Ausgewählter Beitrag

Punkt, Punkt, Punkt...N° #46



Thema: Besuch


N° #46






Was guckst du? Du bist wieder einer von abertausenden Besuchern, die nicht wirklich sehen (wollen), unter welchen Bedingungen wir in Zoos leben müssen. Siehst du die Gitter, die sterilen Wände, die Betonböden und die kaum artgerechte Bewegungsmöglichkeit? Siehst du, dass immer zu viele Tiere auf engem Raum leben müssen? Wir stehen unter psychischen und sozialen Stress. Wir haben schwere Verhaltensstörungen und andere negative Gesundheitsentwicklungen. Du aber turnst da frei draußen rum, während wir unser ganzes Leben eingesperrt sind. Zur profitablen Zurschaustellung leben wir Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat und Jahr für Jahr hinter Gittern. Und dabei nervst du uns mit deinen Besuchen und mit deinem lauten Gesabbel. Zoos behaupten immer wieder, dass sie Artenschutz betreiben. Das stimmt nicht!!! Artenschutz bedeutet, dass man Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum schützt und nicht einsperrt!


















Bei Punkt, Punkt, Punkt geben die Teilnehmer an dieser sonntäglichen Aktion ein Wort vor. Zu diesem Thema können dann alle anderen Teilnehmer einen Beitrag posten, ob mit eigenem Foto oder einen Beitrag ist jedem Teilnehmer selbst überlassen. Auch in 2016 spendet Sunny wieder Pro abgegebenem Beitrag 5 Cent auf ein Spendenkonto. Das Geld bekommt die Stiftung "Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V."

Mehr Informationen und ein Anmeldeformular findet ihr in diesem Artikel.






Anne Seltmann 13.11.2016, 07.30

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Barbara

Guten Morgen, liebe Anne,

eigentlich wollte ich hier einen ganz langen Kommentar verfassen, in dem es v.a. über die Würde von Lebewesen gehen sollte. Deine Gedanken sollten damit "gefestigt" werden. Nun bin ich diese Woche stundenlang über einem Artikel gesessen (Individualismus - das gefährliche WIR), dass mir nun keine Zeit mehr bleibt für lange Komentare. Tut mir leid.

Ich sage schlicht und einfach: SUPER Beitrag!!!!!!!

Mit lieben Grüssen
Barbara



vom 19.11.2016, 06.12
4. von

Es wird ja auch immer behauptet, dass Tiere, die im Zoo geboren werden, es gar nicht anders kennen, das beruhigt die Leute dann.
Leider gibt es auch immer noch genug Menschen, die sich nicht frei bewegen können. Und abgesehen davon sitzen auch wir in einem Zoo, denn wirklich frei bewegen können wir uns auch schon lange nicht mehr, das denken wir nur... Big brother is watching you...

LG Sabine

vom 13.11.2016, 12.45
3. von Sandra

Hallo Anne,

deine Bilder jagen mir zum Thema einen Schauer über den Rücken. Seit ich die Tiere in freier Wildbahn gesehen habe, möchte ich auch nicht mehr in Zoos gehen. Es gibt auch Anlagen wo es ein wenig artenfreundlicher zugeht, aber es nicht natürlich lange nicht Natur.

Liebe Grüße
Sandra

vom 13.11.2016, 12.22
2. von moni

Liebe Anne,
natürlich hast Du völlig recht und Deine Fotos bringen einem dieses Problemthema sehr nah.
Lieben Gruß
moni

vom 13.11.2016, 09.40
1. von Iris

Hallo Anne,
das ist wirklich eine nachdenkliche Interpretation des Themas, aber eine wichtige un dich finde, das Schwarz-Weiß der Fotos unterstreicht die Tragik der Situation noch mehr.
LG Iris

vom 13.11.2016, 08.42
2022
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Photo-Blogger Linking & Blogroll

Wir unterstützen Klimawiese.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de





_______________________________



_______________________________
Perlenhafte Links