Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Koffer

DigitalART Dienstag N° #09



N° #09




Hm...ein alter Koffer, was das wohl auf sich hat?

Sieht ja noch recht langweilig aus. Aber das lässt sich schnell ändern.














Ich pinsel mal schnell die Weltkarte drauf...



Schon besser, oder?

Aber das alleine reicht mir auch nicht. Ich will den Koffer auf Reisen schicken...





ein paar Luftballons helfen mir dabei 




















Anne Seltmann 11.06.2019, 17.33 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

234-246/366

366 Tage - 366 Bilder






Ich nehme euch jetzt mit auf eine Bilderreise zwischen München, St. Wolfgang an den Wolfgangsee, Traunsee, Salzkammergut, Bad lschl, Obersalzberg u.v.m.
Diese hatten wir über die Zeitschrift Postfrisch (Philatelie) gebucht


Reiseverlauf 21. – 31. August 2016

 

Tag 234      

21.00 Uhr            Abfahrt  Kiel mit dem eigenen PKW







Tag 235      

06.00 Uhr            Ankunft Nürnberg, Altstadt Besichtigung





Nürnberg



vormittags         Nürnberg, Dokumentationszentrum Parteitagsgelände










mittags                Abfahrt Richtung München

ab 14.00 Uhr      Check in Hotel, Auskundschaftung des S-Bahn Bahnhofs Riem


Tag 236    

vormittags         Fahrt mit der S-Bahn nach München Hbf, Einschließen des Gepäcks

und Innenstadt- Besichtigung, Abholung des Gepäcks und Gang zum ZOB

13.00 Uhr            Abfahrt Richtung Salzburg über Chiemsee mit dem POSTBUS.




München Innenstadt



auf den Herrenchiemsee zur Herreninsel




Tag 237 

Stadtführung durch Salzburg

restliche Zeit ist Freizeit








         

Tag 238                         

St. Gilgen und St. Wolfgang am Wolfgangsee

Fahrt auf den Schafberg








Tag 239


Fahrt zur Briefmarkenmesse in Gmunden

Besuch des Töpfermarkt.

Am Nachmittag Fahrt mit dem historischen Raddampfer Gisela  über den Traunsee

               










Tag 240


Nach dem reichhaltigen Frühstück geht es nach Bad lschl, wo wir auf der gebuchten Stadtführung mehr die Habsburger, Kaiserin Sissi und Kaiser Franz und das damalige Leben erfahren werden. Danach steht freie Zeit zur Verfügung für Besuche in den Geschäften, Kaffeehäusern, Museen oder für Spaziergänge in den kaiserlichen Parkanlagen   








                     

Tag 241

      Abfahrt nach München über Dokumentationszentrum Obersalzberg













Tag 242

Besichtigung  Olympiaturm- und Park

Ein grau-in-grau Tag und Dauerregen











Tag 243         

Chiemsee, Schiffrundfahrt, Stadtbesichtigung







Der Geburtsort von Sissi


Tag 244







Besuch des KZ Dachau











Tag 245

Abreise 7:30 München

Ankunft  19:30 Ankunft Kiel




Ein letzter Blick


Das nenne ich eine Marathonreise. Ich fühle mich auch so, als ob ich einen ebensolchen gelaufen wäre. Ebenso bin ich erschlagen von den vielen Informationen und Eindrücken. Meine Bilderreise zeigt nur Bruchstückhaft, was ich gesehen und erlebt habe. Sie sprengt eh schon den Rahmen und ich bin noch unsortiert, als das ich noch mehr Text hier einbringe. Die wenigsten werden hier sowieso genauer lesen.
Trotz der wirklich überwältigenden Eindrücke, werde ich so hoch hinaus wohl niemals mehr fahren. Ich hatte ob der "dünnen" Luft solche Atemschwierigkeiten, dass ich nur noch Schnappatmen konnte und auch das Gehen war mühsamer denn je. Es macht kein Spaß alle 500 Meter stehen bleiben zu müssen. Ich sollte dringends an meiner Kondition arbeiten!!!

Tag 246

Freitag ist Fischtag
Es gibt Wildlachs an Reiskugeln  mit bunten Gemüse und einer Weißwein-Sahne- Sauce










Anne Seltmann 02.09.2016, 14.44 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

232/366


366 Tage - 366 Bilder









Seit ihr Früh- oder  Aufdenletztendrückerkofferpacker? Ich gehöre zu den Ersteren.

Montag schon habe ich diverse Teile, die mit auf die Reise sollen, schon zurechtgelegt. Die sind dann aus meinem Kopf, schließlich habe ich noch mehr auf meiner geistigen Festplatte, sprich: noch mehr Sachen, die eingepackt werden wollen.

Die Reiseroute legt ja Gott sei Dank das Reiseunternehmen fest,  siehe  HIER, die brauche ich mir schon mal nicht merken.  Und die Fahrroute bis nach München hat mein Lieblingsmensch schon längst ausgedruckt und wandert in seine Reiseutensilien. Wir haben zwar ein Navi, aber es ist immer gut zu wissen, an welchen Punkten man sich orientieren kann.








Gestern habe ich mir noch schnell etwas Hübsches gekauft…Frau hat nie genug zum Anziehen. Nun sind meine Koffer vom Dachboden geholt und schon zum größten Teil gepackt. Ich sag dann immer: „Was weg ist, ist weg“! ( aus meinem Kopf versteht sich).





Schreibt ihr Listen, was so alles in eure Koffer soll? Ich schon lange nicht mehr, vielleicht im hohen Alter noch mal ;-) Noch weiß die geistige Festplatte, was alles mit muss. Und bisher habe ich noch nie etwas vergessen. Und wenn, dann ist es auch nicht schlimm, schließlich fahren wir nicht in ein wirtschaftlich unterversorgtes Gebiet, wo man nichts nachkaufen kann.

So, jetzt schaue ich mir noch ein wenig die Reiseroute über Google Earth an!



 

 

 

 



Anne Seltmann 19.08.2016, 10.25 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ich packe meinen Koffer...







Sagte ich schon, dass ich JETZT Urlaub habe? Nein? Nun aber! Ich bin gerade vom Dienst gekommen und habe bei Frau Tonari entdeckt, dass Sabiene eine (kleine) Blogaktion gestartet hat. Der schließe ich mich natürlich gerne an. Nächste Woche Donnerstag sind wir tatsächlich unterwegs in Richtung Nordrhein-Westfalen und anschließend Richtung Baden-Württemberg. Ich vorfreue mich schon riesig!

Nun lasse ich Sabiene in meinen Koffer plinsen  ;-)


Neben dem Standard Krimskrams gehört in meinen Koffer:

Desi

Reiseapotheke

1 eigenes Kopfkissen

Fön

Herr Schröder (der kommt immer mit !)

 

iPad

E-Book Reader

1-2 Bücher, je nach Länge des Urlaubes

 

Kameras,

Speicherkarten,

verschiedene Objektive

Ladegeräte

den Schlepptop

1 kleine Steckdosenleiste

Steckdosenadapter

 

Korkenzieher

Flaschenöffner

Taschenmesser

Spülmittel, Spüllappen, Geschirrtuch

 

Müllbeutel

1 Packet Tempos, der Liebste hat Dauerschnupfen

Stadtplan, Reiseführer

Eukalyptus-Bonbons

 

Je nach Reise, passendes Kleingeld

 

Meine speziellen (für mich angegossenen) Silikon-Ohrstöpsel für die Nacht!!!

 

 

Anne Seltmann 07.08.2015, 16.20 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Gefangen in der Wohnung


Vor ein paar Tagen lief der Film auf WDR. Der Liebste hat ihn aufgezeichnet und wir haben ihn gerade gesehen. Noch immer bin ich zutiefst bewegt, unter anderem auch, weil diese Geschichte nach einer wahren Begebenheit (1988 in Nishi-Sugamo) erzählt wird.

Die Kofferkinder oder Nobody knows

Eine traurige Geschichte von vier Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren, die heimlich in Koffern von ihrer Mutter in eine Einzimmerwohnung gebracht werden. Sie werden in  Tokio gefangengehalten, ohne Schule, ohne Besucher, ohne Möglichkeit, am Leben draußen teilzunehmen. Akira der älteste Sohn darf nach draußen, macht Besorgungen und kümmert sich überhaupt um seine drei Geschwister. Die Kleinen müssen sich immer wieder verstecken, da die Mutter befürchtet ihre Wohnung zu verlieren.Nur kurzweilig erleben die Kinder ein bißchen Glück. Die Mutter, die des öfteren mehrere Monate wegbleibt, verschwindet nun gänzlich und der älteste Sohn versucht weiterhin den Anschein zu wecken, dass alles in Ordnung ist. Einen Frühling und einen halben Sommer lang kämpft Akira und versorgt seine Geschwister. Strom und Wasser sind längst abgestellt und auch die Vermieterin fragt nach der Mietzahlung. Dann stirbt die Jüngste bei einem Sturz vom Stuhl. Mit Hilfe einer Freundin begräbt Akira seine jüngste Schwester in einem Koffer in der Nähe des Flughafens...






Anne Seltmann 29.08.2010, 19.15 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3