Ausgewählter Beitrag

Punkt, Punkt, Punkt...N° #02/2017




Thema: Lieblingssendung


N° #02/2017




Ach du meine Güte...schwieriges Thema...Also schnell mal Photoshop gestartet, Grafik gestaltet, Bild von mir dazugepackt und fertig!
Als Teenager wollte ich soooo gerne zur Kripo, als ich mit der Schule durch die Kurzschuljahre früher fertig war. Ich war aber zu jung für die Aufnahme. Seit jeher bin ich eine Krimitante und daher gehört der Tatort zu meinen bevorzugten TV Sendungen, ansonsten hält sich mein Fernsehkonsum in Grenzen, da es ja eh oft nur Schrott gibt.Ich lade mir dann lieber Filme herunter, die ganz nach meinem Geschmack sind. Oder ich schaue mir sehr gerne Dokumentationen an.
Manchmal aber auch "Wer wird Millinonär" und unheimlich gerne Tierfilme!




Das Projekt "Punkt, Punkt, Punkt"…  von Sunny, wird bildlich wie auch schriftlich gebraucht, um allgemein etwa die Erfüllung einer Aufgabe zu bezeichnen. Die Aufgabe wird von den einzelnen Teilnehmern gewählt und dementsprechend umgesetzt. 

Das Projekt lief letztes Jahr schon und es hat viele verschiedene Ergebnisse gebracht die sehenswert sind!

 

Ich zitiere Sunny: Die Themen für Punkt, Punkt, Punkt finden wir gemeinsam. Alle die mitmachen möchten, können ab dem 1. Januar Themenvorschläge einreichen. Die Themenliste werde ich nach und nach in einer separaten Tabelle führen. Wer möchte, kann sie schon anschauen, wer lieber spontan handelt, lässt es einfach.

Als Themen gilt alles was gefällt und umsetzbar scheint.

Die Runde beginnt wie gewohnt am Sonntag (in diesem Jahr am 8. zum ersten Mal) und läuft bis Samstagabend danach. Eine Tabelle, in der ich vermerke, wer mitmacht, in welche Woche ein Bild abgegeben wurde und wer welches Thema gespendet hat (dies erst nach Bekanntgabe), hilft die Übersicht zu behalten.

Auch in 2017 gibt es eine Spende. Pro abgegebenem Bild/Beitrag werden 5 Cent auf das Spendenkonto gerechnet. Das Geld bekommt in 2017 stellvertretend für viele Stiftungen dieser Art Ärzte ohne Grenzen.





Sunnys...


Anne Seltmann 15.01.2017, 10.01

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

10. von Yvonne

Hallo Anne,
den Tatort habe ich eine zeitlang auch gerne geschaut, aber es gab immer auch Ermittler, die ich gar nicht ertragen kann (Münster) und abgeschaltet habe. Inzwischen gewinnt bei mir doch eher das Lesen, wenn ich mich zwischen einer Fernsehsendung und einem Buch entscheiden muss.
LG Yvonne

vom 19.01.2017, 10.16
9. von Barbara

Guten Morgen, liebe Anne,

gäbe es jene Komissarin auf dem Foto, ich würde auf jeden Fall wieder Tatort schauen. :-)

Lange Jahre war mir dieser Krimi ein sonntägliches MUSS. Das war, als mein Mann und ich noch berufstätig waren. Ich verstehe jetzt noch nicht, warum ich damals nicht schon genug "Tatort" hatte. Das nächtliche Klingeln des Telefons, die schrecklichen Geschichten, die zu allem zu noch wahr waren, die Alleine-Wochenende...
Ja, ja, es ist so: Mein Mann arbeitete bei der Kripo.

Nun haben wir es gut. Es gibt nicht einmal mehr Krimis im TV. :-)

Mit lieben Grüssen aus der Schweiz
Barbara

vom 18.01.2017, 06.10
8. von Mel

Hey Anne,

mit Tatort werde ich ja nie so richtig warm. Ich versuche das immer mal wieder, aber ich finde die meistens langweilig. (Bitte nicht hauen *grins*) Aber jedem das seine und ich finde dein Bild total gut gelungen.

Lg Mel

vom 17.01.2017, 15.42
7. von Sandra

:moin1: Anne,

der Tatort ist bei mir meist ein Muss. Ich habe auch überlegt ihn als Rätsel mit rein zu nehmen. Mehr als ein Bild von einem Tatort, dass ich zum Glück nicht hätte, fiel mir aber nichts ein. Deine Idee mit Konterfei find ich klasse 👍.

Liebe Grüße
Sandra

vom 15.01.2017, 17.26
6. von Iris

Also bei Tatort kann ich, seit es nicht mehr Schimanski gibt, absolut nicht mitreden. Aber ich kann nachvollziehen, dass man da seine Vorlieben an den Sczhauspielern festmacht.
LG Iris

vom 15.01.2017, 13.40
5. von Daggi

Ich sehe es ähnlich wie der anonyme Kommentator, es hängt viel von den Schauspielern ab.

Konstanz hat mir immer gut gefallen, aber der letzte, der Abschiedstatort vom Bodensee, den fand ich grottenschlechte. Ansonsten mag ich die Münsteraner sehr gerne, ist einfach noch ein Ticken Unterhaltung mehr dabei, aber auch München und andere können mich begeistern.

LG
Daggi

vom 15.01.2017, 11.50
4. von Teamworkart

Ich bin ja überhaupt kein Krimi Fan, aber ich liebe es, dass das Telefon Sonntags abends stumm bleibt, weil 99% "meiner" Leute vorm Tatort sitzen. Und ich da auch nicht anrufen kann, weil ich das ja weiß... :jep:
Ich finde, wir haben real genug Krimis... Es ist ja inzwischen erwiesen, dass alle Dinge, denen man Aufmerksamkeit schenkt, verstärkt in sein Leben treten. Die Erfahrung mache ich ständig, da ist wirklich was dran... Ich gucke auch keine Nachrichten mehr, alles nur negativ. Wichtiges kriegt man auch so mit, die Frage ist nur, was überhaupt wichtig ist...
:sarcastic:
LG Sabine

vom 15.01.2017, 11.34
3. von Sabiene

Tatort schaue ich auch gerne, denn auch ich wollte mal zur Kripo. Aber meistens verfolge ich ihn nur mit einem Ohr und habe den Laptop auf dem Schoß.
LG
Sabienes

vom 15.01.2017, 11.27
2. von

Sonntag Abend ist Tatort-Zeit. Aber nicht hier. Meine Schwester, die in Münster lebt, schaut natürlich allein schon aus Lokalpatriotismus den Münster-Tatort. Ob sie den auch so gut fände, wenn es der Hamburg-Tatort wäre mit Till Schweiger? Keine Ahnung. Es hat vermutlich schon auch mit den Schauspielern und ihren Rollen zu tun. Der Münster-Tatort ist ja generell beliebt! Ich mag Krimis lieber als Buch.

vom 15.01.2017, 10.44
Antwort von Anne Seltmann:

Bitte, wer bist du?
Schon wieder kein Name und keine E-Mail Adresse! Menno...
1. von Pat

Das hast du gut umgesetzt. Sieht cool aus. Tatort schaue ich ab und zu auch gerne, aber eigentlich viel zu selten.
LG Pat

vom 15.01.2017, 10.08
2020
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Wir unterstützen Klimawiese.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________