Ausgewählter Beitrag

Die Helden des Alltags N° #03

 roboti liebt...








N° #03



03



Was wären diese Helden, wenn die anderen kleinen Matsch-und Plantsch-Helden sie nicht nutzen könnten? Dann lägen so manche Nerven blank, denn oft dürfen Kinder von ihren Eltern nicht matschen, plantschen und vieles mehr. Das macht ja Arbeit, da hat man ja so viel zu putzen und zu waschen. Dabei ist gerade das Matschen und Plantschen so wichtig für die Entwicklung:

Nach Sigmund Freud durchläuft ein Kind im Alter von etwa 2-3 Jahren die  "anale Phase". Die erogenen Zonen, d.h. die Organe, die den höchsten Lustgewinn und die meiste Aufmerksamkeit bekommen sind die Ausscheidungsorgane. Das Loslassen und Zurückhalten von Exkrementen sind ein wichtiger Lustfaktor, am Ende der analen Phase steht das "Sauberwerden". Davor macht ein Training auch keinen Sinn, denn die entsprechenden Nervenleitbahnen zur bewussten Steuerung der Schließmuskeln sind noch nicht ganz ausgebildet. Je unkomplizierter mit dem Thema Ausscheidungen und Toilettengängen umgegangen wird, desto höher ist die Chance, dass das Sauberwerden unkompliziert abläuft. Und gerade hierzu dient das Matschen! Das Erlauben von Spielen mit Wasser, Matsch, Sand, Knetmasse u.v.m. bietet einem Kind ein wichtiges Erlebnis in seiner Entwicklung.



Anne Seltmann 10.12.2013, 09.06

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von minibar

Stimmt, gerade für Kinder sind sie unerläßlich.
Eine super Idee!

vom 12.12.2013, 19.29
1. von Polyxena1981

:-)

Liebste Grüße zu dir :-)

vom 10.12.2013, 23.11
2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Wir unterstützen Klimawiese.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Follow my blog with Bloglovin



_______________________________



_______________________________