Ausgewählter Beitrag

DigitalART Dienstag N° #30


N° #30


Säulenheilige von Christoph Pöggeler



Original

 

 

Sie stehen in Düsseldorf auf vielen Litfaßsäulen

Die Idee, Plakatsäulen aufzustellen, entstand, um dem damals um sich greifenden Wildanschlag von Plakaten entgegenzuwirken. Litfaß schlug den Behörden vor, überall in der Stadt Säulen aufzustellen, an denen die Menschen ihre Plakate anhängen konnten. Nach jahrelangen Verhandlungen erteilte der Berliner Polizeipräsident Karl Ludwig von Hinkeldey Litfaß am 5. Dezember 1854 die erste Genehmigung für seine "Annocier-Säulen". Er bekam von der Stadt Berlin ein bis 1865 gültiges Monopol für die Aufstellung dieser Anschlagssäulen.

 

Dies geschah allerdings unter der Auflage, auch die neuesten Nachrichten anzuschlagen. Im Jahre 1855 wurden die ersten 100 Litfaßsäulen in Berlin aufgestellt und dem Erfinder zu Ehren nach ihm benannt. Im Jahre 1865 wurden weitere 50 Säulen aufgestellt. Sowohl die Behörden als auch die Werbekunden erkannten schnell die Vorteile des neuen Werbemediums: Von staatlicher Seite war eine vorherige Zensur von Anschlägen möglich. Werbekunden konnten sich darauf verlassen, dass ihre Plakate auch wirklich für die gesamte gemietete Zeit ohne Überklebungen zu sehen sein würden.

Die Säulenheiligen sollen an die Tradition des Säulenstehens, einer in früheren Zeiten von Mönchen praktizierten Form der Einkehr, erinnern. Die Mönche bestiegen eine Säule, um zu meditieren und um Gott näher zu sein. Die Düsseldorfer Säulenheilige sind allerdings ganz normale Zeitgenossen, Zeitgenossen wie du und ich, die Christoph Pöggeler auf den Sockel stellte.









Anne Seltmann 04.02.2020, 07.57

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von eva

Da sieht man diesen leckeren Apfel und wie die Damen an ihm hochblickt, das gefällt mir sehr gut.
Mein Beitrag heute, eigentlich wollte ich ihn erst morgen aber er ist mir entwischt. :-))

Hier klicken

Lieben Gru Eva


vom 04.02.2020, 18.43
6. von moni

Tolle Bearbeitung, liebe Anne,
super Idee und sehr kreativ und gekonnt umgesetzt.
Liebe Grüße
moni

vom 04.02.2020, 17.24
5. von riitta k

This reminds me of Renee Magritte's big green apple! So fun.

vom 04.02.2020, 10.17
4. von Elke

grossartig deine digitales Foto!!!
Ich mag diese Figuren in Düsseldorf als ich noch früher dort wohnte, in der Nähe, habe ich sie immer bewundert da gibt es ja noch mehr von den Figuren.
Lieben Gruss Elke

vom 04.02.2020, 09.34
3. von Jutta.K

Sehr interessant, was es da bei dir zu lesen gibt !
Deine Bearbeitung passt.
Besonders jetzt, wo es um die Bauern und ihre Erträge mit Obst und Gemüse ect. geht ;-)
Hab ´vielen Dank und liebe Grüße
Jutta

vom 04.02.2020, 09.20
2. von Christa J.

Liebe Anne,

eine schöne Recherche rund um die liebe Litfaßsäule, die immer weiter im Rückzug ist, zumindest ist das bei uns zu beobachten.
Da staunt die Säulenheilige, wie groß doch ein Apfel sein kann.
Eine tolle Idee, super umgesetzt. :-)

Liebe Grüße
Christa

vom 04.02.2020, 08.45
1. von Kaeferchen

Das hätte ja nun auch zu ROT gepasst

In Kombination mit dem Apfel ein klasse Bild
Die Figuren in Düsseldorf habe ich auch schon des öfteren gesehen und einige auch schon mal fotografiert.

lg gabi

vom 04.02.2020, 08.23
2020
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Wir unterstützen Klimawiese.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________