Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Eingänge

T-in die neue Woche N° #127



N° #127



Nun, Garagentore sind ja recht öde und dem einen oder anderen missfällt das wohl.
Dann werden sie halt aufgehübscht. 








Anne Seltmann 12.05.2019, 07.23 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° #126



N° #126 






Irgendwann zog mir gegenüber eine Dame mit 3 Katzen ein, die ihre Tiere auch gerne rauslässt, obwohl sie im 3. Stock wohnt. Kurze Hand später tauchte diese Hundehütte auch auf. So haben die Katzen wenigsten bei Wind und Wetter einen kleinen Schutz, während die Katzenmami zur Arbeit fährt.











Anne Seltmann 21.04.2019, 06.22 | (0/0) Kommentare | TB | PL

T-in die neue Woche N° #125



N° #125 




Jüngst in einem Seitenweg entdeckt, wo man nienicht einen Schrebergarten vermutet.
Ein wenig steril...aber immerhin Schrebergartenidylle ;-)









Anne Seltmann 14.04.2019, 05.00 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° #124



N° #124 



Irgendwo in einer Kunstausstellung









Anne Seltmann 07.04.2019, 06.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° #123



N° #123 

Das Bild ist nicht eingefärbt.
Das ist ein Original!













Anne Seltmann 31.03.2019, 08.01 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° #122


 N° #122






Monschau



Obige Tür ziert das "Rote Haus", welches ein ehemaliger Stammsitz der Unternehmerfamilie Scheibler ist. Heute ist es ein Museum, das Wohnkultur im 18. zum 19. Jahrhundert präsentiert. Das große Patrizierhaus wurde vermutlich zwischen 1752 und 1768 vom Tuchfabrikanten Johann Heinrich Scheibler erbaut. Auf Grund seiner Farbe wird es auch nur Rotes Haus genannt. 

Monschau hieß früher Montjoie und wurde 1918 erst durch einen kaiserlichen Erlass in Monschau umbenannt. Monschau ist eine Stadt an der Rur in der Eifel. Die bezaubernde Stadt mit ihren denkmalgeschützten Fachwerkhäusern, liegt zwischen den Berghängen des Naturparks Hohes Venn-Eifel in der Rureifel, die ihren Namen des Flusses Rur trägt. Nicht zu verwechseln mit dem Fluss Ruhr. 

Schon als Kind bin ich mit meinen Eltern dorthin gefahren und wir waren jedesmal verzaubert ob der schönen Architektur. Aber auch die vielen Wanderwege haben wir genutzt und  die vielfältige Naturlandschaft mit ihreren prächtigen Pflanzenarten genossen!









Anne Seltmann 24.03.2019, 09.18 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° #121



N° #121



Gesehen an einer Ballettschule in Kiel.












Anne Seltmann 17.03.2019, 07.05 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° #120



N° #120 












Anne Seltmann 10.03.2019, 05.54 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° #119



N° #119











Anne Seltmann 03.03.2019, 06.53 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

T-in die neue Woche N° #118


N° #118







Ich habe immer noch einige Bilder von meiner Reha in Bad Nauheim. Hier zeige ich euch den Zugang zum Sprudelhof, einer Kuranlage in Bad Nauheim. 
Durch dieses Tor gelangt man zu dem Becken der beiden Sprudel (im Westflügel der Trinkkuranlage). Der Sprudelhof entstand zwischen 1905 und 1911 im Jugendstil.

Die Kuranlage beinhaltete sechs Badehäuser mit Wartesälen und insgesamt 265 Badezellen. Bemerkenswert am Bad Nauheimer Jugendstil ist, dass alles noch im Original erhalten ist... Innenhöfe, Wartesäle und die Wannen im Badehaus 3.  






Anne Seltmann 24.02.2019, 06.00 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
_______
Zitate
_______

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de



RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3