Ausgewählter Beitrag

Eurovison Song Contest :-))

Wer sich ein Best-Off-Album

des Eurovision Song Contest

kauft, bekommt einen Grundkursus

in den wichtigsten osteuropäischen

Sprachen inklusive. Das ist

gut für die Allgemeinbildung und

deshalb nicht zu kritisieren. Dass

Deutschland hingegen seit 25 Jahren

nicht mehr den Grand Prix gewonnen

hat, lässt uns keinen Frieden

– nicht mal ein bisschen.

Damit sich endlich mal ein anderer

außer Ralph Siegel als Bewahrer

des deutschen Liedgutes

feiern lassen kann, wollen wir es

vor dem nächsten Sänger-Wettstreit

den östlichen Nachbarn

gleichtun. Wir lösen uns (also den

Bund) einfach friedlich auf. Russland

und Jugoslawien haben es

schließlich vorgemacht, dass das

ein Weg zum Sieg sein kann. Dann

können sich unsere 16 Ex-Länder

und dann Staaten die Punkte zuschustern.

Nur Bayern wird das nicht freuen:

Die werden sicherlich trotzdem

Letzter.


via rp-online © mso

 

Anne Seltmann 14.05.2007, 15.19

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Hans-Georg

Diese Punkteschieberei gefällt mir auch nicht, aber sie hat es schon immer gegeben, z.B. bei den Skandinaviern. Damals fiel es nur nicht so auf weil es nur wenige Staaten waren. Die Landkarte in Ost- und Südosteuropa hat sich in einen Flickenteppich verwandelt. Man hat seitens des Veranstalters versäumt, rechtzeitig das System zu ändern.

vom 14.05.2007, 18.24
1. von macwoern

Eine seeehr gute Idee. Allerdings sollte sich Bayern bei der Gelegenheit auch nochmal gesondert trennen in Bayern und Franken. Dann nimmt J.B.O. für Franken am Eurovision Song Contest teil und gewinnt ... :bravo:

vom 14.05.2007, 16.20
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3