Ausgewählter Beitrag

Der Natur Donnerstag N° #66/2020


 N° #66/2020








Der Herbstwald raschelt um mich her.
Ein unabsehbar Blättermeer
Entperlt dem Netz der Zweige.

Du aber, dessen schweres Herz
Mitklagen will den großen Schmerz:
Sei stark, sei stark und schweige!

Du lerne lächeln, wenn das Laub
Dem leichteren Wind ein leichter Raub
Hinabschwankt und verschwindet.
Du weißt, dass just Vergänglichkeit
Das Schwert, womit der Geist der Zeit
Sich selber überwindet.


~*~


Christian Morgenstern



Juttas...





Anne Seltmann 05.11.2020, 17.29

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Pia

Hoffentlich hast du einen ausgiebigen Geburtstags Spaziergang auf einem laubbedeckten Weg gefunden und dir Zeit genommen. Nachträglich ganz herzlichen Glückwunsch und bleib Gesund. : rotes-herz : :champagner:
L G Pia

vom 06.11.2020, 13.30
3. von Kaeferchen

Oh ja..... mit den Füßen in den Blättern rascheln, das mach ich immer noch gerne und auch Dina raschelt mit

einen guten Start ins WE
wünscht gabi

vom 06.11.2020, 08.51
2. von Jutta Kupke

Ein sehr schönes, tiefsinniges Gedicht und die Bilder dazu sind gut gewählt liebe anne.
Danke dafür und ich freue mich, dass du an den "Natur-Donnerstag" gedacht hast.
Liebe Grüße

vom 06.11.2020, 07.49
1. von Kalle

Liebe Anne,
dein Bild zeigt sehr gut die Vergänglichkeit, und das Laub auf dem Boden verdeutlicht es, dass daraus wieder etwas neues wird. So ist der Luaf der Zeit, doch das gehört zum Leben, drum nutze jeden Tag!!! Alles Gute und bleib gesund!!!
Liebe Grüße Kalle

vom 05.11.2020, 22.39
2022
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Photo-Blogger Linking & Blogroll

Wir unterstützen Klimawiese.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de





_______________________________



_______________________________
Perlenhafte Links