Ausgewählter Beitrag

Die üble Nachrede

“Ich werde es bestimmt nicht wieder tun“, versprach der Nachbar. „Ich nehme alles zurück, was ich über Sie erzählt habe“

Künzelmann sah den anderen ernst an. “Ich habe keinen Grund, meinen Nachbarn in ein Unglück zu stürzen“ erwiderte er. “Jedoch verlangt jede böse Tat ihre Sühne.“ - „ Ich bin gerne zu allem bereit.“ Künzelmann erhob sich, ging in den Stall und kam mit einem geschlachteten Hahn zurück. „Tragt diesen Hahn in Euer Haus, das hundert Schritte von meinem steht“, sagte er. “Dann kommt langsam wieder zurück und rupft den Hahn unterwegs, eine Feder nach rechts, und eine Feder nach links werfend. Dies ist der Sühne erster Teil.“

Der Nachbar tat, wie ihm geheißen. Als er wieder vor Künzelmann stand und ihm den gerupften Hahn überreichte, fragte er: “Und der zweite Teil meiner Buße?“ - “Geht jetzt wieder den Weg in Euer Haus zurück und sammelt alle Federn wieder ein.“ Der Nachbar stammelte verwirrt: “Ich kann doch die Federn unmöglich wieder sammeln! Ich streute sie wahllos aus, warf eine hierhin und eine dorthin. Inzwischen hat der Wind sie längst in alle Himmelsrichtungen getragen. Wie könnte ich sie alle wieder einfangen?“

Künzelmann nickte ernst: “Dies wollte ich nur hören! Genauso ist es mit der üblen Nachrede und den Verleumdungen. Einmal ausgestreut, laufen sie durch alle Winde, wir wissen nicht wohin. Wie kann man sie also einfach wieder zurücknehmen?“


Verfasser unbekannt

§ 186 Üble Nachrede

Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


Anne Seltmann 26.02.2006, 22.11

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Anke

Hallo, liebe Anne,
es ist so hell geworden hier. Dein neues Design gefällt mir.
Liebe Grüße,Anke

vom 28.02.2006, 14.47
4. von Marion

Ohja, wie schnell ist ein guter Ruf zerstört. Ne schöne Geschichte, liebe Anne.
Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche... :bussi:

Oh... und Dein neues Design gefällt mir supergut :klatsch:

Liebe Grüße
Marion

vom 27.02.2006, 15.06
3. von eveline

.. wobei die Nachrede leicht durch "Gedanken" oder "Worte" ersetzt werden kann, aber auch durch das Lächeln :)

Darum seit gut, damit jeder weiß, dass des Nachbar's Worte Lügen sind...

Wenn das so einfach wäre....

Wünsch dir eine schöne Woche, liebe Anne :bussi:

vom 27.02.2006, 08.11
2. von Lydia

Seit einiger Zeit zieht jemand im Internet über mich her, beleidigt mich, aber nennt nicht meinen Nachnamen, eine Anzeige hat auch nichts geholfen, die Klage wurde eingestellt, nicht im Interesse des VOLKES hieß es.

Da helfen solche Gesetze auch nichts, leider.

lg LYdia


vom 26.02.2006, 22.32
1. von Josi

:ok:

vom 26.02.2006, 22.27
2022
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  


_____________________________



Werbung ohne Auftrag

Sämtliche nicht näher gekennzeichnete Verlinkungen sind Werbung ohne Auftrag und ohne Vergütung.

Sämtliche Namensnennungen stellen Werbung 

dar für Person, Gruppe, Einrichtung, Firma oder das Produkt 

und geschieht ebenfalls ohne Auftrag und ohne Vergütung.


_____________________________


Photo-Blogger Linking & Blogroll

Wir unterstützen Klimawiese.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de





_______________________________



_______________________________
Perlenhafte Links