Ausgewählter Beitrag

Schilderwald N° #31



 N° #31






Insgesamt 5 Babyklappen stehen in Schleswig-Holstein…genauer gesagt in Kiel, Lübeck, Satrupholm, Pinneberg und Reinbek. Laut Träger der Babyklappen, sollen 34 Kinder in den letzten 20 Jahren abgegeben worden sein. In Hamburg steht die bundesweit erste Babyklappe überhaupt und ist mittlerweile 21 Jahre alt. In den vergangenen Jahren wurde sie seltener benutzt, da die sogenannte "vertrauliche" Geburt eingeführt wurde. Sie ermöglicht es Frauen anonym zu entbinden und dem Kind einen Namen zu geben. Die persönlichen Daten werden in einem versiegelten Brief beim Bundesamt für Familie verwahrt. Mit dieser Entscheidung zeigen Mütter trotz der verzweifelten Situation Verantwortung für das Leben ihres Kindes.









Anne Seltmann 24.03.2021, 06.13

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

6. von Rosi

ja..
wirklich traurig dass so eine Einrichtung immer noch gebraucht wird
und oft ist keine da dort WO sie gebraucht wird
dass mit der anonymen Geburt finde ich ja klasse
hofffentlich nehmen Frauen in Not das auch an

liebe Grüße
Rosi

vom 24.03.2021, 19.38
5. von Arti

Ich habe zwar noch nie ein Hinweisschild zu einer Babyklappe gesehen, weiß aber, dass es hier in NRW ebenfalls welche gibt und auch eine anonyme Geburt möglich ist. Als letzter Ausweg für verzweifelte Mütter ist die Klappe wirklich ein Lebensretter, was ja auch die Anzahl von 34 Kindern in 20 Jahren beweist.
Es wäre sicher auch mal interessant zu erfahren, was der ein oder andere Scherzbold schon dort hineingeworfen hat :))
Auf jeden Fall ist das Schild für Ortsfremde einfach ein lebensrettendes MUSS und ich freue mich sehr, dass du uns so ein Hinweisschild mal vorstellst. Ganz herzlichen Dank dafür.

Liebe Grüße
Arti :moin1:

vom 24.03.2021, 10.08
4. von Kaeferchen

es ist schon gut dass es sie gibt. 34 leben wurden so eventuell in eurer Region gerettet.
Wie verzweifelt muss man sein sein Kind so abzugeben? Ich glaube das ist der Schwerste schritt überhaupt.

einen schönen Tag wünscht dir
gabi

vom 24.03.2021, 09.07
3. von Kirsi

Guten Morgen liebe Anne,
das mit der vertraulichen Geburt finde ich ja schön, davon hatte ich noch gar nichts gehört. Ich mag mir gar nicht vorstellen was die Mütter alles dazu bewegt, aber als die Babyklappen eingerichtet wurden war ich sofort ganz begeistert von dieser Idee.
Liebe Grüße
Kirsi

vom 24.03.2021, 08.10
2. von Biggi

Moin liebe Anne,
ich finde die Idee mit der Babyklappe und auch mit der vertraulichen Geburt gut, sie geben den verzweifelten Frauen die Möglichkeit ihrem Baby ein neues, besseres Zuhause zu geben.
Ich persönlich kann mir nicht vorstellen mein Baby wegzugeben, aber ich war Gottseidank auch noch nie in einer verzweifelten Situation.

Liebe Grüße und hab noch eine schöne Woche.
Biggi

vom 24.03.2021, 06.56
1. von Nova

Das finde ich ja sehr interessant denn das mit der vertraulichen Geburt war mir unbekannt. Finde ich eine positive Möglichkeit, so wie auch die Babyklappen. Um so erstaunlicher habe ich es schon immer gefunden wie Frauen sich ihrer Kinder einfach so "entledigen" wo man dem kleinen Lebenwesen ein Weiterleben ermöglichen kann. Ich kann mir nicht vorstellen das sowas an einem spurlos vorbeigehen kann.

Bei mir heute blumig Hier klicken wünsche ich dir einen schönen Tag und sende liebe Grüsse rüber

Nova

vom 24.03.2021, 06.42
2021
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Wir unterstützen Klimawiese.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________