Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Black and White

Black and White Februar 2018



Februar 2018







Irgendwo und einst bei Frau Waldspecht aufgenommen, erinnerte mich dieses Bild sofort an Spitzweg "Der arme Poet"










Spitzweg gehört zu den früheren Malern, die ich sehr mag. Spitzweg entwickelte als seine Spezialität das witzige, manchmal ironische Pointenbild, das sich später oft zur Idylle wandelte. Zu den beliebtesten Spitzweg-Bildern gehören
"Der arme Poet
Der Bücherwurm
Der abgefangene Liebesbrief"


Und wenn ihr mal bitte beide Bilder vergleichen wollt...da ist doch eine Ähnlichkeit, oder?






czoczos...



Anne Seltmann 02.02.2018, 17.26 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Black and White Januar 2018


Januar 2018





Mit dem Enkel-BeBe Nr. 1 waren wir zwischen Weihnachten und Neujahr unterwegs im TerraZoo Rheinberg.
Er ist ein modernes Reptilienhaus mit wechselwarmen Tieren. Gesehen haben wir Reptilien, Amphibien und Wirbellose.
Ziel des Terra-Zoos ist die Vermittlung von Kenntnissen und Sympathien für oftmals unbeliebte Tiere wie Schlangen, Krokodile und Spinnen.
Mein Favorit  war das Chamäleon dass ich an anderer Stelle einmal zeigen werde.







czoczos...


Anne Seltmann 02.01.2018, 17.43 | (6/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Black and White Dezember 2017


Dezember 2017









czoczos...


Anne Seltmann 30.12.2017, 05.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Black and White November 2017



November 2017





Am Tag

lausche ich dem Gräser Rauschen

 Den Nachtigall Arien am Abend-


Naturorchester




 ~*~

©  Anne  Seltmann

 








czoczo


Anne Seltmann 23.11.2017, 15.06 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Black and White Oktober 2017


N° #10




Darfs ein bißchen Spitze sein? Ich mag sie ja hin und wieder, allerdings nur an meiner Kleidung und dann auch nur, wenn sie dezent ist. Zuviel würde mich erschlagen  ;-)

Spitze oder Handklöppelspitze

Sie entsteht auf einem systematischen Wechsel von Verdrehen – Verkreuzen – Verknüpfen – Verschlingen von Fäden im Mehrfachsystem. Grundlage für die Fertigung einer jeden echten Spitze bildet die Mustervorlage, der Klöppelbrief. Der Wert eines Klöppelbriefs liegt in der künstlerischen Gestaltung wie auch in der mathematischen und geometrischen Berechnung – der Entwurf als hohe Kunst der Gestaltung. Die Klöppelbriefe stehen im Urheberrecht. Von der Vielzahl der Handklöppler gibt es nur sehr wenige, die in der Lage sind, neue Muster zu entwerfen und zu entwickeln. Diese Entwürfe sind und waren stets die Grundvoraussetzung für die Herstellung einer Handklöppelspitze.


HIER erfährt man noch mehr über die Spitze/Klöppelarbeiten






czoczo


Anne Seltmann 21.10.2017, 11.05 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Black and White September 2017


N° #09





Ich mag diese Fischernetze wenn sie zum Trocknen an kleinen Fischhäfen hängen.
Diese hier habe ich am Holm entdeckt...der Holm (dänisch: Holmen) ist ein Fischerviertel in Schleswig,
gelegen an der Schlei zwischen der Altstadt und der Schleswiger Freiheit.
Der Name der Siedlung kommt aus dem norddeutschen bzw. dänischen Wort Holm. Es bedeutet kleine Insel.
Das Viertel entstand um das Jahr 1000, als sich die Siedlung noch auf einer Insel in der Schlei befand.











czoczo


Anne Seltmann 02.09.2017, 08.26 | (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Black and White August 2017


N° #08




Die Villa Hoheneck




Vom Kulturdenkmal mit Abrissgenehmigung zum gesetzlich geschützten Kulturdenkmal:

Die totgesagte Villa Hoheneck am Nord-Ostsee-Kanal in Altenholz hat eine Menge erlebt.  Sie ist war eine der bekanntesten Gaststätten in Holtenau. Die "Villa Hoheneck" wurde 1902/03 durch das Bauunternehmen Göttsch & Untiedt  gebaut und im Laufe der Jahre durch zahlreiche Anbauten erweitert. 1925 wurde sie mit Unterbrechungen als Gastwirtschaft genutzt.

Zuvor dienten die Gebäude noch als Bauernhof. 1920 kaufte der ehemalige Marineschreiber Oskar Papenfuß und seine Frau Anna das Haus und  1925 wurde die Villa mit einigen Unterbrechungen als Gastwirtschaft  und als Pensionat  genutzt. Später im Jahre 1935 wurde das Geschäft dann von Oskar Papenfuß Junior übernommen.

Die Villa war in der Vorkriegszeit ein beliebter Treffpunkt der Soldaten die in Holtenau stationiert waren und während des Krieges wurden die Gebäude von der Marine genutzt. Während des Krieges gab es unterhalb des Hanges mehrere Luftschutzstollen.

Die Villa wurde ebenso als Flüchtlingslager genutzt und auch ein Kindergarten nutzte die Räumlichkeiten.

Oskar Papenfuß jr.  wurde aufgrund seiner SS-Mitgliedschaft interniert. Die Gaststätte konnte dann seine Frau nur halten, da sie auch Zimmer an damals so genannte leichte Mädchen vermietete.

1956 übernahm die Tochter das Anwesen und eröffnete eine Gaststätte mit Kaffee und Kuchen und…Tango. Jeden Sonntagnachmittag gab es dann Tangomusik-und Tanz.

1972 übernahm dann Jörn Clahsen die Gaststätte, die fortan zu einem beliebten Szenetreff wurde.

Dann hieß es, dass sie abgerissen werden und einer Wohnbebauung weichen soll. Wieder mal würde ein Stück Geschichte verloren gehen.  Aber...die Villa wird es wohl nicht mehr als Gaststätte geben, dennoch soll sie "der Diamant des Ortsbildes werden" so Sven Olsen der Ideen- und Projektentwickler aus Flensburg, der das Anfang des 20. errichtete Gebäude vor kurzem erworben hat . 

Lassen wir uns überraschen!



czoczo





Anne Seltmann 08.08.2017, 07.42 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Black and White Juli 2017


N° #07








czoczo



Anne Seltmann 31.07.2017, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Black and White Juni 2017


N° #06










czoczo


Anne Seltmann 10.06.2017, 10.56 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Black and White Mai 2017




N° #05






Die Schleibrücke in Kappeln ist eine zweiflügelige Doppel-Klappbrücke, die die Schlei überquert und damit die Landschaften Angeln und Schwansen verbindet. Sie ersetzte damals die alte reparaturbedürftige Pontonbrücke über die Schlei. Sie wurde von 2000 bis 2002 gebaut und am 2. Dezember 2002 für den Verkehr freigegeben. Über die Brücke führt vierstreifig die B 203 und ein Fuß- und Radweg. Tagsüber wird die Brücke 15 Minuten vor der vollen Stunde geöffnet.



Zum allgemeinen Verständnis: Die Brücke öffnet sich immer 1/4 Stunde vor voll.
Wenn sehr viele Schiffe die Brücke passieren wollen, muss der Autoverkehr schon mal 15-20 Minuten warten. Aber das ist selten der Fall.
Also man fährt eine 3/4 Stunde über die Brücke, dann öffnet sie sich für den Schiffsverkehr. Sie wird dann
für den Verkehr meist zur vollen Stunde wieder heruntergefahren.  Und das Spiel fängt von vorne an!





czoczo


Anne Seltmann 05.05.2017, 07.11 | (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Black & White - powered by CZOCZO.de



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de









Mehr Worthupferl? Klick!
Mehr Worthupferl? Klick!




Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3