Ausgewählter Beitrag

Wer Ohren hat zu hören, der höre Teil 9





6:00 Uhr

Gestern hatte ich einen Anruf aus der UKSH (Universitätsklinik Schleswig-Holstein) auf meinen Anrufbeantworter. Ohjeee, die HNO Klinik. Ich habe ja kommenden Donnerstag meine CI-OP. Jaaaa, Freude!... die sagen den Termin ab und ich bekomme einen neuen. Aber das verschiebt nur meine Angst auf die bevorstehende OP. Ich rufe mit klopfendem Herzen zurück und erhalte die Info, dass ich heute noch einen Abstrich machen muss, um zu sehen ob ich Corvid 19 frei bin.

Ich habe relativ gut geschlafen, war aber um 5:00 wach. Und mein erster Gedanke gilt natürlich der OP.

Ich kann noch nicht mal sagen, was mich beunruhigt, aber das mich etwas beunruhigt ist schon mal klar wie Kloßbrühe. Immer wieder blitzt dieser Gedanke auf "Donnerstag-ist-die-OP" und das Herz hüpft tausendfach in die Hose. Es ist ja nicht die erste OP und nie hatte ich annähernd so Angst. Aber diesmal.

Die Tasche ist schon seit Sonntag gepackt und ich überprüfe anhand meines Notizzettels, ob ich an alles gedacht habe. Denn der Lieblingsmensch kann mir nichts nachbringen. Auch kann er mich nicht besuchen kommen. Ich denke aber, dass ich vielleicht über Facetime mit ihm sprechen kann.

7:20

Ich fahre jetzt los und bin um 7:40 im Parkhaus der HNO Klinik!

8:00 Uhr

Einmal zur Anmeldung, Nummer ziehen, ich bin Gott sei Dank die zweite Patientin und brauche nicht lange warten. Von der Anmeldung in der HNO geht's hinüber zur Augenklinik, die den Abstrich macht.

8:10

Nun habe ich den Abstrich hinter mich gebracht. Auf meine Frage hin, wann ich das Ergebnis erhalten kann, erfahre ich dass er 24 Stunden braucht. Da rattert es in meinem Kopf. Da bin ich ja schon stationär in der Klinik !??? Nun, ich denke, dass ich keinen Kontakt mit jemanden hatte, der den Virus in sich trägt, aber gesetzt den Fall ja, dann sitze ich ja schon in der Klinik und darf wieder nach Hause und der ganze Stress war umsonst.

In all der Aufregung habe ich auf dem Klinikgelände mein Park-Ticket verloren. Netterweise hat mich der Mensch (für die Schranken) im Hintergrund mich ohne Zahlung "freigelassen".

8:30

Ich fahre an die Schleuse des NORD-OSTSEE-Kanals, ich muss mir den Ostwind erstmal durch den Kopf pusten lassen. Alles ist ruhig, kein Mensch breit und weit nur ein paar Möwen, die silbern in den Wolken schweben. Das lenkt ab von meinem Gedankenchaos!

9:00 Uhr

Nachher muss ich noch die Einweisung für die HNO-Klinik bei meinem Arzt des Vertrauens abholen.  Jetzt werde ich mir erst mal ein Käffchen gönnen! 





Anne Seltmann 05.05.2020, 09.27

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

9. von Sabiene

Dann wünsche ich dir alles Gute für deine OP, liebe Anne!
LG Sabiene

vom 06.05.2020, 07.42
8. von Nova

Auch hier möchte ich dir nochmal alles Liebe und Gute wünschen.

Ich glaube dir gerne das es da ein "anderes-komisches" Gefühl gibt. Ginge mir nicht anders, auch wenn ich schon öfters ne OP hatte. Gerade in Bezug auf Ohren oder Augen ist es doch noch ein anderer Schritt. Drücke jedenfalls feste die Daumen das alles gut klappt und du dann auch schnellstmöglich wieder nach Hause darfst.

Liebe Grüssle

N?va :smilie_heart:

vom 06.05.2020, 04.32
7. von Rosi

ich drücke ganz fest die Daumen dass alles gut geht
und die OP den gewünschten Erfolg bringt
ich bin ja auch schon sehr schwerhörig ..
aber noch geht es mit Geräten
und wenn man sie auszieht ist es herrlich ruhig ;)

liebe Grüße
Rosi

vom 05.05.2020, 19.44
6. von Biggi

Moin liebe Anne,
oh je.... da hast Du schon am frühen Morgen so ein Stress gehabt.
Ich drücke Dir die Daumen das alles gut geht.

Liebe Grüße
Biggi

vom 05.05.2020, 14.28
5. von Angela

Moin liebe Anne,

*daumendrück* wird schon schief gehen, toi toi toi.
Ich denke an Dich :daumen:

Viele liebe Grüße
Angela

vom 05.05.2020, 12.50
4. von Annelie

:moin1:

oh je.... du bist aber sehr tapfer ! Ich drücke dir ganz fest die Daumen, das alles gut geht und dir bald wieder "Gehör geschenkt" werden wird!
Halt die Ohren steif !! ?


vom 05.05.2020, 11.44
3. von moni

Liebe Anne,
das ist ja Stress pur! So etwas braucht man ja auch, gerade vor einer OP.
Meine Daumen sind gedrückt für Dich, ganz fest. ???
Liebe Grüße
moni

vom 05.05.2020, 11.33
2. von Jutta Kupke

Ach du meine güte, was für ein Stress !
Für mich, als Panik - Mensch wäre das der Horror pur.
Und dann dazu ganz alleine, ich bewundere dich sehr und drücke natürlich sämtliche Daumen, dass alles gut ist .
Sei weiterhin so tapfer und sei lieb gegrüßt von
Jutta


vom 05.05.2020, 10.10
Antwort von Anne Seltmann:



Ach liebe Jutta, das Alleinsein finde ich nicht so schlimm!
Der Lieblingsmensch ist ja im Hintergrund (zu Hause)
und ich habe all deine/eure guten Gedanken und Wünsche für mich im Herzen!

Danke!





1. von Paleica

alles gute meine liebe, ich drücke dir die daumen, dass mit dem abstrich alles passt und alles gut geht!

vom 05.05.2020, 09.55
Antwort von Anne Seltmann:

Herzlichen Dank Christina! 



2020
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Wir unterstützen Klimawiese.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________