Ausgewählter Beitrag

Maritimer Mittwoch N° #85


 N° #85








So schön sie hier auch anzusehen sind und zum typischen Bild an der Küste oder am Strand gehören, so sind sie zum Teil eine richtige Landplage geworden. Oft gehört und auch reichlich selbst erlebt, klauen hierzulande Möwen Pommes, Fischbrötchen (manchmal direkt aus dem Mund des Opfers)  oder zerwühlen Mülleimer, um nach Essbarem zu suchen. Ebenso hört man immer wieder von Attacken auf Menschen, so dass der Gesetzgeber Fütterungsverbot erteilte. Es gibt genug Gründe, warum diese Bestimmung notwendig ist. Viele Menschen meinen, dass Kekse, Pommes oder Brote gut seien. Aber dieses Futter hält keine Nährwerte für sie bereit.

Immer mehr Kommunen sprechen also dieses Fütterungsverbot aus, bei Zuwiderhandlungen drohen Geldbußen. Geahndet werden Verstöße (je nach Region) mit Bußgeldern ab 20 Euro. Wiederholungstäter zahlen z.B. in Kiel etwa bis zu 1.000 Euro!











Anne Seltmann 23.10.2019, 07.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von moni

Eigentlich schade, liebe Anne,
dass bei uns immer erst alles verboten und bestraft werden muss und die Menschen nicht einfach mal (kostenlos) das Gehirn einschalten.
Trotzdem, fotografisch sind Möwen schon immer wieder ein Leckerbissen, gell.
Lieben Mittwochsgruß
moni

vom 23.10.2019, 10.30
2020
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Wir unterstützen Klimawiese.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3