit derjenige zum König gewählt wurde, dem es als Erstem gelang, von der Seeseite aus den Kreidefelsen zu erklimmen und sich auf den oben aufgestellten Stuhl zu setzen.






 







Anne Seltmann 07.10.2021, 09.28 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Naturdonnerstag N° #97



 N° #97


Gesammelt und getrocknet. Die werden für gefilzte Eicheln verwendet.

Leider habe ich kein aktuelles Bild dafür, aber ich kann euch die Anleitung >> HIER <<  reinpacken, wenn ihr schauen mögt.












Anne Seltmann 30.09.2021, 06.54 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Naturdonnerstag N° #96



 N° #96


Längsgestreift macht schlank  


Jahre lang forschten Wissenschaftler, warum Zebras Streifen haben. Die Hinweise verdichteten sich immer mehr, 

so dass man glaubt, dass die Streifen der Zebras das Licht so reflektieren, dass sie die Insekten abschrecken.

Aber auch zur Tarnung könnten sie dienen, denn Feinde können die Zebras höchstwahrscheinlich 

im hohen Gras schwer ausmachen. Erklärungen gibt es wohl viele, bewiesen ist allerdings so wirklich keine. 










Anne Seltmann 23.09.2021, 08.42 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Naturdonnerstag N° #95



 N° #95





Die weibliche Giraffe, die als Medici-Giraffe in die Geschichte einging, brachte 1486 * Lorenzo de Medici nach Florenz mit. Florenz hatte zu dieser Zeit einen eigenen Zoo, in dem exotische Tiere gezeigt wurden. Der Zoo galt als der beeindruckendste in ganz Italien. Die Medici-Giraffe wurde durch die Stadt geführt, steckte überall den Kopf in die Fenster und knabberte alles, was man ihr reichte. Auch an Blumen -und Kräuterkästen tat sie sich gütlich.  

Keine Giraffe wurde seither so häufig dargestellt, wie diese. Sie taucht in Fresken und in Gemälden auf. Die Giraffe galt damals als Motiv religiöser Darstellungen, weil sie so geliebt wurde. Leider lebte sie nicht lange, da sie unglücklich stürzte und sie sich ihr Genick brach.

Auch sagt man spaßeshalber, wenn jemand Kräuter im Essen vergessen hatte, dass wohl die Medici-Giraffe vorbeigekommen sei.  




* Die Familie der Medici aus Florenz bildete vom 15. bis 18. Jahrhundert eine einflussreiche italienische Dynastie, aus der Großherzöge der Toskana, drei Päpste und zwei Königinnen von Frankreich hervorgingen.



Elkes...




Anne Seltmann 16.09.2021, 06.18 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Naturdonnerstag N° #94



 N° #94



Vorgestern saß dieses Exemplar auf der Hauswand meines Kindergartens.
Ein herrlicher Sonnenplatz für den kleinen Hüpfer.
Leider habe ich wenig Ahnung, aber meine Vermutung ist,
dass dies ein Brauner Grashüpfer ist. Berichtigt mich, wenn ihr euch besser auskennt.
Ganz viele haben wir (meine Hortkinder und ich)  dann später noch entdeckt.
Höchstwahrscheinlich waren sie auf Brautschau oder so ;-)








Anne Seltmann 02.09.2021, 07.04 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Naturdonnerstag N° #93




N° # 93







Diesen wunderschönen Ahornbaum (vermutlich ein Bergahorn) habe ich im Tiergehege Raisdorf/Schwentinental gesehen.

Der Schwentinepark ist ein Wildpark und das Tiergehege ca. 40 ha groß ist. 

Dem Volksaberglauben nach, bietet der Ahorn einen wirksamen Schutz gegen Hexen. 

So wurden die Türen und Stuben mit Ahorn geschmückt oder sie hielten Hexen von Ställen ab, 

indem Zapfen aus Ahornholz in die Türen und Schwellen eingeschlagen wurden.


Elkes...




Anne Seltmann 26.08.2021, 07.49 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Naturdonnerstag N° #92



N° #92




Dieses Bild entstand auf der Fähre nach Hiddensee.
Es war ja, wie ich schon erzählte, unerträglich heiß (für meine Begriffe) .
Selbst den Kühen war es zu heiß, die ich darum beneidete, dass sie ins kühle Nass konnten.
Leider nicht ganz so scharf das Bild, weil ich das Standard-Objektiv nicht gegen das Tele während der Fahrt wechseln wollte.











Anne Seltmann 19.08.2021, 17.14 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Naturdonnerstag N° #91



N° #91




Die Anordnung der Bäume auf Usedom ist schon ganz anders, als dass was ich in SH so kenne.

 

Küstenwälder, die hier oft bis zur Steilkante stehen und Wind und Wetter trotzen, stehen sie zum Teil wie Zinnsoldaten.

 

So viel wie ich weiß, zählt Mecklenburg-Vorpommern zu den waldärmsten Bundesländern Deutschlands und sie sind wahre Killer für die Artenvielfalt.

 

Völlig getrimmt auf Hochleistungs-Monokulturen mit Nadelbaumarten wie Lärche, Kiefer, Fichte die so bei uns nicht vorkämen. 

 

Da sie hochproduktiv gehalten werden, für viel Holz, wird nicht mit, sondern gegen die Natur gearbeitet.




Elkes...





Anne Seltmann 12.08.2021, 17.14 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Photo-Blogger Linking & Blogroll

Wir unterstützen Klimawiese.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de





_______________________________



_______________________________
Perlenhafte Links