NEUGIERIG AM DONNERSTAG





WAS IST EUER SOMMERGETRÄNK??
fragte gestern Kerstin und heute will ich mal schnell noch antworten:

Und die Antwort klingt stinklangweilig. Am liebsten ist mir immer noch die Selter (Wasser mit Kohlensäure), die löscht in JEDEM Fall meinen Sommerdurst! Dieses ganze Gepansche aus irgendwelchen Fruchtmixen (mit oder ohne Alkohol) ist nicht so sehr mein Fall. Und wenn nichts im Haus ist dann tut es die alte Quelle auch... right.jpg das Leitungswasser!
 


Anne Seltmann 22.06.2012, 07.26| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: NEUGIERIG AM DONNERSTAG

Freitags-Füller





1. Wenn ich könnte wie ich wollte, würde ich gerne...

2. ...jetzt Urlaub haben wollen. Das wäre schön.

3. Nein, wir werden nicht verreisen in diesem Jahr, denn es wird fleißig gespart fürs nächste Jahr, wenn es nach Paris geht.

4. Unter der Woche nehme ich nur Kaffee zum Frühstück.

5. Es ist immer schön wenn der allerliebste Lieblingssohn sich meldet.

6. Nach getaner Arbeit in die Schlabberklamotten steigen, finde ich extra bequem.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Fußballspiel Deutschland:Griechenland, morgen habe ich ein Sommerfest in meinen KiGa und abends den Besuch einer Geburtstagsparty geplant und Sonntag möchte ich einen Abschlußbesuch auf die Kieler Woche machen!


Anne Seltmann 22.06.2012, 06.31| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Freitags-Füller, scrab-impulse,

Inside 7



 
A wie Annelie




habe ich eigentlich... an alle Bilder für das Kindergarten-Sommerfest gedacht? Ich hoffe!

wo ist... eigentlich die Zeit geblieben? In 2 Tagen verabschieden wir einige KiGa-Kinder. Ihre Zeit ist nun bei uns vorbei  :-(

nicht jetzt... weinen, auch wenn sie dir noch so ans Herz gewachsen sind.

schon wieder...ist mir ein Stück Zahn abgebrochen...menno. Schnell mal einen Zahnarzttermin machen.

was macht eigentlich... eine Feel-Good-Managerin?

wenn ich könnte...würde ich jetzt 4 Wochen Urlaub machen!

wie lange...wir auf einen neuen Herd gewartet haben (der gehört zur Vermietersache) mag ich gar nicht erzählen. Nun ist er endlich da. Und...*oh freu*...ein Umluftherd mit Ceranfeld!!!




Anne Seltmann 21.06.2012, 09.49| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Inside 7, Annelie,

Über unvergessene Dinge...

schreibt Annelie in ihrem Blog und erwähnt einen wahrlich leckeren Pudding, an den ich mich auch noch sehr sehr gut erinnern kann... den Majala-Pudding.




Und auch ich werde ihn nie wieder essen können. Ich habe einen Link gefunden, der einen Majala-Zitronenpudding anbietet. Allerdings wird er nicht derselbe sein, den ich als Kind kannte. Aber ich denke auch, dass so vieles aus der Kindheit uns heute nicht mehr so schmecken würde.
Nun möchte Annelie wissen, woran ihr euch noch erinnert, an Dinge die es nicht mehr gibt und die ihr zu gern noch einmal essen oder haben möchtet?

Das kann ich schnell beantworten, denn es sind teilweise die Gerichte meiner Mutter. Nun gut, ich kann sie nachkochen und sie gelingen auch super, aber es ist der besondere Geschmack den nur meine Mutter zaubern konnte...es war IHRE Note. Nie wieder werde ich die Rouladen essen können, die SIE gebraten hat. Oder ihre fantastischen Buttercremtorten, die sie wie keine Zweite zubereiten konnte.

Dann wären da noch die Gold-Fischlis die ich als Kind gerne aß. Die gab es leider auch nur wenn ich Geburtstag hatte oder zu Weihnachten. Gott sei Dank gibt es die noch und ich habe jetzt Appetit bekommen. Ich bin dann eben mal beim Kaufmann  :-))



Anne Seltmann 20.06.2012, 17.40| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen | Tags: unvergessene Dinge, Kindheitserinnerungen,

Happy Monday - der Spruch am Montag





Stell dir vor, du hast bei einem Wettbewerb folgenden Preis gewonnen:

Jeden Morgen stellt dir die Bank 86400 Euro auf deinem Bankkonto zur Verfügung.
Doch dieses Spiel hat auch Regeln, so wie jedes Spiel bestimmte Regeln hat.

Die erste Regel ist:
Alles, was du im Laufe des Tages nicht ausgegeben hast, wird dir wieder weggenommen, du kannst das
Geld nicht einfach auf ein anderes Konto überweisen, du kannst es nur ausgeben.
Aber jeden Morgen, wenn du erwachst, eröffnet dir die Bank ein neues Konto mit neuen 86400 Euro für den kommenden Tag.

Die zweite Regel ist:
Die Bank kann das Spiel ohne Vorwarnung beenden, zu jeder Zeit kann sie sagen: “Es ist vorbei!”
Das Spiel ist aus.
Sie kann das Konto schließen und du bekommst kein neues mehr.

Was würdest du tun?
Du würdest dir alles kaufen was du möchtest?
Nicht nur für dich selbst, auch für alle Menschen, die du liebst…..? Vielleicht sogar für Menschen die du nicht kennst, da du das nie alles nur für dich alleine ausgeben könntest …..?
Du würdest versuchen, jeden Cent auszugeben und ihn zu nutzen, oder?

Aber eigentlich ist dieses Spiel die Realität!!!

Jeder von uns hat so eine “magische Bank”.
Wir sehen das nur nicht.

Die magische Bank ist die Zeit!
Jeden Morgen, wenn wir aufwachen, bekommen wir 86400 Sekunden Leben für den Tag geschenkt.
Und wenn wir am Abend einschlafen, wird uns die übrige Zeit nicht gutgeschrieben.
Was wir an diesem Tag nicht gelebt haben, ist verloren!
Für immer verloren!
Gestern ist vergangen.

Jeden Morgen beginnt sich das Konto neu zu füllen, aber die Bank kann das Konto jederzeit auflösen, ohne Vorwarnung.
Was machst du also mit deinen täglichen 86400 Sekunden?

Sind sie nicht viel mehr wert als die gleiche Menge in Euro?

Also fang an dein Leben zu leben !



Anne Seltmann 18.06.2012, 07.22| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Spruch am Montag

Montagsherz


Iniatorin Frau Waldspecht



N° #44



44




Gesehen auf meinem Lieblingsponyhof Sye




Anne Seltmann 18.06.2012, 06.44| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Montagsherz, Frau Waldspecht,

Kieler Woche Impressionen 2012


Untitled


Untitled


Untitled


Untitled




Ich mag sie, die Straßenkünstler...die stundenlang an einem Ort verharren können...die wie Schaufensterpuppen leblos in die Gegend gucken.
Heute startet wieder die Kieler Woche und wir (der Liebste und ich und unser Krefelder Besuch) sind heute Mittag schon einmal in die Innenstadt gefahren. Allerdings in erster Linie weil ich eine neue Jeans brauchte. Und da waren sie wieder aktiv.
 Lustig fand ich die beiden Damen, die scheinbar dem Wind trotzen mußten.
Meine Favoritin ist und bleibt die silberne Apfeldame. Sie stellt eine Spieluhr dar. Sie hat eine ganz eigene Faszination, der man sich wirklich schwer entziehen
kann. Mimik und Gestik sind brilliant!
Wer mehr über sie lesen will klickt auf obigen Link! Zum Abschluß des erfolgreichen Kaufes einer Jeans, gabs dann noch einen Starbuck-Kaffee in einem riesen Pott.



Anne Seltmann 16.06.2012, 17.54| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: AktuellePerlen | Tags: Kieler Woche 2012

Ein Stück Himmel






N° #05





Anne Seltmann 15.06.2012, 16.48| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Tinas PicStory, Himmel, ,

Farben ABC L

15.06. - 30.06. L



#L wie Lila


lila


Anne Seltmann 15.06.2012, 07.15| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Farben ABC, LePic,

Freitags-Füller





1.Das ist ein kleiner Schritt für den Menschen… ein… riesiger Sprung für die Menschheit, sagte einst Neil Armstrong, als er am 21. Juli 1969 um 02:56:20 Uhr (UTC) als erster Mensch die Mondoberfläche betrat.

2. Ich würde gerne einige Fotoeffekte nachmachen.

3. Und das ist manchmal verdammt schwer.

4. Rotwein in einem großen Glas finde ich außerordentlich schick!

5. Der feine Unterschied hat drei Dimensionen:

  1. legitimer...
  2. mittlerer ...
  3. und populärer Geschmack.

6. Diesmal finde ich die Fußball-EM mehr als spannend!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf unseren Krefelder Besuch, morgen habe ich mit ihnen einen Bummel nach Kiel geplant, denn morgen beginnt wieder die Kieler Woche und Sonntag möchte ich mit ihnen nach Schilksee, dem Austragungsort vieler Regatten!





Anne Seltmann 15.06.2012, 06.48| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Freitags-Füller, scrab-impulse,

NEUGIERIG AM DONNERSTAG


Kerstin fragt:




WIE SIEHT DEIN TRAUMURLAUB AUS?

Nun ja, manche die wissen, dass ich direkt an der Ostsee wohne, herrliche Strände vor der Tür habe, meinen, ich wohne dort wo andere Urlaub machen. "Das muss herrlich sein...immer am Strand liegen können, das ist doch dann als wenn du Urlaub hast, schon einem Traumurlaub gleich",sagt man. Stimmt...aber nicht für mich!
 
Mein Traumurlaub müßte anders aussehen. Traumurlaub muss ganz viel Zeit , immer schönes Wetter (nicht zu heiss, nicht zu kalt) beinhalten und dann müßte es in Kanada Australien sein. Genauer gesagt Sydney und vor allem die einzigartigen Naturlandschaften wie das Great Barrier Reef, Uluṟu-Nationalpark und der Kakadu-Nationalpark. Urlaub bedeutet für mich nicht faul irgendwo in der Sonne braten, sondern Land und Leute kennenlernen.


Anne Seltmann 14.06.2012, 18.05| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: NEUGIERIG AM DONNERSTAG

Fotoprojekt Zwoelf 2012-6


          Janas Fotoprojekt






zwoelf2012-6




Teilnehmer-Nr.: 127


Ganz plötzlich sprießt es gewaltig dort in Kollhorst bei Kiel. Kniehoch ist mittlerweile das Gras und die Büsche und ich hatte Sorge aus meiner bisher gewählten Perspektive, dass das Bauernhaus nicht zu sehen ist  :-))

Mittlerweile ist auch der Barfußparcour im Kräutergarten fertig. Ebenso sind die Pavillions aus Weide dicht bewachsen, so dass man bei wärmeren Tagen auch ein schattiges Plätzchen finden kann. Die Bienenkästen sind aufgestellt und ringsherum hört man schon das musikalische Summen und Brummen der Bienenvölker. Wenn dann auch noch die Klanghölzer aufgehängt sind, das Wetter mitspielt, dann ist das ein beschaulicher Ort! In den Sommer-Ferien werde ich mit meinen Hortkindern einen Tag dort verweilen wollen.



Anne Seltmann 13.06.2012, 09.13| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Fotoprojekt Zwoelf 2012, Janas Fotoprojekt,

Tages-Ticker...

zeitung



Ich lasse mich höchst selten hier im Netz aus, doch manchmal kocht das Fass dermaßen über, dass ich mich doch dazu hinreißen lasse, folgendes zu schreiben:


 

Manchmal gehe ich auf meinen Balkon und rauche…ja ja ich weiß, ich sollte längst damit aufhören, meine Ex-Schwiegermutter hat es schließlich auch mit 80 geschafft aufzuhören. Nun sitze ich hier auf meinem Balkon, auch bei Wind und Wetter und ich versuche den Blick nach Gegenüber zu ignorieren, was mir sehr schwer fällt!. Mich stört es schon lange, wie es dort ausschaut. Das Gegenüber ist eigentlich eine Häuserreihe, die der meinen gleicht, nur farblich anders. Wir sind gelb, die da sind grün. Wobei, grün kann man das nicht mehr nennen, weil die Witterungen das Gegenüber schon arg gebeutelt hat und der Hausbesitzer lang nichts mehr getan hat.

Ich versuche auch nicht auf die Geräusche zu hören, die mich jeden Tag aufs Neue nerven. Das Gegenüber hat mehrere Mieter, die normalerweise in die Klasse der Ignoranten einsortiert werden wollen.

Da heißt in der rechten Hälfte  in der 1. Etage links das eine Kind JustIn . JustIn hat die Angewohnheit alle 5 Minuten seine Mutter zu rufen, die auch fluxs immer am Fenster erscheint um sogleich völlig entnervt wieder zu verschwinden.

Nun ist JustIn mittlerweile ein Schulkind und darf sich auch schon weiter vom Haus entfernen. Das hat zur Folge, dass die Mutter aus dem Küchenfenster zur Essenszeit ihren Sohn beim ersten Zuruf JUSTIN und bei weiteren Justeeeeän ruft. Das zweite Kind, ein Mädchen hat den wunderschönen Namen Angelina erhalten, der aber vom Küchenfenster in Angääääää abgeändert wird, sobald die Mutter ihre Tochter nicht sofort am Sandkasten, der unterhalb ihres Küchenfensters liegt, sieht. Pears ist auch ein Mitbewohner dieser Familie, der aufs Wort hört…meistens. Pears ist ein Schäferhund, der eigenständig nach draußen läuft um ins Gebüsch zu verschwinden. Andere Mieter im selbigen Haus stört es natürlich, weil dafür die Hauseingangstür eigens dafür bei Tag und Nacht geöffnet wird. Das ist ein ewiger Kampf. Mal sehen wer verliert. Auf alle Fälle wird Pears dann auch noch vom Küchenfenster gerufen. Wie sich das anhört kann man nicht beschreiben, das muss man life hören. Pears ist ein kurzer Name, der hier aber nicht enden will, wenn besagte Mutter den Hund ruft. Dann wird aus dem Pears ein Peeeeeeeeeeeeeeeearrrrrrrrs, wobei die Betonung immer auf dem R liegt, welches aber unbedingt wie das amerikanische R ausgesprochen wird.

Dann gib es noch den Herrn Pferdeschwanz von Parterre links der seinen Müll nicht sortiert und Säckeweise in der Dämmerung in die Tonne  schmeißt, sofern die Tonne noch aufnahmefähig ist. Manchmal schafft er es auch Kartonagen in die dazugehörige Tonne zu schaffen, jedoch in voller Größe, ungerührt dessen, dass andere Mieter auch noch ein wenig Platz brauchen. Leider werden ob dieser Unachtsamkeiten Raben und Elstern angelockt, die sich täglich ihr Frühstück aus der Tonne hacken. Und dabei werden ständig kleine Plastick -oder Papierstücke durch die Luft verteilt, die direkt vor meinem Balkon auf dem Rasen landen.


Untitled


Der Sohn von 1. Etage rechts, der die Faulheit gepachtet hat, hat einen Hosenbeißer welcher sich Gynnes nennt. Der Dackel darf sich nicht mehr als ½ m bewegen. Hundi darf ein wenig rechts und auch manchmal etwas links unmittelbar vor der Haustier pinkeln. Große Geschäfte werden entsorgt…manchmal! Hin und wieder beobachte ich, dass er den Köter vor der Sandkiste kacken läßt und dieses dann mit dem Fuß wegscharrt.  Beschwerden meinerseits und der Mitmieter fruchten nicht, also wird weiter gekackt... (Sorry für den Ausdruck!) und gemüllt was das Zeug hält!





Anne Seltmann 12.06.2012, 07.41| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PrivatePerlen | Tags: Tages-Ticker

Happy Monday - der Spruch am Montag






In einer Schulstunde sprach der Lehrer über die 7 Weltwunder. Bis zum nächsten Mal sollten die Schüler aufschreiben, was sie für die 7 größten Wunder hielten. Die meisten nannten Dinge wie die Pyramiden, die Peterskirche in Rom oder die Chinesische Mauer.

Nur ein Mädchen hatte eine
etwas andere Liste, die sich so las:

Ich denke, die 7 Weltwunder sind:

1. Berühren zu können
2. Schmecken zu können
3. Sehen zu können
4. Hören zu können
5. Laufen zu können
6. Lachen zu können
7. Lieben zu können



Anne Seltmann 11.06.2012, 07.51| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Spruch am Montag

Montagsherz







N° #43

Mein Montagsherz kommt von einem Kind. Da ich ja von der Elementargruppe in den Hort gewechselt hatte, kann ich leider nicht mehr an der Ferienfreizeit teilnehmen. Einige (Insider )wissen, dass ich dann immer zu einem nahliegenden Ponyhof gefahren bin. Das hat mich aber nicht daran gehindert, sie dort nach meinem Dienst zu besuchen. Jedes Kind wollte mir dann auch sogleich zeigen, wo es schläft. Und als erstes stach mir dann diese Bettwäsche eines Kindes ins Auge! Klar, dass diese dann für das montägliche Herz hinhalten mußte!



42


Anne Seltmann 11.06.2012, 07.22| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Montagsherz, Frau Waldspecht,

Freitags-Füller






1. Seit gestern weiß ich, dass ich Arthrose habe .

2. Noch nie gehört  Frozen Joghurt...aber ich kann mir vorstellen, dass es gut schmeckt!

3. Erst wenn man etwas verliert, erkennt man seinen wahren Wert!

4. Ich habe Wochenende, tut das gut!!!

5. Was mal Laster waren, sind heute auch noch Laster...ich sag nur "Schokolade und "Rauchen"

6.  Wenn nach einem Regenguss die Erde duftet, DAS riecht für mich nach Sommer.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Start der EM, morgen habe ich unbedingt UNSER wm-2006.gif 1. Spiel angucken geplant und Sonntag möchten ich wir nach Hamburg zu Tom Petty & the Heartbreakers!




Anne Seltmann 08.06.2012, 16.45| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Freitags-Füller, scrab-impulse,

06.06.2012



Das Zahlendoppel von Frau Landgeflüster


Das Foto des Tages:


Untitled



Das Zitat des Tages:
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert
als durch Kritik gerettet werden.
amerikanische Redensart

Das Wetter des Tages:
kalt, wolkig und vereinzelte Schauer

Die Hauptaktivität des Tages:
Meine Hort-Kinder (v)erziehen

Der Film des Tages:  
"Auf der anderen SeiteARTE  (20:15)

Musik des Tages:

Luna von Tom Petty

Das Essen des Tages: 
Fischfilet, Kartoffelpü und Gurkensalat

Das Buch des Tages:
"Kalte Asche"
von Simon Becket
 

Anne Seltmann 06.06.2012, 19.07| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Zahlendoppel

Inside 7


 
A wie Annelie



Erfahrungen...sind hilfreich, aber nur wenn wir sie zu nutzen wissen.

Lebensklugheit... dazu fällt mir ein Zitat ein."

Lebensklugheit bedeutet :
alle Dinge möglichst wichtig,
aber keines völlig ernst nehmen.
(Artur Schnitzler)

Das Internet...ist für mich unverzichtbar!

kleine Ärgernisse...schüttel ich ab, wie ein paar lästige Fliegen.

als ich jung war...glaubte ich NIEMALS kochen zu können und das machte mir unheimlich Sorgen. Heute lächle ich nur noch darüber, weil ichs so gut beherrsche und auch leidenschaftlich mache.

immer häufiger...kommen meine Allergien. Hmmm...das sollte ich mal überwachen.

warum eigentlich...können so viele Menschen ihren Müll nicht trennen? Gegenüber schaue ich IMMER auf dermaßen überfüllte Tonnen an denen sich täglich Raben , Elstern und Möwen die Hände Krallen reichen.

Anne Seltmann 06.06.2012, 17.08| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Inside 7, Annelie,

Happy Monday - der Spruch am Montag








Hier und da jemand zu wissen, der mit uns übereinstimmt,
mit dem wir stillschweigend fortleben -
das macht uns dieses Erdenrund erst zum bewohnten Garten.


Goethe



Anne Seltmann 04.06.2012, 06.28| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Spruch am Montag

Montagsherz



 
Iniatorin Frau Waldspecht




N° #42



41



Anne Seltmann 04.06.2012, 05.52| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Montagsherz, Frau Waldspecht,

Ein Stück Himmel








N° #04



my heart will go on



Das Bild hätte ich auch gut für das Projekt Montagsherz nehmen können, da sich eine kleine Herzwolke darin eingefunden hat.



Anne Seltmann 02.06.2012, 17.12| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Tinas PicStory, Himmel, ,

Freitags-Füller






1. Gestern war ich völlig genervt, ob der Unsensiblität einer KiGa-Mutter. Ein Elefant im Porzellanladen ist dagegen wesentlich sensibler!

2. Filzen ist meine neuste Entdeckung. Ich habe letztens sogar einen Fingerring gefilzt.

3. Es war einmal ein Junge und ein Mädchen. Die liebten sich schon seit Kindertagen. Doch bald verloren sie sich aus den Augen und jeder ging seines Weges. Aber heute beschreiten sie seit nunmehr  15 Jahren gemeinsam ihren Weg...Du und ich!

4. Mein allerliebstes Lieblingsprodukt ist Nivea.

5. Erdbeeren esse ich für mein Leben gern...leicht gezuckert...manchmal mit etwas kalter Milch, oder Sahne oder einfach pur. Ich freue mich jedes Jahr riesig auf die Saison!

6. Meine Hortmädels machen seit Wochen eine Top-Model-Show oder tanzen als Girl-Group in unseren Räumen. Schaaaaaade, dass ich die Bilder nicht zeigen darf, denn das was sie schon drauf haben war ist fast filmreif.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Ruhe, morgen habe ich evtl. Kino geplant und Sonntag möchte ich einfach nichts planen!




Anne Seltmann 01.06.2012, 09.35| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Freitags-Füller, scrab-impulse,

Farben ABC K

01.06. - 14.06. K


       Iniatorin LePic



#K wie Kobaltblau


kobaltblau




Anne Seltmann 01.06.2012, 09.14| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Farben ABC, LePic,

Inside 7


 
  A wie Annelie


Ein verspätetes Inside7





Leben... ist, was jeder für sich selbst definieren muß.

Lieben... ist etwas Unbeschreibliches!

Wohnen... ist mehr als ein Dach über den Kopf.

Reisen... ist eine Chance den Horizont zu erweitern.

Lachen... ist der Regenbogen, der dunklem Grund des Sturmes entsteigt.
(Anastasius Grün 1806-1876)

Weinen... ist die Sprache der Seele .

älter werden...ja, aber nie aufhören am Leben teilzunehmen!




Anne Seltmann 31.05.2012, 05.54| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Inside 7, Annelie,

Und was darfs heute sein?

Pfeffergeschnetzeltes a `la Carbonara



Pfeffergeschnetzeltes Carbonara

Zutaten:

300 g Schweineschnitzelfleisch
1 kleine Stange  Porree etwa 150 g
1 Glas Pfifferlinge
150 g Champignons
4 EL Öl
Salz und Pfeffer

1 Packung K.N.O.R.R. C.a.r.b.o.n.a.r.a
2 Tl. eingelegter grüner Pfeffer

zum Garnieren etwas Petersilie

Zubereitung:


Das Schweineschnitzelfleisch waschen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden. Porree putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Die Pfifferlinge und Champions abtropfen lassen.

Das Fleisch in 2 El. heißem Öl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und dann herausnehmen. Das restliches Öl in die Pfanne geben. Die Pilze darin anbraten und Porree hinzufügen. Etwa 4 Minuten mitbraten.

Nun nimmt man das Carbonarapulver,  rührt es ein und läßt es aufkochen. Die Pfefferkörner hinzufügen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 3 Minuten kochen. Dann die Fleischstreifen zufügen und erhitzen.
Als Beilage nehmen wir heute Basmati- Reis

Mit Petersilie garnieren.







Anne Seltmann 28.05.2012, 10.40| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: KulinarischePerlen | Tags: Kulinarisches, Food,

SpitzkohlNudeln mit PistazienPesto




Unser gestriges Menue



IMG 0731



Zutaten:

400 g Bandnudeln

300 g Spitzkohl

250 g Möhren

1 EL Butter

125 ml Gemüsebrühe

1 Bund Petersilie

50 g Pistazienkerne

100 ml Olivenöl

50 g Parmesan

1 TL abgeriebene Bio-

Orangenschale

Muskatnus

2/3 Knoblauchzehen

Salz

Pfeffer

Cayennepfeffer


Zubereitung:

Pesto

Die Petersilie waschen, (etwas Petersilie zum Garnieren aufbewahren)

trocken schütteln und grob hacken. Petersilie und

Pistazien mit dem Öl mit dem Blitzhacker oder in einem hohen Becher

mit dem Pürierstab fein pürieren. Das Parmesan und die Orangenschale

hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen.


Nudeln/Gemüse

Die Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen.

In der Zwischenzeit den Kohl waschen,

putzen und in 1 cm feine Streifen schneiden.

Die Möhren putzen, schälen und mit dem Sparschäler

längs in dünne Scheiben schneiden.

Kohl/Möhrenstreifen in Butter ca. 2-3 Min. andünsten.

Die Brühe hinzufügen. Das Gemüse dann zugedeckt bei schwacher Hitze

ca. 3-4 Min. dünsten und mit Salz und Cayennepfeffer würzen.


Das Pesto mit 3 Eßl. Nudelkochwasser cremig rühren. Die Nudeln

abgießen, abtropfen lassen und dann mit der Hälfte des Pestos

unter das Gemüse mischen. Das übrige Pesto darüber verteilen. Mit

restlicher Petersilie garniert servieren.



Hmmmmmmm...Yammieyammie! 








Anne Seltmann 28.05.2012, 09.16| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: KulinarischePerlen | Tags: Kulinarisches, Food,

Happy Monday - der Spruch am Montag





Seit ich Musik höre, weiß ich,
daß ich unsterblich bin. Wieso?
Musik ist die Sprache der Seele.
Und die wird man nie müde.“



Peter Hille (1854-1904), dt. Dichter  

Anne Seltmann 28.05.2012, 06.48| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Spruch am Montag

Montagsherz


 
Iniatorin Frau Waldspecht


N° #41




IMG 9082




Anne Seltmann 28.05.2012, 06.00| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Montagsherz, Frau Waldspecht,

Projekt Rundherum Mai


         Iniatorin Paleica




Und gleich noch ein Bild hinterher, damit ich auf dem aktuellen Stand bin.
Thema für den Mai ist Architektur. Ich habe Paleica`s Bilder gesehen und ich dachte mir, dass ich meinen Blick für Düsseldorf zeige. Düsseldorfs Architektur im Medienhafen ist sehr unterschiedlich und hinterläßt einen nachhaltigen Eindruck. Der Fernsehturm ist natürlich nichts Aussergewöhnliches, aber in Verbindung der Dame rechts unten mußte er dennoch hinhalten...




N° #05



05


...weil vor ihr eine Säulenheilige steht. Das Projekt “Säulenheilige” präsentiert seit 2001 Alltagsmenschen in der Öffentlichkeit. In Form realistischer Skulpturen stehen sie auf Litfaß-Säulen.



Anne Seltmann 27.05.2012, 07.50| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Projekt Rundherum

Projekt Rundherum April


    
Iniatorin Paleica


Nachtrag für den April


Thema: Freiheit



N° #04


04



Für mich ist Freiheit, wenn ich am Hafen oder am Strand sitze und die schaukelnden Schiffe beobachte...dem Klimpern der Takelage lausche...barfuß durch den Sand laufe...oder einfach nur dem Wellenspiele zuschaue... und vor allen Dingen meinen Gedanken nachhängen kann.





Anne Seltmann 26.05.2012, 19.13| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: PerlenhafteProjekte | Tags: Projekt Rundherum

2021
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Wir unterstützen Klimawiese.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________