Ausgewählter Beitrag

NEUGIERIG AM DONNERSTAG




Heutige Frage von Kerstin:

- WARST DU FRÜHER AUF KINDER-/JUGENDFREIZEIT
   Z.B. IN EINEM ZELTLAGER?

- ERINNERST DU DICH GERNE DARAN ZURÜCK??

- WAS IST DIR BESONDERS IN ERINNERUNG GEBLIEBEN??




Die wenigsten wissen, dass ich ein Heimkind war. Dennoch wurde von dort auch einmal in ein Ferienlager gefahren. Ich war 5 Jahre alt und ich erinnere mich, als wäre es gestern gewesen. Ich war ein kleiner Unglückszwerg und fiel schon in der 1. Nacht aus dem Etagenbett...übergab mich...kletterte wieder ins Bett und schlief wieder ein. Das war nicht so tragisch, wie der Unfall ein paar Tage später, der mir widerfahren ist. Wir spielten mit einer Horde Kinder auf einem Fußballplatz und ich kletterte auf ein Fußballtor. Damals waren die Netze noch an Haken befestigt und genau dort verfing ich mich derart, dass ich mir meinen rechten Oberschenkel ungefähr 20 cm lang aufriss. Sofort schnappte mich ein Erzieher und verfrachtete mich Richtung Jugendherberge, wo dort dann ein Krankenwagen auf mich wartete. Ich werde diesen Tag nie vergessen. Ich weiß nicht wie lange ich auf dem OP bei örtlicher Betäubung gelegen habe, aber ich zähle 20 Stiche und vielleicht  kann man sich jetzt vorstellen, wie lange das gedauert haben kann, denn sie wurden damals noch einzelnd mit der Hand verknotet. Eine Technik die es heute Gott sei Dank nicht mehr gibt.
Ich blieb übrigens 4 Wochen im Krankenhaus und mußte später dann erst wieder laufen üben!


Später als ich 13 war und schon bei Pflegeeltern lebte, durfte ich auch einmal in die Jugendherberge. Ich erinnere, dass ich in der Nähe von Trier war...Es gibt sie sogar noch. Ich habe sie gerade pfeil0.gifergoogelt  :-) Es ist an der Hedderter Mühle. Das war eine schöne Zeit mit 14 Mädchen, zwei Lehrerinnen und eine bekloppte Herbergsdame. Die Zeit dort möchte ich nicht missen.





Psssst...dort wurde ich auch zum Rauchen verführt! Hach war das aufregend...so viel Heimlichkeit...soviel Gekicher und dort bin ich auch das erste mal mit ein paar Mädchen in die Disco getrampt, die geschätze 12 Km entfernt lag. Wir kamen dann auch noch verspätet zurück, (abgemacht war 20:oo wir aber kamen erst um 22:oo wieder) suchten nach Ausreden und dann mußten wir gestehen wo wir waren und wie wir dorthin gekommen sind. Im Auftrag unserer Mütter, meinte eine Lehrerin dann, würde sie uns eine Ohrfeige verpassen...und Klatsch! saß die Hand schon in unseren Gesichtern.
Wenn das meine Mutter wüßte, würde sie mir glatt aus dem Grab entgegenspringen.     From Millan.Net



Anne Seltmann 15.08.2013, 18.18

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Kerstin

Hallo liebe Anne, es dauert alles ein wenig länger wenn Ferien sind, aber ich lese immer alle Beiträge auf mein NaD!

Ui je, das kann ich mir vorstellen, dass dies Bilder sind die Du nie vergessen wirdst. Und dann auch noch 4 Wochen in einem Krankenhaus, schon eine arg lange Zeit für so ein kleines Mädel!!
So viele Missgeschicke auf einmal. Aber 5 Jahre ist auch irgendwie sehr früh für ein Ferienlager finde ich, da sind Unfälle ja fast schon vorprogrammiert.

Das hast nett gesagt, eine bekloppte Herbergsdame ;-) Und nur Mädels - strikte Trennung *gg* Und trotzdem soviele Ausschweifungen ;-) Rauchen und Trampen *gg* Das mit der Ohrfeige ist gelinde gesagt eine Sauerei, das sollte heute nicht mehr passieren!!

Sehr unterschiedliche Erinnerungen - sehr anschaulich erzählt!
Hab ganz lieben Dank dafür liebe Anne!
Wünsche Euch noch einen schönen Sonntag
in Bayern ist seit gestern Abend DAuerregen! Hier sagt man - der Summa is umma ;-)
Herzlichst
Kerstin


vom 25.08.2013, 11.23
2021
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Wir unterstützen Klimawiese.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de





_______________________________



_______________________________