Ausgewählter Beitrag

Wertvoll

Dass Handys nicht wasserdicht sind ist doch klar, oder? Und wenn sie in Kontakt mit Wasser kommen, droht ein Kurzschluß. Auch klar. Gut! Zumindest gibt es solche wertvollen Tipps bei einigen Händlern. Und wie sieht es mit den Alltäglichkeiten aus? Nur für den Fall, dass du deinen Fernseher wegschmeißen willst, solltest du auch darauf achten, dass der Stecker gezogen ist. Ebenso solltest du darauf achten, dass deine 3. Zähne auch im Mund sind, bevor du ein Steak im Restaurant bestellst. Und zu guter Letzt ist es unbedingt erforderlich das Tor vorher zu öffen, ehe du dein Auto rückwärts aus der Garage fährst, ansonsten musst du den Reperaturdienst anrufen, vorrausgesetzt dein Handy ist trocken

Anne Seltmann 15.11.2006, 09.18

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Hans-Georg

Es gibt auch Handys, die überstehen eine 40-Grad-Wäsche mit anschliessendem Schleudergang.

vom 15.11.2006, 12.29
1. von Veety

Könnte natürlich sein, dass sich die Händler ebenso absichern wollen, wie es in den USA unbedingt notwendig ist, wenn man nicht in einen völlig skurrilen Rechtsstreit enden will.

So wie der Typ, der die Herstellerfirma einer Wohnmobil-Kaffeemaschine, die nicht darauf hingewiesen hatte, dass sie nicht während der Fahrt benutzt werden darf. Er hatte nämlich seinen Tempomat eingestellt, ist nach hinten gegangen und hat sich Kaffee gemacht. Er war dann etwas irritiert, dass es, welch Wunder, zu einem Unfall kam. Er war der Überzeugung, dass der Hinweis auf Nichtbenutzung während der Fahrt unbedingt in der Gebrauchsanweisung stehen müsse.

So weit ich weiß, hat der Typ den Rechtssstreit gewonnen ...

vom 15.11.2006, 09.54
2020
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Wir unterstützen Klimawiese.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3