Ausgewählter Beitrag

Projekt: Leben mit Büchern N° #28/2018



N° #28/2018





Schon in frühester Kindheit ist Vorlesen unheimlich wichtig. Es ist das Fundament für die sprachliche Entwicklung. Das Vorlesen, Bilderbuchbetrachten oder/und Erzählen sind ein perfekter Weg, damit sich die kognitive und sprachliche Entwicklung optimal entfalten kann. Nachweislich kann man bestätigen, dass Kinder, denen regelmäßig vorgelesen wird, bessere schulische Leistungen und soziale Kompetenz zeigen. Wichtig hierbei ist, dass man als Elternteil regelmäßig vorliest, es als Ritual in den Tag übernimmt. Bücher anzuschauen oder vorzulesen ist lehrreich und macht Spaß! Wann vorgelesen wird, spielt überhaupt keine Rolle. Das kann am Nachmittag sein, eingekuschelt auf der Couch oder wo auch immer man es sich gemütlich machen kann. Oder abends als Einschlafritual.  Cassetten, Hörbücher oder Hörspiele sind hierbei kein Ersatz, da auch die persönliche Bindung eine Rolle spielt! Vorlesen schafft nun mal eine vertrauensvolle Atmosphäre und Geborgenheit und das prägt sich nachhaltig ein. Aber nicht nur Vorlesen reicht aus, auch woher man das Medium Buch bezieht. 

Viele Kinder waren noch nie in einer Bücherei.  Dabei macht es unglaublich Spaß mit Kindern in der Bücherei zu stöbern! Ergo: Das Vorlesen sollte ein fester Bestandteil des Familienalltages sein!!!



 






Anne Seltmann 31.10.2018, 06.01

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Biggi

Hallo liebe Anne,
so sehe ich das auch!
Ich habe meinen Kindern und jetzt auch Enkelkindern, immer gern vorgelesen. Einmal am Tag, meist vor dem schlafengehen haben wir gemeinsam ein Buch ausgesucht und dann wurde sich eingekuschelt aufs Bett gesetzt und gespannt der Mama/Oma zugehört.

Liebe Grüße
Biggi

vom 31.10.2018, 09.11
2018
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
_______
Zitate
_______

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de



RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3