Ausgewählter Beitrag

Meine 5 liebsten deutsche Autor*innen





Meine 5 liebsten Dichter und Autoren aus Deutschland

gesehen bei Equitas et veritas


 

Hmmm, beim Sichten meiner Buchliste, fällt mir auf, dass ich hauptsächlich norwegische Autoren lese. Aber ich bin doch noch fündig geworden...

 

Vergangenheit

 

1. Erich Kästner

ganz besonders "das Doppelte Lottchen". Zwei neunjährige Mädchen, die lebhafte, eigenwillige Luise Palfy aus Wien und die höfliche, bescheidene Lotte Körner aus München, treffen in einem Ferienheim im fiktiven Ort Seebühl am Bühlsee in den Alpen aufeinander. Es stellt sich heraus, dass die beiden Zwillinge sind und durch die Trennung ihrer Eltern auseinandergerissen wurden.

 

aber auch "die Konferenz der Tiere"

1949 erschienen. Es ist Kästners erster Roman nach dem Zweiten Weltkrieg und handelt von den Vertretern aller Tierarten der Erde, die aufgrund des politischen Scheiterns der Menschen eine internationale Konferenz einberufen, um den Weltfrieden zu erreichen.

 

2. Ringelnatz

"Sämtliche Gedichte"

>> Viel passiert zu allen Zeiten

In der Welt der Kleinigkeiten.

Stimmt bald ernst und stimmt bald heiter. –

So, nun blätt're, bitte, weiter <<

 

3. Rilke

Hier besitze ich auch alle Gedichtbände, aber auch alle CDs  "Rilke Projekt" Ein illustrer Kreis von Schauspielern und Musikern nahm die Herausforderung an, hinter das gesprochene Wort ganz zurückzutreten - und dennoch enorm präsent zu sein, unterstützt durch die einfühlsame Musik des Komponistenduos Schönherz & Fleer, die die poetische Sprache Rilkes sensibel beleuchtet und atmosphärisch betont.

 

Gegenwart


4.  Andreas Gruber

Schreibt soooo spannend und hervorragend, dass ich mir gleich alle Bücher geholt habe.

 

5. Alexander Hartung

mit der Jan Tommen Reihe.

Ebenfalls ein Muss für alle Krimifans

 

 



 

CREATED BY GORANA GUIBOUD
ACCOMPLISHED BY PASSION OF ARTS
ILLUSTRATIONS INCLUDED IN THE COVER PICTURE BY GORANA GUIBOUD
LEAF ILLUSTRATION BY 
STUDIOGSTOCK  – FREEPIK.COM



Anne Seltmann 15.10.2020, 18.35

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Aequitas et Veritas

Von Kästner liebe ich vor allem "Drei Männer im Schnee", aber "Das doppelte Lottchen", "Pünktchen und Anton" und andere sind auch genial! Rilke und Ringelnatz sind ebenfalls tolle Autoren. Gruber ist m. W. (leider) Österreicher, sonst hätte ich ihn hier auf jeden Fall auch genannt. ;-)

vom 16.10.2020, 09.47
1. von Jutta

Liebe Anne,

bei den ersten drei bin ich völlig auf Deiner Seite, ganz besonders natürlich bei Kästner. Ich habe immer noch die immer noch eine ganz alte Ausgabe des "Doppelten Lottchens".
Von Andreas Gruber habe ich auch schon etwas gelesen, Alexander Hartung sagt mir jetzt im Moment nichts.

Liebe Grüße
Jutta

vom 15.10.2020, 20.17
2020
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Wir unterstützen Klimawiese.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________