Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Christa

S/W-Fokus N° #36/2020



 N° #36/2020


Colourkey I.


Der kleine Bär

Es war einmal ein kleiner Bär

der war recht froh und munter

der turnte ständig hin und her

und übertrieb es gern mitunter

 

Kopfstand, Flick Flack, Purzelbäume

all das gefiel ihm nicht mehr

Er hatte noch so viel Träume

auch von einem Farbenmeer

 

Und flugs lief er zum Maler

holt Farbe, Pinsel, Stift, Papier

zahlt mit ein, zwei Taler

 nahm auch die Freunde ins Visier

 

Tuschte hier und malte da

fand sich selber nicht mehr schön

Rief turnend "Hurra Hurra"

und fiel dabei ins Grün.


~*~ 


© Anne Seltmann




Colourkey II.


S/W


Original




Christas S/W-Fokus ruht derzeit, dennoch sende ich heute diese Fotos.







Anne Seltmann 02.03.2020, 10.30 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

S/W-Fokus N° #35/2020



N° #35/2020



Ohne das wichtige Blattgrün wirkt die Sonnenblume ein wenig krank...





Man stelle sich nur vor, wenn alle Pflanzen so farblos wären...
trostlos ist es eh schon immer in den Wintermonaten...




Und so grau in grau präsentiert sich hier auch im Moment die Wetterlage...





...dann lasst uns doch schnell wieder den Blick auf die farbenfrohe und leuchtende Sonnenblume werfen!
Der Anblick ist auch gut fürs Gemüt!







Anne Seltmann 13.01.2020, 16.31 | (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

S/W-Fokus N° #34/2020



#34/2020









Zieht euch warm an...hier war es ja die letzten Tage eher mild!
Heute Nacht Heute Morgen so gegen 1:00 mussten wir das Auto freikratzen, es hat an Kälte ganz schön zugelegt. Jetzt sind es 4 ° C da draußen und auch auf die Gefahr hin mich unbeliebt zu machen, darf gerne auch noch ein bisschen Schnee fallen.






FROHES NEUES JAHR ihr Lieben!










Anne Seltmann 06.01.2020, 17.27 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

S/W-Fokus N° #32/2019



N° #32/2019


SW

In schwarz-weiß sieht obiges Bild etwas dramatisch aus...wohingegen es im Original nicht mehr so wirkt,
auch wenn nahende Wolken schlechtes Wetter, wie hier in diesem Fall, versprechen.


Original


Colourkey

Obiges Bild erinnert ein wenig an einen großen Kaugummi-Automaten





Und dieses Bild wurde mit Absicht mit einem roten Farbtupfer versehen, um an morgen zu erinnern.
Morgen ist "Ich seh rot" Tag!












Anne Seltmann 24.06.2019, 16.41 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

S/W-Fokus N° #31/2019


N° #31/2019


Colourkey I.



SW




Colourkey II.



Wie trist, wenn alles ohne oder nur teilweise in Farbe ist.
Dann lobe ich mir doch das Original.













Anne Seltmann 17.06.2019, 07.13 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

S/W-Fokus N° #30/2019

Mann anzubieten 



Wie wäre es mit einem Mann mit blauen Haaren 



oder doch eher der Blumiges mag?




Auch scheinbar farblose Männer können durch ihren Charme gewinnen.



Oder bevorzugt ihr doch lieber das Original?






Gesehen zur Kieler Woche 2010








Ich behalte den Kerl nicht, ich sende  ihn zu...




Anne Seltmann 27.05.2019, 18.41 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

S/W-Fokus N° #29/2019



N° #29/2019






Wie kommt eine Kuh auf den See?

Nun, diese lustige Idee hatte der Wirt des Boots-Hauses in Malente.

(unbezahlte Werbung trotz Namensnennung und Verlinkung)

Und genau davor dümpelte als Attraktion eine Kuh. Wenn ich mich erinnere, wurde sie auch Lisa genannt.

So viel ich weiß, ist sie bei Sturm einfach gesunken. Doch wie mir scheint, ist längst Ersatz für "Lisa" gefunden worden. 

Ich habe gehört, dass nun ein männlicher Vertreter ihrer Gattung dort verweilt.

Ich müsste dort noch mal hinfahren, um zu sehen, ob das stimmt.

Für das Projekt "Fokus auf SW" habe ich sie ein wenig aufgepeppt. Obige Sorte heißt ja im realen Leben "Schwarzbunte" 

aber ihr fehlt gänzlich die Farbe. Also habe ich ihr welche verpasst!







Trotz der Blogpause, schicke ich das Bild zu 





Anne Seltmann 29.04.2019, 16.44 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

S/W-Fokus N° #28/2019



N° #28/2019




Original

Der Schwertträger ist eine von Adolf Brütt ( geb. 10. Mai 1855 in Husum - gest. 6. November 1939 in Bad Berka) geschaffene Bronzefigur, die sich seit 1912 auf dem Rathausplatz vor dem Rathaus befindet. Er ist nur mit einem Lendenschutz bekleidetet. Geschätzte Größe etwa 3 m. Es heißt, dass er das Rathaus und den Rathausplatz bewachen und  beschützen soll. Zuvor aber stand der Schwerträger fast an der gleichen Stelle inmitten eines Brunnens. Leider wurde der Brunnen im zweiten Weltkrieg zerstört, nicht aber die Figur. 



SW



Colourkey


Colourkey



Der ist vor Kälte ganz schön blau angelaufen, deshalb hab ich ihm noch eine Mütze verpasst.












Anne Seltmann 15.04.2019, 09.00 | (4/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

S/W-Fokus N° #27/2019

N° #27/2019





Original



SW



Colourkey



Gesehen in einer Kirche. Mal eine ganz andere Art Lichter für die Verstorbenen, Kranken, Liebenden etc. zu spenden.
Das hat etwas von einem Zen-Garten, der immer eine entspannende Wirkung hat.











Anne Seltmann 08.04.2019, 16.04 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sonntagsfrage N° #03








Christas Sonntagsfrage:

"An welches früheste Ereignis aus Deiner Kindheit erinnerst Du Dich?"

Wenn bei mir Erinnerungen vor meinem geistigen Auge auftauchen, an die ich mich so gaaaanz früh erinnere, dann ist immer das Bild da, dass ich eine Schutzbrille für Solarien aufhatte und mit mehreren Kindern auf eine Decke lag. Ringherum standen "Lampen" die auf uns gerichtet waren.

Vorweg, ich bin ein Heimkind gewesen und ich vermute, weil kurz danach Besuchszeit von potenziellen Eltern waren, dass man uns "besonnte", damit wir gesund aussehen. Ich habe auch noch den Geruch in der Nase, die diese Lampen verursachten.

Ach ja, und auch an meine Freundin Brigitte erinnere ich mich ganz früh. Ich war unendlich traurig, dass sie einmal im Krankenhaus war, weil sie eine Blinddarmentzündung hatte. Ich fragte nach wie man dazu kommt und man erzählte mir, dass wohl  Fruchtkerne dafür verantwortlich war. Könnt ihr euch vorstellen, dass ich zum baldigen Obstnachtisch versucht habe Kerne hinunterzuschlucken, weil ich bei ihr sein wollte?

Ein weiteres Detail aus meiner frühsten Erinnerung ist ein stockdunkler Raum, indem ich mich in einem Gitterbettchen befand. Allerdings in einem Schlafsack, der an den Gitterstäben festgebunden war, sodass ich nicht aus dem Bett steigen konnte. Warum mich diese Strafe traf, erinnere ich nicht. Ich weiß auch nicht wie viele Stunden ich dort verbrachte, mit dem Versuch mich dort zu befreien. Ich erinnere aber, dass ich es irgendwann geschafft hatte. Was danach folgte habe ich wohl ausgeblendet, weil ab da keine Erinnerung mehr vorhanden ist (im Zusammenhang mit dieser Tortour) Es gibt noch viele andere hässliche Erinnerungen aus dieser Zeit, aber das würde den Rahmen sprengen. All diese Erinnerungen liegen vor meinem 6. Lebensjahr, denn danach kam ich zu Pflegeeltern.

Dass ich aus meiner kindlichen Vorgeschichte normal geblieben bin ( hoffe ich doch ), verdanke ich wohl meinen Pflegeeltern.

 





Anne Seltmann 21.03.2019, 09.01 | (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

2020
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Wir unterstützen Klimawiese.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3