Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Buch

Montag ists...






wenn der Postmann 2x klingelt…oder war es doch nur 1 x? 

Egal… wichtig war das, was er brachte.

Vielen Dank liebe Susanne für das versprochene Buch, aber auch noch für die saarländische Leckerei!

Die werde ich heute Abend einmal probieren und an dich denken.

Ich bin gespannt auf das Buch und werde darüber berichten!

Anne Seltmann 06.11.2017, 17.18 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Menschen...







Als ich bei  Kirsi das Buch "Menschen entdeckte" war mir sofort klar, dass ich es haben muss. Es ist einfach und verständlich und zeigt das menschliche Dasein in seiner Vielfältigkeit. Zu Völkerverständigung steht alles in diesem Buch was man über Menschen wissen sollte, sofern man es nicht schon weiß.
Peter Spiers schildert wie unterschiedlich Menschen leben, glauben und hoffen. Es beschreibt verschiedenen Kulturen, Schriften und Gewohnheiten. Es zeigt wie besonders jeder Mensch ist. Nicht zu vergessen sind die liebevollen Illustrationen. Ein Buch für das Kindergarten- und Grundschulalter, aber auch für Große, die nie aus den Kinderschuhen entwachsen sind!

Anne Seltmann 18.08.2017, 11.02 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Buchempfehlung Die hellen Tage






Als ich das Buch "Die hellen Tage" bekam, ahnte ich noch nicht, dass es mich einmal gefangen nehmen wird. Das Cover und der Klappentext sprach mich so gar nicht an und eigentlich wollte ich es gaaaanz am Ende meines Sub`s legen.  Es gibt Bücher, von denen kann man aber nie genug bekommen. "Die hellen Tage" ist so eins.

"Die hellen Tage" ist ein literarisches Buch, welches wunderbar umgesetzt ist mit leisen melancholischen Tönen. Selten habe ich auch so eine Detailliebe und wunderbare poetische Sprache erlebt. Der Erzählstil der Autorin hat mich nahezu berauscht. Zsuzsa Bánks Sprache ist melancholisch und still. Ihre Schreibweise hat bildhafte Tiefe, die man auf sich wirken lassen muss...

Dieses Buch werde ich ein zweites Mal  lesen. Mich hat es verzaubert!

 



Anne Seltmann 24.07.2017, 05.55 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Donnerstag ists...

Du bist mir schon `ne Type







...wenn man für sich eine Neuentdeckung macht: 444 Letter Buchstaben, 2819 g schwer…macht Sumasumarum schmutzige Finger beim Sortieren und fotografieren. Aber es hat sich gelohnt!

Frisch in  meinem SHOP erhältlich HIER und HIER



VintageLetterpress (DaWanda Shop-Betreiber) schreibt dazu:

 

Ich zitiere

"alles rund um Druckbuchstaben und Druckerei: Blei Lettern, Holz Lettern, komplette Alphabete, Einzelbuchstaben, Collagen, Klischees, Ornamente, Setzkästen und vieles mehr.

"Reliquien" aus längst vergangenen Zeiten, mit echter Patina durch den jahrzehntelangen Gebrauch. Zeitzeugen, die viel in ihrem Leben gedruckt haben und einmal sehr wichtig für die ganze Welt waren.

Viele unserer "Buchstaben-Schätzchen" haben wir im Dornröschenschlaf unter Jahrezehntehoher Staubschicht gefunden "

 

Anne Seltmann 16.03.2017, 18.36 | (0/0) Kommentare | TB | PL

340/366

366 Tage - 366 Bilder 




Eigentlich sollte dieses Buch ein Geschenk werden. Hab mich aber kurz entschlossen, ein anderes zu verschenken und dieses zu behalten!!!

Erst kürzlich hatte ich den Autoren im TV (NDR 2) auf dem roten Sofa gesehen. Er erzählte über die bisher 34 Dinge, die er als Vater gelernt hat und darüber hat er ein Buch geschrieben. Seine Texte zeigen, wie viel man von Kindern lernen kann und wie sie die eigene Sicht auf die Welt beeinflussen können. Man muss nur genau hinsehen und offen dafür sein.

Van Bo Le-Mentzel ist ein deutscher Architekt laotischer Herkunft. Er wurde bekannt durch die Entwicklung der Hartz-IV-Designermöbel zum Selbstbau mit geringem Kostenaufwand.





Anne Seltmann 05.12.2016, 12.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Zitate im Bild N° #103


N° #103




Novas...


Anne Seltmann 15.10.2016, 15.25 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

233/366

366 Tage - 366 Bilder






Komm, spielen wir das Spiel

"Ich packe meinen Koffer..." 

Ich packe meinen Koffer...hinein gebe ich an Leselektüre für die Reise "Ich jage dich" von Lars Kepler

Klappentext:

Der Serienmörder folgt einem perfiden Muster: Er sucht nach Frauen, die alleine leben. Er filmt sie abends durch das erleuchtete Fenster und stellt den voyeuristischen Clip online. Danach ermordet er die Frauen.







Für die Zeit meiner Reise nach Österreich, habe ich die mir wichtigsten Projekte vorgebloggt. Heißt aber, ich kann sie jeweils nicht verlinken. Aber ich weiß, dass meine treuen Leser/innen meine Beiträge finden.

Anne Seltmann 20.08.2016, 17.45 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Tag des Buches





Heute ist Tag des Buches! Also, nimm dir dein Lieblingsbuch, setzte dich auf deinen Lieblingsplatz und gönne dir ein paar schöne Stunden. Hermann Hesse sagte bereits 1977 "Es ist mit dem Lesen wie mit jedem anderen Genusse: Er wird stets desto tiefer und nachhaltiger sein, je inniger und liebevoller wir uns ihm hingeben."

Was ist ein Buch?




Anne Seltmann 09.08.2015, 09.29 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Heute bin ich blond


Sophie van der Stap war 21 Jahre alt und hatte das ganze Leben noch vor sich. Sie war voller Tatendrang und genoss ihr Leben.
Schockierend war die Diagnose, als sie sich einer Untersuchung unterzog, weil sie immer häufiger Schmerzen beim Atmen hatte. Sie hatte Krebs! Durch die Chemotherapie verlor sie ihre Haare, anfänglich auch ihren Lebensmut. Ihr Herz schmerzte, ihre Seele schrie nach LEBEN. Obwohl die  Verzweiflung groß war, beschloss Sophie van der Stap, den Kampf gegen diese heimtückische Krankheit aufzunehmen.
Sophie van der Stap kaufte sich während dieser Zeit viele Perücken, die, wie sie selbst schreibt, mit der Krankheit anonym in der Öffentlichkeit zu sein. Ein mühsamer und beschwerlicher Weg lag nun vor ihr.  Sophie van der Stap begann, sich mit jeder Perücke anders zu schminken und sie war von nun an immer eine andere Persönlichkeit.
Jede ihrer Perücken bekam Namen wie Blondy, Daisy, Sue oder Pam. Sie wechselte ihre künstlichen Kopfbedeckungen stets mit ihrer Stimmungslage. Sie waren Stütze für ihr Selbstvertrauen und sie gaben ihr Kraft. Mit einer außergewöhnlichen Willensstärke schaffte sie es doch, den Krebs zu besiegen. Sophie van der Stap schrieb darüber ein Buch, ein Buch über ihre eigene Geschichte und dieser wurde 2008 verfilmt. Recht hat sie, wenn sie sagt, dass  ein Leben mit Krebs auch ein gutes Leben sein kann. Man darf und kann trotzdem glücklich sein!“
Den Film "Heute bin ich blond" habe ich am Mittwoch auf ARTE gesehen und er ist sehr zu empfehlen! Ein bewegender Film nach einem realen Schicksal!
Ebenso kann man das gleichnamige Buch gar nicht genug loben. Es ist ein packendes Portrait einer freiwillig multiplen Persönlichkeit.


DANKE für diesen Film! Es ist so beeindruckend Sophie van der Staps Vertrauen zu sich und in das Leben.

Anne Seltmann 07.02.2015, 15.57 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gelesen: Sarahs Schlüssel




von Tatiana de Rosnay

Die Geschichte erzählt von der kleinen Sarah, dem grausamen Abschied von ihrer Mutter in Paris, die Verhaftung ihrer Eltern und die Brutalität der Lager. Sarah überlebt.
Es ist zwar ein fiktive Geschichte, aber genau so kann sie sich abgespielt haben.

Die Autorin schafft es, einen dunklen Teil der französischen Geschichte näher zu bringen, den die meisten Menschen nicht kennen:

Am 16. und 17. Juli 1942 wurde eine geplante Massenrazzia in Paris durchgeführt. Viele Männer hatten, alarmiert durch Gerüchte über bevorstehende Festnahmen, ihre Wohnungen verlassen. Man glaubte, dass sich die Razzia nur gegen Männer richtete. Aber das war ein Trugfehler...

Fast 13 000 Juden, unter ihnen über 4000 Kinder (zum größten Teil französischer
Staatsbürgerschaft) zwischen zwei und sechzehn Jahren und
etwa 5800 Frauen, wurden festgenommen und im Vélodrome d’Hiver
interniert. Mindestens 4500 französische Polizisten waren an dieser Aktion beteiligt. Es konnten sich dennoch mehr als 10 000 Juden retten, da sie von französischen Polizeibeamten gewarnt worden waren.
Jahrzehntelang weigerte sich die französische Regierung, die Verantwortung für die Verbrechen der Vichy-Regierung zu übernehmen. Bis 1995 wurde dieses Verbrechen totgeschwiegen!

Die Schicksale der jüdischen Kinder brennen sich in das Bewusstsein ein und es wird einem vor klar vor Augen geführt, dass Vergangenheit und Gegenwart untrennbar miteinander verwoben sind!






Anne Seltmann 16.10.2011, 09.57 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Black & White - powered by CZOCZO.de



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de









Mehr Worthupferl? Klick!
Mehr Worthupferl? Klick!




Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3