Ausgewählter Beitrag

Punkt, Punkt, Punkt...N° #01/2017


N° #01/2017



Es gibt die lauten Töne...




wie auch die leisen Töne, wenn kleine Kinderhände klimpern.






Das Mischpult meines Sohnes...da kann der Krach noch reguliert werden


Thema: Krach
von Frau Hunne



Das Projekt "Punkt, Punkt, Punkt"…  von Sunny, wird bildlich wie auch schriftlich gebraucht, um allgemein etwa die Erfüllung einer Aufgabe zu bezeichnen. Die Aufgabe wird von den einzelnen Teilnehmern gewählt und dementsprechend umgesetzt. 

Das Projekt lief letztes Jahr schon und es hat viele verschiedene Ergebnisse gebracht die sehenswert sind!

 

Ich zitiere Sunny: Die Themen für Punkt, Punkt, Punkt finden wir gemeinsam. Alle die mitmachen möchten, können ab dem 1. Januar Themenvorschläge einreichen. Die Themenliste werde ich nach und nach in einer separaten Tabelle führen. Wer möchte, kann sie schon anschauen, wer lieber spontan handelt, lässt es einfach.

Als Themen gilt alles was gefällt und umsetzbar scheint.

Die Runde beginnt wie gewohnt am Sonntag (in diesem Jahr am 8. zum ersten Mal) und läuft bis Samstagabend danach. Eine Tabelle, in der ich vermerke, wer mitmacht, in welche Woche ein Bild abgegeben wurde und wer welches Thema gespendet hat (dies erst nach Bekanntgabe), hilft die Übersicht zu behalten.

Auch in 2017 gibt es eine Spende. Pro abgegebenem Bild/Beitrag werden 5 Cent auf das Spendenkonto gerechnet. Das Geld bekommt in 2017 stellvertretend für viele Stiftungen dieser Art Ärzte ohne Grenzen.




Sunnys...



Anne Seltmann 08.01.2017, 05.34

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

6. von Barbara

Guten Morgen, liebe Anne,

wunderbare Fotos zeigst du uns zum Start (-schuss) des neuen Jahres. DANKE. Ich möchte vielen krachgepeinigten Menschen gönnen, ein "inneres" Mischpult zu haben. Dann könnten sie, wenn es nötig wäre, ein wenig herumpröbeln und die ihnen passende Lautstärke einstellen.
Strassen- Flug- und anderer Lärm könnten so auf ein akzeptables Niveau gebracht werden.
Science Fiction. Leider.

Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche
Barbara


vom 09.01.2017, 05.59
5. von Sabienes

Süß, wenn kleine Kinderhände klimpern! Gut, wenn man den Krach am Mischpult regulieren kann. Gut, wenn es der Sohn dann auch macht! Ich habe da so meine Erfahrungen machen können ;-)
LG
Sabienes

vom 08.01.2017, 20.10
4. von Sandra

:moin1: Anne,

ein Mischpult könnte man dann wohl auch als Krachregulierungsmaschine bezeichnen. Manche Songs muss man laut, andere eher leise hören, oder? Klassik zum Beispiel muss bei mir laut, sonst wirkt sie irgendwie nicht so schön. In dem Fall bin ich Krach Fan. Leisere Töne am Lagerfeuer mit Gitarre zum Beispiel liebe ich auch sehr. Schön eingefangene Fotos zum Thema :herzmalen:

Liebe Grüße
Sandra

vom 08.01.2017, 12.45
3. von Elke

Liebe Anne,
Wunderschöne passende Fotos zum Thema in beiden Varianten..laut und auch leise. Das gefällt mir.
OK das laute mag man nicht immer, aber es geht auch auszuhalten...*schmunzel

Liebe Grüsse
Elke

vom 08.01.2017, 11.28
2. von moni

Liebe Anne,
zum Jahresanfang kommt bei Dir der Krach ja ganz behutsam und relativ leise daher. Da fällt mir spontan das Kratzen auf einer Schiefertafel ein, ein unsägliches Geräusch, gell.
Hab einen feinen und ruhigen Sonntag,
herzlichst moni

vom 08.01.2017, 10.22
1. von

Bei Migräne können auch kleine klimpernde Kinderhände Krach sein und einen Riesenkrach auslösen. :wuetend:

vom 08.01.2017, 09.06
Antwort von Anne Seltmann:

Stimmt!
Schade, dass du hier anonym schreibst. Ich wünsche mir hier stets einen Namen, den ich zuordnen kann und eine E-Mai Adresse. DANKE!
2020
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Wir unterstützen Klimawiese.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________