Ausgewählter Beitrag

T-in die neue Woche N° #99


N° #99








Der Einstieg ist nichts für Menschen mit klaustrophobischen Attacken, denn man betritt ein 67,2 m Meter langes und 6,2 m breites Boot, so denn man hineinwill. Überall ragen Rohre, Kabel, Schalter und Ventile aus der Wand. Im Schlafbereich der Mannschaft gibt es schmale Kojen, teilweise auf beiden Seiten eines noch schmaleren Ganges übereinander. Unvorstellbar, dass die Soldaten noch mit bis zu drei Mann im Schichtwechsel die Koje teilten und im Durchgang zu den Torpedorohren schlafen mussten.

Es gibt auch buchbare Fahrten mit einem U-Boot. Lust drauf? Ich nicht! Ich würde mir vor Angst ins Hemd machen!




U 995 in Laboe









Anne Seltmann 09.09.2018, 15.27

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Kaeferchen

ich glaub, da würde ich nicht durchgehen wollen - aber schon toll diese runde Tür.
Das U-Boot habe ich nur von außen fotografiert, als ich mal dort war, mir wäre es zu eng gewesen.

lg gabi

vom 10.09.2018, 12.05
1. von Biggi

Hallo liebe Anne,
da war ich mal vor Jahren und habe mir dieses U Boot angeschaut, ich war auch drin, ist schon sehr beängstigend und wenn man sich vorstellt das da Menschen Tagelang oder Wochenlang "eingesperrt" waren... na ich weiß nicht, das wäre nix für mich. Ich habe auch den Film "das Boot" gesehen, es ist zwar nur ein Film, aber man kann schon erahnen wie das damals so war.... schrecklich.
Eine Tauchfahrt wäre auch nix für mich.

Eine schöne neue Woche wünsche ich Dir...
Liebe Grüße
Biggi

vom 10.09.2018, 07.29
2018
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
_______
Zitate
_______

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de



RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3