Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Erinnerung

Zitate im Bild N° #299



 N° #299




Anne Seltmann 24.10.2020, 06.32 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt View Down N° 16

Bei meinem Aufenthalt auf dem Ponyhof-Sye entdeckt.


N° 16


 

Für Unwissende hier zur Erklärung:

Das Feriendorf liegt nicht weit von Kiel, im Herzen der Probstei in Prasdorf. Er ist seit zwei Generationen im Familienbesitz und wird von den Brüdern Hartmut und Klaus Peter Sye gemeinsam mit den Frauen Karen und Annekatrin bewirtschaftet.

Neben der Ferienhaus-Vermietung und den Reiterferien auf dem Ponyhof wird Ackerbau, Sauenhaltung und Schweinemast betrieben.

Beide Frauen sind natürlich im Land-Frauen-Verein Probsteierhagen, welches ein Forum mit 210 Mitgliedern für alle kreativen und selbstbewussten Frauen auf dem Lande ist.

 Der Verein ist einer von 180 Ortsvereinen in Schleswig-Holstein, zusammen gefasst in 12 Kreisverbänden des Landes mit insgesamt rund 36.000 Mitgliedern zum Land-Frauen-Verband Schleswig-Holstein e.V. Bundesweit sind über 500.000 Frauen im Deutschen Land-Frauen-Verband e.V., organisiert

Am 25. Juli 2015 finden wieder die  Probsteier Korn-Tage satt. Das ist gleichzeitig Auftakt für die vierwöchige ländliche Veranstaltungsreihe und den beliebten Strohfigurenwettbewerb. Zu diesem Wettbewerb beteiligen sich an in diesem Jahr 19 Gemeinden aus der Probstei mit genialen Einfällen. Kunstvoll aus Stroh Geformtes, ist jedes Jahr ein toller Anziehungspunkt für Einheimische und Urlauber. Am Ende der Korn-Tage steht die Preisverleihung des beliebten Strohfigurenwettbewerbs an und krönt die Gewinnergemeinde für dieses Jahr.

Ich durfte einen Blick auf die noch unfertigen Modelle für den Strohfigurenwettbewerb nehmen.  Da entstehen wahre Kunstwerke...






...wie hier aus den Jahren zuvor in den anderen Ortschaften.







 


Annettes...

Anne Seltmann 23.06.2015, 07.42 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt View Down N° 13

N° 13








Huch, der ist mir versehentlich auf den Boden gefallen. Und weil ich grad ein Bild
für Annettes View Down brauchte, kam mir das grad recht. Der Zettel ist aus einer
Aktion der Erinnerungsquerilla. Es handelt sich hierbei um ein Kunstprojekt anderer Art,
wovon ich  hier schon erzählte.





Annettes...

Anne Seltmann 02.06.2015, 06.26 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Kleben ist auch eine Art von Kunst...

Durch Kerstin (Terragina) bin ich auf die Aktion Erinnerungsquerilla gekommen. 

Aber auch im FLOW - Magazin habe ich es gelesen, als darüber berichtet wurde.

Es handelt sich hierbei um ein Kunstprojekt anderer Art. Auf alle Fälle hat es einen künstlerischen Anspruch 

und ich finde diese Idee einfach toll,

so dass ich mir auch gleich Post-its mit diversen Sprüchen bestellt habe.

Was genau aber dahinter steckt erklärt sich HIER von selbst.









Anne Seltmann 14.04.2015, 14.46 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Erinnerungskultur...


bezeichnet, vereinfacht ausgedrückt, den Umgang des Einzelnen und der Gesellschaft mit ihrer Vergangenheit und ihrer Geschichte.


So erinnern wir uns an die Geschwister Scholl und Christoph Probst, die heute vor  72 Jahren ermordet wurden.

Sie gründeten die „Weiße Rose“, eine christlich motivierte Widerstandsgruppe in München während der Zeit des Nationalsozialismus. Im Juni 1942 wurde die Gruppe gegründet und bestand bis zum Februar 1943. Die Mitglieder der Weißen Rose verfassten, druckten und verteilten unter Lebensgefahr insgesamt sechs Flugblätter, in denen zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus aufgerufen wurde.

"Es lebe die Freiheit!" - Die letzten Worte Hans Scholls unmittelbar vor seiner Hinrichtung am 22. Februar 1943 auf dem Schafott


Die weiße Rose hinterlässt einen wichtigen Präzedenzfall in der Geschichte!

Anne Seltmann 22.02.2015, 10.42 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ich erinnere...

...als mein Sohn (17) drei Jahre alt war. Wir waren mit dem Auto unterwegs von Kiel nach Neuss und er mußte mehr als dringend mal für kleine Jungens. Nächster Rastplatz war der Unsrige. Leider stach mich ein häßliches kleines Vieh direkt am rechten Augenlid. Binnen kürzester Zeit schwoll das Auge erschreckend an. In Neuss angekommen suchte ich erst einmal einen Arzt auf, der mich so weit gut versorgte. Aber das rechte Auge hat sich nie wieder so richtig erholt. Nun stellte ich vor ein paar Tagen eine knorpelige Schwellung genau an diesem Augenlid fest. Habe zwei Augenkliniken hier in Kiel angerufen, aber sie können keine Termine unter einem halben Jahr geben. Mir blieb nichts anderes übrig, also doch meinen eigenen Augenarzt aufsuchen. Termin steht fest, es ist der 2. April. Ich mache mir Sorgen!

Anne Seltmann 15.03.2007, 09.04 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2020
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Wir unterstützen Klimawiese.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________